Lycanic Moon: Sommermond 2

von Tanya Carpenter 
4,3 Sterne bei10 Bewertungen
Lycanic Moon: Sommermond 2
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Fuchskinds avatar

Ein spannendes, neuartiges und dramatisches Fantasybuch,welches seine Höhen und Tiefen hat.

L

Spannende Fortsetzung der Paranomal Romance zwischen Werwölfin Livia und Vampir Asgard!

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lycanic Moon: Sommermond 2"

Paranormale Romance

Livia und Asgard sind durch das Zeittor gereist, um die Intrige gegen Roga und Santuin aufzuhalten.
Während sich Asgard der Häscher-Garde von Sacre Nuit anschließt, wird Livia in den Kreis des Lykaner-Clans MacFist auf Drumrig Castle aufgenommen. Beide müssen erkennen, dass Seelenbande oft stärker sind als Zeit und Raum und Intrigen an jeder Ecke lauern.
Freund und Feind sind kaum mehr voneinander zu unterscheiden. Dabei läuft ihnen allmählich die Zeit davon, denn die Hitze des Sommermondes ist nah und ihre Gegner haben längst noch nicht alle Trümpfe ausgespielt.
Kann ihre Liebe stärker sein als alle Widrigkeiten und am Ende selbst den Tod überwinden?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07CG9L8GC
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Ashera Verlag
Erscheinungsdatum:15.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Fuchskinds avatar
    Fuchskindvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Ein spannendes, neuartiges und dramatisches Fantasybuch,welches seine Höhen und Tiefen hat.
    Fantasybuch mit einer neuartigen Idee, welche ich so noch nicht gelesen habe!!

    Inhalt:


    Livia und Asgard sind durch das Zeittor gereist, um die Intrige gegen Roga und Santuin aufzuhalten.
    Während sich Asgard der Häscher-Garde von Sacre Nuit anschließt, wird Livia in den Kreis des Lykaner-Clans MacFist auf Drumrig Castle aufgenommen. Beide müssen erkennen, dass Seelenbande oft stärker sind als Zeit und Raum und Intrigen an jeder Ecke lauern.
    Freund und Feind sind kaum mehr voneinander zu unterscheiden. Dabei läuft ihnen allmählich die Zeit davon, denn die Hitze des Sommermondes ist nah und ihre Gegner haben längst noch nicht alle Trümpfe ausgespielt.
    Kann ihre Liebe stärker sein als alle Widrigkeiten und am Ende selbst den Tod überwinden?


    Eigene Meinung:

    Das zweite Buch war ein guter Auftakt zu dem ersten Band, wobei das zweite Buch nur noch in der Vergangenheit spielt, was man aber auch anhand des Inhaltes erkennt.
    Die Charaktere Livia, Asgard, Roga und Santuin wurden von der Autorin sehr liebevoll umgesetzt. Jeder Charakter hatte seine Geschichte und seine Verhaltenszüge, die ihn so einmalig machten. Charakterumsetzung war deshalb super, und gut gelungen. Die Nebencharaktere sind alle klar verständlich und gut beschrieben, weshalb man sich die auch gut vorstellen konnte. 
    Die Kapitellänge hat mich bei ein paar Kapiteln gestört. Sie waren etwas langatmig. Ich persönlich mag es, wenn es mehrere kürzere Kapitel gibt. Das ist aber Geschmackssache. 
    Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er war verständlich und gut lesbar.
    Die Handlung war vielfältig, oft sehr dramatisch,spannend, manchmal aber auch recht langweilig und hat sich gezogen. 
    Der Wechsel zwischen Livias und Asgards Sicht war flüssig und nicht abrupt. Im großen und ganzen konnte man das Buch gut lesen.

    Fazit:

    Ich bin froh, dass ich das Buch durch eine Leserunde entdeckt habe, weil es eine komplett neue Idee umsetzt. 
    Mir hat leider an manchen Stellen die Spannung gefehlt, denn die kam erst richtig gegen Ende, der Anfang war recht zäh. Daher gebe ich dem Buch nur 3 Sterne, weil ich den ersten Band besser fand und ihn mit 4 Sternen bewertet habe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    leseratte_lovelybooksvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Spannende Fortsetzung der Paranomal Romance zwischen Werwölfin Livia und Vampir Asgard!
    Spannende Fortsetzung der Paranomal Romance zwischen Werwölfin Livia und Vampir Asgard!

    "Lycanic Moon" ist der zweite Band der Fantasy-Dilogie der Autorin Tanya Carpenter, in der zunehmend der Kampf der beiden Rassen der Werwölfe und Vampire und die Schicksalgeschichte dieser beiden Völker sowie der Menschheit neben der Liebesgeschichte zwischen Werwölfin Livia und Vampir Asgard in den Vordergrund tritt.
    Wieder wird der Leser mit auf eine bzw. mehrere Zeitreisen in die Vergangenheit genommen und erlebt den Versuch des Paares, die Vergangeheit so zu verändern, dass beide Rassen und auch die Menschheit überleben. Nunmehr klärt sich das Geheimnis der Verbundenheit Livias und Asgards mit dem Liebespaar aus der
    Vergangenheit,  der Vampirprinzessin Roga und dem Werwolfprinzen Santuin.
    Nachdem ich schon wirklich das Schlimmste befürchet hatte, wählt die Autorin sehr geschickt ein Ende der Geschichte, das versöhnt. Erneut war der Schreibstil  flüssig und leicht,  mir hat dieser Band sogar besser gefallen als sein Vorgänger.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Corpuss avatar
    Corpusvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine spannende Fortsetzung
    Eine spannende Fortsetzung

    Inhalt:
    Livia und Asgard sind durch das Zeittor gereist, um die Intrige gegen Roga und Santuin aufzuhalten.
    Während sich Asgard der Häscher-Garde von Sacre Nuit anschließt, wird Livia in den Kreis des Lykaner-Clans MacFist auf Drumrig Castle aufgenommen. Beide müssen erkennen, dass Seelenbande oft stärker sind als Zeit und Raum und Intrigen an jeder Ecke lauern.
    Freund und Feind sind kaum mehr voneinander zu unterscheiden. Dabei läuft ihnen allmählich die Zeit davon, denn die Hitze des Sommermondes ist nah und ihre Gegner haben längst noch nicht alle Trümpfe ausgespielt.
    Kann ihre Liebe stärker sein als alle Widrigkeiten und am Ende selbst den Tod überwinden?

    Meine Meinung:
    Dieses Buch ist eine sehr spannende Fortsetzung der Fantasyreihe, die mich vom Anfang bis zum Ende gepackt hat.
    Der Schreibstil war wie im ersten Band auch sehr flüssig und schnell zu lesen.
    Die Charaktere waren wieder sehr gut dargestellt.
    Im zweiten Band sind nun ein paar neue Charaktere hinzugekommen. Da es aber insgesamt nicht sehr viele Personen waren, konnte man hier einen guten Überblick behalten.
    Die Fortsetzung der Geschichte selbst und die Auflösung am Ende haben mir auch sehr gut gefallen, denn es war spannend zu lesen und ich habe einen noch tieferen Einblick in die Welt der Werwölfe und Vampire bekommen. In jedem Kapitel passierte etwas neues Aufregendes.

    Fazit:
    Dies ist ein sehr spannender Abschluss der Fantasyreihe, der mich mit seiner Spannung vom Anfang bis zum Ende begeistern konnte.
    Ich kann dieses Buch weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Aretis avatar
    Aretivor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein guter Abschluss der Sommermond-Dilogie
    Ein guter Abschluss der Sommermond-Dilogie

    Inhalt:
    Livia und Asgard sind durch das Zeittor gereist, um die Intrige gegen Roga und Santuin aufzuhalten.
    Während sich Asgard der Häscher-Garde von Sacre Nuit anschließt, wird Livia in den Kreis des Lykaner-Clans MacFist auf Drumrig Castle aufgenommen. Beide müssen erkennen, dass Seelenbande oft stärker sind als Zeit und Raum und Intrigen an jeder Ecke lauern.
    Freund und Feind sind kaum mehr voneinander zu unterscheiden. Dabei läuft ihnen allmählich die Zeit davon, denn die Hitze des Sommermondes ist nah und ihre Gegner haben längst noch nicht alle Trümpfe ausgespielt.
    Kann ihre Liebe stärker sein als alle Widrigkeiten und am Ende selbst den Tod überwinden?

    Meine Meinung:
    "Lycanic Moon: Sommermond 2" von Tanya Carpenter ist ein guter Abschluss der Sommermond-Dilogie

    Der Schreibstil ist wie schon im Vorgängerband wieder angenehm und flüssig zu lesen. Die Wortwahl scheint perfekt in die verschiedenen Zeiten zu passen, sodass man sich direkt dorthin versetzt fühlt.
    Unter anderem spielen Schottland sowie England eine Rolle. Nach dem ersten Band hatte ich mir erhofft, dass im zweiten Band noch etwas mehr dazu und vor allem zu den Hintergründen kommt. Dieser Wunsch wurde erfüllt.

    Die beiden Protagonisten Livia und Asgard werden wieder gut dargestellt. Man kann sie sich sowohl charakterlich als auch vom Aussehen vorstellen und man merkt ganz genau, was in ihnen vorgeht. Somit fühlt man sich mit ihnen verbunden und fiebert mit ihnen mit.
    Auch andere Charaktere spielen in dem Buch eine größere Rolle und fügen sich perfekt in das Geschehen ein. Gerade in diesem zweiten Band lernt man neben den zwei Hauptcharakteren vor allem noch zwei weitere Personen ganz besonders gut kennen und auch andere Charaktere kommen nicht zu kurz. Man bekommt hier einen sehr guten Überblick und man versucht, sie danach einzuschätzen, wem man trauen kann und wem nicht.

    Der erste Band der Dilogie steckte voller Geheimnisse, die es aufzulösen galt. Man bildete sich Theorien und war gespannt, ob und wie es im zweiten Band aufgelöst wird. Einige Dinge entsprachen hier meinen Erwartungen, anderes hat mich völlig überrascht.

    Besonders schön fand ich in diesem zweiten Band, dass man hier auch auf Drumrig-Castle ist und die Werwölfe sowie ihre Umgebung besser kennenlernt. Somit hatte man einen sehr guten Einblick in alle Geschehnisse.

    Ganz am Ende ging es mir allerdings etwas zu schnell. Da hätte ich mir gewünscht, dass ein paar Dinge dann doch noch weiter ausgebaut worden wären.

    Fazit:
    "Lycanic Moon" ist ein gelungener Abschluss der Sommermond-Dilogie von Tanya Carpenter. Er entführt einen an verschiedene Schauplätze, lässt einen spannend mitfiebern und löst die Rätsel aus dem ersten Band auf. Vom Leser gebildete Theorien werden zum Teil erfüllt, zum Teil aber auch völlig zerstört.
    Ich kann das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    52
    Teilen
    Bkwrms avatar
    Bkwrmvor 2 Monaten
    Eine tolle Fortsetzung

    Nachdem Ansgard und Livias erster Versuch die Vergangenheit zu verändern gescheitert ist, probieren sie es mit Murdocks und Nyxaras Hilfe noch einmal. Dafür müssen sie Monate vor der Hochzeit schon in der Vergangenheit sein und sich solange in das Leben eingliedern. Asgard auf Sacre Nuit und Livia auf Drumrig Castle versuchen mehr über den Verursachen des Anschlags von Santuin auf Roga herauszufinden.


    Die Fortsetzung hat mir nochmal viel besser gefallen als der erste Teil. Vor allem fand ich es sehr spannend zu sehen, wie die Beiden sich einleben und verändern und was für Wendungen ihre Vermutungen durchmachen. Parallel ist das Buch auch eine total schöne Liebesgeschichte und der Schreibstil sehr angenehm, sodass man komplett in der Geschichte versinkt. Ich finde das Buch sehr empfehlenswert für Fantasy-Fans. 

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Buffy2108s avatar
    Buffy2108vor 2 Monaten
    Sommermond - Finale

    Lycanic Moon ist Band 2 der Dilogie und somit auch das Finale. Die Geschichte ist spannend und nervenaufreibend, manchmal durch die verschiedenen Zeiten etwas verwirrend, aber dennoch sehr gut durchdacht. Livia und Asgard sind wieder zurück in der Vergangenheit um das bevorstehende Unheil zu verhindern. Sie wissen noch nicht wirklich wer der Drahtzieher ist und es gibt ja auch leider keine Anleitung für diese Reise. Dafür machen sie ihre Sache aber richtig gut. Ich habe mitgefiebert und gerätselt, wer nun schlussendlich auf welcher Seite steht und wie es hier überhaupt ein gutes Ende nehmen kann ..... wer darauf genau so neugierig ist, sollte es einfach nachlesen. Verraten möchte ich an dieser Stelle natürlich nichts. Sommermond - Reihe 1. Vampire Moon 2. Lycanic Moon

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    hexe2408s avatar
    hexe2408vor 2 Monaten
    interessante Fortsetzung mit einigen Längen

    Da es sich um eine Fortsetzung handelt, kann meine Rezension Spoiler enthalten. Vorwissen ist sehr zu empfehlen.

     

    Die Geschichte setzt recht nahtlos an das Ende des ersten Bandes an, deswegen möchte ich von der Handlung gar nicht so viel verraten. Livia und Asgard haben schon einige schwierige Situationen hinter sich und bekommen jetzt erneut die Chance, die Dinge komplett zu ändern. Doch ihre Reise ist mit vielen Problemen, Entbehrungen und Verstrickungen verbunden, die ein vorankommen nahezu unmöglich machen.

     

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, man kommt schnell wieder in die Geschichte rein. Man sollte aber auf jeden Fall den ersten Band kennen und möglichst auch nicht zu viel Zeit verstreichen lassen, da es nicht so große Rückblenden gibt. Es wird zwar immer wieder auf Teile des ersten Buches zurückgegriffen, aber eher in Form von Erinnerungen, die jetzt ausgebaut werden, da sich die Verknüpfungen erschließen oder Personen wiedererkannt werden. Die vergangenen Ereignisse werden in dem Rahmen nicht noch einmal erläutert.

    Während es im ersten Band einige Zeitsprünge gab, die einen quer durch die Jahrhunderte geführt haben, spielt die Handlung im zweiten Teil fast ausschließlich Anfang des 18. Jahrhunderts. Durch die Erfahrungen aus der Zukunft ist es für Asgard und Livia nicht immer leicht, nicht aufzufallen. Sie dürfen sich nicht verraten und müssen sich schnell auf die neuen Lebensumstände einstellen, die doch ganz anders sind, als sie es zuletzt gewohnt waren. Die Integration der historischen Aspekte hat mir gut gefallen, da neben der Handlung rund um Livia und Asgard auch die Lebensgewohnheiten der Vampire und Lykaner in der Zeit, sowie die politischen Probleme allgemein beleuchtet werden.

    In der Geschichte gibt es wieder Perspektivwechsel, so ist es möglich, sowohl Livia, als auch Asgard zu begleiten, die sich schon recht früh trennen müssen, um am gemeinsamen Ziel zu arbeiten. Dadurch variieren auch die Schauplätze im Buch immer wieder. In einige Passagen befindet man sich auf der Burg der Vampire, andere Szenen führen einen zur Festung der Lykaner und auch die naturbelassenen Flächen zwischen den Gebieten spielen immer wieder eine Rolle.

     

    Einige der Figuren kennt man bereits aus dem Auftaktband, andere kommen jetzt neu hinzu bzw. werden von einer neuen Seite präsentiert. Lange Zeit weiß man nicht, wem man wirklich trauen kann und wer was im Schilde führt. Nach und nach lösen sich die Verstrickungen auf und man erkennt die Zusammenhänge, die vorher verborgen geblieben sind. Für meinen persönlichen Geschmack passierte das allerdings doch erst recht spät im Buch.

    Obwohl man mit den Figuren mitfiebern möchte und auch gespannt ist, wie sich die Handlung entwickelt, wer hinter welchen Intrigen steckt und welche Möglichkeiten sich bei all den Schwierigkeiten noch bieten werden, gibt es einige langatmige Passagen im Buch, bei denen man nicht so recht das Gefühl hat, voran zu kommen. Lange Zeit drehen sich die Protagonisten im Kreis, finden nur wenig heraus und wenn sie etwas entdecken, scheint es sie zunächst nicht weiter zu bringen bzw. es gibt für sie keine Möglichkeit darauf zu reagieren. Erst im letzten Teil des Buches nimmt die Handlung wirklich an Fahrt auf, es wird turbulenter, gefährlicher und man kommt kaum noch zur Ruhe.

     

    Fazit:

    Die Idee der Geschichte hat mir gut gefallen. Im ersten Band wurde viel vorberietet, worauf nun aufgebaut wird und was die Figuren brauchen, um an ihren Zielen zu arbeiten. Leider gab es in der Umsetzung einige Längen, wodurch ich beim Lesen das Gefühl hatte, die Handlung kommt nicht so richtig in Schwung. Erst am Ende des Buches wurde es turbulenter und man hatte die Spannung, Wendungen und Gefahren, auf die man schon die ganze Zeit beim Lesen gewartet hat.

     

    Vielen Dank für das bereitgestellte Rezensionexemplar!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 2 Monaten
    Asgard und Livia -eine vampirische Liebesgeschichte ala Romeo und Julia

    Livia und Asgard  erhalten die  Chance nochmal in die Vergangenheit zu reisen um   dieses Mal das grausige Blutvergiesen zu verhindern .Doch erneut  sind ihnen ihre Feinde auf der Spur und  die Eheschließung des Lykanerprinz Santuin und der Vampirbaroness Roga ist noch immer in Gefahr..
    Wer ist der Feind und warum ist Man(n) so sehr dagegen ?
     Während Asgard versucht auf  Burg Sacre Nuit den Schuldigen zu finden ist Livia auf Drumrig Castle auf der Suche und muss sich dabei den massiven Nachstellungen  von Cordova erwehren.,was alles andere als einfach ist ohne ihre Identität auf zu decken..
    Was ist passiert damals das die Lage so dermassen eskaliert ist ? Als die beiden endlich die entscheidenden Hinweise finden ist es fast schon zu spät..

    ich fand es auch in diesem Band mega spannend mit  den beiden überaus sympatischen Protagonisten auf die Zeitreise in die  schottischen Highlands  zu gehen . Mit lesen auf zu hören war überaus schwierig ,denn ich  konnte mich nicht trennen von der Geschichte und habe mit Livia und Asgard mit gefiebert . Und innerlich immer gehofft ,das es ihnen gelingen wird  Santuin und Roga  dieses Mal zu retten,denn ich bin im ersten Teil ja schon ein wenig mit den beiden mit gestorben..
    Eine wirklich spannende Reise durch  Zeit und Raum,gepaart mit einer sehr schönen Liebesgeschichte ala Romeo und Julia ,die einen vom ersten Moment an gefangen nimmt.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    SonjaMauss avatar
    SonjaMausvor 3 Monaten
    Band 2

    In “Lycanic Moon” geht das Schicksal von Livia & Asgard gleich fortlaufend weiter.
    Wir dürfen gespannt sein, ob die Beiden die Vergangenheit doch noch verändern können.
    Sie erhalten eine zweite Chance und bekommen viel mehr Zeit als beim ersten Versuch.

    Asgard & Livia finden sich erstaunlich gut in der Vergangenheit und in ihren zugewiesenen Rollen zurecht. Livia schafft es, das Vertrauen von Santerin und Asgard das Vertrauen von Roga zu gewinnen. Die vier haben eine sehr geheimnisvolle Vertrautheit. Leider ist auch das Böse dabei die Vergangenheit zu ändern und somit müssen Asgard & Livia besonders achtgeben, wem sie vertrauen können.

    Den Spannungsaufbau fand ich außergewöhnlich gut. Es fiel mir besonders schwer, meinen Reader zur Seite zu legen, damit ich meine Kommentare zu den Kapiteln in die Leserunde erfasse.

    Der Schreibstil von Tanya Carpenter hat mir gut gefallen, flüssig geschrieben, somit war ich zügig in der Geschichte gefangen. Ich hatte das Glück beide Teile nahtlos lesen zu können, trotzdem war ich zu schnell am Ende angelangt. Der Epilog entlockte mir ein Schmunzeln, ein wunderschöner Abschluss dieser Reihe.

    Danke an Tanya Carpenter für die beiden Rezi ebooks.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    clary999s avatar
    clary999vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Paranormal Romance Dilogie mit vielen Facetten! Auch der zweite Band hat mich fasziniert!
    Lycanic Moon...

    »Kann ihre Liebe stärker sein als alle Widrigkeiten und am Ende selbst den Tod überwinden?« (aus dem Klappentext)

    Band 2 aus der faszinierenden paranormalen »Sommermond« Dilogie!

    Zum Inhalt: Livia und Asgard reisen noch einmal in die Vergangenheit um das verheerende Unheil zu verhindern. Nicht jeder scheint von der baldigen Eheschließung des Lykanerprinz Santuin und der Vampirbaroness Roga angetan zu sein, aber wer unter den Vampiren oder Werwölfen würde so weit gehen? Etwas muss geschehen sein wodurch die Situation eskalierte! Asgard versucht in der Burg Sacre Nuit und Livia auf Drumrig Castle Hinweise zu einer Intrige und den Schuldigen zu finden. Derweil rückt die Hochzeit immer näher und die Zeit wird eng! Es geht um Alles oder Nichts!

     »»In den Zeiten des ersten Sommermondes ahnten wir, dass ein großes Unglück drohte. Wir hofften, es zu verhindern, doch wir scheiterten. Was uns blieb, war die Hoffnung auf eine zweite Chance.««

    Zitat aus dem Buch

    Meine Meinung: Nach dem ersten Band »Vampire Moon« musste ich natürlich auch den zweiten Band der »Sommermond« Dilogie lesen! Der mitziehende Schreibstil der Autorin Tanya Carpenter hat mich sofort wieder gefesselt!

    Die Geschichte spielt diesmal größtenteils in den Highlands von Schottland im Jahr 1707, vereinzelte Passagen im »Jenseits von Zeit und Raum« mit einer besonderen Mythologie. Die Erzählweise ist dem 18. Jahrhundert sehr gut angepasst!

    Es beginnt ein halbes Jahr vor der Hochzeit. Die Werwölfin Livia und der Vampir Asgard bekommen eine zweite Chance. Sie haben sich gut vorbereitet, aber wird es reichen? Ein drittes Mal wird es nicht geben! Livia und Asgard sind mir schon aus dem ersten Band vertraut. Roga und Santuin, sowie weitere (bekannte und noch unbekannte) Figuren, die mehr oder weniger Einfluss auf das Geschehen haben, lernt man näher kennen. Dennoch ist es lange undurchsichtig! Wer von ihnen spielt ein falsches Spiel?

    »»Was … was machst du denn hier? « Das Lächeln des Jungen wurde noch breiter und er zuckte die Schultern. »Verreisen. Genau wie ihr. Durch den Tunnel, der gar keiner ist. Rein in die Tür, die es nicht gibt und raus aus der anderen, die man nicht sieht.««

    Zitat aus dem Buch

    Livia und Asgard müssen sich trennen um nicht aufzufallen. Asgard gibt sich als Häscher aus und Livia als entfernte Verwandte des Lykaner-Clans MacFist. Die beiden werden in den jeweiligen Kreisen freundlich aufgenommen, aber müssen aufpassen! Die politischen Unruhen in Schottland und England haben auch Auswirkungen auf die Vampire und Werwölfen. Die Liebe zwischen Roga und Santuin scheint wirklich aufrichtig zu sein.

    »Ihr Blick wirkte mit einem Mal traurig, niedergeschlagen, und ging in die Ferne. »Es gibt Tage, da denke ich, dass mehr gegen uns sind als für uns. Aber das Schicksal hat uns zueinander geführt und das sicher nicht ohne Grund.««

    Zitat aus dem Buch

    Es war wieder sehr spannend, emotional und facettenreich! Es gab etliche Überraschungen, sowohl bei den Ereignissen, als auch bei den Personen! So manche meiner Vermutungen musste ich revidieren und überdenken. Geheimnisse waren gut versteckt! Jede neue Erkenntnis warf neue Fragen auf. Zum Ende stieg die Spannung immer höher!

     »Nur noch wenige Augenblicke bis Sonnenuntergang. Es wurde Zeit.«

    Zitat aus dem Buch

    Letztendlich fügt sich Alles anders, als von mir erwartet, aber sehr schön und passend zusammen!

    Spannung und Fantasy, Vampire und Werwölfe verbunden mit einer geheimnisvollen Zeitreise und Romantik!

    Klare Leseempfehlung für Leser, die gern Paranormal Romance lesen! Unbedingt vorher den ersten Band lesen!

    5 Sterne


    Band 1

    »Vampire Moon« (Sommermond Dilogie) von Tanya Carpenter

    https://www.lovelybooks.de/autor/Tanya-Carpenter/Vampire-Moon-Sommermond-1-1551192518-w/rezension/1646404033/

    Kommentare: 9
    170
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Tanya_Carpenters avatar

    Ihr liebt Vampire? Ihr steht auf Werwölfe? Aber ihr wollt beide mal auf eine neue, andere Art und Weise lesen? Na dann los. Hier kommt Paranormal Romance gepaart mit Zeitreise und einer Prise Historie, und das alles im Kleide einer völlig neuen Mythologie um Bluttrinker und Gestaltwandler.

    Ab sofort startet die Bewerbungsrunde für die Doppel-Doppel-Leserunde zu den „Sommermöndern“, denn die Leserunde wird diesmal sowohl auf Lovelybooks als auch auf Facebook stattfinden, und zwar nicht nur mit einem, sondern mit beiden Bänden. Ihr könnt also frei wählen, wo ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, natürlich geht auch sowohl als auch. ;-) Und das Beste: Einige von euch können Band 2 „Lycanic Moon“ sogar gratis gewinnen (mindestens 10, ggf. auch mehr), wenn ihr euch für die Leserunde registriert.

    Natürlich werden auch von "Vampire Moon" ein paar ebooks verlost, sofern ihr euch den nicht zuvor als Schnäppchen für 99 Cent gesichert habt (aktuell wieder zum normalen Preis).

    Achtung! Hinweis! Sommermond gibt es NUR als Ebook! Es werden also keine Prints verlost!

    Sowohl Gratis-Exemplare als auch Überraschungspakete werden per Auslosungsverfahren ermittelt. Es besteht kein Rechtsanspruch.


    Die Leserunde wird natürlich von mir betreut, sodass ihr mich mit euren Fragen löchern dürft. Eine rege Teilnahme sowie eine Rezi am Ende ist natürlich erwünscht. Und zum Abschluss gibt es damit dann sogar noch einen vierten Grund, weshalb sich die Leserundenteilnahme lohnt: Unter allen Teilnehmern und Rezensenten werden drei Sommermond-Überraschungspakete verlost. Ihr dürft gespannt sein. Ich bin es auf euer Feedback, eure Fragen und eure Rezis ganz bestimmt. :-) 

     

    Vampire Moon

    Livia – die Jägerin, und Asgard – der Sucher. Eine Werwölfin und ein Vampir, deren Wege sich durch Zufall kreuzen. Doch gemeinsam scheint es ihnen bestimmt, den jahrhundertelangen Zwist ihrer beider Arten zu beenden, indem sie zu den Ursprüngen zurückkehren und die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei schwebt das ungleiche Paar in höchster Lebensgefahr, denn andere Jägerinnen der Lupus Garou sind ihnen auf den Fersen, und auch der Lord von Sacre Nuit hat seine Häscher bereits ausgesandt.
    Eine einzigartige Liebe, die Raum und Zeit überwindet - ein Schicksal, das mehr als nur zwei Herzen wieder miteinander vereint.

     

    Lycanic Moon

    Livia und Asgard sind durch das Zeittor gereist, um die Intrige gegen Roga und Santuin aufzuhalten.
    Während sich Asgard der Häscher-Garde von Sacre Nuit anschließt, wird Livia in den Kreis des Lykaner-Clans MacFist auf Drumrig Castle aufgenommen. Beide müssen erkennen, dass Seelenbande oft stärker sind als Zeit und Raum und Intrigen an jeder Ecke lauern.
    Freund und Feind sind kaum mehr voneinander zu unterscheiden. Dabei läuft ihnen allmählich die Zeit davon, denn die Hitze des Sommermondes ist nah und ihre Gegner haben längst noch nicht alle Trümpfe ausgespielt.
    Kann ihre Liebe stärker sein als alle Widrigkeiten und am Ende selbst den Tod überwinden?




    So, nun aber genug der Vorrede, los gehts. Meldet euch bei Lovelybooks und/oder Facebook zum Leserundendoppel an, und teilt den Beitrag auch gerne unter euren Freunden und auf den Buchportalen/Bücher-Communitys, in denen ihr aktiv seid. Ich freu mich auf eine romantisch-spannende Leserunde mit euch.

    Liebe Grüße

    Eure Tanya


    P.S.: Hier noch flux der Link zur Facebook-Veranstaltung

    https://www.facebook.com/events/199821964015453/



    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks