Tanja Wekwerth

(184)

Lovelybooks Bewertung

  • 243 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 4 Leser
  • 117 Rezensionen
(104)
(51)
(20)
(4)
(5)
Tanja Wekwerth

Lebenslauf von Tanja Wekwerth

Tanja Wekwerth wurde 1973 in Berlin geboren, verlor schon früh ihr Herz an Paris und lebt am liebsten in beiden Städten gleichzeitig. Sie war in verschiedenen Berufen tätig (u.a. deutsch-französische Übersetzerin, Model, Flugbegleiterin) bis sie sich entschloss, einen Roman zu schreiben: „Emma über den Wolken“ erschien 1999 und war nur der Anfang. In kurzem Abstand folgten „Das Haus der Hebamme“, „Esthers Garten“, „Mitternachtsmädchen“, alle drei erschienen bei Droemer Knaur. 12 Jahre lang schrieb Tanja Wekwerth ihre wöchentliche Kolumne „Tanjas Welt“ für die Zeitschrift Laura. Sechs Sammelbände sind im Lauf der Zeit entstanden. Nun erscheint bei Goldmann "Ein Hummer macht noch keinen Sommer", eine witzig-ironische Gesellschaftskomödie, die in Berlin spielt. Neben dem Schreiben gibt es eine weitere große Leidenschaft in Tanja Wekwerths Leben: die Fotografie. Mehr Information auf ihrer Website.

Bekannteste Bücher

Das Haus der Hebamme

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Leben ist ein Seidenkleid

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus der Hebamme

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Hummer macht noch keinen Sommer

Bei diesen Partnern bestellen:

Emma über den Wolken

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanjas Welt 6

Bei diesen Partnern bestellen:

Mitternachtsmädchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Esthers Garten

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanjas Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanjas Welt 2

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanjas Welt 5

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanjas Welt 4

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanjas Welt. Tl.1

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanjas Welt, 5 Bände

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Tanja Wekwerth
  • Bezaubernd

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    SillyT

    SillyT

    11. May 2017 um 16:26 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Inhalt: Cléopâtre Aglaïde Victorine de Pierret-Monchouaris war einst ein erfolgreiches Mannequin auf den Pariser Laufstegen. Damals lief Madame Cléo, wie sie von allen genannt wird, noch für die Modedesignerin Coco Chanel und bis heute träumt sie am liebsten von dieser wundervollen Zeit. Doch mittlerweile ist Madame Cléo eine ältere Dame, die mitten in Berlin in einer Altbauwohnung lebt. Als sie eines Tages von ihrem Vermieter die Nachricht erhält, dass das Haus saniert wird, aber auch die Mieten dadurch ansteigen werden, ...

    Mehr
  • Sehr süß!

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    Buchnascherin

    Buchnascherin

    07. May 2017 um 15:46 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Infos zum Buch: Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.03.2017 , Aktuelle Ausgabe : 06.03.2017 , Verlag : HarperCollins , ISBN: 9783959670623 , Fester Einband 304 Seiten , Sprache: Deutsch   Klappentext: Einst war Madame Cléo ein erfolgreiches Pariser Mannequin, heute kann sie kaum noch ihre Altbauwohnung in Berlin bezahlen. Daher vermietet sie ein Zimmer unter und findet in Adamo und seiner kleinen Tochter Mimi wahre Freunde. Doch die Vergangenheit lässt Madame Cléo, die Grande Dame mit Herz, nicht los. Ein großer, unerfüllter ...

    Mehr
  • Schön, aber leider zu weltfremd

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    Isaopera

    Isaopera

    02. May 2017 um 11:22 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Madame Cléo ist eine Grand Dame der alten Schule, die in Paris als Model mit Coco Chanel persönlich zusammen gearbeitet hat und sich nun in Berlin ein gemütliches Nest eingerichtet hat. Dieses ist jedoch bedroht, als eine Mieterhöhung ansteht und so sucht sich Cléo kurzerhand Untermieter. Der sympathische Adamo und seine quirlige Mimi berühren ihr Herz und es wird eine richtig tolle Gemeinschaft daraus.Soweit eine kurze Beschreibung des Inhalts, der insgesamt wirklich nett, fröhlich und auch immer wieder humorvoll ist. Das Buch ...

    Mehr
  • Im wahrsten Sinne des Wortes märchenhaft.

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    02. May 2017 um 10:39 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Seit 1984 lebte Cléo in der Akazienstraße in Berlin. Nach dem Tod ihres Mannes verließ sie Paris, aber ihre Erinnerungen nahm sie mit. Früher war sie mal ein bekanntes Model bei Mademoiselle Chanel gewesen. Und ein Hauch von Chanel No. 5 umgab sie immer. Es gehörte für sie dazu wie die Luft zum Atmen. Alles andere war Vergangenheit. Nur das Jetzt zählte. Dazu auch der tägliche Kampf ums Überleben. Vor allem die angekündigte Mieterhöhrung aufgrund Sanierungsmaßnahmen traf sie hart. Sie hatte nur wenige Nachhilfeschüler in ...

    Mehr
  • Esthers Garten

    Esthers Garten
    Gartenfee007

    Gartenfee007

    27. April 2017 um 11:26 Rezension zu "Esthers Garten" von Tanja Wekwerth

    Darum geht es (Klappentext):Könnte das Leben nicht ganz anders sein? Aufregender? Spannender? Die Studentin Elisabeth jedenfalls ist mit dem ihren höchst unzufrieden. Da lernt sie den liebenswerten Pensionär Otto kennen, der in ihrem Haus wohnt und ihr seine Geschichte erzählt: Einst arbeitete er als Gärtner im Haus der schönen Esther, die er glühend verehrte und bewunderte. Niemals hat er jene Frau vergessen, die Berlin Ende der dreißiger Jahre verlassen musste und für ihn der Inbegriff von Schönheit und Lebenskunst war. Bis zum ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    HarperCollinsGermany

    HarperCollinsGermany

    zu Buchtitel "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth ein. Bitte bewerbt euch bis zum 20.02.2017 für eines von 40 Leseexemplaren (Hardcover) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Über den Inhalt: Einst war Madame Cléo ein erfolgreiches Pariser Mannequin, heute kann sie kaum noch ihre Altbauwohnung in Berlin bezahlen. Daher vermietet sie ein Zimmer unter und findet in Adamo und seiner kleinen Tochter Mimi wahre Freunde. ...

    Mehr
    • 533
  • Wunder gibt es immer wieder

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    snowbell

    snowbell

    21. April 2017 um 07:45 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Der Roman "Madame Cléo und das große kleine Glück" erzählt von dem ehemaligen Pariser Mannequin Madame Cléo, das heute in einer sanierungsbedürftigen Altbauwohnung in Berlin lebt und sich mit Mühe und Not über Wasser halten kann. Daher vermietet sie ein Zimmer unter und findet in Adamo und seiner kleinen Tochter Mimi wahre Freunde. Doch die Vergangenheit lässt Madame Cléo, die Grande Dame mit Herz, nicht los. Ein großer, unerfüllter Traum erwacht zu neuem Leben, als Mimi eines Tages eine riesige Summe Geld findet. Madame Cléo hat ...

    Mehr
  • Stunden von Glück.

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    pascale_anthon-dao

    pascale_anthon-dao

    06. April 2017 um 22:02 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Ein bewundernswert geschriebener Roman, mit einem liebenswerten Hauptcharakter, der Wert der Freundschaft im grundlegenden Thema, die Zauberei der Entdeckungen, herrliche Dialoge, Autorin Tanja Wekwerth hat alle Beständteile eines Romans verbunden, der uns auf das Leben optimistisch macht. Merci, Madame Cléo, für diese Stunden von Glück!

  • Eine Geschichte, wie die Umarmung eines lieben Freundes

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    Monika58097

    Monika58097

    02. April 2017 um 17:31 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    Cléopatre Aglaide Victorine de Pierret-Monchouaris, liebevoll und einfach Cléo genannt, war einst ein gefragtes Mannequin und Mademoiselle Chanel für sie die größte aller Künstlerinnen der Modewelt. Noch immer denkt sie an die Zeit zurück, in der bei den großen Schauen der Mademoiselle laufen durfte, doch Madame Cléo hat ein Problem. Heute bewohnt sie eine Altbauwohnung in Berlin. Nach einer anstehenden Sanierung soll diese noch teurer werden. Was soll bloß aus ihr werden? Die Französischstunden, die sie gibt, reichen da nicht ...

    Mehr
  • Viele Menschen versäumen das kleine Glück...

    Madame Cléo und das große kleine Glück
    MissErfolg

    MissErfolg

    02. April 2017 um 17:05 Rezension zu "Madame Cléo und das große kleine Glück" von Tanja Wekwerth

    ...während sie auf das große vergebens warten. Passend zur Jahreszeit und der allgemeinen Freude über den Sonnenschein draußen, sorgt auch Tanja Wekwerths neuer Roman für Frühlingsgefühle. Manchmal braucht man Bücher wie dieses. Bücher, die den Glauben an das Gute im Menschen bestärken. Bücher, die einfach ein gutes Gefühl im Leser zurücklassen.  Auf rund 300 Seiten gelingt es der Autorin, den manchmal etwas tristen Alltag (wie wir ihn sicherlich alle kennen) mit ein bisschen Magie wieder lebenswert zu gestalten und den Leser ...

    Mehr
  • weitere