Tanya Huff Der letzte Zauberer

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Zauberer“ von Tanya Huff

Einst erschufen die mächtigsten Zauberer der Welt Drachen, um gegeneinander in Wettstreit zu treten. Doch die Geschöpfe wandten sich gegen ihre Herren und vernichteten sie. Nur der finstere Kraydak hat überlebt und führt tausend Jahre später einen vernichtenden Feldzug gegen die freien Königreiche. Da wird das Mädchen Crystal geboren, die Auserwählte, die sich als letzter Zauberer Kraydak entgegenstellen soll. Doch ihr Gegner ist übermächtig, und nur ein uraltes Geheimnis, verborgen in den Tiefen der Zeit, kann den Untergang noch abwenden.

Stöbern in Fantasy

Aufbruch nach Sempera

Zum Ende hat mich das Buch mitgerissen."

Lexy_Koch

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Ein wirklich tolles Buch. Annie J. Dean kann Gefühle wundervoll in Worte zu fassen. Ich freue mich auf Band 2

Sandra251

Irrlichtfeuer

Ich durfte diese sympathische junge Autorin auf dem Bloggertreffen des Verlages 2016 kennen lernen und freue mich schon auf neues von ihr

Kerstin_Lohde

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der letzte Zauberer" von Tanya Huff

    Der letzte Zauberer
    Cayenne

    Cayenne

    01. April 2009 um 00:35

    Crystal ist die Einzige die gegen den bösen Zauberer antreten kann, um die Welt für immer von ihm zu befreien.
    Die Grundidee zu dieser Geschichte ist nicht schlecht,aber leider überhaupt nicht ausgearbeitet.Auch sprachlich lässt das Buch sehr zu wünschen übrig-zu einfach und zu flach.
    Zeitsprünge und wechselnde Perspektiven ohne Abschnitte verwirren zusätzlich.
    Nicht überzeugend!