My First Love

von Tanja Voosen 
4,3 Sterne bei94 Bewertungen
My First Love
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Süß, bezaubernd und einfach eine wundervolle Geschichte über die erste wahre Liebe.

die_tanja_s avatar

Eine unglaublich süße Geschichte, mit Tiefgang und Message!

Alle 94 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "My First Love"

Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453271630
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:23.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne45
  • 4 Sterne32
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    B
    Buecherwurm4vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Süß, bezaubernd und einfach eine wundervolle Geschichte über die erste wahre Liebe.
    Verzaubt von der ersten Seite an.

    Der Klapptext macht sehr neugierig auf die Geschichte, wie das Cover machen einen schon von dem bloßen Anblick süchtig danach. Recht viel anders sieht es in dem Buch nicht aus. Der Schreibstil der Autorin ist einfach unbeschreiblich schön und lässt tiefe Gefühle in die Geschichte mit einfließen. Die Protagonisten sind wundervoll und verändern sich mit der Geschichte sehr schön weiter, sodass es sehr viel Spaß macht, ihre Entwicklung lesen zu können. 
    Eine sehr süße, tiefgründige Geschichte über die erste wahre Liebe die Gefühle tanzen lässt! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    zeilengefluesters avatar
    zeilengefluestervor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte. Toller Schreibstil. Humorvoll. Tiefgründig
    Jeder ist es wert, geliebt zu werden - humorvoll, emotional und tiefgründig

    Inhalt

    Cassidy betreibt einen Schlussmach Service und hilft anderen dabei die Beziehungen mit ihren Partnern zu beenden. Ihren Ruf hat sie damit also weg und nicht jeder kommt damit klar. Wie auch der gutaussehende Colton. Denn seine damalige Freundin macht mit ihm Schluss durch Cassidys Hilfe.

    Colton fordert sie zu einer unglaublichen Wette heraus. Anstatt zwei Menschen auseinander zu bringen, soll sie zwei ganz bestimmte zusammenbringen. Cassidy nimmt die Herausforderung an, ohne zu wissen welchen Hintergedanken Colton hegt.

    Und plötzlich muss Cassidy aufpassen, das nicht ihr eigenes Herz gebrochen wird.

    Meine Meinung

    Als ich das Buch zum allerersten Mal gesehen habe, hat mich das Cover sofort angesprochen und ich wollte mehr über das Buch erfahren. Nach dem Klappentext wusste ich, dieses Buch muss ich einfach lesen. Es klang so vielversprechend.

    Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

    Geschichte

    Von der ersten Seite an war ich so hingerissen von der Geschichte. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, ich musste einfach wissen wie es weitergeht. Man hat einfach so mit den Protagonisten mitgefiebert und mitgelacht.

    Wenn Colton und Cassidy auf einander treffen sollte man besser aufpassen, nicht in ihre Schussbahn zu geraten. Manchmal fliegen wirklich die fetzen. Ein Wortabtausch schlägt das nächste. Aber mir war von Anfang an klar, dass zwischen den mehr ist, als sie selber ahnten. Auch wenn es zunächst vielleicht nicht so aussieht. Zwischen den beiden herrscht einfach so eine Art Hassliebe, auch wenn sie es sich nicht eingestehen wollten. So ein auf und ab und man wusste nie was als nächstes geschieht. Wendungen und Momente mit denen ich so auf jeden Fall nicht gerechnet habe.

    Protagonisten

    Cassidy braucht keine Liebe, sie sieht ja was es bei ihrer Mutter anrichtet. Bis sie auf Colton trifft. Mit ihren 17 Jahren ist sie schon sehr erwachsen, sie musste früh lernen sich um sich und ihren Bruder zu kümmern, weil ihre Mutter sich in die nächste und nächste Beziehung stürzte. Auch wenn sie meiner Meinung nach manchmal zu taff wirkte, liebe ich ihre Art. Sie nimmt kein Blatt vor dem Mund und sagt was sie denkt. Manchmal wirkt sie sehr sarkastisch und unnahbar aber so will sie sich selber nur schützen. Sie möchte nicht das andere wissen, wie es in ihrem Inneren aussieht. Denn eigentlich ist sie gar nicht so selbstbewusst wie sie immer tut. Cassidy ist so ein vielschichtiger Mensch und ich kann sie einfach echt nur mögen. Während ihre Mutter sich um ihre Beziehungen kümmert, schmeißt sie den Haushalt, geht Arbeiten und zahlt Rechnungen. Solche Lasten sollte man in so jungen Jahren noch nicht tragen müssen. Cassidy ist ein echtes Vorbild.

    Colton fand ich zunächst einfach mega unsympathisch. So selbstbewusst wie er ist, so selbstverliebt ist er auch. Das typische bad Boy Image. Dachte ich zunächst, aber wie als Leser blicken hinter seine Fassade. Der unnahbare und arrogante Colton hat in seinem Leben schon viel durchmachen müssen. Daher gibt er sich ganz anderes, als er eigentlich ist. Er ist gefühlvoll und steht zu dem was er sagt. Zum Schluss habe ich ihn so in mein Herz geschlossen.

    Schreibstil

    Der Schreibstil hat mir so gut gefallen, sehr humorvoll aber auch voller Gefühle. Ebenfalls schreibt die Autorin so tiefgründig und lebendig, so detailreich, dass ich mir vorkam als wäre ich mitten in der Geschichte.

    Die Geschichte wird aus der Sicht von Cassidy erzählt, so lernen wir sie noch besser kennen, wissen was sie denkt und fühlt und wie es in ihr wirklich aussieht.

    Fazit

    Dieses Buch hat mir mehr als nur gut gefallen, ich bin förmlich über die Seiten geflogen und konnte es kaum zur Seite legen. So humorvoll, berührend, emotional, tiefgründig und spannend.

    Hier geht es nicht einfach um eine Jugend Liebesgeschichte, voller Humor und Spaß. Dieses Buch befasst sich auch mit ernsten Themen, wie den Verlust eines Menschen und die Trauer die daraus entsteht. Unsicherheit und Angst. Zusammenhalt und Vertrauen. Auch wenn diese Themen zunächst gegensätzlich scheinen, so sind die doch alltäglich.

    Ich kann dem Buch einfach nur 5 Sterne geben. Es hat mich absolut überwältigt und überzeugt. Mit einer Geschichte die mich nicht mehr loslässt. Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen. Auch wenn es teilweise um kleinere, pubertäre Probleme geht, finde ich das sich das Buch auch für ältere Leser eignet.

    5/5 Sterne

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Geschichtenentdeckers avatar
    Geschichtenentdeckervor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Süße Geschichte über tiefe Freundschaft und die erste große Liebe!
    Eine humor- und gefühlvolle Lovestory!

    Wenn man selber nicht viel von Liebe hält, warum nicht auch anderen helfen, sich davon zu lösen? Cassidy hat der Liebe längst abgeschworen und verdient mit ihrem Schlussmach-Service etwas Geld, das sie spart, um aufs ihr College gehen zu können. Seit sie aber einem Mädchen hilft, den gutaussehenden Colton loszuwerden, ist dieser nicht besonders gut auf Cassidy zu sprechen. Die beiden geraten ständig aneinander und liefern sich heftige Schlagabtäusche, bis Colton sie zu einer Wetter herausfordert: Sie soll zwei von Colton ausgewählte Mitschüler verkuppeln. Cassidy, die sehr stur und willensstark ist, nimmt die Herausforderung an, nichts ahnend, dass bald schon Chaos ausbrechen und ihre Welt Kopf stehen wird...


    Tanja Voosen hat mit „My first Love“ ein lustiges und gefühlvolles Buch über die erste große Liebe geschrieben. Der Schreibstil ist sehr flüssig, locker und erfrischend zu lesen. Die Protagonisten wirken durch ihre Tiefe sehr real – neben den glücklichen, witzigen Momenten, gibt sie den Charakteren auch erdrückende und unschöne „Erfahrungen“ mit. Ich finde, dass dies besonders in Geschichten für Jugendliche und junge Erwachsene wichtig ist, denn es zeigt und beschreibt, dass es völlig in Ordnung ist Probleme offen anzusprechen und man sich derer nicht schämen muss.


    Die Geschichte hat viel Humor, Tiefgang, tolle Dialoge und große Gefühle und ich hatte viel Spaß und Freude beim Lesen. Allerdings habe ich auch ein paar kleine Kritikpunkte: Ich liebe es, wenn man Hintergrundinformationen über die Protagonisten bekommt, wie die Vergangenheit von Cassidy, wodurch verständlich wird, warum sie so denkt und fühlt, allerdings finde ich, dass hier an einigen Stellen viel zu viel erklärt wird. Besonders am Anfang des Buches, wird so viel erklärt, dass ich einige Seiten wirklich langweilig fand, bis es wieder „voran“ ging – dafür hätten meiner Meinung nach manche Gefühle besser beschrieben oder ausgeschmückt werden können.


    Alles in allem ein toller Roman, den ich gerne wieder lese und allen jungen Menschen empfehle, die auf Lovestorys stehen!


    Fazit:
    Wer humorvolle und gefühlvolle Lovestorys mag, die nicht nur oberflächliche Charaktere enthält, sollte „My first Love“ von Tanja Voosen lesen!

    Eine süße Geschichte über tiefe Freundschaft und die erste große Liebe!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Heartbookss avatar
    Heartbooksvor 14 Tagen
    My first love

    Cover:

    Das Cover ist in einem wunderschönen Hellblau und Sandfarben gehalten, passend zum Strand im Hintergrund des Pärchens.

    Meine Zusammenfassung und Meinung:

    Eigentlich ist Cassidy ein ganz normales Mädchen, doch als sie einer Schulkameradin hilft, ihren Freund loszuwerden, hat sie plötzlich den Ruf erhalten, Beziehungen innerhalb kürzester Zeit zerstören zu können. Es geht sogar soweit, dass ihre Mitschüler sie für ihren Service bezahlen. Doch als sie Colton, einen unfassbar nervigen, aber doch attraktiven Jungen von seiner Freundin trennt, fordert dieser sie zu einer Wette heraus. Statt wie gewohnt Pärchen auseinander zu bringen, soll Cassidy dieses mal zwei ganz bestimmte Mitschüler miteinander verkuppeln. Dabei ahnt sie nicht welch hinterhältige pläne Colton dabei im sinn hat. Sie nimmt die Wette an, nicht ahnend, zu was sie sich dort eingelassen hat. Denn plötzlich steckt sie zwischen heimlichen Berührungen, Küssen und der großen Liebe, gepaart mit dunklen Geheimnissen und Intrigen.

    Ich hatte etwas Probleme am Anfang mit dem Buch. Es ist das erste, welches ich von Tanja Voosen gelesen habe. Die ersten rund hundert Seiten der Story drehten sich um Cassidy und ihren „Schlussmachen-Service“, was ich dann doch allmählich ziemlich langweilig fand. Ihr Hauptdarsteller Colton war zu Anfang einfach nur nervig und ich konnte mir schwer vorstellen, dass ich mich mit ihm im Laufe der Geschichte noch anfreunden könnte. Dies war zu meiner Überraschung allerdings dann doch der Fall und die Story nahm an Fahrt zu. Der Schreibstil von Frau Voosen war für mich in Ordnung, sie erwähnte nicht zu viele Details, in denen sich einige Autoren von Jugendromanen gerne verirren, und erzählte die Story auf einem erwachseneren Niveau.

    Besonders gefallen haben mir außer Cassidy und Colton, mit dem ich mich im Laufe der Geschichte, wie schon erwähnt, erst anfreunden konnte, auch Lorn und Theo. Es gab wirklich tolle Momente mit Cassidy und Lorn, sie benahmen sich einfach genau so, wie man sich eine beste Freundschaft einfach nur vorstellt, wo man füreinander da ist, egal was passiert und den anderen quasi liebt, als sei es ein Bruder oder eine Schwester. Colton war für mich am Anfang unglaublich unsymphatisch, doch wie man so schön sagt, harte Schale, weicher Kern. Für mich war dieser Roman eine tolle Sommerlektüre, denn das strahlt dieser für mich auch aus: „Sommer, Sonne, Sonnenschein“ wie man so schön sagt.

    Bewertung:

    Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine Kaufempfehlung.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AlenaCoals avatar
    AlenaCoalvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Ein rundum gelungener Roman! Herrlich zum Lesen und Eintauchen mit wichtigen Theman und ganz vielen Emotionen!
    Ein rundum gelungener Roman!

    Das hier war mein erstes Buch von Tanja Voosen. Die Autorin war mir über Social Media bekannt und auf Anhieb sympathisch. Ihre Bücher haben mich ebenfalls direkt angesprochen, weshalb ich die Chance genutzt habe und dieses Buch kurz nach Erscheinung gelesen habe.

    Was soll ich sagen? Wieso habe ich nicht früher schon mit Büchern von Tanja angefangen?
    Der Schreibstil ist der Hammer! Locker, lustig und herrlich amüsant. An vielen Stellen musste ich so schmunzeln, einfach weil die Witze so gut waren. Zudem liebe ich die Protagonistin Cassidy. Zum einen, weil sie eine wundervolle und gleichzeitig selbstbewusste, starke und wahnsinnig authentische Art hat. Sie steht für sich und ihre Freunde ein. Hier hat Tanja Voosen auch ganz oft sehr wichtige Themen eingestreut. Wie Mut, Ehrlichkeit, Mobbing und Victim Blaming. Oft hat ein einziger Gedanke von Cassidy dazu gereicht, um einem direkt nochmal bewusst zu machen, wie wichtig diese Themen sind. Zum anderen habe ich Cassidy geliebt, weil ich mich so sehr mit ihr identifizieren konnte. Diese Protagonistin hat es mir wirklich von Anfang an angetan. Ich habe mich seit der ersten Seite zurück in meinem Teeniealter gefühlt und Emotionen gespürt, als wäre diese Zeit erst gestern gewesen. All die Probleme, die in diesem Lebensabschnitt schwerwiegend sind, aber auch Cassidys Lebenssituation im Gesamten war so ergreifend. Vor allem die Freundschaft zu ihrer besten Freundin Lorn war einfach SO wundervoll - ich wurde richtig emotional und musste an meine eigenen Freundschaften und die Innigkeit und Wichtigkeit dieser denken. An dieser Stelle muss ich sogar zugeben, dass mein persönlicher Fokus mehr auf der Freundschaft der beiden, statt der Liebesgeschichte lag.

    Was der Liebesgeschichte jedoch keinen Abbruch tut - denn diese hat sich wunderbar entwickelt und die Szenen, in denen die beiden sich näher kamen, haben richtig geprickelt, holla! Die Liebesgeschichte bahnt sich schön langsam an und gibt sich selbst genügend Raum zur Entwicklung. Sie ist so herrlich bodenständig und ehrlich, dass man richtig mitschwärmen konnte.

    Ein rundum gelungener Roman! Herrlich zum Lesen und Eintauchen mit wichtigen Theman und ganz vielen Emotionen! :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    H.C.Hopes_Lesezeichens avatar
    H.C.Hopes_Lesezeichenvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Jugendbuch mit spritzigen Dialogen, Humor und natürlich viel Romantik :).
    erste Liebe :)

    My first Love von Tanja Voosen hat alles was ein Jugendbuch im Romantikgenre braucht.
    Kecke Protagonistin mit spitzem Mundwerk trifft auf verhassten Macho Boy.
    Was Cassidy und Colton verbindet ist eine unschöne Situation durch Cassidys Schlussmachservice. Sie übernimmt die unangenehme Arbeit für denjenigen der Schluss machen möchte. Dadurch genießt sie nicht unbedingt den besten Ruf an der Schule doch das stört sie nicht. Den kleinen Nebenverdienst hat sie bitter nötig.
    Colton funkt ihr allerdings mächtig dazwischen, als er sie bei einem ihrer Aufträge erwischt. Schließlich war er selbst schon einmal darin verwickelt.
    So schließen die beiden eine Wette ab. Cassidy soll nicht trennen, nein, sie soll verkuppeln. Wen? Na, ihre beste Freundin und seinen Cousin.

    MIt dieser Wette nimmt die Story etwas an Fahrt auf. Zwischen Cassidy und Colton gibt es einigen Zündstoff der in wunderbar spritzigen Dialogen eingearbeitet wurde die man ruhig mit Humor nehmen darf.
    Der Schreibstil ist flüssig und jugendlich bzw. wird der heutigen Zeit absolut gerecht. Man kann sich schnell in der Geschichte zurechtfinden, da der Handlungsstrang einfach gehalten wird. Es dominiert das Verhältnis zwischen Cassidy, Colton ihrer besten Freundin Lorn und Coltons Cousin Theo.
    Große Überraschungen sind nicht zu erwarten, aber man findet ein klein bisschen Ernsthaftigkeit.

    Ein Buch was gut unterhält und an windigen Herbsttagen etwas Sommer ins Herz zaubert :-).

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    nicolealfas avatar
    nicolealfavor einem Monat
    Kurzmeinung: Witzig, humorvoll, tiergründig & emotional
    My first love

    My First Love habe ich in einem Rutsch durchgelesen.
    Tolles Setting und abwechslungsreiche Handlung.
    Es war witzig, ernst, tiefgründig und emotional. Ich mochte die Schlagabtäusche zwischen Cassidy und Colton, Cassidys Humor, der mich so oft zum Lachen gebracht hat, aber auch ein paar Tränen konnte ich nicht verdrücken, als es ernst und emotional wurde und es gab auch Gänsehautmomente. Die Charaktere und Hintergrundgeschichten waren super ausgebaut und ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. Alles in einem kann ich das Buch nur weiterempfehlen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor einem Monat
    Süße Geschichte über Freundschaft und die erste Liebe

    "My first love" hatte ich schon lange auf meinem Wunschzettel und war unglaublich gespannt auf das neue Buch von Tanja Voosen.

    Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und fand die Charaktere sofort sympathisch. Cassidy  war eine starke Protagonistin, die aber auch ihre Ecken und Kanten hatte und damit sehr realistisch und greifbar wurde. Ihre beste Freundin Lorne war ebenfalls ein toller Charakter und ich fand die Freundschaft, die die beiden verbindet, einfach großartig. Ich hab ganz oft gedacht, dass dies genau das ist, was eine Freundschaft ausmacht, auch wenn es mal Krach gibt, kann man über alles reden. Pluspunkte gab es hier für geringe Nicht-Zickigkeit. 

    Ich fand die Neckereien zwischen Cassidy und Colton sehr unterhaltsam und musste öfters laut lachen. Die Liebesgeschichte ist nicht zu übertrieben und war stellenweise einfach zuckersüß.

    "My first love" ist eine unterhaltsame Geschichte über Freundschaft und die erste Liebe. Ich freue mich schon auf das Companion, das hierzu erscheinen soll.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    allabout_books_s avatar
    allabout_books_vor einem Monat
    Kurzmeinung: süß, humorvoll und emotional
    My first love

    Handlung:
    Cassidy Caster ist 17 Jahre alt und hat einen gewissen Ruf an ihrer Schule, nachdem sie einem Mädchen an ihrer Schule dabei geholfen hat, ihren blöden Freund loszuwerden.
    So fing das Ganze mit dem sogenannten „Schlussmach-Service“ an und immer mehr Mitschüler fragen Cassidy nach ihrer Hilfe. Für Cassidy war es die perfekte Gelegenheit nebenbei ein bisschen Geld für ihr Studium zu sparen, da ihre familiären Verhältnisse nicht gerade die besten sind.

    Seit Cassidy einem Mädchen geholfen hat, sich von dem gutaussehenden Colten Daniels zu trennen, ist dieser nicht besonders gut auf Cassidy zu sprechen. Ständig geraten die beiden aneinander und es sprühen die Funken. Eines Tages schlägt Colton ihr eine Wette vor, in der es nicht um’s Schluss machen geht, sondern im Gegenteil: Cassidy soll zwei Mitschüler seiner Wahl dazu bringen sich ineinander zu verlieben.
    Nicht ahnend, worauf Cassidy sich einlässt, nimmt sie die Herausforderung an und das Chaos beginnt..

    Charaktere:
    Die Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch und ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Den einen mehr, den anderen weniger.

    Cassidy ist eine starke und eigenständige Persönlichkeit, die sich nichts gefallen lässt und ihre Meinung sagt. Sie musste schon früh erwachsen werden und lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Sie hat der Liebe schon vor langer Zeit abgeschworen und hält die Liebe für Zeitverschwendung und ‚Humbug‘. Sie will nicht wie ihre Mutter enden, die von Kerl zu Kerl springt und die Rechnungen nicht bezahlen kann. Nach jeder Trennung leidet ihre Mutter stark unter Liebeskummer und für Cassidy ist klar, so etwas möchte sie niemals fühlen.

    Colton wirkt auf den ersten Blick wie ein typischer, geheimnisvoller Aufreißer, der jede Woche ein neues Mädchen an der Seite hat. Doch hinter dieser Mauer verbirgt sich ein liebenswerter, verletzlicher Junge. Er hat mit seinen jungen Jahren schon viel durchlebt. Ich habe ihn in mein Herz geschlossen.

    Colton und Cassidy geraten immer wieder aneinander und haben sich eigentlich auch nichts nettes zu sagen. Doch nach und nach lernen sie sich immer besser kennen und umso mehr stürzen die Mauern ein und sie merken, der andere ist ja doch nicht so ein Vollidiot.

    Auch die Nebencharaktere sind meiner Meinung nach sehr gelungen. Sowohl Lorn als auch ihre Familie sind gutmütig und freundlich. Lorn strebt eine Profi-Sportkarriere an, ist aber dennoch ein liebenswertes Mädchen, das loyal ihren Freunden gegenüber ist und wie eine Löwin für die Leute, die sie liebt, kämpft. Auch Theo ist toll. Er ist hilfsbereit, gut erzogen und man kann ihn nur mögen. Lorn und Theo sind einfach die besten Freunde, die man sich wünschen kann.

    Schreibstil
    Tanja Voosen hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil. Geschrieben ist der Roman aus der Ich-Form von Cassidy. Der Schlagabtausch zwischen Cassidy und Colton war zum Teil witzig und hat mich zum lachen gebracht.

    Das einzige was mir nicht so gut gefallen hat, ist dass es den einen oder anderen Rechtschreibfehler gab, den man hätte vermeiden können.

    Meinung
    Mit viel Gefühl und Humor hat Tanja Voosen mit My first Love einen tollen Roman geschrieben! Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen.
    Es sind Szenen wie:

    „Las er etwa Liebesratgeber von Edward Cullen?
    „Starre sie zu Tode, beobachte sie im Schlaf, sei aufdringlich
    lass niemals locker – so eroberst du deine Bella“
    Ich sollte wohl froh sein, dass er sich in der Sonne noch nicht
    das Hemd vom Leib gerissen hatte“
    S. 42

    die mich regelrecht zum Lachen brachten. Auch wenn das Buch ziemlich vorhersehbar war, wurde es an keiner Stelle langweilig und man wollte immer weiter lesen. Und erst dieses Cover, ich glaube, dazu muss ich nicht viel sagen. Es ist einfach nur wunderschön.

    Mein Fazit: Ein tolles Buch, welches mir sehr gut gefallen hat. Ich habe mich in dieses Buch verliebt! Ich hätte sehr gerne noch viel mehr über die Charaktere gelesen. Ich wollte, dass das Buch niemals endet. Für mich ganz klar eine Kauf- und Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Reading_Danys avatar
    Reading_Danyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Leider nicht meins aber für andere bistimmt ein Highlight :D
    Schlussmachen mit Hilfe und Liebe als Nachhilfe

    Klappentext: 

    Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe ...

    Information über das Buch:

    Autor: Tanja Voosen
    Release: 23. Juli 2018
    Seiten: 416 Seiten, Broschiert
    Verlag: Heyne Verlag
    ISBN: 978-3453271630
    Preis: 12,00 €
    Originaltitel: –

    Meine Meinung über das Buch:

    Cassidy betreibt einen Schlussmacher-Service. Wobei sie anderen hilft mit ihren Freunden/Freundinnen Schluss zu machen.  Ansonsten vermeidet sie eher Gefühle. Sie wird von alles nicht sehr gemocht und setzt sich dann aber doch immer entschieden gegen alle durch und ist extrem selbstbewusst. Dieser Punkt hat mir an Cassidy doch sehr gut gefallen. 

    Eines Tages erwischt Colton ihr Erzfeind sie im Einkaufszentrum beim Schlussmachen. Danach schließen die beiden eine Wette ab, Cassidy soll ihre beste Freundin mit Coltons Cousin verkuppeln. Dieser Wette folgt eine Achterbahnfahrt voller Gefühle, Enttäuschungen und Verwirrungen. Für mich zum ende hin etwas zu viel Drama und Kitsch. Dafür hat sich der Anfang zu sehr gezogen mit seinen langen Erläuterungen. 

    Auch die Sache mit dem Schlussmachservice konnte mich einfach überhaupt nicht überzeugen. Finde das ganze total unrealistisch und kann mir beim besten willen nicht vorstellen wie es funktionieren soll. 

    Der Schreibstil und die Beschreibungen im Buch dagegen haben mir richtig gut gefallen. Tanja Voosen’s Schreibstil hat es mir echt angetan und ich kann mir vorstellen doch noch weitere Bücher von ihr zu lesen. 

    Fazit:

    Das Buch war echt gut geschrieben aber für mich doch etwas sehr unlogisch mit Cassidy die ihre Gefühle eigentlich immer verleugnet und meidet und Colton der alles besser weiß. Die beiden haben mir als Pärchen einfach nicht gefallen. Theo, Lorn und Cassidy’s Mutter gingen mir meistens auch nur auf die Nerven. 

    Für mich leider nicht mehr als 3 gut gemeinte Sterne das Buch. Es war einfach nicht meine Story aber für ein jüngeres Publikum kann ich mir durchaus super gut vorstellen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 4 Monaten
    Liebesgeschichte mal anders - ich bin sehr gespannt auf die Geschichte und Cassidys "Service" :)
    Kommentieren
    Kitty_Catinas avatar
    Kitty_Catinavor 4 Monaten
    Der Klappentext klingt gut.
    Kommentieren
    G
    gigi_thmvor 4 Monaten
    klingt nach einer etwas anderen lovestory. bin auf jeden fall neugierig.
    Kommentieren
    Manuela_Priens avatar
    Manuela_Prienvor 4 Monaten
    Ein Buch über die erste große Liebe,ein MUSS!
    Kommentieren
    Siraelias avatar
    Siraeliavor 4 Monaten
    Mich interessiert, wie Tanja Vossens Schreibstil bei diesem Thema so sein wird.
    Kommentieren
    M
    Mira08vor 4 Monaten
    Tanja Voosen schreibt einfach unglaublich gut, dieses Buch wird für alle Contemporary Romance Fans ein muss!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks