Tanja Rauch bittersüße Sehnsucht

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „bittersüße Sehnsucht“ von Tanja Rauch

Milas Welt steht Kopf! Erst wird ihr Boss extrem zudringlich und dann erwischt sie ihren Freund auch noch beim Sex mit einer Anderen. Frustriert schwört sie sich: Nie wieder Herzschmerz wegen einem Mann! Als sie dann Ryan kennenlernt, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Doch Mila wehrt sich gegen die Gefühle, die er bei ihr auslöst. Außerdem wird ihr schnell klar, dass nicht jeder ihr das Glück gönnt. (Quelle:'E-Buch Text/19.07.2013')

Teilweise fesseInd geschriebene Story, eine nette Geschichte für Zwischendurch.

— Buechermomente
Buechermomente
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht ganz so bitter

    bittersüße Sehnsucht
    Buechermomente

    Buechermomente

    09. December 2015 um 14:18

    Das erste Kapitel war meines Erachtens überflüssig wenn auch sehr Interessant (gemobbter Teenager in Schulzeit). Aber wer denkt das dieser Teil mit der eigentlichen Lovestory zu tun hat.... das täuscht. Die Idee ist gut, der Schreibstil flüssig aber die Umsetzung fand ich nicht ganz so gelungen. Hätte mir mehr Spannung und Handlung gewünscht.

  • bittersüße Sehnsucht

    bittersüße Sehnsucht
    Hoellenkatze

    Hoellenkatze

    04. March 2014 um 21:35

    Milas Welt steht Kopf! Erst wird ihr Boss extrem zudringlich und dann erwischt sie ihren Freund auch noch beim Sex mit einer Anderen. Frustriert schwört sie sich: Nie wieder Herzschmerz wegen einem Mann! Als sie dann Ryan kennenlernt, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Doch Mila wehrt sich gegen die Gefühle, die er bei ihr auslöst. Außerdem wird ihr schnell klar, dass nicht jeder ihr das Glück gönnt. Meinung Mia´s und Ryan´s Geschichte konnte mich nicht richtig überzeugen, weil die Autorin, die Geschichte oberflächlich behandelt hat. Sie hat mit den beiden Hauptcharakteren, einen guten Anfang gemacht, doch während der Erzählung der Geschichte haben sie beide sehr stark nach gelassen. Es sind zwei individuelle Person die ihre eigenen Probleme haben vor allem Mia, aber von Ryan erfährt man so gut wie nichts und das finde ich sehr schade. Ich hätte mir gewünscht dass man Ryan noch mehr Tiefgang gegeben hätte. Die Themen, die während der Handlung aufkommen wie Missgunst, Vertrauen, Liebe, Eifersucht, Freundschaft und das Vertrauen in sich selbst werden alle angerissen, aber wurden nicht vollständig ausgearbeitet. Die Protagonisten haben meiner Meinung nach zu schnell etwas miteinander angefangen, vor allem nach dem was vorher passiert ist. Es gab keine Zeit das zu verarbeiten und in der Geschichte wurde alles sehr schnell vorangetrieben, als wäre man gehetzt und man muss die Geschichte schnell beenden. Der Ansatz der Geschichte ist gut, nur müsste man sie mehr ausbauen und Spannung reinbringen. Die Geschichte bekommt von mir 3 von 5 Sterne

    Mehr