Neuer Beitrag

TanjaWekwerth

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

EINLADUNG: Wer möchte eintauchen, in einen Berliner Sommer? 
Pünktlich zum Erscheinungstermin am 17. Juni möchte ich diese Leserunde ins Leben rufen. Mein neuer Roman "Ein Hummer macht noch keinen Sommer" (Goldmann Verlag) ist eine ziemlich schräge, witzige Gesellschaftskomödie, in der es um Sinn- und Schaffenskrisen geht, um Freundschaft und Liebe und um einen Hummer namens Howard. 
Pressetext: 
Der Situationskomik und den neurotischen Protagonisten nach zu urteilen könnte Tanja Wekwerths Roman auch aus Woody Allens Feder stammen – Woody Allen auf Berlinerisch: Natalie Schilling ist knapp über vierzig – und findet das gar nicht witzig (sie legt sogar Lippenstift auf, wenn sie um Mitternacht den Mülleimer runterbringt; nur für den Fall, dass sie auf der Treppe ins Stolpern gerät, sich mehrmals überschlägt und sich dabei tödliche Verletzungen zuzieht), sie moderiert eine Büchersendung (die meisten davon hat sie nicht gelesen), schreibt Kolumnen (eine übers Kochen für La Cuisine, eine übers Leben für Divina), ist Dauersingle – und in einer Sinnkrise. Jetzt kann nur noch der Psychiater helfen. 
Doch wie es das Schicksal will, verliebt sich die Unglückliche prompt in ihren Therapeuten Theodor Silberstadt, ohne zu ahnen, dass dieser schwul ist. Außerdem hat Theodor seine eigenen Probleme: Seine Patienten strengen ihn zunehmend an, er ist nicht mehr in der Lage, Beruf und Privatleben zu trennen, und sein langjähriger Lebensgefährte David – ein Maler in der „Hummerphase“ – will die Trennung. Es gibt nur eine Person, die ihn wieder aufbaut: Hertha Silberstadt, seine achtzigjährige Mutter, ein Berliner Original mit großem Herzen, deren Verlobter vor fast sechzig Jahren im Indochina-Krieg gefallen ist. Verständlich, dass es Theodor schwerfällt, sich auf Natalies Sorgen zu konzentrieren. Macht aber nichts, denn schließlich hat Natalie die Erkenntnis: Jeder ist seines Glückes Schmied. Und das Glück wiederum kommt in den seltsamsten Formen. Manchmal auch in der eines Apothekers oder eines kleinen Mopses. Aber wie es nach vielen Verwicklungen und Verstrickungen dazu kommt – das ist eine lange und witzige Geschichte…


Zu meiner Person: Dies ist mein vierter Roman. Außerdem habe ich in meinem Leben ca. 600 Kolumnen geschrieben und zahlreiche Rezensionen. Ich lebe und liebe in Berlin. Ähnlichkeiten mit Natalie sind eigentlich rein zufällig (meistens).


Ich freue mich auf euch und unsere gemeinsame Leserunde. 

Autor: Tanja Wekwerth
Buch: Ein Hummer macht noch keinen Sommer

claudia_seidel

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Tanja,

ich würde dein Buch sehr gerne lesen, da schon der Titel sehr witzig klingt und das auffällige Cover mich sofort neugierig gemacht hat! Auch die Geschichte insgesamt und die von dir beschriebenen Protagonisten klingen nach guter Unterhaltung und außerdem liebe ich Bücher, die in Berlin spielen. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich hier mitlesen darf!

Viele Grüße

Claudia

CarmenM

vor 4 Jahren

Ich habe schon einige deiner Kolumnen gelesen und würde mich sehr freuen wenn ich bei dieser Leserunde dabei sein dürfte. Vielleicht gibt es zum Lesestart dann ja doch einen Sommer. :-)

Beiträge danach
489 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

BuecherGoere

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 3 (S. 210 - Ende)
Beitrag einblenden

Also ich muss sagen, dass ich jetzt auch nicht am Ende meine große Liebe zu Natalie gefunden hätte und auch David war mir kein Stück sympathischer - trotzdem hat mich das Ende total versöhnt und mit einem dicken Schmunzeln zurück gelassen und das ist etwas, was ich von einem Sommerbuch erwarte.

Was mir insgesamt gut gefallen hat ist, dass Du da wirklich bunte Persönlichkeiten aufeinander treffen lässt, so wie ein Experiment und die Figuren dann ihr Eigenleben entwickeln. Vor allem aber hab ich am Ende, als ich das Buch dann aus der Hand gelegt hab, nicht das Gefühl gehabt, hier wieder einent typischen Frauenroman nach Schema F gelesen zu haben und sich "Ein Hummer macht noch keinen Sommer" hier angenehm abhebt.

christin_rotte

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Auch ich habe meine Rezension zu diesem wunderschönen und gefühlvollen Roman geschrieben:

http://bookflavour.blogspot.de/2013/06/rezension-tanja-wekwerth-ein-hummer.html

Vielen Dank liebe Tanja für diese Leserunde und die Möglichkeit deine liebevollen Protas kennen zu lernen.

Herzliche Grüße

TanjaWekwerth

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen
@BuecherGoere

Aber nicht doch, gar nicht traurig bin ich. Vielen Dank für liebe 4 Sterne und herzliche Grüße, Tanja

TanjaWekwerth

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen
@christin_rotte

Oh, super, du bist auch fertig. Ich danke von Herzen für deine tolle Rezension, über die ich mich riesig freue. Drückerchen aus Berlin, Tanja

Zuckervogel

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Liebe Tanja, ich habe zwar aus Zeitgründen nicht viel geschrieben hier, hatte aber wahnsinnigen Spaß mit diesem tollem Buch. Bitte, bitte schreib weiterhin auch so lustige, komische Romane!!!!!
Danke. 5 Sterne gibt es von mir

http://www.lovelybooks.de/autor/Tanja-Wekwerth/Ein-Hummer-macht-noch-keinen-Sommer-1024706193-w/rezension/1046969314/

TanjaWekwerth

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen
@Zuckervogel

Hallo, meine Liebe, vielen dank für deine tolle Rezi!!! Schön, dass es dir Spaß gemacht hat... Viele Grüße, Tanja

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Liebe Tanja,

auch meine Rezi ist nun fertig. Ist mal wieder etwas länger geworden:

http://www.lovelybooks.de/autor/Tanja-Wekwerth/Ein-Hummer-macht-noch-keinen-Sommer-1024706193-w/rezension/1048907829/

Ich hoffe, dass mir keine inhaltlichen Fehler unterlaufen sind. Werde die Rezi dann auch bei Amazon und bei Ciao veröffentlichen.

Ich möchte zudem noch Danke sagen für die nette Begleitung bei der Leserunde, aber auch beim Verlag möchte ich mich für das tolle Buch bedanken, das zur Leserunde zur Verfügung gestellt wurde.

Neuer Beitrag