Vampire Moon: Sommermond 1

von Tanya Carpenter 
4,3 Sterne bei12 Bewertungen
Vampire Moon: Sommermond 1
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Gelungender Auftakt einer Fantasy-Dilogie!

Aretis avatar

Ein gelungener Auftakt der Sommermond-Dilogie

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vampire Moon: Sommermond 1"

Paranormal Romance

Livia – die Jägerin, und Asgard – der Sucher. Eine Werwölfin und ein Vampir, deren Wege sich durch Zufall kreuzen. Doch gemeinsam scheint es ihnen bestimmt, den jahrhundertelangen Zwist ihrer beider Arten zu beenden, indem sie zu den Ursprüngen zurückkehren und die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei schwebt das ungleiche Paar in höchster Lebensgefahr, denn andere Jägerinnen der Lupus Garou sind ihnen auf den Fersen, und auch der Lord von Sacre Nuit hat seine Häscher bereits ausgesandt.
Eine einzigartige Liebe, die Raum und Zeit überwindet - ein Schicksal, das mehr als nur zwei Herzen wieder miteinander vereint.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07C717ZL8
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Ashera Verlag
Erscheinungsdatum:15.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    winniehexs avatar
    winniehexvor 5 Tagen
    Guter Auftakt einer Dilogie

    Livia – die Jägerin, und Asgard – der Sucher. Eine Werwölfin und ein Vampir, deren Wege sich durch Zufall kreuzen. Doch gemeinsam scheint es ihnen bestimmt, den jahrhundertelangen Zwist ihrer beiden Arten zu beenden, indem sie zu den Ursprüngen zurückkehren und die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei schwebt das ungleiche Paar in höchster Lebensgefahr, denn andere Jägerinnen der Lupus Garou sind ihnen auf den Fersen, und auch der Lord von Sacre Nuit hat seine Häscher bereits ausgesandt.
    Eine einzigartige Liebe, die Raum und Zeit überwindet - ein Schicksal, das mehr als nur zwei Herzen wieder miteinander vereint.

    Livia und Asgard könnten unterschiedlicher nicht sein und dennoch verbindet Sie etwas. Vor langer langer Zeit geschah ein „Unfall“ und seitdem ist diese Fehde zwischen den Gestaltenwandler, aber scheinbar gibt es ein Schicksal, denn die beiden haben sich ja nicht nur durch Zufall getroffen. Sollen Sie die Fehde zwischen Clans beenden?

    Die Autorin hat eine wirklich gute Idee, denn nicht nur das Sie Vampire und Werwölfe gegeneinander aufstellen, nein Sie sind auch noch Jäger und Sucher und das fand ich wirklich sehr spannend. Was mich sehr beeindruckt hat ist, dass es auch ein Genre – Mix ist aus Historische, Fantasy und Gegenwart Belletristik. Absolut gelungen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    leseratte_lovelybooksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Gelungender Auftakt einer Fantasy-Dilogie!
    Gelungender Auftakt einer Fantasy-Dilogie!

    "Vampire Moon" ist der erste Band der Fantasy-Dilogie der Autorin Tanya Carpenter, in der die Liebesgeschichte zwischen Livia, einer Werwölfin und Asgard, einem Vampir, mit der Schicksalgeschichte dieser beiden Völker und der Menschheit verknüpft wird. Livia ist eine Jägerin und macht Jagd auf Vampire, Asgard ist ein Sucher, der im Auftrag des Vampirfürsten nach einem Geheimnis sucht und ist als solcher zugleich eine beliebte Beute der Jägerinnen. Eine Werwölfin und ein Vampir in dieser Paranormal Romance zugleich eine unmögliche Liebe gegen alle Wahrscheinlichkeiten und Widerstände.
    Das Ganze wird spannend mit einer Zeitreisekomponente ergänzt.
    Anfänglich etwas verwirrend entspinnt sich parallel in der Vergangenheit die Liebesgeschichte zwischen der Vampirprinzessin Roga und dem Werwolfprinzen Santuin.
    Da nach diesem Band mindestens genau so viele Fragen offen bleiben, wie beantwortet werden, möchte man natürlich wissen, wie es in Band 2 weitergeht. Der Schreibstil liest sich flüssig und leicht, teils hatte die Geschichte ein wenig Längen und man hätte sich ein wenig früher Aufklärung gewünscht, wer nun welche Rolle in dem Ganzen spielt, dafür blieb die Spannungskurve am Schluss so hoch, dass ich Band 2 unmittelbar anschließen musste.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Aretis avatar
    Aretivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gelungener Auftakt der Sommermond-Dilogie
    Ein gelungener Auftakt der Sommermond-Dilogie

    Inhalt:
    Livia – die Jägerin, und Asgard – der Sucher. Eine Werwölfin und ein Vampir, deren Wege sich durch Zufall kreuzen. Doch gemeinsam scheint es ihnen bestimmt, den jahrhundertelangen Zwist ihrer beider Arten zu beenden, indem sie zu den Ursprüngen zurückkehren und die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei schwebt das ungleiche Paar in höchster Lebensgefahr, denn andere Jägerinnen der Lupus Garou sind ihnen auf den Fersen, und auch der Lord von Sacre Nuit hat seine Häscher bereits ausgesandt.
    Eine einzigartige Liebe, die Raum und Zeit überwindet - ein Schicksal, das mehr als nur zwei Herzen wieder miteinander vereint.

    Meine Meinung:
    "Vampire Moon: Sommermond 1" von Tanya Carpenter ist ein gelungener Auftakt der Sommermond-Dilogie.
    Dies ist schon das achte Buch, das ich von der Autorin lese. Dennoch wird es nie langweilig, denn man wird immer in die verschiedensten Welten entführt. Diesmal nimmt sie uns mit in die Welt der Vampire und Werwölfe, nicht nur zu unserer Zeit, sondern gleich über Jahrhunderte hinweg.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Wortwahl scheint perfekt in die verschiedenen Zeiten zu passen, sodass man sich direkt dorthin versetzt fühlt.
    Unter anderem spielen Schottland sowie England eine Rolle. Ich hoffe, dass im zweiten Band noch etwas mehr dazu und vor allem zu den Hintergründen kommt.

    Die beiden Protagonisten Livia und Asgard werden gut dargestellt. Man kann sie sich sowohl charakterlich als auch vom Aussehen vorstellen und man merkt ganz genau, was in ihnen vorgeht. Somit fühlt man sich mit ihnen verbunden und fiebert mit ihnen mit.
    Auch andere Charaktere spielen in dem Buch eine größere Rolle und fügen sich perfekt in das Geschehen ein.

    Der erste Band der Dilogie steckt voller Geheimnisse, die es aufzulösen gilt. Man bildet sich Theorien und ist gespannt, ob und wie es im zweiten Band aufgelöst wird.

    Am Ende gibt es einen schönen Cliffhanger, der es einem unmöglich macht, nicht neugierig auf die Fortsetzung zu sein, die ich jetzt direkt hinterher lesen muss.

    Fazit:
    "Vampire Moon" ist ein gelungener Auftakt der Sommermond-Dilogie von Tanya Carpenter. Er entführt einen an verschiedene Schauplätze, lässt einen spannend mitfiebern und macht sehr neugierig auf die Fortsetzung.
    Ich kann das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Corpuss avatar
    Corpusvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein spannender Fantasyroman
    Ein spannender Fantasyroman

    Inhalt:
    Livia – die Jägerin, und Asgard – der Sucher. Eine Werwölfin und ein Vampir, deren Wege sich durch Zufall kreuzen. Doch gemeinsam scheint es ihnen bestimmt, den jahrhundertelangen Zwist ihrer beider Arten zu beenden, indem sie zu den Ursprüngen zurückkehren und die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei schwebt das ungleiche Paar in höchster Lebensgefahr, denn andere Jägerinnen der Lupus Garou sind ihnen auf den Fersen, und auch der Lord von Sacre Nuit hat seine Häscher bereits ausgesandt.
    Eine einzigartige Liebe, die Raum und Zeit überwindet - ein Schicksal, das mehr als nur zwei Herzen wieder miteinander vereint.

    Meine Meinung:
    Dieses Buch ist ein sehr spannender Fantasyroman, der mich vom Anfang bis zum Ende gepackt hat.
    Der Schreibstil war sehr angenehm und schnell zu lesen.
    Die Charaktere waren sehr gut dargestellt. Da es nicht sehr viele Personen waren, konnte man hier einen guten Überblick behalten.
    Die Geschichte selbst hat mir auch sehr gut gefallen, denn es war spannend zu lesen und es hat mir einen guten Einblick in die dortige Welt der Werwölfe und Vampire gebracht.
    Das Ende hat neugierig auf mehr gemacht und ich möchte gerne wissen, wie es weiter geht. Ich werde jetzt sofort den zweiten Band hinterher lesen.

    Fazit:
    Dies ist ein sehr spannender Fantasyroman, der mich mit seiner Spannung vom Anfang bis zum Ende begeistern konnte und mich sehr neugierig auf den zweiten Band gemacht hat.
    Ich kann dieses Buch weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Bkwrms avatar
    Bkwrmvor 3 Monaten
    Eine ganz neue Vampir-Werwolf-Story

    Der Vampir Ansgard und die Lykanerin Livia haben beide mit dem System gebrochen. Ansgard hat eine ganz besondere Schrift gefunden, die das Leben von allen Vampiren und Lykanern verändern kann, wenn er es schafft mit einer Lykanerin in der Zeit zurück zu reisen und eine Katastrophe zu verhindern. Als er auf die ebenfalls Abtrünnige Livia trifft, weiß er direkt, dass sie dafür die Richtige ist.


    Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und die Geschichte war auch im Detail durchdacht. Vor allem das Ende war wirklich super spannend und die Charaktere sympathisch. Für Fantasy Fans ein sehr empfehlenswertes Buch. 


    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Fuchskinds avatar
    Fuchskindvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr spannendes Buch was nicht 0815 ist sondern ein neues Thema zwischen Werwölfen und Vampiren behandelt.
    Mal was neues!

    Inhalt:

    Livia – die Jägerin, und Asgard – der Sucher. Eine Werwölfin und ein Vampir, deren Wege sich durch Zufall kreuzen. Doch gemeinsam scheint es ihnen bestimmt, den jahrhundertelangen Zwist ihrer beider Arten zu beenden, indem sie zu den Ursprüngen zurückkehren und die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei schwebt das ungleiche Paar in höchster Lebensgefahr, denn andere Jägerinnen der Lupus.Garou sind ihnen auf den Fersen, und auch der Lord von Sacre Nuit hat seine Häscher bereits ausgesandt.
    Eine einzigartige Liebe, die Raum und Zeit überwindet - ein Schicksal, das mehr als nur zwei Herzen wieder miteinander vereint.


    Meinung: 

    Ich persönlich finde das Buch gut gelungen. 

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man kann es sehr gut lesen. 

    Man verliert sich selbst in dem Buch, weil es ein so neues Thema umfasst, was ich so bisher noch nicht gelesen habe. Daher ist das Buch so spannend und fesselnd.

    Die Charaktere sind sehr gut umgesetzt. Man kann sie sich bildlich vorstellen, vor allem Asgard der eine ruhige Seele in dem Buch ist.

    Ich konnte sehr gut mit den Charakteren mitfühlen und habe mit ihnen mitgefiebert.


    Fazit:

    Ich empfehle das Buch jedem weiter der auf Vampire und Werwölfe steht, aber mal etwas neues lesen möchte. Auch kann ich es jedem weiter empfehlen der auf Fantasy und Drama steht. 


    Kommentieren0
    28
    Teilen
    Buffy2108s avatar
    Buffy2108vor 3 Monaten
    Vampire - Werwölfe und Zeitreise :)

    Eine Geschichte, die Vampire und Werwölfe (hier Lykaner) vereint oder besser sie gegeneinander antreten lässt. Dazu ein Spiel mit der Zeit (im wahrsten Sinne des Wortes), dass den Leser stellenweise durcheinander und vor allem zum Grübeln bringt. Die beiden Hauptprotagonisten sind interessant und sehr verschieden, aber dennoch verbindet sie etwas. Was das ist, bleibt allerdings in diesem Band noch ein Rätsel, was die Geschichte aber nur spannend hält. Da die Protagonisten „fantastische“ Namen haben, brauchte ich eine Zeit mich mit ihnen anzufreunden, aber die Handlung ließ mir keine andere Wahl. Ich musste sie unbedingt auf ihrem Weg begleiten. Vampire Moon ist auf jeden Fall ein interessanter Auftakt, der Lust auf mehr macht. Ich bin schon sehr gespannt, wie es in Lycanic Moon weiter geht. Sommermond - Reihe 1. Vampire Moon 2. Lycanic Moon

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Danni152s avatar
    Danni152vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Teilweise sehr spannend und manchmal zu langatmig geschrieben. Aber Geschichte top😊 für Vampire Fans top🤗
    Asgard und Livia

    Die Geschichte ist für Vampire  Leser/ innen genau das richtige.  I h lese das Genre sehr gerne und leider fand ich es stellenweise etwas zu langatmig. Daher 4*. Die Geschichte ansich ist schön und würde sie trotzdem weiter emfehlen 🤗

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SonjaMauss avatar
    SonjaMausvor 3 Monaten
    Band 1

    Diese Buchreihe durfte ich in einer kleinen Leserunde auf Facebook mitlesen. An dieser Stelle ein riesigen Dank an Tanya Carpenter für die Rezi ebooks.

    Asgard ist ein Sucher, seine Aufgabe ist es Schriftstücke zu lesen bzw. zu erforschen. Eines Tages findet er in einem geheimen Versteck ein ganz besonders Schriftstück, dieses veranlasst ihn sofort die Flucht zu ergreifen. 200 Jahre ist er bereits auf der Flucht bis er auf die Lykanerin Livia stößt.

    Vom ersten Augenblick an spürt man regelrecht die Anziehungskraft zwischen diesen beiden verschiedenen Wesen, als wären sie füreinander bestimmt.

    Asgard weiht Livia in seine Mission ein, er hofft darauf, dass sie ihm vertraut und ihn begleitet.
    Leider sind die Feinde den Beiden schneller als gedacht auf den Fersen und somit bleibt Livia keine andere Wahl als mit Asgard zu reisen.
    Sahmet, der Hund von Livia, hilft ihnen bei der Flucht, bei dieser Szene blieb mir kurz die Luft weg. Tanya Carpenter ist mir mit diesen Zeilen tief unter die Haut gegangen.

    „Vampire Moon“ ist vollgepackt mit Spannung, vielen Geheimnissen, einigen Überraschungen, starke Gefühle und einem Schicksal, welches sich nicht so leicht ändern lässt.

    Am Ende war ich froh, dass ich sofort Band 2 weiterlesen konnte.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    hexe2408s avatar
    hexe2408vor 3 Monaten
    schöner Auftakt, der neugierig macht auf Band zwei

    Vampire und Lykaner leben schon seit Ewigkeiten gemeinsam unter den Menschen. Doch was anfangs recht harmonisch und nur mit wenig Zwist ging, ist seit drei Jahrhunderten in einen Krieg umgeschlagen, über den inzwischen gar nicht mehr alle aus dem Volk richtig informiert sind.

    Livia und Asgard müssten sich eigentlich hassen und aus dem Weg gehen, mit dem Feind arbeitet man nicht zusammen. Doch unter ungewöhnlichen Umständen begegnen sie sich und begeben sich gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit, die möglicherweise die Zukunft aller ändern könnte.

     

    Zu Beginn der Geschichte reist man als Leser durch verschiedene Jahrhunderte, um erst mal einen groben Überblick über die Anfänge, die Zusammenhänge und die verschiedenen Figuren zu bekommen, die deutlich älter sind, als ein Mensch werden könnte. Die gesammelten Informationen ordnen sich im Laufe des Buches, man erfährt mehr zu den Aspekten, die am Anfang erst mal in den Raum geworfen werden und die Verstrickungen füllen sich mit Inhalt, neuen Verknüpfungen und Problemen. Zwischendurch gelangt man immer wieder zurück in die Vergangenen Jahrhunderte, da dort die Wurzeln allen Übels liegen.

     

    Asgard und Livia sind keine typischen Vertreter ihres Volkes. Seit Ewigkeiten befinden sie sich auf der Flucht und leben in ständiger Angst, entdeckt zu werden. Als sie aufeinander treffen, sind sie berechtigterweise skeptisch und vorsichtig, einander zu vertrauen fällt ihnen schwer, ist die Fehde der Völker doch so tief in ihnen verankert. Doch das Schicksal scheint sie zusammen zu führen und schafft eine Ebene, auf der sie miteinander umgehen können, ohne sich anzugreifen und alles anzuzweifeln. So lernen die beiden sich immer besser kennen, erfahren etwas über die Vergangenheit der Lykaner und Vampire, über die Lebensweisen und Ausbildungen. Nach und nach taucht man so intensiver in die komplexe Welt ein, viele Dinge bleiben aber noch offen. Teilweise kann man mit rätseln und Vermutungen aufstellen und nun gespannt sein, was sich davon im zweiten Band bewahrheiten wird.

    An einigen Stellen ging es mir fast ein wenig zu schnell alles, aber noch durchschaut man auch nicht jede Wendung, Äußerung und Entwicklung, dafür gibt es noch zu viele Geheimnisse, Gerüchte und Andeutungen, die sich noch aufklären müssen.

     

    Der Schreibstil von Tanya Carpenter ist angenehm und man kann sich schnell in die Charaktere und ihre schwierigen Situationen eindenken. Besonders die Kombination von aktuellem Geschehen und der Vergangenheit hat mir gut gefallen. Dadurch entsteht ein umfangreiches Bild auf die Zusammenhänge und man erlebt, wie sich manche Dinge im Laufe der Jahrhunderte geändert haben. Die eingebauten Perspektivwechsel ermöglichen ebenfalls einen guten Gesamtblick auf die Handlung, die sich in verschiedene Stränge unterteilt. Dabei wird allerdings nicht zu viel von den Geschehnissen verraten, die sich abseits von Asgard und Livia abspielen, so dass es trotzdem spannend und stellenweise überraschend bleibt.

     

    Fazit

    Ein Auftakt, der neugierig macht. Die Grundsteine sind gelegt, man hat die Charaktere kennen gelernt und ist mit ihnen immer tiefer in die komplexe Welt der Lykaner und Vampire eingetaucht, die sich über die Jahrhunderte weiter entwickelt und verändert hat. Die Mischung aus vergangenen Erlebnissen und aktuellem Geschehen macht die Handlung noch facettenreicher und wirft reichlich Fragen auf, auf deren Beantwortung ich im nächsten Band hoffe.


    Vielen Dank für das bereitgestellte Rezensionexemplar!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Tanya_Carpenters avatar

    Ihr liebt Vampire? Ihr steht auf Werwölfe? Aber ihr wollt beide mal auf eine neue, andere Art und Weise lesen? Na dann los. Hier kommt Paranormal Romance gepaart mit Zeitreise und einer Prise Historie, und das alles im Kleide einer völlig neuen Mythologie um Bluttrinker und Gestaltwandler.

    Ab sofort startet die Bewerbungsrunde für die Doppel-Doppel-Leserunde zu den „Sommermöndern“, denn die Leserunde wird diesmal sowohl auf Lovelybooks als auch auf Facebook stattfinden, und zwar nicht nur mit einem, sondern mit beiden Bänden. Ihr könnt also frei wählen, wo ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, natürlich geht auch sowohl als auch. ;-) Und das Beste: Einige von euch können Band 2 „Lycanic Moon“ sogar gratis gewinnen (mindestens 10, ggf. auch mehr), wenn ihr euch für die Leserunde registriert.

    Natürlich werden auch von "Vampire Moon" ein paar ebooks verlost, sofern ihr euch den nicht zuvor als Schnäppchen für 99 Cent gesichert habt (aktuell wieder zum normalen Preis).

    Achtung! Hinweis! Sommermond gibt es NUR als Ebook! Es werden also keine Prints verlost!

    Sowohl Gratis-Exemplare als auch Überraschungspakete werden per Auslosungsverfahren ermittelt. Es besteht kein Rechtsanspruch.


    Die Leserunde wird natürlich von mir betreut, sodass ihr mich mit euren Fragen löchern dürft. Eine rege Teilnahme sowie eine Rezi am Ende ist natürlich erwünscht. Und zum Abschluss gibt es damit dann sogar noch einen vierten Grund, weshalb sich die Leserundenteilnahme lohnt: Unter allen Teilnehmern und Rezensenten werden drei Sommermond-Überraschungspakete verlost. Ihr dürft gespannt sein. Ich bin es auf euer Feedback, eure Fragen und eure Rezis ganz bestimmt. :-) 

     

    Vampire Moon

    Livia – die Jägerin, und Asgard – der Sucher. Eine Werwölfin und ein Vampir, deren Wege sich durch Zufall kreuzen. Doch gemeinsam scheint es ihnen bestimmt, den jahrhundertelangen Zwist ihrer beider Arten zu beenden, indem sie zu den Ursprüngen zurückkehren und die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei schwebt das ungleiche Paar in höchster Lebensgefahr, denn andere Jägerinnen der Lupus Garou sind ihnen auf den Fersen, und auch der Lord von Sacre Nuit hat seine Häscher bereits ausgesandt.
    Eine einzigartige Liebe, die Raum und Zeit überwindet - ein Schicksal, das mehr als nur zwei Herzen wieder miteinander vereint.

     

    Lycanic Moon

    Livia und Asgard sind durch das Zeittor gereist, um die Intrige gegen Roga und Santuin aufzuhalten.
    Während sich Asgard der Häscher-Garde von Sacre Nuit anschließt, wird Livia in den Kreis des Lykaner-Clans MacFist auf Drumrig Castle aufgenommen. Beide müssen erkennen, dass Seelenbande oft stärker sind als Zeit und Raum und Intrigen an jeder Ecke lauern.
    Freund und Feind sind kaum mehr voneinander zu unterscheiden. Dabei läuft ihnen allmählich die Zeit davon, denn die Hitze des Sommermondes ist nah und ihre Gegner haben längst noch nicht alle Trümpfe ausgespielt.
    Kann ihre Liebe stärker sein als alle Widrigkeiten und am Ende selbst den Tod überwinden?




    So, nun aber genug der Vorrede, los gehts. Meldet euch bei Lovelybooks und/oder Facebook zum Leserundendoppel an, und teilt den Beitrag auch gerne unter euren Freunden und auf den Buchportalen/Bücher-Communitys, in denen ihr aktiv seid. Ich freu mich auf eine romantisch-spannende Leserunde mit euch.

    Liebe Grüße

    Eure Tanya


    P.S.: Hier noch flux der Link zur Facebook-Veranstaltung

    https://www.facebook.com/events/199821964015453/



    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks