Alea Aquarius

von Tanya Stewner und Simone Hennig
4,7 Sterne bei16 Bewertungen
Alea Aquarius
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lenalus avatar

Tolle Fantasie-Geschichte für Kinder! Liest sich locker und ist mit vielen schönen Bildern beschmückt.

elafischs avatar

Tolle Geschichte für Erstleser. Über Freundschaft, Zusammenhalt und magische Meereswesen. Wunderschön illustriert.

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Alea Aquarius"

Endlich gibt es Alea Aquarius auch für Erstleser!
Sammy wird vermisst! Ben, Alea und Lennox machen sich in der magischen Unterwasserwelt sofort auf die Suche nach ihm. Als sie seine Kamera zwischen umhertreibendem Plastikmüll finden, machen sie sich große Sorgen. Wo steckt Sammy nur, und was ist passiert?
Mit „Alea Aquarius. Die Magie der Nixen“ von Tanya Stewner und Simone Hennig gibt es die spannenden Meermädchen-Abenteuer rund um Alea, Sammy und Lennox nun auch für Leseanfänger ab acht Jahren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783789109386
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Oetinger
Erscheinungsdatum:23.07.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 18.06.2018 bei Oetinger Media GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    G
    gruenefee7vor 22 Tagen
    Die magische Welt von Alea und ihen Freunden

    Das war mal wieder ein Abenteuer für Alea und ihre Freunde Ben, Tess und Lennox  von der Alpha Cru als sie an Bord der Crucis wieder zurückkehren. Sie haben doch tatsächlich bei ihrem Unterwasserausflug fünf Nixen im Meer angetroffen. Begeistert berichten sie ihrem jüngstem Mitglied Sammy von ihrer Begegnung mit den Meeresbewohnern. Sammy zeigt sich jedoch sehr enttäuscht darüber, dass er nicht dabei sein durfte. Als am nächsten Tag Sammy auch noch verschwunden ist, ist die Aufregung groß. Gemeinsam macht sich die restliche Alpha Cru natürlich sofort auf die Suche nach ihrem Freund. Wird die Suchaktion erfolgreich sein? Können die magischen Meervölker wie Nixen, Finde-Finjas und Seh-Saffiere ihnen möglicherweise dabei helfen?

    Meine Töchter fanden die Abenteuer der Alpha Cru spannend und schlüpften sofort in die Rollen der Mitglieder. Toll fanden sie auch, dass die Freunde zusammenhalten und sich gegenseitig helfen. Durch die Beschreibung der Charaktere am Anfang des Buches konnten wir uns über die fünf Freunde sowie die verschiedenen magischen Meervölker noch zusätzlich informieren. Das Buch eignet sich gut zum Vorlesen, ist aber auch für Erstleser geeignet. Sehr angetan waren wir auch von den Bildern, die das Lesevergnügen noch weiter unterstützten.

    Das spannende Leseabenteuer über Freundschaft und Zusammenhalt können wir nur weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lenalus avatar
    lenaluvor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Fantasie-Geschichte für Kinder! Liest sich locker und ist mit vielen schönen Bildern beschmückt.
    Taucht ein in die Welt von Alea Aquarius

    Inhalt:
    Alea Aquarius, ein Meermädchen, ist mit ihrer Alpha Cru auf den hohen Meeren unterwegs. Doch plötzlich verschwindet Sammy! Können Alea und ihre Freunde ihn wieder finden? Ohne die Hilfe der Meerwesen wird das schwierig..

    Meinung:
    Ich hatte schon viel von den Büchern rund um Alea Aquarius gehört aber leider noch keins gelesen. Das Buch Alea Aquarius – Die Magie der Nixen ist für Erstleser gedacht. Da ich die Welt von Alea noch gar nicht kannte, fand ich es super, dass es direkt am Anfang einen Steckbrief von der Alpha Cru gab. Dort werden alle Charaktere und Meerwesen kurz vorgestellt und in einem Bild dargestellt.
    Die Geschichte ist in kurzen Kapiteln aufgeteilt und lässt sich flüssig lesen. Ich bin bei Fantasie -Büchern für Kinder immer sehr skeptisch, da die Geschichten meiner Meinung nach oft zu „abgehoben“ sind für Kinder. Dieses fand ich aber sehr kindgerecht und verträumt (im positiven Sinne).
    Die Geschichte kommt schnell zum Punkt und zieht sich nicht zu lange. Die Illustrationen lockern das Ganze dann noch mehr auf und sind wirklich gut gemacht. Vor allem greift das Buch aber wichtige Werte in unserem Leben auf: Familie, Freundschaft und Mut! Am Ende gibt es dann noch ein lustiges Meeresretter- Spiel bei dem man Umweltprofi werden kann.

    Fazit:
    Ein rundum gelungenes Fantasie- Buch für Erstleser. Dafür gibt es natürlich 5 Sterne!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    elafischs avatar
    elafischvor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte für Erstleser. Über Freundschaft, Zusammenhalt und magische Meereswesen. Wunderschön illustriert.
    Das Meer steckt voller Magie!

    Meinung:
    Wenn man dieses Erstlesebuch in die Hand nimmt und durchblättert fällt einem sofort auf wie wunderschön es illustriert ist. Vor allem sind die Illustrationen im gleichen Stil gehalten wie in den Alea Büchern für die “Großen”, das gibt den jüngeren Lesern das Gefühl auch schon zu den Großen zu gehören. :)
    Besonders gut haben mir die Schriftgröße, Kapitel- und Buchlänge gefallen. Das alles ist in diesem Buch optimal für Erstleser.
    Natürlich haben es meiner Tochter die vielen magischen Meereswesen, die wir kennenlernen durften, ganz besonders angetan. Finde-Finjas, Seh-Saffiere und Nixen lassen das Meer zu einem magischen Ort werden.
    So ganz nebenbei lässt das Autoren-Duo hier auch die Problematik des Plastikmülls im Meer einfließen. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger wird so doch die Achtsamkeit der Kinder geweckt.
    Und auch der Zusammenhalt innerhalb der Alpha-Cru spielt eine wichtige Rolle, es wird deutlich, dass auch Freunde wie eine Familie sein können. Eine tolle Botschaft wie ich als Mutter finde.
    Manche Worte (vor allem die Eigennamen) waren für meine Tochter (8 J.) etwas schwerer zu lesen, sie tut sich aber auch noch etwas schwer mit dem Lesen an sich. Im Großen und Ganzen war der Text absolut angemessen für Erstleser.
    Eine Frage ist bei uns am Ende allerdings leider offen geblieben: Was genau ist denn jetzt die Magie der Nixen?
    Meine Tochter freut sich jetzt schon sehr auf den nächsten Alea Aquarius Erstleseband, der leider erst April 2019 erscheinen soll.
    Und wenn sie alt genug ist will sie die Bücher für die “Großen” auch noch lesen.

    Fazit:
    Tolle Geschichte für Erstleser über Freundschaft, Zusammenhalt und magische Meereswesen.
    Wunderschön illustriert!
    Von uns gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Leseschneckchen555s avatar
    Leseschneckchen555vor einem Monat
    Kurzmeinung: Endlich können auch die jüngsten Leser in die magische Welt der Meeresbewohner abtauchen. Spannend erzählte Geschichte für Leser ab 8 Jahren
    Abtauchen und Magie erleben

    Alea ist mit ihren Freunden aus der Alpha Cru auf See unterwegs. Nachdem sie und ein paar der Bandenmitglieder von einer Tauchtour wiederkommen und begeistert von der Begegnung mit den Nixen erzählen, ist am nächsten Morgen Sammy verschwunden, das jüngste Mitglied der Alpha-Cru. Schnell macht sich das Team auf die Suche, denn im Wasser treiben sich Gefahren herum. Werden sie ihren Freund finden und können ihnen die anderen Meeresbewohner helfen?

     

    Besonders meine siebenjährige Tochter war sehr neugierig auf dieses Buch, denn sie kannte Alea Aquarius schon von Erzählungen ihrer älteren Schwestern, die immer mit großer Begeisterung von den Büchern rund um Alea Aquarius geschwärmt haben. Deshalb hat es uns umso mehr gefreut, dass es die Alea Geschichten nun schon für Erstleser gibt. Da meine Tochter noch ein Jahr unter das empfohlene Lesealter fällt, haben wir hin und wieder kleine Stocker beim Lesen gehabt. Für Achtjährige finde ich das Buch aber sehr passend. Die Kapitel sind nicht zu lang, die Schrift schön groß und alle Seiten sind mit coolen Zeichnungen rund um die Meeresbewohner und die Alpha Cru geschmückt. Sehr gut hat mir die Einleitung zu Beginn der Geschichte gefallen. Hier werden alle Cru-Mitglieder und die magischen Bewohner der Unterwasserwelt vorgestellt. So können die jungen Leser auch während der Geschichte immer wieder zurückblättern und nachlesen, wenn etwas unklar ist. Die wichtigsten Fakten sind geklärt und der Leseanfänger kann sich voll und ganz auf das Lesen des Textes konzentrieren. Dieses Abenteuer mit all seinen zauberhaften Meeresbewohnern strahlt schnell eine gewisse Magie auf die Kinder aus, es bleibt spannend und man möchte immer mehr erfahren.                                                   

    Freundschaft, Zusammenhalt und Gemeinschaft sind ganz groß geschrieben in der Erzählung. Alea erkennt, was ihr wichtig ist und wo sie hingehört. So erwartet den Leser ein schönes schlüssiges Ende. Meiner Tochter hat die Geschichte sehr gut gefallen und wir freuen uns auf das zweite Buch aus der Erstleser-Reihe von Alea Aquarius, welches im April 2019 erscheinen wird.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    MartinaSuhrs avatar
    MartinaSuhrvor einem Monat
    Wirklich gelungen

    Mein Eindruck:
    Was für ein toller Lesespaß!
    Ich habe dieses Buch mit meiner Tochter gemeinsam genossen, die bald in die Schule kommt und Freude am Lesen hat. Die Erstleserbücher sind dafür ideal. Wir kannten Alea davor noch nicht und sind dank dieses Büchens im absoluten Meeresfieber. Als Mama hat mir vor allem die Botschaft, wie wichtig Freundschaft und Umweltschutz sind, gefallen.
    Neben dem spannenden Abenteuer, das die Crew-Mitglieder in diesem Buch erleben, haben uns in erster Linie die verschiedenen Wesen gefallen. Anhand der vielen Illustrationen konnten wir uns die Szenen und Figuren sehr einfach vorstellen. Auch die Kapitellängen waren super, ideal für kleine ABC-Schützen. Sprachlich ist die Geschichte nicht zu kompliziert gehalten, entführt aber dennoch in die farbenfrohe und fantastische Meereswelt Aleas. Meine Kleine will jetzt auch mit einem Boot hinausfahren und mit ihren Freunden zusammen den Müll beseitigen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Imoagnets avatar
    Imoagnetvor einem Monat
    Alea für die Kleinen

    Von "Alea Aquarius" hatte ich im Vorfeld schon gehört. Nun endlich gibt es zu der Buchreihe von Tanya Stewner eine Erstleseausgabe. Ich muss dazu sagen, dass ich das Buch mit den Vorschulkindern meiner Kindergartengruppe gelesen habe. Sie sind also nur noch ein paar Wochen vom Erstlesealter entfernt. Schon die Covergestaltung fanden die Kinder - vor allem die Mädchen - toll. Sie lieben solche Fantasiewesen und und alles, was ein wenig Magie ausstrahlt. Gut für die Kinder war, dass zu Beginn des Buches eine Vorstellung der handelnden Figuren gegeben wird. Jeweils mit Bild. Beim Vorlesen für die Vorschulkinder habe ich dann allerdings ein bisschen Text weggelassen, sonst wäre die Aufmerksamkeit schon wieder weg gewesen, bevor das Buch überhaupt richtig los ging. Inhaltlich sind sehr viele Themen verarbeitet, die Kinder, gerade im Vorschulalter, interessieren bzw. wovon sie schon einmal gehört haben. So zum Beispiel die großen Themen Freundschaft und Familie. Auch das Weglaufen hatten wir in der Gruppe schon behandelt. Wo manche Kinder tatsächlich schon mitreden konnten, war beim Thema Umweltverschmutzung bzw. die Verschmutzung der Meere. Ein Mädchen hatte dazu schon Beiträge im Fernsehen gesehen und konnte dadurch viel zum Thema beisteuern. Die Sprache im Buch ist einfach gehalten, wodurch die Kinder gut mitkommen. Auch die Textmenge ist nicht so viel. Das ist einerseits für Erstleser sehr gut, so bleiben sie am Ball, ohne die Lust zu verlieren. Andererseits waren die Kinder unserer Runde traurig, dass das Buch so schnell zu Ende war. Ganz klasse fanden die Kinder die tollen Zeichnungen. Das wird sicher nicht das letzte Alea-Buch gewesen sein, was wir zusammen gelesen haben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    CindyABs avatar
    CindyABvor einem Monat
    Kurzmeinung: Alea Aquarius für junge Erstleser - Hier können Leseanfänger in die Welt um das Meermädchen, und hren Freunden eintauchen
    Die Magie der Nixen

    Die Aufregung bei Alea und Ihren Freunden Sammy ist verschwunden. Dabei ist es im Moment doch so gefährlich da sich ein großer Platikmüllberg im Meer befindet. Mit Hilfe der Meeresbewohner gelingt es Alea mehr über den Aufenthaltsort zu erfahren, die Lösung scheint so nah und einfach. 


    Zu Beginn des Buchs bekommt man einen Überblick über die Handlung, Steckbriefe der Crew Mitglieder. Und was es genau mit der Welt auf sich hat in der Alea und Ihre Freunde sich befinden. 

    Da lag leider auch genau das Problem die Handlung ist für Erstleser zu unübersichtlich, die ganze Virus Geschichte. Wer sich wie oder überhaupt verwandelt, welche Vorteile dadurch entstehen. 
    Hier merkt man doch sehr stark das die eigentlich Geschichte um Alea erst für Leser ab 10 Jahren ist und sicher besser passend. 

    Die Handlung selbst war dann leider sehr vorhersehbar und alles andere als spannend, denn es passiert nicht wirklich viel und das was passiert löst sich sehr schnell wieder auf. 

    Zum Schluss gibt es noch ein Rätselspiel  zum Thema Umweltschutz "Meeresretter". Was sicher nett ist, nur die einzelnen Vorschläge werden die Kids schwierig umsetzen können. Aber es schadet sicher nicht das Bewusstsein zu stärken :)

    Farbenfrohe Illustrationen begleiten die Geschichte und laden zum betrachten ein und begleiten die Handlung wunderbar. 
    Auf dem sehr ansprechenden Cover entdecken wir Alea zusammen mit einer Nixe.  Den Titel fand ich nicht ganz so passend, oder die Magie hat uns nicht ganz erreicht. 

    Schön wäre auch gewesen, die wörtliche Rede in einer anderen Farbe zu gestalten. Das hätte das ganze etwas aufgelockert. 

    Ein nettes Buch für Erstleser, was die Möglichkeit bietet Alea und Freunde kennen zu lernen. 



    Kommentieren0
    2
    Teilen
    cyranas avatar
    cyranavor 2 Monaten
    Ein toller Einstieg in die Welt von Alea und der Alpha Cru

    Ich liebe die Alea-Bücher und die Abenteuer der Cru, darum habe ich mich sehr gefreut, nun dieses Erstlesebuch gemeinsam mit einer kleinen Leserin zu lesen.
    Zu Beginn werden die wichtigsten Personen, also die Alpha Cru, vorgestellt, aber auch wichtige magische Meerwesen wie die Finde-Finjas oder eben auch die Meermenschen. Ein gelungener Einstieg in das Buch.
    Das Abenteuer ist kindgerecht, mit Spannung, aber nicht zu sehr. Wichtige Themen wie die Umweltverschmutzung, aber vor allem Freundschaft und Zusammenhalt stehen im Mittelpunkt. Die wunderbaren Zeichnungen ergänzen den Text sehr gelungen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SunshineSaars avatar
    SunshineSaarvor 2 Monaten
    Tolles Buch für Erstleser

    Unsere Tochter hat nun das Lesen gelernt und verschlingt zurzeit ein Buch nach dem anderen. Da sie alles, was mit dem Meer zu tun hat, sehr gerne mag, war dieses Buch über Alea Aquarius sehr interessant für sie. Und ich muss sagen, dass es wirklich ein tolles Buch für Erstleser ist!

    Die Story dreht sich um die Alpha Cru, den Freunden Alea, Ben, Sammy und Lennox, die zusammenhalten und einige Abenteuer erleben. Dieses Mal wird Sammy vermisst. Die Freunde machen sich in der magischen Unterwasserwelt sofort auf die Suche nach ihm. Als sie seine Kamera zwischen umhertreibendem Plastikmüll finden, machen sie sich große Sorgen. Wo steckt Sammy nur, und was ist passiert?

    Wir kannten Alea bisher noch nicht, da die Bücher bisher erst ab 10 Jahren waren. Doch dieses Band gibt es nun endlich für Erstleser ab 8 Jahren. Toll war deshalb, dass anfangs die einzelnen Figuren und die Unterwasserwesen kurz vorgestellt wurden und auch erklärt wurde, was bisher geschah. Das sind zwar erst einmal sehr viele Infos auf einmal, aber nur so kommt man richtig in die Story rein.

    Die Illustrationen sind wirklich liebevollgestaltet und wunderschön. Meine Tochter ist absolut begeistert davon! Die Schriftgröße und die Sprache sind für Leseanfänger absolut passend und das Buch liest sich wirklich schön flüssig dahin. Der Zusammenhalt der Alpha Cru ist sehr schön und hier werden Themen wie Freundschaft und Familie aufgegriffen, was mir auch sehr gut gefallen hat! Meine Tochter war von dem Buch begeistert und wir werden uns auf jeden Fall weitere Bände der Reihe kaufen! Von uns gibt es 5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor 2 Monaten
    ein toller Einstieg - gerade für Erstleser

    Lesespaß auch für Erstleser in einfacher Form

    Die Reihe um Alea Aquarius ist bisher nur für Leser ab 10 Jahre erschienen. Doch das ändert sich nun, denn es gibt jetzt auch eine Buchreihe von Alea für Erstleser ab 8 Jahre. Mit wunderschönen Illustrationen, etwas größerer Schrift und in einfacher Erzählweise können nun auch die jüngeren Leser Alea Aquarius und ihre Freunde kennenlernen.
    Das hat mich persönlich sehr gefreut, da Alea nicht nur für junge Leser ab 10 Jahren interessant und wichtig ist. Alea Aquarius geht auf die Umweltproblematik des Ozeans ein und meistert spannende und fantasiereiche Abenteuer in der Welt des Ozeans und mit ihren Freunden der Alpha Cru. Sehr lehrreich und unterhaltsam gleichzeitig ohne belehrend zu wirken und auch für die jüngsten verständlich.


    Einstieg leicht gemacht – kleine Legende und Vorstellung

    Zu Beginn des Erstlesebuchs werden die Charaktere vorgestellt. Mit einer kleinen Beschreibung und total schönen Illustrationen bekommt man sofort einen Überblick über die wichtigsten Helden dieser Buchreihe. Auch die fantasiereichen Meereswesen werden vorgestellt und bildlich wie auch in einer kurzen Erklärung beschrieben. So ist ein Einstieg auch in diese Reihe jederzeit möglich.
    Es machte selbst mir, die schon die 4 Bände der Alea Aquarius Reihe verschlungen hat, sehr viel Spaß und Freude mich auch in dieses Erstleseabenteuer zu stürzen.
    Zumal es sich hier um eigenständige Abenteuer handelt, die in der großen Buchreihe bisher nicht erschienen sind. Somit kann man sich auch hier immer wieder in interessante Abenteuer rund um Alea Aquarius wagen.
    Das nächste Band erscheint übrigens April 2019.


    Lockerleichtes Lesen – kurze Kapitel – schöne Illustrationen

    Mit angemessener Kapitellänge, neugierig machenden Kapitelüberschriften und einer etwas größeren Schrift können auch Erstleser hier selbstständig sich in die Abenteuer wagen. Es lässt sich sehr leicht und nachvollziehbar lesen – und ist im Vergleich zur Alea Aquarius Reihe ab 10 Jahre – dem Alter entsprechend angepasst.
    Die Illustrationen sind von Claudia Carls absolut stimmig, farbenprächtig und einfach nur wunderschön gestaltet. Sie treffen meine Vorstellung, die ich bisher so von den Wesen hatte, sehr gut und genau. Die Charaktere hatte ich ja durch die Oetinger Seite schon bildlich vor Augen. Macht aber jedes Mal aufs neue sehr viel Spaß sich damit zu beschäftigen.

    Fazit meiner Tochter

    Alea Aquarius. Die Magie der Nixen – war spannend und schön zu lesen. Ich fand es toll, dass man es so schnell lesen kann. Jetzt weiß ich auch, wie die Figuren aussehen. Ich freue mich schon auf weitere Abenteuer mit Alea – die ist einfach cool.


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Endlich gibt es Alea Aquarius auch für Erstleser!

    Mit »Alea Aquarius. Die Magie der Nixen« von Tanya Stewner und Simone Hennig gibt es die spannenden Meermädchen-Abenteuer rund um Alea, Sammy und Lennox nun auch für Leseanfänger ab acht Jahren.

    Autoren oder Titel-Cover
    Sammy wird vermisst! Ben, Alea und Lennox machen sich in der magischen Unterwasserwelt sofort auf die Suche nach ihm. Als sie seine Kamera zwischen umhertreibendem Plastikmüll finden, machen sie sich große Sorgen. Wo steckt Sammy nur, und was ist passiert?







    Autoren oder Titel-Cover
    Tanya Stewner, geboren 1974 in Wuppertal, träumte bereits mit zehn Jahren davon, Schriftstellerin zu werden. Der Traum wurde wahr: Die Autorin der Bestseller über »Liliane Susewind« hat eine riesige Fangemeinde, und ihre Leser warten sehnsüchtig auf jedes neue Buch von ihr.



    Simone Hennig, geboren 1981, machte eine Ausbildung zur Verlagsbuchhändlerin und studierte Anglistik, Skandinavistik und Kinder- und Jugendliteratur in Frankfurt am Main. Nach Stationen bei den Verlagen S. Fischer und Friedrich Oetinger lebt sie heute als freie Lektorin, Autorin und Herausgeberin von Kinder- und Jugendbüchern mit ihrer Familie in Hamburg. 

    Tanja Stewner im Interview über Alea Aquarius

    ###YOUTUBE-ID=4CLGKOelz_I###

    Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust haben, dieses Erstlesebuch  »Alea Aquarius - Die Magie der Nixen« zu lesen. Wir vergeben dafür 20 Bücher in Print.

    Aufgabe: Erkläre uns in 2-3 Sätzen warum du mitlesen möchtest!

    Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks       




    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Leseschneckchen555s avatar
    Leseschneckchen555vor 3 Monaten
    Ich freue mich auf Alea Aquarius für Erstleser, weil schon meine älteren Töchter große Fans von Alea sind und bald auch meine Jüngste mitreden kann, wenn sie dieses schöne Buch liest.
    Kommentieren
    B
    Buecherwurm4vor 3 Monaten
    Weil mir diesen Buchtipp meine beste Freundin ausgestellt hat und diese war sehr begeistert von diesem Buch
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks