Tanya Michna Vergiss mich nicht

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(14)
(27)
(17)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Vergiss mich nicht“ von Tanya Michna

Die Swenson-Schwestern sind sich so nah, wie Schwestern nur sein können, und so gegensätzlich wie Tag und Nacht: die zielstrebige Bankerin Asia und die weichere, unbeschwerte Lucy. Bei einem Familienessen verkündet Lucy ungeduldig, dass sie ihre große Liebe heiraten wird und dass ihre Schwester die Brautjungfer sein soll. Doch auch Asia hat an diesem Abend Neuigkeiten: ihr Krebs ist zurückgekehrt, und sie weiß nicht, ob sie die Hochzeit noch erleben wird.Leserinnen von Cecilia Ahern, Anna McPartlin und Lolly Winston werden begeistert sein

Ein sehr schöner und emotionaler Roman

— Miii

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Dieses Buch spricht einer ganzen Generation aus der Seele.

Reisenomadin

Die Phantasie der Schildkröte

Eine Geschichte wie ein Märchen.

c_awards_ya_sin

Der Weihnachtswald

schöne Familiengeschichte mit einer märchenhaften Zeitreise rum um die Weihnachtszeit

Sun1985

Der Klang der verborgenen Räume

Als Debüt durchaus gelungen, doch mit einigen Schwächen und Dingen, die mich störten.

ConnyKathsBooks

Das weiße Feld

Die Geschichte einer Familie, insbesondere der Frauen dieser Familie, mit Bezug auf die Zeitgeschichte

Magicsunset

In einem anderen Licht

Für alle Fans des Themas

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • emotional berührend

    Vergiss mich nicht

    Miii

    24. December 2016 um 13:26

    Wenn ich dieses Buch mit einem Wort beschreiben würde, dann wäre es emotional. Das Buch war wirklich durch und durch emotional, viele Gefühle die dort vermittelt wurden, habe ich selber empfunden. Ich hab gelacht, gebannt gewartet, geweint und und und... Der Roman hat Charme und Witz, behandelt aber dennoch ein ernstes Thema ohne es irgendwie ins Lächerliche zu ziehen. Die Charaktere Asia und Lucy wurden wunderbar ausgearbeitet. Ich hatte das Gefühl, beide persönlich zu können. Die Darstellung, wie Asia den Kampf gegen den Krebs wieder aufnimmt, wie sie dafür kämpft zumindest den Hochzeitstag ihrer Schwester nicht zu verpassen, aber auch wie ihre Familie hinter ihr steht wurde sehr schön ausgearbeitet.Und auch Lucy's innere Einstellung wurde deutlich zur Geltung gebracht. Sie steckt in einem wahnsinnigen Zwiespalt, ob sie sich auf ihren ja eigentlich schönsten Tag ihres Lebens freuen soll oder aber ob sie mit ihrer Schwester mitleiden soll. Mein persönlicher Favorit war ja Brandon. Auch wenn ich es ein wenig klischeehaft finde, dass es ausgerechnet der größte „Konkurrent“ (gut, Asia und er sind eigentlich keine richtigen Konkurrenten, es geht eigentlich nur mehr darum, wer besser ist bzw. wer mehr Kunden hat) wird, mit dem man sich vorher auch noch regelmäßig zofft. Aber darüber kann ich hinwegsehen, denn ich fand ihn wirklich unglaublich sympathisch und hoffe auf mehr solcher verständnisvollen Männer. Manchmal wirkt das Buch etwas zu kitschig, es wurde auch hin und wieder auch ein wenig zu sehr auf die Tränendrüse gedrückt (wie anfangs gesagt, es war halt wirklich sehr emotional). Mit der Thematik Krebs wird sich nur grob auseinander gesetzt, der Fokus liegt halt eher auf den Folgen und nicht auf der eigentlichen Krankheit. Schade, das hätte man definitiv noch einbauen können. Insgesamt aber ein schöner Roman, wenn auch mit einem etwas schwachen Ende.

    Mehr
  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. June 2012 um 10:01

    Asia macht ihren Eltern Freude und fühlt sich wohl in ihrem Leben, erfolgreich im Beruf. Bei einem Familienessen hütet sie jedoch ein Geheimnis und als ihre Schwester Lucy voller Freude von der geplanten Hochzeit spricht und damit die Familie überrascht, weis Asia nicht, ob es richtig ist, nun das eigene Geheimnis preis zu geben. Lucy ist voller stolz sie als Brautjungfer dabei zu wissen aber Asia ist sich da nicht sicher, ihr Krebs ist zurück gekommen und es sieht alles so aus, als würde sie die Hochzeit ihrer Schwester nicht mehr erleben, aber soll sie mit diesem Wissen die Feier ihrer Schwester Lucy in schlechte Stimmung bringen....................? Tränenreich aber schön geschrieben!

    Mehr
  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    AnjaKoenig

    29. January 2012 um 11:10

    ein gut geschriebenes und beeindruckendes buch, das zu tränen rührt. trotz der traurigkeit hat das buch auch hoffnung und liebe in sich. ich empfehle das buch auf alle fälle weiter.

  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    Bastelfee

    08. May 2011 um 00:36

    Mich hat dieses Buch zu Tränen gerührt. Eine Geschichte wie sie das Leben schreibt. Lesenswert!!!!!!

  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    mabuerele

    14. October 2010 um 17:43

    Asia ist eine zielstrebige und erfolgreiche Bankerin. Ihre Arbeit macht ihr Freude. ein Krebsleiden hat sie vor kurzem überwunden. Sie ist nicht gebunden. Da bringen zwei Nachrichten ihre Welt durcheinander. Ihre kleine Schwester Lucy teilt ihr mit, dass sie heiraten wird und ihr Arzt informiert sie darüber, dass die Krankheit wieder ausgebrochen ist. Wird Asia die Hochzeit ihrer Schwester noch erleben? Der Autorin ist eine sehr feinfühlige und bewegende Erzählung gelungen. Sie stellt Fragen in den Mittelpunkt, mit dem jeder plötzlich konfrontiert werden kann: Wie wird das Leben auch in der letzten Phase noch lebenswert? Kampf bis zuletzt mit allen Mitteln der modernen Medizin oder Beschränkung auf das Notwendige und den letzten Tagen Sinn geben? Welche Wünsche kann man noch realisieren? Asia ist von einer liebende Familie umgeben. Doch wie macht man der Familie begreiflich, dass man gehen muss, wenn alle noch voll Hoffnung sind? Menschen werden plötzlich zu Freunden, die man so noch nicht kannte. Im Roman steht der Mensch Asia im Mittelpunkt. Die medizinische Seite wird nur angedeutet. Es ist keine Krankenbeschreibung. Es geht einfach um die Frage, dem Leben bis zuletzt Sinn zu geben. Es ist ein Buch für stille Stunden. Und es klingt mit Sicherheit nach, denn niemand kann wissen, ob er selbst mit ähnlichen Fragen konfrontiert wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    Ramona63

    24. April 2010 um 09:46

    Ich musste mich durch dieses Buch kämpfen, hatte etwas mehr vom der Episode erwartet.
    Aber leider ist es ziemlich langweilig und dadurch wird das lesen sehr zäh.
    Hatte wirklich auf mehr gehofft, schade!!!

  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    dreamscometrue

    21. November 2009 um 09:22

    Ich fands sehr berührend!

  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    april88

    06. March 2009 um 20:06

    Wunderschönes Buch, allerdings sehr traurig. Da bleibt kein Taschentuch trocken.

  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    evalotta

    08. January 2009 um 12:17

    Die 34jähriga Asia ist an Brustkrebs erkrankt. Nach einer Amputation glaubte sie sich auf dem Wege der Besserung, aber der Krebs kommt mir aller Macht zurück. Am Abend, an dem ihre sechs Jahre jüngere Schwester Lucy ihre Verlobung mit ihrem Traummann Michael bekannt gibt muss Asia ihrer Familie sagen dass der Krebs zurück ist und sich bereits Metastasen gebildet haben. Mit Hilfe ihrer Familie und ihres Arbeitskollegen Brandon nimmt sie den Kampf gegen die Krankheit auf, denn sie wünscht sich nichts sehnlicher als Lucys Hochzeit zu erleben und ihre erste Brautjungfer zu sein... Ein wunderschönes Buch, dass die Geschichte zweier ungleicher Schwestern erzählt, ohne kitschig oder schmalzig zu sein.

    Mehr
  • Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Michna

    Vergiss mich nicht

    legolas

    23. October 2008 um 06:52

    Als ich dieses Buch kaufte,wußte ich nicht was auf mich zukommt,ausser dass es zu Tränen rühren sollte. Das Buch für meinen Kuschel-Herbst-Nachmittag war somit gefunden. Also begab ich mich in die Geschichte zweier Schwestern,die sich sehr nah stehen und doch so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind. Dort wo sich Lucy über die bevorstehende Hochzeit freut,wird bei Asia der Krebs zum zweiten mal entdeckt. Liebevoll und und gefühlvoll lernt der Leser die Hauptpersonen und die Familie,sowie Freunde und Freundinnen kennen. Durchlebt Freude,Trauer und Schmerz. Dank des grossen Vokabulars der Autorin wirkt dieses Buch zu keiner Zeit kitschig oder zu sentimental.Mit viel feingefühl beschreibt die Autorin Gefühle,Gedanken und versetzt die Geschichte mit dem richtigen Maß an Witz und Ironie. Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt und ich habe so sehr mitgefühlt. Es ist ein wundervoller Roman über Gefühl,Lebensfreude,Kraft....über das Festhalten und leider auch Loslassen. Und ja,ich habe stellenweise etliche Taschentücher vollgeweint,.... Warum? Weil ich das Gefühl hatte die Protagonisten zu kennen und die Menschlichkeit des Buches mich so sehr berührt haben,von der Thematik mit dem Krebs und dessen Bedeutung für alle Beteiligten zu schweigen.Mit dem Umgang über das Thema Tod und der immerwährenden Liebe. Schade ,dass dieses Buch zu Ende ist....zu gerne hätte ich gewußt wie es weiter geht .... Ich kann dieses Buch wirklich allen ans Herz legen,die sich an einem kalten Herbstnachmittag mit einem heissen Tee auf die Couch verkrümeln und eine andere "Welt" betreten möchten,die Emotionen vertragen können und Zeit zum Nachdenken haben und natürlich die Kleenex - Box bereitstehen haben

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks