Tanja Voosen Herbstflüstern

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(23)
(18)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herbstflüstern“ von Tanja Voosen

**Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman**Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt...
Dies ist die Fortsetzung zu »Sommerflüstern«.
//Textauszug:»Kein Wunder, dass man dich ›Mr Handsome‹ nennt. Du legst es ja geradezu darauf an, dass man denkt, dass in deinem Oberstübchen nichts los ist«, meinte ich. Jetzt hatte ich Jaspers Interesse wirklich entfacht. Er verschränkte die Arme vor der Brust und starrte mich mit großen Augen an – misstrauisch durch und durch. »Mr Handsome, mhh? Soll ich dich jetzt auch Ms Pretty nennen? Sind wir eine neue Spezies von Superhelden?«//
//Alle Bände der packenden Romantik-Reihe:-- Sommerflüstern -- Herbstflüstern -- Winterflüstern-- Frühlingsflüstern//Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende.

Lustig, romantisch, sehr sarkastisch, ein kleines Drama nebenbei - das alles macht die Geschichte von Lucy und Jasper zu einem super Buch

— steinchen80

4,5 Punkte. Echt süßes Buch. Hat mir gut gefallen und mich mehrmals zum Schmunzeln gebracht. Jasper war einfach aww und Lucy auch nicht auf

— MartinaBookaholic

Stöbern in Jugendbücher

Iskari - Der Sturm naht

Unglaublich spannendes und mitreißendes Fantasy-Abenteuer, das mich tief beeindruckt hat! Sehne mich nach einem 2. Teil.

Roman-Tipps

ColourLess – Lilien im Meer

Leise und unaufdringlich. Regt zum nachdenken an

asprengel

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ich glaube ich muss nicht dazu sagen außer: #fangirlalarm #loverhysand

Lilimi

The Hate U Give

Wichtige Thematik, allerdings nicht tiefgehend genug. Zudem reagiert die Protagonistin oftmals sehr überzogen und dumm. Leider abgebrochen.

Buecherheld

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Spannender, düsterer und fesselnder als der erste Teil!

Jacky0811

Constellation - Gegen alle Sterne

Mein absolutes Monatshighlight! Tolle Figuren und eine Wahnsinns Story.

Brixia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herbstflüstern

    Herbstflüstern

    laraundluca

    23. December 2016 um 16:49

    Inhalt: **Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman** Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt. Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr leicht, unkompliziert und frisch, locker und leicht, schnell und angenehm zu lesen. Er hat mich gefesselt und genau wie die Handlung und die Charaktere einfach gepackt und nicht mehr losgelassen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Dialoge waren spritzig und schlagfertig, voller Humor und Gefühl, so dass ich oft ein Schmunzeln im Gesicht hatte. Das Buch lag schon eine Weile auf meinem SuB, ich hatte schon viel darüber gehört und war sehr gespannt darauf. Nachdem ich allerdings eine zusätzliche Episode zu der Reihe in "Bittersüße Weihnachten" gelesen habe, die mich unheimlich neugierig gemacht hatte, musste ich mich sofort auf die Reihe stürzen. Den ersten Teil "Sommerflüstern" habe ich regelrecht verschlungen und mich direkt im Anschluss im zweiten Teil verloren. Meine Erwartungen waren hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Die Handlung reduziert sich nicht nur auf eine einfach gestrickte Liebesgeschichte. Sie ist zwar leicht, aber es steckt so viel mehr dahinter, sie hat viel Tiefgang, Abwechslung und viele Facetten. Die Handlung ist gespickt mit lebendigen Charakteren, Humor und viel Gefühl. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, Lucy und Jasper zu begleiten. Die Charaktere sind sehr vielschichtig, lebendig und facettenreich gezeichnet. Hier treffen viele unterschiedliche Figuren aufeinander und bringen viel Farbe und Vielfalt in die Handlung. Die Protagonisten hatten alle ihr Päckchen zu tragen, ihre Vergangenheit, ihre Probleme, mit denen sie klarkommen mussten. Sie handelten ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar und verständlich. Dabei wirkten sie so natürlich, nicht aufgesetzt, wie Menschen von nebenan. Gut hat mir auch gefallen, dass wir viele Personen aus dem vorherigen Teil wieder getroffen haben, am Rande gesehen haben, wie es mit ihnen weitergegangen ist. Lucy kannte ich ja schon aus dem Vorgängerband. Sie ist ganz anders als ihr Schwestern Taylor, aber nicht weniger liebenswert. Sie ist gefühlsbetont und wird in diesem Teil reifer, erwachsener und wächst an den Situationen. Jasper scheint auf den ersten Blick ein Draufgänger zu sein, den nichts interessiert, schon gar nicht die Gefühle anderer. Doch hinter ihm steckt so viel mehr. Wenn man erst einmal hinter die Fassade blickt, rundet sich das Bild, sein Verhalten wird verständlich und er tat mir teilweise richtig leid. Über die Charaktere möchte ich gar nicht viel verraten, denn sie sind es wert, von euch selbst entdeckt zu werden. Ich mochte sowohl Lucy als auch Jasper von Beginn an. Sie haben mich zum Lachen und Schmunzeln gebracht, ich habe mit ihnen gefiebert und gehofft und manchmal die Augen verdreht. Einfach herrlich erlebnisreich. Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten, mich gefesselt und gepackt und mir eine mitreißende Lesezeit beschert. Eine faszinierende, humorvolle und tiefgründige Geschichte, die zu packen vermag. Fazit: Eine grandiose Geschichte, spannend, tiefgründig und romantisch zugleich, die mich gefesselt hat. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Auch im Herbst gibts große Gefühle!

    Herbstflüstern

    Luna0501

    11. June 2016 um 17:33

    Nach Taylor kommt nun Lucy. Sie ist die 16 jährige Schwester von Taylor und bekommt nun ihre eigene Geschichte. Nachdem Ben sie einfach abserviert, schmiedet sie mit Hilfe vom Schuldraufgänger Jasper einen Plan um ihre tiefe Traurigkeit zu überwinden und am Ende wieder glücklich zu sein.Dass auch Jasper nicht nur der Coole Bad Boy zu sein scheint hilft da ungemein....Ich finde auch die Geschichte von Lucy sehr witzig und gefühlvoll geschrieben. Sie ist annähernd schlagfertig wie ihre Schwester, dafür reagiert sie auf ihre Erlebnisse gefühlsbetonter und das kommt in der Story gut raus. Lucy reift in diesem Buch und man kann ihre Entwicklung sehr gut beobachten und sich wahnsinnig gut in sie rein versetzen. Denn wem wurde nicht schon einmal das Herz gebrochen?!Die Geschichte ist wunderbar leicht und unkompliziert geschrieben, verfügt aber trotzdem über die fesselnde Story um den Leser zum Nachdenken und Mitfühlen anzuregen. Ich war gefesselt ab der ersten Seite und habe Herbstgeflüster in einem Zug durchgelesen.Frau Voosen hat wieder ein wunderschönes Werk für uns erschaffen.Das Buch ist wirklich empfehlenwert. Man könnte es auch ohne vorher Sommergeflüster gelesen zu haben, lesen, allerdings wäre es vorher schon eher sinnvoll den Band über Taylor zu lesen.

    Mehr
  • Ein Highlight

    Herbstflüstern

    Steffi_the_bookworm

    18. May 2016 um 11:30

    Mein erstes Buch von Tanja Voosen war "Emily lives loudly" und damit hatte ich ehrlich gesagt so meine Probleme. Sommer- und Herbstflüstern gehören nun aber zu meinen liebsten impress Büchern.Herbstflüstern hat mir sogar noch einen Tick besser gefallen als Sommerflüstern. Die Geschichte kam mir insgesamt etwas runder vor. Das Highlight des Buches war in jedem Fall der Humor. Es gab so viele Szenen, in denen ich schmunzeln oder sogar laut loslachen musste. Die Wortgefechte zwischen Lucy und Jasper waren einfach herrlich. Die Liebesgeschichte war süß und auch nicht zu überhastet erzählt. Die Charaktere haben mir ebenfalls gefallen und haben für mich meist auch logisch gehandelt.Einen kleinen Minuspunkt gibt es für ein paar in meinen Augen unnötigen Anglizismen. Muss man wirklich sagen ich gehe zum lunch? Redet man heute so? Es gab da noch ein paar andere, aber die sind mir über Nacht entfallen. ;) Ansonsten ist der Schreibstil sehr locker und flüssig zu lesen wie man es von der Autorin gewohnt ist.Insgesamt hat mir das Buch aber tolle und sehr unterhaltsame Lesestunden beschert. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der nach einer süßen Liebesgeschichte mit viel Humor sucht.

    Mehr
  • Wie so oft - der zweite Teil lässt nach

    Herbstflüstern

    MoniUnwritten

    07. February 2016 um 17:14

    Taylor hat ihr Glück gefunden, jetzt ist die nächste an der Reihe. In gewisser Weise wird hier ein Muster fortgesetzt; Mädchen lernt auf ungewöhnliche Weise einen Jungen kennen, der zwar attraktiv aber geheimnisvoll ist, erst können sich die beiden nicht leiden und dann entdecken sie doch Gefühle füreinander. Das ist nicht neu, aber auch nicht schlecht. Es kommt hier vor allem auf die Details an, die die Geschichte unverwechselbar machen. Lucy ist sehr sympathisch. In Sommerflüstern war sie die kleine Schwester, die bei allen beliebt war und einfach ein typisches Teenie-Leben führte. Jetzt erfahren wir mehr von ihr und plötzlich bekommt sie eine vielschichtige Persönlichkeit mit Wünschen und Problemen. Sie ist ihrer Schwester ähnlicher als sie glaubt. Auch sie muss lernen, die Vergangenheit loszulassen um wieder glücklich zu sein. Es geht dabei vor allem darum, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass das nicht immer einfach ist, wird hier von mehreren Charakteren bewiesen. Was Taylor während des Buches erlebt, ist größtenteils unklar. Nur ab und zu meldet sie sich bei ihrer Familie. Das fand ich ein bisschen schade, weil es einen Bruch zum ersten Teil darstellt. Mir war auch nicht klar, wie die Handlung genau weitergelaufen ist in den wenigen Wochen zwischen den beiden Büchern. Allerdings wird auf Vergangenes Bezug genommen, vor allem wenn es um Ben geht. Jasper ist anfangs vollkommen undurchschaubar. Er kann nervig und attraktiv und liebevoll zugleich sein. Gemeinsam mit Lucy durchlebt man ein Gefühlschaos und weiß nicht so recht, was man nun von ihm halten soll. Bis zum Schluss ist nicht klar, was er von ihr will. Die Story war logisch aufgebaut und der Spannungsbogen klar erkennbar. Immer wieder wird die Handlung durch unvorhergesehene Ereignisse vorangetrieben. Manches war schon fast künstliche Dramatik, hat aber zu den verschiedenen Personen gepasst. Carrie als Antagonist zur braven Lucy kam sehr überzeugend rüber. Sie ist die Herausforderung, die letztlich eine entscheidende Wende bringt. Lucy entwickelt sich auch durch sie zu ihrer neuen Form. Der Sprachstil hat wunderbar zur jugendlichen Lucy gepasst. Die Geschichte ließ sich locker und leicht lesen. Fazit: Ein spannendes und unterhaltsames Buch für Jugendliche, die gerne von der großen Liebe träumen. Authentisch, wenn auch mit kleinen Schwächen.

    Mehr
  • Romantisch und ohne viel Aufregung :-) Toller zweiter Teil!

    Herbstflüstern

    LESETANTE_CARO

    29. December 2015 um 22:38

    Zunächst kann ich allen, die befürchten gespoilert zu werden, sagen, dass dieses Buch zwar der zweite Teil der Reihe von Tanja Voosen ist, jedoch ist dieser genau wie der erste Band in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnise gelesen werden.  Lucy, eine siebzehnjährige High-School-Schülerin, vergräbt sich in ihren Liebeskummer und versteckt sich beim Babysitten vor ihrem Ex-Freund Ben. Dieser hat sich vor den Ferien von ihr getrennt und seit dem versteht Lucy die Welt nicht mehr. Als sie eines Abends den Mädchenschwarm Jasper Ransom mit einem seiner "Fans" beobachtet, wird sie von Besagtem entdeckt. Zur Flucht ist es zu spät, also muss sie sich notgedrungen mit Jasper unterhalten. Irgendwie freunden sich die beiden an und nach und nach schafft es Lucy auch hinter Jasper Fassade zu blicken. Diese Geschichte hier kommt nicht laut daher. Es ist eher eine durch leise Töne geprägte Story. Der Einstieg fiel mir leicht, denn man wird eigentlich gleich in das Geschehen hineingeworfen. Wir lernen zunächst Lucy kennen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, beim Babysitten ihren Schulkameraden Jasper Ransom dabei zu beobachten, wie er Tag für Tag ein neues Mädchen zum Weinen bringt. Schon bald taucht auch Jasper auf der Bildfläche auf und fällt sofort durch lässige Sprüche und Coolness auf. Die zwei verbringen immer mehr Zeit miteinander - jedoch nur als Freunde. Doch irgendwann nimmt auch das Gefühlschaos seinen Lauf. Wie schon erwähnt, besticht die Geschichte nicht durch große Aufregung, dass hat mir einerseits gut gefallen, andererseits plätscherte die Handlung ab und zu nur vor sich hin. Wie gerne hätte ich dann ein paar Emotionen erlebt, die mich als Leser aufwühlen und mitleiden lassen. Aber Lucy und Jasper konnten beide nicht damit dienen.  Nichtsdestotrotz mochte ich den Schreibstil. Tanja Voosen findet die richtigen Worte für jede Situation. Auch die beiden Protagonisten waren mir sympathisch und somit konnte ich in die Handlung tief eintauchen. Zudem gibt es ein paar wenige Details aus dem Vorgänger, die ausgereicht haben, mich neugierig zu machen. "Sommerflüstern" wird also im nächsten Jahr auch gelesen. Denn eines hat die Autorin geschafft:Ihre Werke haben mein Interesse geweckt! "Herbstflüstern" ist eine angenehm romantische YoungAdult-Geschichte. Symathische Protagonisten und eine Handlung, die eher mit leisen Tönen, haben mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Manchmal hätte ich mir jedoch ein wenig mehr "Action" gewünscht. Letztendlich konnte mich die Autorin aber überzeugen, auch ihre anderen Werke zu lesen.Von mir gibt es

    Mehr
  • ... Lucy&Jasper ...

    Herbstflüstern

    Levenya

    08. November 2015 um 11:09

    Herbstflüstern 2/2 Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch zu publizieren. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, den Weg nach Hogwarts zu suchen, weil die Realität so schlecht ohne echte Magie auskommt, steckt sie ihre Nase in gute Bücher und treibt sich in der Welt der Blogger herum. Quelle Website der Autorin! Erster Satz: „Es regnete seit Tagen.“ Klappentext: **Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman** Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt... Cover: Das Cover hat mich sehr angesprochen und war einer der Hauptgründe, warum ich mir das Buch gerne genauer anschauen wollte. Ein junges Paar liegt im Wasser und ist kurz davor, sich zu küssen. Alles ist in einem sanften Blauton gehalten. Im Hintergrund sind wunderbare Textblätter zu sehen, die auch als Kapitelüberschriften dienen und noch dazu der schöne Titel in der Mitte. Es wirkt sehr harmonisch und lädt total ein zum Träumen! Ich kann es nur immer wieder betonen. Ich LIEBE die Impress-Cover. Dieses ist wieder einmal ein wunderschönes Exemplar. Toll auch, dass es so schön zum ersten Teil passt :) Leseprobe Meinung: An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das Rezensionsexemplar. Die Geschichte startet mit einem kurzen, aber wunderschönen Prolog, in dem wir noch einmal auf Taylor Reagan treffen, dir Protagonistin aus „Sommerflüstern“. Wir erhaschen einen Einblick in den Roadtrip von Hunter und ihr. Ich fand es sehr schön, denn so knüpft die Geschichte gleich noch an den ersten Teil an. Den Hauptteil der Geschichte erfahren wir aus Sicht von Lucy Reagan, die Schwester von Taylor. Wir haben sie bereits im ersten Teil kennen gelernt. Da war sie gerade frisch mit ihrer großen Liebe Ben zusammen. Das Buch startet jedoch mit einer zutiefst unglücklichen Lucy, denn Ben hat sich von ihr getrennt und ihr damit das Herz gebrochen. Sie verkriecht sich den Sommer über bei ihrem Babysitterjob. Dort beobachtet sie Jasper Ransom, der in ihren Jahrgang geht und ein Mädchen nach dem anderen abserviert. Bis er Lucy eines Tages bemerkt … Im ersten Teil war ich ein riesen großer Fan von Taylor, einfach weil sie Taylor ist. Deswegen hatte Lucy bei mir einen wirklich schweren Start, mit großen Erwartungen und ich kann nur sagen, dass sie mich genauso überzeugen konnte, wie ihre große Schwester! Sie ist ganz anders als Taylor und gerade das machte sie so sympathisch. Sie hat ein sehr großes Herz, das ihr gerade gebrochen wurde und womit sie schwer zu kämpfen hat. Sie ist wirklich humorvoll und kämpft für die Dinge, die ihr wichtig sind. Der Sommer ist eine wirklich schwere Zeit für Lucy und die Trennung von Ben schmerzt. Erst nachdem sie Jasper näher kennen lernt, kommt sie nach und nach aus ihrem Schneckenhaus hervor und beginnt wieder, ihr Leben zu leben, Spaß zu haben und an die Zukunft zu denken. Sie entwickelt sich zu einer ganz anderen Lucy im Verlauf der Geschichte. Eine Lucy, die erwachsen wird, stärker wird und vor allem weiß, dass sie geliebt wird. Jasper Ransom, Mr. Handsome, ist mir ebenfalls gleich sympathisch gewesen. Er hat eine unglaublich positive Ausstrahlung (ja, auch im Buch :D) und schafft es, Lucy aus ihrem Schneckenhaus zu holen. Er hat einen wunderbaren Humor und ist extrem stur. In seinem Leben hat er schon viele schlechte Erfahrungen gemacht und hat um sich herum einen Schutzpanzer errichtet. Er will niemanden näher an sich heran lassen und plant, Lucy als seine Freundin auszugeben, um seine Großmutter von seinem Durchhaltevermögen zu überzeugen. Um Ben eins auszuwischen lässt sich Lucy auf den Deal ein. Je näher sich die beiden kommen, umso mehr Risse bekommt Jasper Panzer, was ihn mehr erschreckt, als er je gedacht hätte. Zusammen ergänzen sich die beiden ganz großartig und holen das jeweils Beste aus dem anderen heraus. Er ist das perfekte Pendant zu Lucy und ich LIEBE ihn! Wir treffen wieder auf viele Charaktere, die uns auch im 1. Teil schon begegnet sind, wie z.B. Ethan, was mir sehr gut gefallen hat. Die übrigen Charaktere im Buch, wie z.B. Ben oder Kate, sind alle so wunderbar ausgearbeitet worden. Mit ganz viel Liebe zum Detail, Charme und Kreativität hat die Autorin die Charaktere in die Geschichte verwoben und bietet jedem Raum, für seine eigene Geschichte. Die Idee mit „Spiel meine Freundin“ hat mir sehr gut gefallen. Man wusste schon im Vorfeld, dass es nicht gut gehen würde und man nicht einfach eine Beziehung vorspielen kann. Es war herrlich, die beiden bei ihren „Nicht-Dates“ zu erleben. Sie lernen einander kennen, schaffen es gemeinsam, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und dabei zusammen in die Zukunft zu blicken. Die Autorin verpackt den Herzschmerz in eine wunderbare Herbstgeschichte, bei der wir in zwei Familien eintauchen, große Gefühle erleben, die einen nicht inne halten lassen. Ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass mich „Herbstflüstern“ genauso begeistern würde, wie „Sommerflüstern“, da mir Taylor&Hunter unglaublich gut gefallen haben, aber Tanja Voosen hat es geschafft! Auch „Herbstflüstern“ liebe ich. Das Schönste an der Geschichte war für mich wieder die aufkeimende Beziehung zwischen Lucy und Jasper. Ich habe ja schon gesagt, dass ich ein großer Fan der beiden bin und gar nicht genug bekommen habe. Lucy Liebeskummer ist total authentisch und nachvollziehbar geschildert und man leidet einfach mit ihr. Erst der attraktive Jasper schafft es, sie aus ihrem Kummer heraus zu holen und entwickelt dabei ungeahnte Gefühle für Lucy. Die beiden sind einfach genial zusammen und ich musste sehr viel lachen. Eine sehr bewegende, rasante und einfach gefühlvolle Liebesgeschichte, die sich zärtlich entwickelt und zu etwas ganz großem wird. Auch Lucy und Jasper haben mir sehr gut gefallen. Den Schreibstil der Autorin habe ich bereits in ihrem BitterSweets „Wir sehen uns GESTERN“ kennen und lieben gelernt. Mir war gleich klar, dass ich jederzeit zu einem weiteren Buch von ihr greifen würde. Sehr wortgewandt, gefühlvoll und extrem spannend erzählt uns Tanja Voosen die Herbstgeschichte von Lucy und Jasper, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Gerne hätte ich einfach immer weiter gelesen. Es ist meine absolute Leseempfehlung. Besonders jetzt zu den bunten Herbsttagen. „Herbstflüstern“ war für mich erneut eine wunderschöne und sehr gefühlvolle Liebesgeschichte, mit großen Worten und herzergreifenden Taten. Es ist die Geschichte zwei junger Menschen, die negativen Ereignissen zu kämpfen habe und zusammen den Schritt in die Zukunft wagen. Diese spannende und gefühlvolle Geschichte kann ich wirklich jedem empfehlen, der mal eine Herbstgeschichte erleben will, die unter die Haut geht, einen nicht mehr loslässt und einlädt, von der großen Liebe zu träumen. Es ist meine HERBSTEMPFEHLUNG! Lg Levenya http://levenyasbuchzeit.blogspot.de/ Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar! Hier kaufen! Fakten: Format: Kindle Edition Dateigröße: 2175 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 389 Seiten Verlag: Impress (1. Oktober 2015) Sprache: Deutsch Preis: 3,99€

    Mehr
  • Schöne Geschichte :)

    Herbstflüstern

    Lesemaus-M

    05. November 2015 um 17:36

    **Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman** Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt... Dies ist die Fortsetzung zu »Sommerflüstern«. Meine Meinung:   Die liebe Tanja hatte einen Facebook-Aufruf gemacht, wer ihre beiden eBooks lesen möchte und da habe ihr geschrieben, dass ich die beiden eBooks gerne lesen möchte und habe auch beide vom Verlag erhalten. Ich wollte mich bei der Tanja sowie auch beim Verlag herzlichst bedanken :)   Sommerflüstern hat mir ja unglaublich gefallen und deshalb war ich schon ganz gespannt auf die Geschichte von Lucy. Lucy ist Taylors Schwester und wir haben im ersten Band schon mitbekommen, dass sie eine tolle Beziehung hat. Herbstflüstern startet damit, dass sie von ihrer großen Liebe abserviert wurde. Lucy geht es sehr schlecht. Sie ist traurig, lässt sich hängen, will am liebsten nicht mehr in die Schule usw. Ich denke wir kennen doch alle wie Liebeskummer ist. Dadurch, dass sie eben so traurig ist, ist so oft als Babysitterin tätig. Dabei beobachtet sie einen Jungen der ständig eine andere abschleppt und diese dann abserviert. Wie soll es anders sein, die beiden lernen sich auf eine echt geniale Art kennen. Danach unternehmen die beiden immer mal wieder was und kommen sich auch näher. Aber beide wollen keine Beziehung. Werden sie zusammenkommen? Das müsst ihr auf jeden Fall selber lesen :)   Lucy hat mir gut gefallen. Es war schön einen Einblick in ihre Gedanken zu haben. Sie ist sehr traurig über die Trennung und dies merkt man auch richtig. Außerdem ist sie sehr verwirrt über ihre Gefühle zu Jasper. Er hat etwas an sich aber sie darf diesen Gefühlen nicht nachgeben. Außerdem ist ja ihre Schwester auf einen Road-Trip und sie vermisst sie sehr. All dies ist nicht einfach für sie aber sie versucht wirklich tapfer zu sein.   Mir hat Lucy und die Geschichte gut gefallen. Die Gefühle die sie hat, werden richtig gut wiedergegeben. Ich konnte in vielen Situationen total mitempfinden und es hat einfach Spaß gemacht ihre Geschichte zu verfolgen. Mit Jasper hatte ich manchmal so meine Probleme. Er tut Dinge die mir manchmal nicht ganz schlüssig waren. Dennoch hat mir die Geschichte rund um die beiden gut gefallen und das Ende war dann auch echt schön.   Fazit:   Mit hat die Geschichte rund um Lucy und Jasper gut gefallen. Lucys Gefühle und Taten konnte ich gut nachvollziehen. Es war einfach eine super süße Geschichte. Mit Jasper hatte ich manchmal so ein paar Probleme aber dennoch mochte ich ihn ganz gern. Mit dem Ende bin ich absolut zufrieden. Ich kann euch die beiden Geschichten echt nur ans Herz legen. Lest sie!! Sie werden euch begeistern :)    Bewertung:   Cover: 4/5 Klappentext: 4/5 Inhalt: 4/5 Schreibstil: 4/5 Gesamtpaket: 4/5   4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Schöne Geschichte :)

    Herbstflüstern

    Lesemaus-M

    05. November 2015 um 17:33

    Meine Meinung: 

  • rundum wunderbarer zweiter Teil

    Herbstflüstern

    Manja82

    29. October 2015 um 15:34

    Kurzbeschreibung **Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman** Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt... (Quelle: Impress) Meine Meinung Lucy wurde von ihrer großen Liebe Ben verlassen. Allerdings merkt sie nun, dass sie das Leben gar nicht wirklich weiterbringt. Außerdem steht Ben irgendwie ständig vor ihrer Tür, was Lucys Situation auch nicht besser macht. Ablenkung muss also her. Lucy findet diese beim Babysitten. Dabei sieht sie das Jasper immer wieder eine Neue hat. Aber nur solange bis er Lucy eines Tages bemerkt … Der Roman „Herbstflüstern“ stammt aus der Feder der Autorin Tanja Voosen. Es ist der zweite Teil, nach „Sommerflüstern“, doch man kann die Teile an sich alleine lesen, da sie eigenständige Geschichten erzählen. Natürlich macht es mehr Spaß wenn man sie der Reihenfolge nach liest, keine Frage. Die Protagonistin Lucy ist die Schwester von Taylor, die in „Sommerflüstern“ die Hauptrolle spielt. Sie bleibt immer sie selbst, ganz egal was andere von ihr halten. Und die Sprüche der anderen kontert sie wirklich grandios. Lucy war ja auch schon im ersten Band vertreten, da konnte man sie ein wenig kennenlernen. Hier wird dies vertieft. Jasper ist ein richtig sympathischer Junge. Er weiß genau wie er Lucy auf die Palme bringen kann, hat wirklich tolle Sprüche auf Lager. Was zu Beginn nicht ersichtlich ist, diese Sprüche sind eher dazu da um seinen wahren Charakter zu verstecken. Er ist gar nicht der Bad Boy für den er sich ausgibt. Die Nebenfiguren der Geschichte sind auch richtig toll gezeichnet. Hier hat Tanja Voosen wieder ganze Arbeit geleistet. Sie machen die Geschichte unterhaltsam und runden sie ab. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich angenehm flüssig lesbar. Tanja Voosen schreibt leicht und locker, man hat als Leser einfach Spaß daran sich in der Geschichte fallen zu lassen. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Lucy. So ist man als Leser noch näher an ihr dran, lernt ihre Gedanken und Gefühle wunderbar kennen. Die Handlung ist ganz genauso toll wie „Sommerflüstern“. Sie knüpft nahezu direkt an den ersten Band an. Man kann sie aber, wie bereits eingangs erwähnt auch ohne Vorkenntnisse lesen und verstehen. Los geht die Geschichte mit Taylor, die kurz die Dinge aus ihrer Sicht erzählt. Danach dann dreht sich alles um Lucy. Es geht humorvoll zu aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Die eingebaute Romanze ist wirklich schön. Sie entwickelt sich glaubhaft und realistisch, passt einfach wunderbar ins Geschehen und drängt sich nicht auf. Tanja Voosen beweist auch hier wieder ein Händchen dafür den Leser quasi einen Teil ihrer Geschichte werden zu lassen. Man fühlt sich als wäre man mittendrin statt nur dabei, das die Protagonisten quasi wie Freunde sind. Das Ende ist, genau wie „Sommerflüstern“ auch, in sich abgeschlossen. Es endet genauso wie ich es mir erhofft habe und mir persönlich gefällt dieses Ende einfach sehr. Fazit Kurz gesagt ist „Herbstflüstern“ von Tanja Voosen ein wirklich rundum wunderbarer zweiter Teil, der ohne Probleme auch alleine gelesen werden kann. Die sympathisch gestalteten Protagonisten, der leicht lesbare flüssige Stil der Autorin und eine Handlung, die zum einen humorvoll, zum anderen aber auch gefühlvoll daherkommt, haben mich begeistert und auf ganzer Linie überzeugt. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Lucy und Jasper – zwei die sich nicht gesucht und doch gefunden haben...

    Herbstflüstern

    Solara300

    27. October 2015 um 07:56

    Kurzbeschreibung Lucy versteht die Welt nicht mehr. Ihr Freund Ben hat sie mit einer, wie sie findet, richtig miesen Ausrede kurz vor den Sommerferien abserviert. Seit Wochen hat sie sich deshalb von der Außenwelt abgeschottet. Selbst vor ihrer besten Freundin Kate hat sie sich rar gemacht, denn diese ist ausgerechnet mit Bens Bruder Cole liiert. Ihrer Schwester Taylor konnte sie sich auch nicht anvertrauen da diese immer noch schwer verliebt und total happy mit Hunter durch Amerika tourt. Als Glücksfall erwies sich ihr Job als Babysitter, den sie seit kurzem hatte. Der stellte eine wunderbare Abwechslung dar, denn sie bekam in der direkten Nachbarschaft eine Liveshow der besonderen Art geboten. Ihr war vor kurzem Jasper, ein Junge aus ihrer Schule, aufgefallen der ein Mädchen nach dem anderen in der Auffahrt zu ihrem Haus abserviert. Als es wieder mal soweit ist pirscht sie sich so nah es geht an die beiden heran, schließlich will sie ja nichts davon verpassen. Doch diesmal geht es gewaltig schief und sie wird prompt von Jasper erwischt. Jasper nutzt die Situation sofort um einen besonderen Deal mit Lucy auszuhandeln… Cover Das Cover passt sehr gut zu einer Szene im Buch und ich finde es richtig romantisch. Zusammen mit dem Blau des Wassers und dem Hintergrund ist es für mich ein Eyecatcher. Schreibstil Die Autorin Tanja Voosen hat einen fantastischen Schreibstil. Flüssig, Leicht und auf humorvolle Art mit viel Wortwitz, erzählt sie die Geschichte von Lucy und Jasper. Die Dialoge sind einfach super, sehr schlagfertig und ironisch, auch sarkastisch, nachdenklich und ernsthaft. Trotzdem verliert es nicht seine Leichtigkeit. Die bildhaften Schilderungen des Umfelds und Geschehens lassen alles bildlich vor den Augen entstehen, sodass man richtig eintauchen kann und das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Ich habe mitgefiebert, sehr viel gelacht und das Buch regelrecht verschlungen. Meinung Lucy und Jasper – zwei die sich  nicht gesucht und doch gefunden haben... Taylor und Hunter genießen ihr Glück zu zweit auf ihrer Tour durch Amerika. Lucy gönnt ihnen ihren Spaß, doch hätte sie momentan ihre Schwester auch gerne in der Nähe gehabt. Sie durchlebt ihren ersten Liebeskummer mit allen Höhen und Tiefen und läuft völlig antrieblos durch die Gegend. Sie hatte es nicht kommen sehen und so traf es sie völlig unvorbereitet. Sie vermisst Taylor und ihre Gespräche, die keine Anzeichen zeigt so schnell wieder nach Hause zu kommen, obwohl die Schule wieder angefangen hat. Dann sucht Ben sehr hartnäckig und stur den Kontakt mit ihr. Nur ihr Job als Babysitter für Riley den Sohn von Hunters Bruder Ryan und seiner Verlobten Fia hellen ihre grauen Tage auf. Es macht ihr Spaß auf den Kleinen aufzupassen. Zum einen war er ziemlich ruhig und schlief noch viel und sie bekam etwas anderes als ihre vier Wände zu sehen. Dann.. gab es noch einen speziellen Aspekt der alles in den Schatten stellt. Seit kurzem bekam sie eine Show der besonderen Art geboten, die besser und weitaus mehr Unterhaltungswert hatte als jede Fernsehsendung. Direkt nebenan servierte der Bad Boy Jasper Ransome, ein Junge von ihrer Schule, auf ziemlich drastische Art seine Dates in der Einfahrt zu ihrem Haus ab. Die Mädels taten ihr zwar leid, doch wollte sie auf keinen Fall einen dieser Auftritt versäumen. So kam wie es kommen musste und  das Drama nahm seinen Lauf. Nur kam es diesmal zu einer kleinen aber unerfreulichen wie peinlichen Änderung für Lucy, denn Jasper erwischt sie als sie von ihrem heimlichen Beobachtungsposten einen unfreiwilligen und schmerzhaften Abgang macht. Jasper nutzt nach erster Überraschung sofort die Chance und schlägt Lucy einen Deal vor…. Lucy ist ein toller Charakter den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie hat sich verändert, sie ist reifer, erwachsener und ernsthafter geworden. Sie reagiert oft mit Sarkasmus oder Ironie und richtig schlagfertig. Sie verstellt sich nicht, sie ist ehrlich und versucht einfach nur sie selbst zu sein. Jasper ist der Bad Boy schlechthin, jedenfalls ist es das was er nach außen zeigt. Wenn man hinter seiner Fassade schaut, sieht man eine völlig andere Person. Eine mit viel Tiefsinn und Ernst, er ist ein interessanter, sensibler und wunderbarer Charakter der weitaus mehr zu bieten hat, als er auf den ersten Blick zeigt. Lucy und Jasper sind beides authentische Charaktere deren Handlungen ich sehr gut nachempfinden konnte. Aber auch alle anderen Charaktere sind sehr gut beschrieben, sie haben viele Facetten und Tiefe wirken real und authentisch. Der Schlagabtausch zwischen Lucy und Jasper hat mich immer wieder fasziniert und zum Lachen gebracht. Ihre Romanze entwickelt sich langsam, beide trauen sich nicht recht über ihre Gefühle zu reden aus Angst, dass der andere nicht das gleiche empfinden könnte. Man fühlt mit beiden mit und kann sich sehr gut in sie hineinversetzen, denn es gibt einige Auf und Ab's bis sie einander genug vertrauen wenn es um Gefühle geht. Doch der Umgang der beiden miteinander ist einfach nur toll und es war sehr interessant, äußerst unterhaltsam und machte wahnsinnig Spaß sie auf ihrem Weg zu begleiten... Fazit Eine wundervolle Liebesgeschichte, mit viel Humor, Gefühl, Witz und Romantik die mich völlig gefesselt hat. Absolute Leseempfehlung!! 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Herbstflüstern - Einfach genial

    Herbstflüstern

    LunasLeseecke

    25. October 2015 um 20:58

    Über das Buch Lucy ist zutiefst verletzt, nachdem ihr Freund bzw. Exfreund Ben, sie völlig unerwartet abgesägt hat. Um seinen ständigen Versuchen zu entgehen, mit ihr zu reden, und sich auch vor ihren Freundinnen nicht rechtfertigen zu müssen, verbringt Lucy ihre Wochenenden meist mit Babysitten. Dabei fällt ihr auf, das der Nachbarsjunge dort jeden Abend ein anderes Mädchen anschleppt und wie ein Uhrwekr jeden Abend mit ihnen vor dem Haus Schluss macht. Als Lucy sich mal wieder eine seiner Shows ansieht, bemerkt er sie jedoch, und das Unheil nimmt seinen Lauf. "Aber bist du sicher, dass ich nicht mein Shirt ausziehensoll? Ich bin ein Naturtalent darin." Im Prolog begegnet uns zunächst einmal Taylor, die Protagonistin des ersten Bandes, die an ihre Schwester Lucy denkt, und daran, was diese wohl während ihrer Abwesenheit erleben wird. Und dann geht es auch schon los mit Lucys Geschichte, die sie uns aus der Ich-Perspektive schildert. So glücklich und unbeschwehrt Lucy im ersten Band war, so traurig und niedergeschlagen ist sie nun, wo Ben sie verlassen. Ihr Selbstbewusstsein hat einen üblen Knacks und am liebsten wäre sie allein mit sich und der Welt, um darüber hinweg zu kommen. Ihr Liebeskummer war so intensiv, dass es sich fast wie der eigenen angefühlt hat, und man konnte sehr gut mit ihr mitfühlen. Doch dann trifft sie auf Jasper, der ihre widerspenstige Seite zum Vorschein bringt und es mit seiner Art schafft, sie ebenso oft zum Lachen zu bringen, wie er sie in den Wahnsinn treibt. Und auch Jasper war toll, denn hinter ihm steckt mehr als der "Mr Handsome", der er von außen zu sein scheint. Im Schatten seines perfekten älteren Bruders, versucht er, seinen eigenen Weg zu finden und Verantwortung für seine eigene Zukunft zu übernehmen, wobei ihm Lucy nach einigen Starschwierigkeiten schließlich hilft. Obwohl Lucy ganz anders ist, als ihre große Schwester Taylor, wurde ich dennoch ziemlich schnell mit ihr warm, und habe ihre Geschichte unglaublich gern verfolgt. " 'Sprechen', grummelte Dad mürrisch. 'Lieber erwürgen. Meinst du das geht durch den Bildschirm hindurch?' " Neben den beiden Hauptprotagonisten waren auch wieder andere, aus dem ersten Band bekannte, Protagonisten dabei, die ich mochte. Man hat einen sehr guten Eindruck von ihnen bekommen und einfach gemerkt, mit wie viel Liebe zum Detail Tanja Voosen hier bei der Sache ist. Die Story war insgesamt eine gute Mischung. Es war spannend, erneut voller Humor, und hatte ebenso heitere, wie ernste oder gar traurige Momente. Die Beziehung zwischen Lucy und Jasper wächst wie eine Blume und ich bin froh, das hier auf die berühmte "Liebe auf den ersten Blick" verzichtet wurde. Die beiden helfen sich gegenseitig, werden dabei stärker und wachsen darüber zusammen. Ihre Entwicklung war wirklich toll beschrieben und sehr gut nachvollziehbar. Außerdem ist der Schreibstil von Tanja Voosen einfach super. Locker und leicht zu lesen und vor allem sehr witzig. Ich hoffe, wir bekommen noch mehr Titel in dieser Reihe zu lesen. "Du siehst mich an, als hätte ich dir erzählt, dass der Hausmeister im Keller Einhörner züchtet, Lucy." Fazit "Herbstflüstern" ist ein fantastischer Herbstroman über zwei junge Menschen, große Gefühle, und den Herausforderungen des Erwachsen werdens. Dazu kommen eine große Portion Humor und spritzigen Dialogen. Ebenso wie "Sommerflüstern" kann ich "Herbstflüstern" daher absolut empfehelen, denn ich habe ihn geliebt und werde bald wieder zu Tanja Voosen greifen.

    Mehr
  • Ein tiefgründiger Liebesroman der vor allem durch Humor und einige Höhen und Tiefen besticht

    Herbstflüstern

    aly53

    25. October 2015 um 06:11

    Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich habe "Sommerflüstern" den Vorgänger nicht gelesen. Aber ich denke, man kann diese beiden auch unabhängig voneinander lesen. Als ich anfangs Lucy kennengelernt habe, hat sie sofort mein Herz im Sturm erobert. Sie gibt sich ziemlich tough , aber man spürt sofort das sich darunter eine ziemlich interessante Persönlichkeit verbirgt. Ihre verletzliche Seite schimmert durch. Sie hat ziemlich an der Trennung von Ben zu knabbern. Halt gibt ihr dabei ihre Schwester Taylor, aber diese ist gerade auf einenm Trip mit Hunter. Also demzufolge ziemlich weit entfernt. Sie vertreibt sich die Zeit mit Babysitting, als sie ihre erste Begegnung mit Jasper hat. Als ich ihn das erste Mal erlebt habe, war mein erster Gedanke. Was für ein Idiot. Doch irgendwie werden Lucy und er Freunde und ich musste mein Bild von ihm revidieren. Doch wie man sich denken kann, entwickelt sich mehr zwischen den beiden und das ist für den Leser auch sehr deutlich zu spüren. Das Knistern ist dabei fast geifbar. Als ich dem Verlauf der beiden folgte musste ich einige Male ziemlich lachen, aber es hat mich auch berührt. Die Autorin schafft es geschickt, daß Seelenleben der beiden zu offenbaren. Sie haben mein Mitgefühl erregt. Man merkt immer mehr wer sie sind und was sie ausmacht und vor allem was sie füreinander empfinden. Hier wird uns keine kitschige 0815 Liebesgeschichte erzählt. Ich empfand diese Geschichte als etwas ganz besonderes.Sie hat mich berührt und alles andere außen vorgelassen. Es zeigt uns, daß manche Menschen es wert sind, zweimal hinzuschauen. Wer weiß schon, was uns da entgehen kann? Wer sind die Menschen wirklich, die täglich an uns vorübergehen? Was ist wichtig und was wird uns gezeigt? Die beiden Hauptpersonen zeichnen sich durch Tiefgründigkeit und Emotionalität aus. Es macht Spass der Handlung zu folgen. Dabei ist nicht alles immer nur schön. Man bekommt es hier auch mit Eifersucht und Missgunst zutun. Was das ganze doch abwechslungsreich gemacht hat. Man folgt zwar größtenteils dem Tagesablauf von Lucy, das führt zwar einige Längen zutage. Aber man lernt sie auch so besser kennen und ihr Leben ist keinesfalls langweilig. Es gibt einige Dinge zu erleben, die amüsieren , aber auch merklich mitnehmen. Für mich war dieser Roman eine gelungene Mischung zwischen Humor und tiefgründiger Liebesgeschichte, die mich auch schon mal zu Tränen gerührt hat. Die Charaktere wirken allesamt liebevoll gestaltet, aber auch alles andere als oberflächlich gehalten und man schließt sie immer mehr ins Herz. Die Handlung ist gut durchdacht, abwechslungsreich und besticht durch einige Höhen und Tiefen. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Lucy, was sie besonders in den Fokus rückt. Die Handlungen und Gedanken der Charaktere sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Man ist jedoch in einem Rutsch durch, weil dieses Buch seinen ganz eigenen Charme hat, dem man sich nicht entziehen kann. Man hofft, bangt, lacht und leidet einfach in jeder Sekunde mit. Die Gestaltung der Überschriften über den Kapiteln hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch auch sehr intensiv. Fazit: Ein tiefgründiger Liebesroman der vor allem durch Humor und einige Höhen und Tiefen besticht. Man kann sich dabei völlig fallenlassen und einfach genießen. Ideal für einen gemütlichen Abend vor dem Kamin. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Tanja Voosen zählt schon seit Band 1 zu meinen Lieblingsautorinnen und dieser Band auch wieder

    Herbstflüstern

    Swiftie922

    15. October 2015 um 18:45

    INHALT :  **Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman** Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt... Dies ist die Fortsetzung zu »Sommerflüstern«. Meine Meinung : In Herbstflüstern geht es um Lucy, die seit ihre große Liebe Ben sie verlassen hat merkt wie wenig einen das Leben weiterbringt. Dass er deswegen ständig vor ihrer Tür steht, macht es auch nicht besser. Sie versucht sich mit dem Babysitten abzulenken und dort beobachtet sie Jasper der regelmäßig ein neues Mädchen hat. Bis er eines Tages Lucy bemerkt... Lucy ist die Schwester von der Protagonistin Taylor aus dem ersten Buch und sie ist sehr ironisch was sie selbst angeht und auch ihre Art wie sie sich gegen Sprüche von anderen wert fand ich toll. Aber besonders gefällt mir, dass sie immer noch sie selbst bleibt bei allem was sie tut. Das konnte man schon gut in Sommerflüstern erkennen, aber hier noch mehr. Jasper als Männliche Hauptfigur war einfach super. Seine Art wie er Lucy auf die Palme bringt ist amüsant und auch seine tollen Sprüche. Dabei merkt man am Anfang gar nicht, dass er versucht etwas von seinem wahren Charakter zu verstecken, damit die anderen ihn als typischen Frauenaufreißer sehen. Er sagt zwar dass er ein Bad Boy ist, aber man merkt deutlich im Verlauf das es ganz anders ist. Auch die Nebenfiguren wie ihre drei Freundinnen Lucy, Kate und Roxy haben es mir sehr angetan und durch sie wurde das Buch auch unterhaltsam und man konnte nicht so leicht aus der Geschichte wieder auftauchen. Der Schreibstil von Tanja Voosen ist angenehm und unterhaltsam und an manchen Stellen kann man sich das Schmunzeln nicht verkneifen. Das Buch wird aus der Sicht von Lucy erzählt und man kann so noch mehr über ihre Gedanken und Gefühle nachdenken. Auch das die Autorin mit Lucy in der sympathischen Familie bleibt, die ich schon im ersten Buch kennen lernen durfte hat mich sehr gefreut. Die Spannung und Handlung lässt den Leser direkt da weiter machen wo Band 1 also Sommerflüstern aufgehört hat. Taylor erzählt zuerst etwas über ihre Sicht der Dinge und auch das ihre Schwester dieses Mal ihre Geschichte bekommt. Dann startet Lucys Geschichte und man erfährt, dass sie von ihrem Freund Ben verlassen wurde und das alles sie sehr mitgenommen hat + ihre Gefühle die sie erst wieder richten muss. Sie passt jedes Wochenende als Babysitterin auf und dabei bekommt sie ihre eigene Soap, in der Jasper Ransom immer wieder ein Mädchen abschießt. Als sie eines Abends wieder lauscht, wird sie von ihm verwischt und somit beginnt es spannend zu werden. Das Ende hat mich bis zur letzten Seite mit Lucy und Jasper mitfiebern lassen und ich habe dieses zweite Buch wirklich genossen. Beide haben zwar verschiedene Merkmale, aber mit der Zeit muss man beide einfach gerne haben. FAZIT: Mit Herbstflüstern ist Tanja Voosen eine fesselnde Fortsetzung gelungen, den Leser wieder in diese schöne Geschichte zieht, die witzig, spannend und den Leser nicht so schnell wieder loslässt. Dieses Jugendbuch ist auf jeden Fall ein Muss.

    Mehr
  • klasse 2. Teil und wieder wunderbar geschrieben

    Herbstflüstern

    Lissianna

    15. October 2015 um 09:38

    Cover: Das Cover ist wieder wunderbar und zeigt Lucy und Jasper im Wasser. Die beien wirken verliebt und sind kurz davor sich zu küssen. Oben sind wieder die gezeichneten Seiten zu sehen und die blaue Farbe mit den orangeroten Details ist super gewählt. Meinung: Nachdem ich Sommerflüstern gelesen habe, habe ich direkt den 2. Teil gelesen. Beide Bände sind in sich abgeschlossen und gehören doch einfach zusammen. Trotzdem muss ich sagen das mit Sommerflüstern ein wenig besser gefallen hat. Doch auch dieser Teil ist der Autorin super gelungen. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und man kann das Bcuh kaum aus der Hand legen. Lucy ist eine tolle Hauptperson, die nach der Trennung von Ben erst mal in ein tiefes Loch fällt. Aber sie schafft es stärker und selbstbewusster daraus hervorzugehen, was ich eine tolle Entwicklung finde. Auch wird sie ihrer Schwester Taylor ein wenig ähnlicher undversteht sie nun auch besser. Taylor ist leider in dem Buch nicht dabei, da sie eine Reise macht. Jasper fand ich von Anfang an toll auch wenn er ein wenig komisch rüberkommt und nicht so recht weiß was er will, ist er doch in seinem Inneren ein super toller Kerl. Sehr toller Charakter und wunderbar beschrieben, sowie alle Charaktere von Tanja Voosen die direkt wie aus dem Leben gegriffen wirken und somit sehr authemtisch sind. Man merkt das ihr das schreiben unt entwerfen von Persone sehr viel Freude bereitet. Die Story an sich ist gut ausgearbeitet und ist mal spanned, mal traurig, aber auch witzig und voller Liebe. Zitat: "Ehm", machte ich unsicher. "Du siehst aus, als wäre jemand gestorben. Es ist doch niemand gestorben, oder?" Toller Start für eine Runde Small Talk, Lucy!Jasper seufzte energisch. "Dein Stolz vielleicht", antwortete er etwas schroff. (Zitat aus Herbstflüstern S. 83) Fazit: Eine tolle romantische Liebesgeschichte mit viel Humor, tollen Dialogen und wunderbar leicht geschrieben. Ich muss sagen das ich ein Fan der Autorin bin, nachdem ich beide Bücher gelesen habe und hoffe auf einen 3. Teil.

    Mehr
  • Tolles Buch

    Herbstflüstern

    viktoria162003

    13. October 2015 um 20:53

    Meinung Nach dem der erste Band mir ziemlich gut gefallen hatte, stand fest das ich auch diesen hier lesen werde. Hierbei handelt es sich um den zweiten Band von "Sommerflüstern". Beide Bücher können an sich eigentlich unabhängig voneinander gelesen werden, da im zweiten nicht ganz soviel vom ersten verraten wird (bis auf das Ende, jedoch kann man sich das bei einer Liebesgeschichte fast immer vorstellen oder :D?) Die Autorin hat einen wirklich fantastischen Schreibstil, der es einem einfach macht in die Geschichte zu finden und sie so zu „Verschlingen“. Ein weglegen meines Kindles kam nicht infrage. Die Fortsetzung handelt von Taylors kleiner Schwester Lucy und wird auch aus ihrer Perspektive erzählt. Die Geschichte an sich ist einfach nur klasse umgesetzt worden und es hat unglaublich Spaß gemacht, diese zu verfolgen. Dass es hier dann auch noch romantisch und „frech“ zu geht, ist definitiv ein „Sternchen“ Bonus. Was ich hier sehr mag ist, dass die Autorin das ganze sehr realistisch schildert. Sie achtet auf Kleinigkeiten in ihrer Geschichte die mir sehr gut gefallen und ich habe das Gefühl, dass es sich eben um eine „wirklich“ existierende Person handelt.Auch wurde die ganzen Umgebungen sehr lebhaft beschrieben und Detail getreu, ohne das die Autorin viele Worte dafür benötigt hätte. Die Romanze darin finde ich ebenfalls sehr schön, denn sie ist ehrlich gesagt, so gar nicht Klischeehaft. Ich bin hier wirklich sehr gespannt gewesen wie sich das ganze zwischen den beiden entwickelt und welche Hindernisse die Autorin den beiden in den Weg legt. Auch steckte sehr viel Gefühl darin. Auch die Gedankenwelt der Protagonisten hat mir sehr gut gefallen. Ich kam mit ihr gleich von der ersten Seite gut zurecht, was sicherlich auch daran liegt das man sie ein klein wenig von Band eins schon kennen lernen durfte. Um noch einmal das „Freche“ zu erwähnen… die Konflikte zwischen Lucy und Jasper sind einfach nur Unterhaltsam und haben mich des Öfteren zum Lachen gebracht. Beide Necken sich ziemlich und führen tolle Dialoge, auch wieder ein Teil der mir so richtig gut gefallen hat. Die Charaktere sind sehr schön geworden und jeder hat hier auch eine gewisse Tiefe, so dass niemand langweilig oder farblos wirkt. Ein Pluspunkt ist, dass sie ebenfalls alle sehr realistisch herüber kommen. Niemand wandert hier ins extreme ab und selbst die Bösen unter ihnen, sind wohl stille Wasser, die ja bekanntlich tief sind. Fazit Ich komm aus dem: das find ich toll, klasse oder super, gar nicht mehr heraus. Jeglicher versuch das Buch weiter „zu Rezensieren“ artet in dieser Form aus :D. Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Die Geschichte ist Lustig, spannend und Romantisch. Es sind tolle Charaktere und ein toller Schreibstil zu finden. Daher bekommt das Buch von mir 5 Sterne mit ganz vielen Herzchen. Schade das Taylor und Lucy nicht doch noch eine Schwester haben. Trotzdem hoffe ich auf ein Frühlings; oder Winter- Geflüster, oder eben viele weitere Bücher von der Autorin.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks