Seduction: Verführt

von Tanya Carpenter 
4,2 Sterne bei25 Bewertungen
Seduction: Verführt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (22):
T

Eine außergewöhnliche, dramatische, abwechslungsreiche, erotische und spannende Liebesgeschichte. Eine absolute Leseempfehlung!

Kritisch (1):
Nane2812s avatar

Keine wirklich spannende Geschichte... hatte mir irgendwie mehr erhofft...

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Seduction: Verführt"

Nichts brennt heißer als Leidenschaft, die aus Hass geboren wird – »Seduction: Verführt« von Tanya Carpenter ist BDSM-Erotik-Thrill vom Feinsten!

Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426216224
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:680 Seiten
Verlag:Feelings
Erscheinungsdatum:19.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    hexe2408s avatar
    hexe2408vor einem Jahr
    sehr leidenschaftlich, viel Erotik

    Fast jeder Mensch hat eine Leidenschaft, etwas wofür er brennt, womit er gern und viel Zeit verbringt. Bei Ebony ist es die Kunst. Gemeinsam mit ihrer Freundin Debbie hat sie sich einen Traum erfüllt und eine Galerie eröffnet. Junge Künstler, aufstrebende Talente, erfahrene Kunstsammler – das Spektrum an Menschen, mit denen die Protagonistin zu tun hat, ist groß. Als sie bei ihrer Arbeit auf den Fotografen Jared trifft, hätte sie allerdings nicht vermutet, dass er so viel in ihrem Leben verändern wird. Er stellt ihre Welt auf den Kopf, entführt sie in unbekannte Gefilde und umgarnt sie, wo er nur kann. Doch nicht nur er hat ein Auge auf Ebony geworfen. Jareds Zwillingsbruder versucht sich zwischen die beiden zu drängen und sorgt für reichlich Chaos.

     

    Der Schreibstil von Tanya Carpenter ist flüssig, angenehm und sehr fesselnd. Bereits im Prolog wird es spannend und sehr heiß. Die Ereignisse, die dort beschrieben werden, überschatten das gesamte Buch, obwohl einige der Personen gar nicht mehr aktiv vorkommen. Manchmal können Handlungen das ganze Leben beeinflussen, auf eine sehr dramatische Weise.

    Im Laufe der Geschichte werden verschiedene Dinge thematisiert, die schön miteinander verflochten werden. So erfährt man viel über den Aufbau der Galerie von Ebony und Debbie, ihre Arbeit dort, was alles organisiert, geplant und umgesetzt werden muss. Ich hatte mir darüber vorher nie Gedanken gemacht und habe interessante Sachen erfahren, ohne dass es von der Geschichte zu weit weg geführt hat. Freundschaft, Liebe und Vertrauen sind sehr wichtige Punkte, die in verschiedener Weise immer wieder in die Handlung einfließen. Die Figuren werden teilweise auf harte Proben gestellt und müssen sich immer wieder auch mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Zuzusehen, wie die Mauern langsam bröckeln, sich die Charaktere öffnen, sich trauen, mutiger werden und ihr Leben auf neue Weise in die Hand nehmen, ist schön zu verfolgen. Die Veränderungen verlaufen dabei nicht sprunghaft, sondern sind sehr fließend und damit gut nachvollziehbar. Nicht hinter allen Entwicklungen der Protagonisten muss man hundertprozentig stehen, aber es passte zur Geschichte und zum Verlauf der Dinge.

     

    Immer wieder wird es sehr heiß in der Geschichte. Die leidenschaftlichen Momente überwiegen und doch wird es dabei nie langweilig. Die Formulierungen sind abwechslungsreich, anschaulich, aber nicht zu derb oder plump. Durch die verschiedenen Spielarten, die präsentiert werden, ist jede Szene anders und keine direkte Wiederholung der vorherigen Zusammenkunft. Ebony taucht in eine sehr lustvolle Welt ein, die sie sich so vielleicht niemals erträumt hätte. Nur ihr Gewissen macht ihr manchmal einen Strich durch die Rechnung und lässt sie das Geschehen nicht komplett genießen.

    Der Thrill-Faktor ist mir insgesamt ein wenig zu kurz gekommen, da man weite Teile des Buches doch eher das Gefühl hatte, von einer erotischen Spielart zur nächsten zu Wechseln und als Rahmenhandlung die Galerie-Geschichte zu verfolgen. Das ist aber wirklich nur ein ganz kleiner Kritikpunkt, da mir das Lesen sehr viel Spaß gemacht hat.

     

    Die Perspektivwechsel ermöglichen einen umfassenden Blick auf die gesamte Handlung. Man kann die verschiedenen Personen kennenlernen und erfährt mehr, als wenn man nur die Protagonisten begleiten würde. Besonders schön fand ich, dass einige der Nebenfiguren eine sehr wichtige Rolle im Verlauf der Geschichte spielen. Besonders Debbie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ihre offene, herzliche und sehr positive Art nimmt einen schon beim Lesen gefangen. Ebony kann sich wirklich glücklich schätzen, sie an ihrer Seite zu haben, erst Recht als es in ihrem eigenen Leben etwas komplizierter wird.

     

    Eine sehr sinnliche, leidenschaftliche Geschichte mit vielen erotischen Passagen. Der fesselnde Schreibstil hat mich schon nach wenigen Seiten gefangen genommen und ich wollte unbedingt erfahren, wie es mit all den verzwickten Situationen weiter geht.

     

    Vielen Dank an die Autorin und den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar im Rahmen der Blogtour!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor einem Jahr
    ein richtig klasse Erotikthriller

    Kurzbeschreibung
    Nichts brennt heißer als Leidenschaft, die aus Hass geboren wird – »Seduction: Verführt« von Tanya Carpenter ist BDSM-Erotik-Thrill vom Feinsten! Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...
    (Quelle: Feelings)

    Meine Meinung
    Die Autorin Tanya Carpenter war mir bis zu diesem Roman komplett unbekannt. Nun hatte ich die Chance ihren Erotikthriller „Seduction: Verführt“ zu lesen und war sehr gespannt darauf. Der Klappentext hat mich wirklich sehr angesprochen und ich begann sehr neugierig mit dem Lesen.

    Ebony, die von ihren Freunden Bonnie genannt wird, gefiel mir von Anfang an sehr gut. Gemeinsam mit ihrer Freundin Debbie führt sie eine Galerie. Auf mich wirkte Bonnie sehr glaubhaft und realistisch gestaltet, ich konnte ihre Handlungen und Emotionen sehr gut nachvollziehen.
    Jared ist Fotograf. Er ist sehr charmant und liebevoll, auch wenn er in der Vergangenheit bereits eine herbe Enttäuschung erleben musste. Danach hatte er sich verschlossen, erst Bonnie schafft es seine Mauer einzureißen.
    Cyprus ist Jareds Zwillingsbruder. Doch die beiden sehen sich mittlerweile so gar nicht mehr ähnlich. In der Kindheit waren Jared und er unzertrennlich, dann aber geschah etwas, was die Brüder entzweit hat. Cyprus ist sehr sexy und auch dominant. Als Leser hat man eigentlich immer das Gefühl, Cyprus ist ein ziemlicher Idiot. Je mehr man aber über ihn erfährt desto besser kann man ihn einschätzen. Und so ganz am Ende war es dann auch um mich geschehen, ich mochte dann doch richtig gerne.

    Die Nebencharaktere, wie Michelle, Jareds und Cyprus‘ Mutter, oder auch Debbie, Bonnies beste Freundin, sind der Autorin richtig gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und die Handlungen verstehen.

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut und leicht lesen. Zu Anfang weiß man noch nicht wirklich wohin die Reise geht, das gibt sich aber nach und nach.
    Geschildert wird das Geschehen in der personalen Erzählperspektive. Es gibt verschiedene Sichtweisen, man lernt als Leser verschiedene Seiten sehr gut kennen und kann immer gut folgen.
    Die Handlung selbst beginnt mit einem Prolog, der mich ganz ehrlich verwirrt hat. Ich wusste nicht so ganz was ich damit anfangen sollte. Meine Neugier war aber geweckt und ich habe weitergelesen. Und es nicht bereut, eher im Gegenteil. Immer mehr wurde ich in den Bann der Geschichte gezogen, wollte unbedingt wissen wie es sich weiterentwickelt. Mit dem Auftauchen von Cyprus steigt auch die Spannung merklich an. Und es kommen immer mehr erotische Szenen hinzu, die sich sehr gut ins Geschehen einfügen. Es ist ein ziemliches Hin und Her, es gibt Geheimnisse, die es zu lüften gilt, als Leser will man eigentlich nur wissen wie alles miteinander zusammenhängt, was Jared und Cyprus für ein Geheimnis verbindet und was das mit der Familie zu tun hat.

    Das Ende gefiel mir gut. Es mag vielleicht ein wenig einfach sein, das ist aber Geschmackssache. Ich fand es gut wie es ist, es schließt ab und macht rund. Und dennoch, die Autorin hält sich ein Hintertürchen offen für eine eventuelle Fortsetzung, denn nicht alle Dinge sind wirklich geklärt.

    Fazit
    Kurz gesagt ist „Seduction: Verführt“ von Tanya Carpenter ein Roman, der mich richtig in seinen Bann gezogen hat.
    Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig lesbarer sehr angenehmer Stil der Autorin und eine Handlung , die sowohl mit erotischen Szenen als auch mit viel Spannung daherkommt, haben mir begeistert und wirklich gut unterhalten.
    Klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    T
    tanlin_11vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine außergewöhnliche, dramatische, abwechslungsreiche, erotische und spannende Liebesgeschichte. Eine absolute Leseempfehlung!
    Spannung, Erotik und Emotionen pur

    Tanya Carpenter löst bei den Lesern ihres Romans „Seduction: Verführt“ ein unvergleichliches Gefühlschaos aus. Selten habe ich mich so sehr in eine Geschichte und in die Gefühle und Empfindungen der Protagonisten hineinversetzen können. Von Begeisterung, Hoffnung, amüsanten uns erotischen Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit und Begierde, werden sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen.

    Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:
    Ebony und ihre beste Freundin Debbie haben es geschafft den vielversprechenden Kunst-Fotografen Jared für ihre Kunstgalerie zu gewinnen. Der charmante und sehr zuvorkommende Jared schafft es, Ebony nach der ersten Ausstellung in der Galerie zu einem Treffen zu überreden. Doch bei einem Treffen bleibt es nicht und so erobert der hartnäckige Jared das Herz von Ebony. Doch dann kommt Jareds Zwillingsbruder Cyprus ins Spiel und versucht sich zwischen die beiden zu drängen. Hat Cyprus wirklich Interesse an der liebenswerten Ebony oder will er sich lediglich an seinem Bruder rächen?
    Wenn ihr mehr über die Geschichte von Ebony, Jared und Cyprus wissen wollt, es euch interessiert, wie Ebony auf Jared und Cyprus reagiert, was sie mit beiden Brüdern erlebt und welches dunkle Geheimnis Jared und Cyprus verbindet, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

    Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft die Autorin es sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken. Bei diesem Buch bleiben garantiert keine Augen trocken!
    Die Charaktere sind durchweg sehr gut, liebevoll und detailliert ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen. Besonders Ebonys Handlungen, Empfindungen und Reaktionen werden sehr detailliert beschrieben und wirken unglaublich menschlich und real. Sehr gut hat mir die Entwicklung gefallen, die Ebony im Laufe der Geschichte hinlegt. Aber auch das Geheimnis um Jared und Cyprus wird sehr anschaulich und spannend dargestellt. So kann der Leser sich sehr schnell in die einzelnen Situationen hineinversetzen, empfindet mit den unterschiedlichen Charakteren und ist sehr neugierig und gespannt, welches Geheimnis die Brüder teilen.

    Zudem sorgen die vielen unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse für eine riesen Portion Spannung und Abwechslung. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Ich konnte das Buch bis zum Schluss fast nicht mehr aus der Hand legen und habe ein paar Nächte mit sehr wenig Schlaf hinter mir.

    Darüber hinaus werden die erotischen Szenen im gesamten Buch sehr toll dargestellt. Die Beschreibungen sind teilweise sehr detailliert, aber durchweg ästhetisch und niveauvoll. Zudem sind die Schauplätze sehr vielfältig, abwechslungsreich und außergewöhnlich. In diesem Zusammenhang kann ich nur sagen, dass Buch ist unglaublich heiß!

    Das Ende des Buches gefällt mir gut und bietet großes Potential für eine Fortsetzung. Besonders gespannt bin ich, ob und wie die Geschichte um Cyprus weiter geht. Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung. Bitte liebe Tanya, erfülle uns diesen Wunsch!

    Fazit:
    Eine außergewöhnliche, dramatische, abwechslungsreiche, erotische und spannende Liebesgeschichte. Eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    dreamlady66s avatar
    dreamlady66vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Erotischer Thrill - Carpenter verführt...
    Erotischer Thrill - Carpenter verführt...

    (Inhalt übernommen)
    Nichts brennt heißer als Leidenschaft, die aus Hass geboren wird – »Seduction: Verführt« von Tanya Carpenter ist BDSM-Erotik-Thrill vom Feinsten! Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...

    Über die Autorin:
    TC wurde am 17. März 1975 in Mittelhessen geboren, wo sie auch heute noch in ländlichem Idyll lebt und arbeitet. Die Liebe zu Büchern und vor allem zum Schreiben entdeckte sie bereits als Kind und hat diese nie verloren.
    Hauptberuflich arbeitet Tanya Carpenter als Chef-Assistenz im Vertriebsinnendienst eines globalen Industrie-Unternehmen.
    Ihre Freizeit verbringt sie neben dem Schreiben gerne mit Hund und Pferd in freier Natur oder geht auf Foto-Tour. Außerdem interessiert sie sich für Mystik, Magie und alte Kulturen, liebt Musik und genießt in den Wintermonaten gerne gemütliche Leseabende vorm Kamin.

    Schreibstil/Fazit:

    DANKE für die Teilnahme an dieser besonderen Leserunde, ich freute mich - konnte aber Dein aktuelles Meisterwerk mit insgesamt 680 Seiten & vier Teilen ( Begegnung, Versuchung, Verführung und Vergebung) nur auf Etappen lesen.

    Was soll ich sagen?
    Das lustvollstimulierende Cover & der komplette, vielschichtige Inhalt, der anfangs noch schwächelte und erst später so richtig in Fahrt kam haben mir sehr gut gefallen - der Schreibstil ist flüssig und sehr direkt.

    Der erotische Kick gar Thrill nahm zum Glück zu und fand ein fulminantes Ende - prickelnde, sehr detaillierte Lesestunden liessen mich Abtauchen und Vergessen - danke für dieses Leseerlebnis der besonderen Art & Weise, ich habe es wirklich genossen und Dich - ab sofort - "unter weiterer Beobachtung"!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    K
    Kattel82vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Meiner Meinung nach zwar nicht BDSM, aber erotische Unterhaltung allemal
    Eine Frau, zwei Männer und die Künste

    Der Autorin ist mit diesem Werk, ihrem ersten in diesem Genre, ein sehr guter Einstieg gelungen. Ich fühlte mich gut unterhalten und bin schier an Grenzen gestoßen was die drei Hauptprotagonisten angeht. Es war ein herrliches sich Reiben und Diskutieren in der Leserunde. Dank Tanya habe ich noch einiges von hinter den Seiten erfahren und bin dadurch umso neugieriger geworden, wie eine Fortsetzung aussehen würde.
    Den Protagonisten ist eines gemeinsam, sie wachsen an den Herausforderungen, die der Plot an sie stellt. Mir blieb als Leserin mitunter nur Kopfschütteln übrig, aber an sich an es doch ein Bild ergeben, dass passt.
    Die erotischen Szenen wurden mit Liebe zum Detail geschrieben und waren maximal Soft-BDSM, aber das sagt ja auch einer der Protagonisten im Buch dazu.
    Ob es ein Thriller ist muss wohl jeder für sich selbst entscheiden, für mich hätte ein wenig mehr Spannung sein können.
    Alles in allem aber ein gutes Buch, nur am Label "BDSM Erotik-Thriller" sollte man noch einmal feilen, denn damit werden Erwartungen geweckt, die nicht erfüllt werden.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Jette5s avatar
    Jette5vor 2 Jahren
    Seduction: Verführt

    Klappentext: Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...

    Über dieses Buch kann man eigentlich nicht viel schreiben, den sonst verrät man zu viel. Es gibt eine dunkle Geschichte, die sich durch das ganze Buch zieht und einem bis zum Ende in Atem hält.

    Es dreht sich alles um Ebony, genannt Bonnie, die zusammen mit ihrer Freundin eine Bildergalerie eröffnet hat. Dort möchte der Fotograf Jared Crow seine erste Ausstellung abhalten. Bonnie und Debbie lernen Jared erst am Abend der Ausstellung kennen und es funkt sofort zwischen Bonnie und Jared. Nach und nach kommen die beiden sich näher. Als sich ihre Beziehung festigt, taucht der Zwillingsbruder von Jared auf. Cyprus war nach einer Familientragödie untergetaucht und hatte keinen Kontakt mehr zu seinem Bruder. Das letzte mal haben sie sich vor 3 Jahren gesehen. Das unsichtbare Zwillingsband hat ihn jetzt magisch wieder nach Hause gezogen. Jared ist davon nicht begeistert, den er kennt Cyprus zu gut und hat Angst um Bonnie. Angst, das sich die Vergangenheit wiederholt.

    Die beiden Brüder sind sehr unterschiedlich. Jared ist ruhig und zurückhaltend und Cyprus ist dagegen draufgängerisch und sehr dominant. Cyprus hat es darauf angelegt, Bonnie zu verführen. Immer wieder versucht er, sie in seinen Bann zu ziehen. Dieses Verhalten von Cyprus rüttelt sehr an der neuen fragilen Bindung, die gerade zwischen den Brüdern entsteht. Jared ist für mich der Engel und Cyprus der Teufel. Gut und Böse, aber ist es wirklich so oder sind die beiden doch ganz anders? Tanya Carpenter schafft es zumindest dieses Geheimnis und auch noch ganz viele andere bis zum Schluss geheim zu halten. Das macht es auch so toll dieses Buch zu lesen. Man will immer weiter lesen, weil man einfach wissen muss was als nächstes passiert. In diesem Buch gibt es absolut keine Längen. Bei einem BDSM-Thriller dürfen die Erotischen Szenen natürlich nicht fehlen. Diese sind toll und sehr heiß beschrieben . Teilweise gab es sehr ungewöhnliche Schauplätze. Alles im allem sehr ästhetisch beschrieben und nicht zu Pornomäßig. Ich musste mir ab und zu Luft zu fächern, den man vergisst teilweise zu atmen, so gefangen ist man von der Geschichte. Nicht alle Protagonisten sind in diesem Buch sympathisch, aber jeder passt sehr gut in seine Rolle. Ich empfand niemanden als unglaubwürdig und die Geschichte sehr spannend.

    Dies war mein erstes Buch von Tanya Carpender und sicherlich nicht mein letztes. Ich mag ihren Schreibstiel und die Sexszenen waren wirklich der Hammer. Wer auf der Suche nach heißer Erotik mit Spannung ist, ist hier genau richtig.

    Kommentieren0
    117
    Teilen
    DrunkenCherrys avatar
    DrunkenCherryvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Prickelnde Erotik die ihre Geheimnisse birgt, jedoch weit von einem Thriller entfernt ist.
    Erotisches Knistern total - doch die Handlung bleibt unausgereizt

    Tanya Carpenter entführt in eine Welt voll knisternder Erotik und erschafft trotzdem eine logisch erscheinende Rahmenhandlung (was bei dieser Art Bücher ja nicht immer der Fall ist). Die Protagonisten sind alle auf ihre Art sympathisch und auf jeden Fall glaubwürdig. Es geht um Galeristin Bonnie, die hin und her gerissen ist zwischen den Zwillingen Jared und Cyprus und die ein düsteres Geheimnis umgibt.
    Die Autorin lässt sich Zeit, ihre Protagonisten einzuführen, beginnt dann mit softer Erotik und steigert sich dann in immer ausgefallenere Liebesspiele, die wirklich einfallsreich sind und mir sehr gut gefallen haben. Es war nie vulgär zu lesen, sondern hatte immer ein gewisses Niveau und dazu einen flüssigen Schreibstil.
    Das Buch spielt damit, den Leser zu verwirren, ihn mit Bruchstücken von Geheimnissen anzufüttern und diese wirklich bis zum Schluss doch für sich zu bewahren. Als Leser spinnt man sich dabei die wildesten Sachen zurecht, steht doch vorne auf dem Cover, dass es sich bei diesem Buch um einen Erotikthriller handelt. Also habe ich auf den großen, meine Welt erschütternden Knall gewartet, der mich sprachlos zurück lässt.
    Aber den gab es einfach nicht. Er kam nicht. Von Thriller keine Spur, so leid es mir auch tut. Das Ende ist weder spektakulär, noch bedrückend - es ist einfach ernüchternd und wie eine zerplatzende Seifenblase. Zudem beginnen die Figuren dann im Epilog künstlich, bzw inszeniert zu wirken und zerstören damit auch noch das letzte bisschen Hoffnung, was ich auf ein schönes Ende hatte. Das ist wirklich schade, denn an manchen Stellen war das Buch wirklich spannend - verliert sich dann aber in einer völligen Belanglosigkeit der Rahmenhandlung.
    Trotzdem würde ich Tanya Carpenter wieder eine Chance geben, da mir die Erotikszenen durchaus gefallen haben. Die allein machen aber leider kein gutes Buch aus. Ich muss zugeben, ich bin am Ende doch etwas enttäuscht.

    Kommentare: 2
    9
    Teilen
    DarkReaders avatar
    DarkReadervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Heiß, prickelnd, spannend und geheimnisvoll - alles, was Leser/innen von einem solchen Roman erwarten!
    Eine spannende und intelligente Story, sehr gut und niveauvoll umgesetzt

    Zunächst ein paar Worte zum schön gestalteten Cover, die ich mir nicht verkneifen kann, denn es gefällt mir ausnehmend gut. Und passt perfekt zum Roman, denn nur schwarz und/oder weiß gibt es hier nicht, es gibt auch sehr viel grau.
    Daher mein Kompliment an die Gestalter: perfekt getroffen!

    Doch nun zum Buch:

    Ich kenne schon ein paar Bücher der Autorin, bisher waren es ihre übersinnlichen Protagonisten, die mich fesselten und ihre Bücher verschlingen ließen.
    Umso gespannter war ich auf ihren ersten Ausflug in erotische, nicht übersinnliche Gefilde.
    Und siehe da, ich kann nur sagen: Hut ab, auch ohne Übersinnliches fesselte mich Tanja Carpenter tage- und nächtelang, Müdigkeit infolge starkem Schlafmangel inbegriffen.
    Die Geschichte, die sie um ihre Protagonisten webt ist voller Spannung, Dramatik und sehr niveauvoller Erotik.
    Ihre Darsteller sind sorgfältig ausgewählt und fein beschrieben, fast meint man, sie zu kennen.
    Eine junge, hübsche Frau zwischen zwei Männern - das gab es schon oft, meinen Sie?
    Ja, stimmt, aber nicht so!
    Diese Geschichte hier hat viel zu bieten und ich als Leserin habe jede Minute mitgefiebert, mitgelitten, kopfschüttelnd oft weiter gelesen, denn an Weglegen war nicht zu denken.
    Zu sehr fesselten mich ein Familiengeheimnis und eine klug ausgedachte und hocherotische Dreiecksgeschichte.
    Der Schreibstil ist flüssig und sagte mir so zu, dass die Seiten nur so flogen.

    Für Freunde des erotischen Thrillers ein Lesegenuss und für solche, die es werden wollen ein fantastischer Einstieg in ein faszinierendes Lese-Genre.
    Daher meine Empfehlung: Lesen!!

    Kommentare: 4
    44
    Teilen
    Kalasyns avatar
    Kalasynvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Heiße und geheimnisvolle Lektüre
    Super zu lesen

     Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...

    Schreibstil:
    Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, sie schreibt flüssig und lebendig. So fällt es einem leicht sich die Personen vorzustellen und sich in die Geschichte hineinzuversetzen.

    Meinung:
    Die eigentlich Geschichte hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Vor allem die doch sehr unterschiedlichen Zwillingsbrüder, beide haben ihre "Vorteile", was Bonnie die Entscheidung nicht einfach gemacht hat. Auch die heißen Szenen in dem Buch haben mir wirklich gut gefallen, man war schon fast etwas "neidisch" auf Bonnie. :-)
    Ein Minuspunkt, weil ich bei Thrillern eher an etwas "brutaleres" denke. Dennoch kam auch die Spannung in diesem Buch nicht zu kurz.

    Das Buch kann ich definitiv empfehlen, ich denke dass auch Menschen, die nicht unbedingt auf 50 Shades stehen, großen Gefallen an diesem Roman finden werden. :-)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    nancyhetts avatar
    nancyhettvor 2 Jahren
    „Seduction: Verführt“ von Tanja Carpenter

    Ein erotischer Thriller von der deutschen Autorin Tanja Carpenter, erschienen im Oktober 2016 im Feelings Verlag.


    Klappentext:

    Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird …


    Meine Meinung:

    Dies war mein erstes Buch von Tanja Carpenter und vielleicht bin ich mit zu viel Erwartungen in die Geschichte gestartet.

    Der Schreibstil der Autorin war durchaus flüssig und angenehm zu lesen. Leider konnte mich die Handlung nicht wirklich überzeugen. Für einen Erotikthriller hatte es mir hier eindeutig an Spannung gefehlt und ich fühlte mich schnell gelangweilt.

    Mit den Hauptcharakteren kam ich überhaupt nicht zurecht, da sie mir im Verlaufe der Handlung immer unsympathischer wurden.

    Ich vergebe hier 3 Sterne, weil ich mir sicher bin, dass es nur eine Geschmackssache ist und ich etwas kleinlich im Bezug auf Betrug am Partner bin.

    Alles in allem kann ich das Buch weiterempfehlen, es ist halt eine Geschmackssache.


    Mein Fazit:

    Geschmackssache!


    Kommentare: 1
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Tanya_Carpenters avatar

    Nichts brennt heißer als eine Leidenschaft, die aus Hass geboren wird!

    Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared Crow ist für Ebony Hawkins und ihre Freundin Deborah wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses, die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann. Ihr Glück könnte perfekt sein. Doch dann tritt Cyprus in ihr Leben, Jareds Zwillingsbruder. Ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Zwischen den Brüdern steht eine finstere Vergangenheit. In den Strudel aus Sex, Eifersucht und verletztem Stolz wird auch Ebony mit hineingezogen...

     

    Bei dieser Leserunde gibt es  mindestens zehn E-Books von "Seduction: Verführt" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Ab 15 Bewerbungen wandert je 5 Bewerbern ein weiteres E-Book in den Lostopf bis maximal 15 E-Books. Also ab 15 Bewerbungen 11 E-Books, ab 20 Bewerbungen 12 E-Books, ab 25 Bewerbungen 13 E-Books usw.

    Zusätzlich verlose ich zwei Taschenbücher unter allen Bewerbern. Bitte schreibt dazu, ob ihr nur für das Taschenbuch in den Lostopf möchtet oder auch bei einem E-Book dabei wärt. Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

     

    Unter allen Teilnehmern, die nach der Leserunde zeitnah ihre Rezension einstellen, verlose ich eine signierte Covertasse mit einer kleinen Zusatzüberraschung..

     

    Bitte beantwortet mir eine Frage in eurer Bewerbung:

    Was genau reizt euch an der Leserunde von Seduction?

     

    Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen und bin gespannt auf die Leserunde.

    Eure

    Tanya Carpenter

     

    *** Wichtig ***

     

    Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.

     

    Eine Haftung für den Postversand kann ich leider nicht übernehmen. Bisher ist aber noch nichts weggekommen. ;-)  Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen. l

    Für die Gewinnverlosung im Anschluss können nur aussagekräftige Rezensionen berücksichtigt werden. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.

    http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

     

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks