Neuer Beitrag

tausendseiten

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

In der dunklen Jahreszeit möchte ich euch zu einer Leserunde aus meinem historischen Schauerroman "Der Dichter des Teufels" einladen.

Ein einsames Dorf anno 1812: Im Hunsrück glaubt man noch an dunkle Gestalten, die der Teufel höchstselbst auf die Erde schickt, um die Menschen heimzusuchen. Der Gendarm Picaud Picaud gibt nichts um dieses Geschwätz - bis der junge Handwerksbursche Ferdinand ihn um seine Hilfe bittet: Seine Braut Lucinde wurde in der Hochzeitsnacht verschleppt. Picauds Ermittlungen führen bis nach Heidelberg und in einen Kreis von Dichtern, die eine geheimnisvolle Tinte begehren. Ferdinand und Picaud müssen sich einem Verbrechen stellen, in dem sich Größenwahn und Alchemie mischen ...
Die Leserunde richtete sich vor allem an diejenigen, die klassische Gruselkrimis mögen (am liebsten würde ich eine Lesung in Schwarz-weiß anbieten) Der Verlag Dotbooks stellt 20 Freiexemplare zur Verfügung, aber ihr müsst nicht hinter der Haustür auf den Postboten lauern: Als E-Book only kommt das Buch per Klick auf euer Lesegerät, Laptop, Tablet ...Die Leserunde beginnt am 01.12.14
Hier findet ihr eine XXL Leseprobe
Und in diesem Beitrag auf Histo-Journal gibt es eine kleine Einstimmung zu den Schauplätzen.
Mehr über mich gibt es auf www.tausendseiten.de und Aktuelles zu meiner Schreib- und Lesearbeit auf Facebook
Das ist meine erste selbst gestaltete Leserunde, ihr könnt euch also auf viel "Wo ist das Posting hin?" und "wo muss ich klicken?" freuen. Aber ich weiß natürlich, dass am Beginn einer Leserunde eine Frage steht: Der Roman spielt 1812 als der Hunsrück zu Frankreich gehörte und England und Frankreich Krieg führten - wenn ihr in einem der beiden Länder leben solltet - wäre es dann Frankreich oder England und warum? (aber Vorsicht: Picaud liest mit!)

Autor: Tanja Schurkus
Buch: Der Dichter des Teufels

ChattysBuecherblog

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Für mich, als grenznah an Frankreich wohnende wäre es, ganz klar .... England. :-)
Nein, mal im Ernst. England übt auf mich schon immer etwas faszinierendes aus. Ob es jetzt an den Tudors, Schottland oder der Monarchie liegt - keine Ahnung. Aber seit meinem Schüleraustausch, vor mehr als 30 Jahren, bin ich der englischen Geschichte verfallen.

Ich bewerbe mich hiermit für ein Leseexemplar, da mich sowohl der Titel des Buches als auch die Inhaltsangabe sehr neugierig gemacht haben.

Huschdegutzel

vor 3 Jahren

Schade - ich wohne auch an Frankreich ( da würde ich auch hinziehen, alleine wegen der Steuerpolitik ) und vorher nah bei Heidelberg, das kenne ich also auch ziemlich gut - aber ebooks kann ich nicht lesen:-(
ich wünsch allen viel Spaß bei der Leserunde!!!

Beiträge danach
175 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

jackdeck

vor 3 Jahren

Rezensionen

Ich entschuldige mich für meine verspätete Rezi, eine gute Freundin brauchte in den letzten Wochen meinen Beistand da sie schwer erkrankt war, da fiel mir der Alltag schwer.
Leider konnte ich mich daher nicht rege an der LR beteiligen, Entschuldigung dafür. Hier meine Rezi.
http://www.amazon.de/review/R1JVEQTA2HIWV8/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=B00L2HXG74#wasThisHelpful

http://wasliestdu.de/rezension/dichter-des-teufels

http://www.lovelybooks.de/autor/Tanja-Schurkus/Der-Dichter-des-Teufels-1118259607-w/rezension/1130779041/

tausendseiten

vor 3 Jahren

@schreibtischtaeter

grins! Fehlt nur noch die obligatorische Katze auf Tastatur. Lässt mich ein bisschen an einer meiner liebsten Simpson-Folgen denken "Homers eleven" (glaube ich), wo er mit Moe und Co einen Jugend-Fantasy-Roman schreibt ....
Ich kenne ja noch die Zeiten ohne Internet und finde es schon spannend, so mit den Lesern direkt in Verbindung treten zu können. Aber das Medium hat auch seine Tücken ....

tausendseiten

vor 3 Jahren

Rezensionen
@jackdeck

Vielen Dank, dass du es trotzdem geschafft hast. Ich hoffe, die Lektüre konnte dich auch ein bisschen ablenken!

Booky-72

vor 3 Jahren

Rezensionen

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Hier auch gleich noch meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Tanja-Schurkus/Der-Dichter-des-Teufels-1118259607-w/rezension/1130968607/

demnächst auch noch bei amazon unter Bookstar.
Ich hoffe, es gibt bald mehr Ermittlungen mit Gendarm Picaud - ein liebenswerter Zeitgenosse...

schreibtischtaeter

vor 3 Jahren

tausendseiten schreibt:
grins! Fehlt nur noch die obligatorische Katze auf Tastatur. Lässt mich ein bisschen an einer meiner liebsten Simpson-Folgen denken "Homers eleven" (glaube ich), wo er mit Moe und Co einen Jugend-Fantasy-Roman schreibt .... Ich kenne ja noch die Zeiten ohne Internet und finde es schon spannend, so mit den Lesern direkt in Verbindung treten zu können. Aber das Medium hat auch seine Tücken ....

Ja, früher gab es Foren bei Compuserve und in BTX, total kompliziert aber die erste Form von Kommunikation im Internet. Einige "Protagonisten" die ich mit veränderten Namen eingebaut hatte, haben sich auch wiedererkannt und sich amüsiert. So war es auch gedacht, etwas über die Auswüchse lachen und weiter hier Spaß haben.

tausendseiten

vor 3 Jahren

Dann erkläre ich die Leserunde offiziell für beendet und bedanke mich bei allen, die mitlesen mochten. Vielleicht bleibt mancher ja dem Picaud treu und wir lesen uns hier oder bei einem meiner anderen Bücher wieder.
Bis dahin wünsche ich euch viele schöne Lese-Erfahrungen!

schreibtischtaeter

vor 3 Jahren

@schreibtischtaeter

Vielen Dank für die nette Begleitung des Buches. Mache gerne wieder mit.

Neuer Beitrag