Tanya Stewner , Claudia Carls Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 2 Leser
  • 54 Rezensionen
(66)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane“ von Tanya Stewner

Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der Meerwelt erforscht er den tödlichen Virus, der die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum verwirklichen und das Meervolk wiederaufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe. Der dritte Band der Meermädchen-Saga Alea Aquarius von Bestseller-Autorin Tanya Stewner.

Eine sehr gute und spannende Fortsetzung!

— Mondprinzessin
Mondprinzessin

Ich liebe diese Reihe ;)

— Bibilotta
Bibilotta

Eine sehr gelungene Reise zum Entdecken der Fähigkeiten

— mysteryfairy
mysteryfairy

Magisch verzauberte Buchreihe, mit tollen Figuren, voller Spannung, Geheimnisse- verzaubert seine Leser

— Buchraettin
Buchraettin

Immer wenn ich von dieser Geschichte erzähle, komme ich ausnahmslos ins Schwärmen.

— SweetSmile
SweetSmile

Wieder einmal wurde ich von Aleas Welt verzaubert

— SillyT
SillyT

Toller dritter Band. Ich will mehr!!!

— QueenDebby
QueenDebby

Absolut lesenswert! Eine perfekte Fortsetzung und ich bin gespannt auf welches Abenteuer Alea mich im nächsten Band mitnimmt.

— buecher_heldin
buecher_heldin

Wundervolle Fortsetzung. Bin schon sehr gespannt auf den nächsten Band. Toll geschrieben.

— Keri
Keri

Genauso toll wie die beiden Vorgänger, fast sogar noch besser.

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane von Tanya Stewner

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Elena

    Elena

    via eBook 'Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane'

    Das Buch ist wirklich sehr spannend und ich mag alle drei Bände sehr gerne :-)

    • 7
  • ich liebe diese Reihe - einfach immer wieder nur genial und abenteuerlich !!!

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Bibilotta

    Bibilotta

    10. August 2017 um 22:08

    Was eine Reise! Mit Alea Aquarius und der Alpha Cru nach Island – WAS EIN ABENTEUER!!! Da war ich schon von Band 1  „Alea Aquarius – Der Ruf des Wassers„ und von Band 2 „Alea Aquarius – Die Farben des Meeres“ so angetan, dass es spannender ja fast schon nicht mehr werden konnte – aber nix da …. Tanya Stewner hat mich auch mit dem 3. Band der Alea Aquarius Reihe „Das Geheimnis des Ozeans“ absolut mitgerissen und fasziniert. Der Einstieg in das 3. Band war locker und absolut wunderschön –  mit einzelnen kurzen rückblickenden und zusammenfassenden Szenen hatte ich sofort alles wieder vor Augen. Die ganzen Geschehnisse aus Band 1 + 2 wurden hier nochmals kurz erläutert, so dass es nahtlos weitergehen konnte. Wie auch in Band 2 schon nimmt das Abenteuer hier wieder rasant an Fahrt auf und es überschlugen sich die Ereignisse regelrecht. Alea Aquarius und ihre Freunde stürzen sich ins nächste Abenteuer — aber auch an Bord geht es regelrecht zur Sache, so dass Streitereien, Missverständnisse und Auseinandersetzungen nicht ausbleiben. Dabei kommt auch die Liebe hier nicht zu kurz. Doch es wäre nicht die Alpha Cru, wenn sie das nicht alles gelöst bekommen und allerhand neue Dinge erfahren, rund um die magischen Meereswesen, den Walen und der Geschichte um Alea Aquarius Herkunft. So trifft Alea Aquarius nach einigen Strapazen auf ihren Vater – und später auf den geheimnisvollen Dr. Orion. Ob er die Rettung der Meereswesen ist ? Oder was sich hinter ihm verbirgt, das finden Alea Aquarius und ihre Crew sehr bald heraus. Das alles gestaltet sich sehr spannend und abenteuerlich und vor allem mit allerhand Überraschungen und Wendungen. Auch die Thematik der Meeresverschmutzung wird hier wieder groß zum Thema. Ob die Freundschaft der Crew und die Liebe zwischen Alea und Lennox eine Chance hat, unter all diesen Gefahren und immer wieder neuen Informationen? Das müsst ihr selbst herausbekommen. Alea hat hier wieder wirklich schwere Entscheidungen zu treffen und es sind nicht immer die richtigen – sie muss sich neuen Wahrheiten stellen, neue Wege gehen und sich den Gefahren, die auf sie lauern, stellen. Doch sie ist eine starke und kämpferische Figur, die mir super tolle gefällt. So erwachsen und reif – so dass ich oftmals vergesse, dass Alea eigentlich erst ein 12-jähriges Mädchen ist. Doch gemeinsam mit ihren Freunden hat sie bisher alles bewältigt – und das ist viel wert. Alpha Cru – eine Truppe, die mir supertoll gefällt. Tanya Stewner hat hier die Reise nach Island wieder sehr bildgewaltig, fantasievoll und spannend gestaltet. Es gibt wunderschöne fantasiereiche Szenen, die den Leser mit in die Unterwasserwelt abtauchen lassen. Es wird bewusst, wie wir Menschen schamlos mit der Umwelt umgehen und ganze Meere zerstören – und es wird absolut märchenhaft und geheimnisvoll – so fantasiereich gestaltet sich hier alles. Aber auch die gängigen Alltagsprobleme, wenn man als Freunde immer so nah aufeinandersitzt bleiben nicht aus. Nicht zu vergessen, dass auch hier die Musik wieder eine besondere Rolle spielt und ich gerne wieder ein singendes Buch mir vorstellen könnte *lach* Es ist einfach nur ein wundervolles und wieder mal spannendes Abenteuer – ein schöner Abschluss, der neugierig macht auf das nächste Band. Denn das nächste mal gehts wohl auf nach Norwegen – sofern nichts dazwischen kommt. ES gilt noch allerhand Antworten zu finden und eine große Prophezeiung zu erfüllen. JAAA….. ein weiteres HOCH AUF DIE ALPHA CRU und auf noch viele weitere spannende Abenteuer – ich freu mich drauf !!! Fazit „Alea Aquarius – Das Geheimnis der Ozeane“ von Tanya Stewner ist der 3. Teil der spannenden, abenteuerlichen und sehr fantasievollen Reihe um Alea Aquarius und ihre Freunde. Mit allerhand Abenteuern auf Island, spannenden Ausflügen in die Unterwasserwelt und einigen Reibereien und Streitereien der Alpha Crew geht es hier richtig zur Sache. Sehr fantasievoll und bildgewaltig gestaltet sich alles und wundervolle Begegnungen mit magischen Wesen warten hier auf den Leser. Man klebt regelrecht an den Worten und fiebert mit der Crew mit – ein Lesespaß, der mehr als nur begeistert- sondern auch nachdenklich stimmt. Alea Aquarius – eine Reihe, die mich jedes mal in ihren Bann zieht und nur schwer auftauchen lässt. Absolute Meerestaugliche Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Das Beste Buch der Dreien

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    mysteryfairy

    mysteryfairy

    28. July 2017 um 13:35


    Achtet gut auf Tess und ihre Gefühle ! Außerdem beachtet die Bandennamen der Cru- Mitglieder vor allem Samys. Ihr lernt viele neue und alte magische Wesen kennen, genießt es und denkt nicht über die letzte Vision von Alea nach.

  • Eine tolle Fortsetzung!

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    OoKathleenoO

    OoKathleenoO

    25. July 2017 um 09:09

    Cover & Klappentext:Einmal wieder das vertraute Blau mit dem tollen Glitzer, wenn auch dieses Mal ein wenig weniger. ;) Zu sehen sind natürlich unsere beiden Lieblingsmeermenschen. :)Der Klappentext beinhaltet eine Textpassage aus dem Buch und außerdem noch eine Inhaltsangabe. Also ist man bestens informiert und zugleich wird man natürlich neugierig, wie es mit der Alpha Cru weiter gehen wird. :) Rezension:Es geht endlich weiter mit der Alpha Cru. ♥ Wie auch bereits in den anderen beiden Teilen ging es in diesem Buch rasant weiter. Es gab immer Dreh-und Wendepunkte, die mich überzeugen konnten. Die Story war nicht vorauszusehen, auch wenn ich nun etwas älter bin, als die üblichen Leser. :D Doch ich hatte meinen Spaß beim Lesen und ich finde das es auch ,,ältere'' Leser dieses Buch, wo wie ich, sehr lieben werden. ♥ Wie jedes Buch ging es mit einem kleinen Einstieg los, um dann langsam an Fahrt aufzunehmen. Die neue Reise, in ein neues Land fand ich sehr schön, auch wenn ich mir ein wenig gewünscht hätte, mehr in den Island-Bann gezogen zu werden. Man hat von Island selbst nicht sehr viel ,,mitbekommen''. :D Doch die Story gehört ja auch in den Vordergrund und das war sie auch.  Die Spannung zog sich von Anfang zum Ende. Neue Freunde, aber auch Feinde werden wir hier finden. Die kleinen, tollen Zeichnungen sind in dem Buch natürlich auch wieder vorhanden, sodass man immer was Tolles zwischen den Zeilen zu entdecken hatte. :) Wieder einmal kann ich nur sagen, dass dieses Buch, auch wenn es bereits dass Dritte ist, nie langweilig geworden ist, wie man es von anderen Reihen vielleicht kennt. Ich bin allerdings überrascht, dass es nun doch eine so lange Reihe werden soll, das nimmt mir leider irgendwie die Lust an der Sache... Ich finde, man sollte Reihen nicht zu lange ziehen, auch wenn diese wie ich gesagt habe, bisher grandios geblieben ist. Doch irgendwann möchte man einen Schlussstrich mit der Thematik haben, kennt ihr dass auch? Daher weiß ich noch nicht ganz, ob ich bei dieser Reihe am Ball bleiben werde. Begebt euch auf eine weitere tolle Fortsetzung einer Meergeschichte mit zauberhaften Elementen! :)Fazit:Eine tolle Fortsetzung mit noch mehr Mystik und Spannung! Das Meer ruft dich, wirst du ihm, so wie ich, auch folgen? Dann los! Ahoi!

    Mehr
  • Es wird wieder gefährlich spannend!

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    24. July 2017 um 14:27

    Der dritte Band der Meermädchen Saga war für mich der bisher stärkste. Wenn man die überhaupt noch steigern kann. Das wohl vor allem deshalb, weil die Autorin das Müllproblem der Meere in den Mittelpunkt rückt. Ich finde das vor allem wichtig, weil sie mit ihren Büchern viele junge Leser erreicht und es wichtig ist, die nächste Generation über die Welt so gut es geht zu informieren. Und leider gehört das Müllproblem dazu, das im Übrigen nicht nur für die Fische ein Problem ist, das merkt auch Alea ganz schnell. Die Alpha Cru ist auf dem Weg nach Island. Dort erhoffen sie sich endlich Aleas Vater zu finden. Die Suche ist beschwerlich und jedes einzelne Mitglied der Cru hat so seine ganz eigenen Sorgen und Probleme damit. Die Cru droht auseinander zu brechen. Kann Alea es schaffen die Cru zu vereinen? Wir kommen in diesem Band endlich dem tödlichen Virus auf die Spur. Und wir erfahren endlich, in wen Tess verliebt ist. Es wird richtig gefährlich für die Alpha Cru, sie bekommen es mit richtigen Bösewichten zu tun!Alles in allem fand ich den dritten Band am stärksten, weil er so vielseitig ist. Das Thema Freundschaft steht im Vordergrund, aber auch die Tatsache, dass Erwachsene einmal Fehler machen in Bezug auf Aleas Vater. Das Müllproblem und das Thema Gier und Macht werden angesprochen. Für den jungen Leser also absolut zu empfehlen, denn schließlich wird es auch wieder fantastisch und geheimnisvoll. Der dritte Band besticht vor allem durch seine Spannung und die Gefahren für die Alpha Cru.

    Mehr
  • Magisch verzauberte Buchreihe, mit tollen Figuren, voller Spannung, Geheimnisse

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Buchraettin

    Buchraettin

    11. July 2017 um 07:41

    Der dritte Teil der Buchreihe und wie ich finde, der beste.Alea verbringt den Sommer auf dem Schiff mit der Crew der „Crusis“. In diesem Band soll es nach Island gehen. Alea hat diesen Traum und sie hofft dort jemanden zu finden. Es erwartet die Crew eine Menge Abenteuer und fantasievolle und auch spannende Begegnungen. Das Buch bietet eine tolle fantasievolle Unterwasserwelt mit einer Vielfalt an Wesen die einen zum Träumen und im Buch versinken einladen. Aber auch die Liebe und das Herzklopfen kommt hier nicht zu kurz, ich würde das Buch schon eher an der Grenze zum Jugendbuch einordnen. Natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz und auch das Geheimnisvoll –mysteriöse ist wieder ein Thema im Buch.Die Figuren sind perfekt ausgeformt, das Lesen ist reines Kopfkino und es macht auch mir als erwachsenen Leser sehr viel Spaß immer wieder in die Welt von „Alea“ und ihrer Crew einzutauchen. Was mir gut gefallen hat, sind die Charaktere im Buch, die Kinder und Jugendlichen, die hier auf dem Boot zusammen leben und für einander da sind. Dann diese Mischung aus den alltäglichen Problemen an Bord und den magischen Wesen im Meer, das ist absolut gelungen und bietet auch mir als erwachsenen Leser ein fesselndes und vergnügtes Leseabenteuer, dazu noch die spannenden Abenteuer, die sie erleben.Gut gefallen hat mir auch, neben den magischen Wesen im Meer mit ihren tollen und fantasievoll klingenden Namen und Fähigkeiten, das in die Geschichte verpackt wurde, welche Gefahren im Meer für die Bewohner lauern und wie der Mensch verantwortlich ist dafür und auch für die Verschmutzung der Meere. Kinder werden auf die Umweltverschmutzung aufmerksam gemacht und ich denke, dass dadurch auch angeregt wird, sich mit diesem Thema genauer auseinander zu setzen. Ich mag Kinderbücher, die auch eine Botschaft vermitteln. Was mir hier besonders gefiel, war die graphische Gestaltung des Buches. Da finden sich auf den Seiten immer wieder eine Art Wasserflecken und die magisch wirkenden fantasievollen kleinen Bilder zu Beginn der Kapitel. Was ich noch toll gefunden hätte, wäre zu Beginn des Buches eine Art Steckbrief der Mitglieder der Crew und eine kleine Zeichnung dazu, dann muss man nicht auf der Internetseite zum Buch nachschauen. Oder ganz genial wäre auch so eine Art Glossar mit kleinen Zeichnungen der fantasievollen Wesen, wobei so natürlich die Fantasie jedes Lesers diese neu erfindet.Eine wirklich magisch verzauberte Buchreihe, mit tollen Figuren, voller Spannung, Geheimnisse- verzaubert seine Leser und nimmt einem mit auf eine wunderschöne Lesereise ins Reich der Fantasie.

    Mehr
  • Neue Abenteuer! ♥

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    SweetSmile

    SweetSmile

    03. July 2017 um 13:58

    Zum Inhalt:  Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der Meerwelt erforscht er den tödlichen Virus, der die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum verwirklichen und das Meervolk wiederaufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe. persönliche Wertung:  "Das Geheimnis der Ozeane" ist ein Buch, auf welches ich mich unheimlich gefreut habe. In die Geschichte rund um Alea und die Alpha Cru habe ich mich, von der ersten gelesenen Seite an, verliebt! Es grenzte schon an Folter, so lange auf die Fortsetzung warten zu müssen. :P Natürlich ist es postwendend zum Erscheinungstermin bei mir eingezogen und war leider ein paar Tage später schon wieder verschlungen.  Als Erstes möchte ich wieder dieses Traumhafte Cover erwähnen. Es fügt sich super in die Buchreihe ein. Dieser türkiesblaue Hintergrund spiegelt perfekt das Thema des Buches - den Bezug zum Meer - wieder. Besonders toll finde ich die dezent verwendeten verspielten Glitzerelemente, für mich unterstreichen diese die Magie der Geschichte. Auch die Abbildung von Alea und Lennox finde ich sehr gut getroffen und absolut passend zur Geschichte. Schön finde ich auch die verspielten Ornamente im inneren des Buches. Sie spiegeln für mich den Charakter eines Kinderbuches super wieder. Dass ich Alea und die Alpha Cru super finde habe ich ja schon erwähnt. Aber auch die anderen Protagonisten sind super beschrieben, sie sind mir zwar nicht alle sympathisch, aber die Figuren sind toll herausgearbeitet, der Leser hat sofort ein klares Bild vor Augen. Der Schreibstil von Tanya Stewner ist im Allgemeinen wirklich toll. All ihre Figuren, die Landschaften und vor allem auch die von ihr kreierten magischen Wesen hat der Leser direkt mit tollen Bildern vorm inneren Auge. Dieser dritte Alea-Band verzaubert mit vielen spannenden Abenteuern, neuen Bekanntschaften/ Freunden der Cru, neuen Erkenntnissen in Bezug auf den Virus und das Sterben der Meermenschen, wundervollen magischen Wesen und natürlich auch wieder mit einer ordentlichen Portion Freundschaft. Außerdem wird im Buch die Verschmutzung der Ozeane thematisiert. Tanya Stewner hat ein besonderes Gefühl dafür, dieses wichtige Thema kindgerecht zu verpacken und trotzdem die Wichtigkeit nicht herabzuspielen. Die gesamte Alea-Reihe gehört für mich zu der Kategorie: Bücher, die man einmal angefangen nicht wieder aus der Hand legen kann! Ich möchte noch so viel mehr von Alea und der Alpha Cru lesen und fiebere schon jetzt sehnsüchtig dem nächsten Band entgegen.   Fazit:  Auch Band drei der Alea Aquarius Reihe ist Autorin Tanya Stewner super gelungen. Immer wenn ich von dieser Geschichte erzähle, komme ich ausnahmslos ins Schwärmen. Meiner Meinung nach muss man sie einfach lesen! Jeder der etwas für Ozeane und die Magie des Wassers übrig hat, wird sich in diese Geschichte verlieben.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane" von Tanya Stewner

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Tanya Stewner

    Tanya Stewner

    Hallo liebe Alea-Fans da draußen, bald ist es so weit, am 20. März erscheint der dritte Band der „Alea Aquarius“-Reihe. Hier bei LovelyBooks findet dazu eine große Leserunde statt – mit insgesamt 50 Exemplaren! Das Besondere ist aber nicht nur, dass der Oetinger Verlag großzügig so viele Bücher zur Verfügung stellt, sondern auch, dass die Gewinner ihr Buch eine Woche vor dem offiziellen Erscheinungstermin bekommen werden. Wenn ihr schnell seid, habt ihr es dann schon gelesen, bevor andere es überhaupt kaufen können. :) Ich freue mich schon riesig auf diese Leserunde! Der dritte Band ist ein dickes Ding von 450 Seiten, in das ich ganz viel Herzblut und Hirnschmalz gesteckt habe. Es gibt bestimmt viel zu diskutieren, da ich die Grundidee der Geschichte in diesem Band einen großen Schritt weiterführe – aber den verrate ich natürlich jetzt noch nicht. ;) Hier mal der Klappentext: Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg  in den hohen Norden. Dort hofft Alea, endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der Meerwelt erforscht er das tödliche Virus, das die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum erfüllen verwirklichen und das Meervolk wieder aufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe. Achtung: Wer sich für diese Leserunde bewerben möchte, sollte vorher unbedingt die anderen beiden Bände gelesen haben, da die Bücher alle aufeinander aufbauen! Es gibt eine eigene Website für Alea, da könnt ihr gern einmal reinschauen: www.alea-aquarius.de Hier ein Video-Trailer zum Buch Hier ein Video-Interview mit mir, in dem ich von Alea erzähle Hier könnt ihr in Aleas Titelsong reinhören Falls ihr Kinder habt, die gern mitmachen möchten, sind diese natürlich ebenfalls herzlich willkommen. (Empfohlen wird die Reihe ab 10 Jahren.) Ebenso freue ich mich über Blogger, die mitmachen wollen! Bewerbt euch bis zum 9. März und beantwortet mir bitte folgende Frage: Welches Mitglied der Alpha Cru ist euer Liebling und warum? Hier der Standardsatz zum Gewinnfall:  * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, die mindestens bei LovelyBooks und Amazon eingestellt werden sollte. Wer ein eigenes Buch hat, ist selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen! Also, ihr Lieben, wer ist dabei? Liebe Grüße und Ahoi! Tanya Tanya bei Facebook: www.facebook.com/tanya.stewner Tanyas Website: www.tanyastewner.de/

    Mehr
    • 1311
  • kann locker mit den Vorgängern mithalten, sehr gelungen

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Manja82

    Manja82

    11. June 2017 um 12:44

    KurzbeschreibungAuf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der Meerwelt erforscht er den tödlichen Virus, der die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum verwirklichen und das Meervolk wiederaufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe.(Quelle: Oetinger)Meine MeinungNachdem mir bereits die beiden ersten Teile von „Alea Aquarius“ von Tanya Stewner sehr gut gefallen haben war ich richtig neugierig auf „Alea Aquarius. Das Geheimnis der Ozeane“. Das Cover passt sehr gut zur Reihe und der Klappentext hat mich sehr angesprochen. Also habe ich gespannt mit dem Lesen begonnen.Bei den Charakteren gab es hier ein Wiedersehen mit bereits alten Bekannten. Mir gefiel das richtig gut, sie sind mir bereits sehr ans Herz gewachsen und ich mag es einfach ihren Weg weiter zu verfolgen.Alea, Lennox und all die anderen der Alpha Cru sind bereits sehr an ihren Abenteuern gewachsen. Sie haben ihre Aufgaben gemeistert und Höhen und Tiefen erlebt. Auch in diesem Teil gibt es wieder allerhand, was sie erleben. Sie alle sind sehr authentisch, glaubhaft und vorstellbar dargestellt.Neben alten Bekannten gibt es auch ein paar neue Charaktere, die hier ins Geschehen eingreifen. Diese fügen sich gut in die Geschichte ein und geben dieser neue Impulse.Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich leicht und locker lesen. Tanya Stewner hat es hier wieder geschafft und mich von Anfang an in den Bann ihrer Geschichte ziehen können.Die Handlung ist fantastisch und abenteuerlich. Man sollte meiner Meinung nach aber die beiden Vorgänger kennen um hier vollständig folgen zu können. Es geht hier direkt wieder spannend los und diese Spannung hält sich auch das gesamte Buch hindurch. In diesem 3. Teil geht es auf nach Island. Die Autorin beschreibt alles sehr anschaulich, so lief mein Kopfkino auf Hochtouren. Es ist immer wieder bemerkenswert wie tolle die Meerwelt hier dargestellt ist.Auch in diesem Teil greift Tanya Stewner ein wichtiges Thema auf. Dieses Mal geht es um die Verschmutzung der Meere. Sie hat dies wunderbar in das Geschehen eingebaut, ohne mit erhobenem Finger darauf zu zeigen. Das Thema Umweltschutz wird verständlich zum Leser transportiert. Aber auch das Thema Freundschaft wird hier wieder großgeschrieben.Das Ende dieses 3. Teils hat mir richtig gut gefallen. Es passt richtig gut zur Gesamtgeschichte und gleichzeitig gibt es noch einen kleinen Ausblick auf das nächste Abenteuer der Alpha-Cru.FazitKurz gesagt ist „Alea Aquarius. Das Geheimnis der Ozeane“ von Tanya Stewner ein richtig gelungener 3. Teil der Reihe, der locker mit den Vorgängern mithalten kann.Charaktere, die mir bereits sehr ans Herz gewachsen sind gepaart mit neuen Figuren, ein leicht und locker zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend und abenteuerlich gehalten ist und der sich die Autorin wieder einem aktuellem Thema widmet, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.Wirklich zu empfehlen!

    Mehr
  • Endlich wieder auf der Crucis

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    SillyT

    SillyT

    04. June 2017 um 17:55

    Achtung: da es sich hier um Teil 3 einer Reihe handelt, gibt es Spoiler zu den Vorgängern!Alea und ihr Freund Lennox sind zurück auf der Crucis und bei ihren Freunden der Alpha Cru. Nun heißt es auf nach Island, denn sie hat erfahren, dass ihr Vater dort noch lebt und sie sogar eine Zwillingsschwester hat. Gemeinsam segeln sie wieder durch das Meer und erleben einige Abenteuer. Dabei hofft Alea, dass sie es schafft, ein Heilmittel für die nun an Land lebenden Meermenschen zu finden, denn Alea und auch Lennox, der zur Hälfte Meermensch ist, können ohne zu erkranken ins Wasser. Dieses Glück ist aber leider den anderen Meermenschen nicht vergönnt. Vielleicht gelingt es Alea gemeinsam mit ihrem Vater eine Lösung zu finden. Die Meinung meiner Tochter (9 Jahre): Ich habe mich sehr gefreut, dass es endlich mit Alea und der Alpha Cru weitergeht, denn schon die ersten beiden Bücher fand ich große Klasse. Dieses Mal habe ich sogar das Buch ganz alleine gelesen, die beiden Teile davor habe ich noch mit Mama gelesen. Ich fand das Buch sehr gut zu lesen und gut zu verstehen, besonders gefallen hat mir wieder einmal die bunte Unterwasserwelt, die man hier bewundern kann. Ich würde auch sehr gerne einmal gemeinsam mit Alea diese Welt erkunden und z. B. den Finde Finjas begegnen.Das Buch ist etwas ganz besonderes, denn hier gibt es ganz viele Abenteuer, die die Kinder alleine erleben dürfen. Schon gleich am Anfang der Geschichte war es unheimlich spannend, als das Gewitter auf dem Meer war und die Cru hier ihr erstes Abenteuer erlebte. Aber es geht genauso spannend weiter, denn man wünscht sich ganz fest, dass Alea ihren Papa findet und vielleicht sogar ihre Zwillingsschwester. Eine Zwillingsschwester zu haben und sie nicht zu kennen, fand ich irgendwie traurig, denn wie lustig wäre es für Alea gewesen, wenn die Beiden zusammen gewesen wären.Ich finde auch die ganze Alpha Cru ganz toll, denn sie sind alle so unterschiedlich und doch sind sie Freunde, die zusammenhalten. Alea ist etwas ganz besonderes und ich wäre gerne einmal wie sie und würde mit ihr die Unterwasserwelt sehen dürfen. Aber auch die anderen finde ich gut beschrieben und ich kann sie mir alle vorstellen.Meine Meinung: Die Freude war groß, als endlich Teil 3 der Alea Aquarius Reihe bei uns einziehen durfte. Schnell gelang der Einstieg in die Geschichte und meine Große hat es dieses Mal geschafft, dieses doch recht umfangreiche Buch alleine zu lesen. Dem ganzen kommt natürlich der sehr leichte, aber auch flüssige Schreibstil der Autorin Tanya Stewner zu Gute, denn man befindet sich hier gleich mitten im Geschehen. Mit kleineren Rückblicken, die geschickt in die Geschichte eingebaut sind, kann man auch das bereits Geschehene wieder gut ins Gedächtnis rufen. Also sprachlich ist es perfekt für die Zielgruppe, aber auch mir, die ich das Buch im Anschluss gelesen habe, gefiel diese bunte und sehr abenteuerliche Geschichte unheimlich gut.Hier gibt es natürlich so einige Abenteuer für die gesamte Alpha Cru zu bestehen, seien es die Probleme auf dem Meer, z. B. gleich zu Beginn mit dem Gewitter oder auch alltägliche Sorgen, die Kinder und Jugendliche haben. Es geht hier zum einen um das doch sehr ernste Thema, der Verschmutzung der Meere, das die Autorin auch sehr kindgerecht wieder dargestellt hat, aber auch um zwischenmenschliche Probleme, wie z. B. die erste Liebe zwischen Jugendlichen. Das alles wird geschickt und gut erzählt in die Geschichte eingebaut und brachte auch meine Tochter immer wieder dazu, Fragen zu stellen. Insgesamt gibt es hier auch wieder einige Auflösungen zu noch ungeklärten Fragen aus den anderen Bänden der Reihe. Zum Beispiel erfährt man nun hier das Geheimnis, das Tessa mit sich herumgeschleppt hat, aber auch wieder etwas mehr über Ben und seinen kleinen Bruder. Aber letzten Endes ist es wieder die bunte und gut ausgedachte Unterwasserwelt, bei denen es so unglaublich viel zu entdecken gibt, alleine die Anzahl an magischen Wesen ist etwas ganz besonderes und konnte auch mich wieder überzeugen und fesseln.Auch hier wird die Geschichte wieder durch einen personellen Erzähler in der dritten Person wiedergegeben. Dieser vermittelt alles mit einer schönen bildlichen und sehr gut vorstellbaren Sprache, die alle Erlebnisse bunt und besonders erscheinen lassen. Auch das Cover passt nicht nur wunderbar zu den Vorgängern, sondern ist auch wieder unheimlich hübsch anzusehen. Schon der erste Band zog meine Tochter magisch an, aber auch Teil drei ist wieder ein richtiger Augenschmaus.Die Charaktere sind mittlerweile richtig gute Freunde, denn man hat hier einfach den Eindruck wieder nach Hause zu kommen. Alea ist eine wunderbare Persönlichkeit, deren Entwicklung vom ersten Teil bis jetzt perfekt und glaubhaft ist. Aus dem ruhigen und doch recht schüchternen Mädchen ist ein toller Charakter geworden, der mutig für seine Freund und auch für seine Träume einsteht. Lennox muss man einfach gerne haben, er hat immer noch einen leicht mysteriösen Touch, auch wenn man ihn mittlerweile ganz gut zu kennen scheint. Genau so sieht es mit der übrigen Alpha Cru aus, bei der ich einfach den kleinen Sammy wieder hervorholen muss, der hier auch einen durchaus wichtige Rolle in der Geschichte zu Teil wird. Aber jeder hat hier seine wichtige Rolle und wirkt auf die Geschichte ein. Unser Fazit:Wer schon die Vorgänger mochte, wird auch von Teil drei der Reihe begeistert sein, denn hier ist es genau so abenteuerlich und spannend, dabei fantasievoll und bunt und man fühlt sich, als würde man zurück zu "alten" Freunden kehren. Aktuelle Themen, aber auch kindliche/jugendliche Alltagssorgen wirken mit auf das Geschehen und konnten auch meine Tochter begeistern. Ein Buch, das perfekt für seine Zielgruppe ist, da es auch sprachlich der Altersgruppe angepasst ist, aber auch dem erwachsenen Leser Spaß macht. Auch Teil drei bekommt eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane" von Tanya Stewner

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Kikiara

    Kikiara

    07. May 2017 um 21:00

    Das Geheimnis der Ozeane“ ist der dritte Band der Alea Aquarius Reihe von Tanya Stewner. In der Hoffnung, Aleas Vater, ihre Zwillingsschwester und andere überlebende Meermenschen zu finden, segelt die fünfköpfige Alpha-Cru in diesem Band nach Island, wo das Abenteuer schon auf sie wartet. Wird Alea dort ihrem Traum, die Meere wieder zu besiedeln, näher kommen? Ich habe mich sehr auf das Wiedersehen mit den fünf Mitgliedern der Alpha-Cru, Alea, Lennox, Sammy, Ben und Tess gefreut. Jeder für sich ist etwas ganz Besonderes und zusammen sind sie einfach unschlagbar! Die Geschichte der Alpha-Cru ist von Beginn an sehr fantasievoll, spannend, magisch und trotzdem nicht realitätsfern. Es geht um Freundschaft und Liebe, Hoffnung und Vertrauen. Das Meer spielt dabei eine ganz besondere Rolle, die mir sehr, sehr gut gefällt. Tanya Stewner hat einen ganz wunderbaren Schreibstil, durch den sie es auch diesmal wieder geschafft hat, mit ihren Worten Bilder in meinen Kopf zu malen. Das hat mir von Anfang an das Gefühl gegeben, selbst in der Geschichte zu sein und alles hautnah mit zu erleben. Die Autorin hat mit der Alea-Reihe etwas ganz Neues geschaffen, das es so noch gar nicht gibt und etwas ganz Besonderes ist. Große Leseempfehlung für alle Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, aber auch für alle großen Träumer!

    Mehr
  • Genauso toll wie die beiden Vorgänger, fast sogar noch besser.

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    05. May 2017 um 12:03

    Wer meine anderen Rezensionen zu dieser Reihe gelesen hat, weiß, wie begeistert ich bin. Auch wenn das Buch mit dem schönen Cover aussieht wie ein Kinderbuch und ja auch eins sein soll, so ist es defintiv auch perfekt für Jugendliche und Erwachsene.Der Einstieg gelang mir ganz leicht, die Autorin lässt nebenbei ein paar Rückblicke einfliessen, sodass ich gut wieder in die Geschichte hinein gekommen bin.Das Buch beginnt schon gleich unglaublich spannend, sodass es keine Zeit für Langeweile gibt.Der Schreibstil ist so flüssig und leicht, dass man sehr schnell voran kommt und die Seiten vorbeifliegen. Ich konnte richtig in dem Buch versinken und durch den schönen leichten Schreibstil, war es einfach ein tolles Kopfkino.Jedes Mal, wenn ich ein Buch dieser Reihe in die Hand nahm, war es wie ein wundervolles Wiedersehen mit geliebten Freunden. Die Charaktere haben einfach etwas an sich, dass man sie alle unheimlich lieb gewinnt.Der dritte Band bietet sehr gute Abwechslung und zeigt dennoch auch wieder die wichtigen Themen ganz nebenbei auf, wie die Meeresverschmutzung. Aber natürlich spielt auch Liebe, Freundschaft und Abenteuer gepaart mit Fantasy eine große Rolle.Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch und ich war fast traurig, als es schon wieder vorbei war. Umso mehr freue ich mich, dass ein vierter Band kommt. Diese Reihe mit ihren liebenswerten Charakteren muss man nämlich einfach gern haben!Genauso toll wie die beiden Vorgänger, fast sogar noch besser. Spannend, einzigartig und einfach zum gern haben!Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • WOW! - Großartige Fortsetzung mit hohem Suchtpotential!

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Samy86

    Samy86

    04. May 2017 um 16:14

    Inhalt:Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru befinden sind auf Kurs Richtung Island, denn nach den Infos zufolge soll sich dort ihr Vater befinden und somit auf einige Antworten auf offene Frage. Kaum angekommen sieht sich Alea mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und trifft auf den mysteriösen Doktor Orion. Dieser hat sich als Ziel gesetzt dem tödlichen Virus der die Meerwelt befallen hat zu erkunden und ein Gegenmittel zu finden. Ist Alea ihrem Traum noch ein Stückchen näher gerückt? Jedoch plagt Alea noch das Verhalten von Lennox, denn er scheint sehr offensichtlich ein Geheimnis vor ihr zu haben und ihre Gefühle werden ordentlich auf die Probe gestellt. Was ist mit ihm los und wird er ihr als Stütze zur Seite stehen? Ist alles Irrsinn oder doch ein Schritt Richtung Zukunft ? Bevor Alea all ihre Hoffnung und der Mut verlässt heißt es eine Entscheidung zu fällen - doch was ist richtig und was ist falsch?Meine Meinung:Nach den ersten beiden Bänden war ich total angefixt und ich konnte es kaum abwarten endlich mit der sehr sympathischen, chaotischen und humorvollen Alpha Cru endlich die Segel zu hissen und ins nächste Abenteuer zu Schiffern!Nachdem ich nun den dritten Band beendet habe, bin ich noch aufgeregter, denn dieser Band scheint fast nicht mehr zu topen zu sein! Es steckt soviel Herzblut seitens der Autorin drin, welches man in jedem Kapitel deutlich spürt.Authentisch und trotzdem voller Fantasy entführt Tanya Stewner ihre Leser auf eine Reise nach Island und dem Leben auf See oder im Meer, welches mit zahlreiche Wendungen, wundervolle neue Charaktere und ein mächtiges Abenteuer warten hier auf den Leser und lassen den dritten Band zum bisherigen Highlight dieser Reihe werden. Alea, Lennox und der Rest der Alpha Cru haben seit ihrem Start aus Hamburgs Hafen einen ordentlichen Reifeprozess durchlebt und sind an ihren Aufgaben über sich hinaus gewachsen. Egal ob es Höhen oder Tiefen, Ebbe oder Flut an Bord gibt, sie halten zusammen und lassen niemanden im sticht. Es ist eine wundervolle Truppe, der ich gerne beiwohne und mich blindlings in das nächste Abenteuer stürzen werde. Sie sind mir total ans Herz gewachsen.Das Cover schmiegt sich wunderbar in die Reihe der bisherigen Bände ein, auch wenn es dieses Mal einen leicht düsteren Touch hat. Fazit:Zahlreiche Wendungen, wundervolle neue Charaktere und ein mächtiges Abenteuer warten hier auf den Leser und lassen den dritten Band zum bisherigen Highlight dieser Reihe werden.Kauft euch diese Reihe und lasst euch genauso begeistern wie es bei mir bereits geschehen ist! - Glasklare Leseempfehlung! - 

    Mehr
  • Absolut großartiger Teil 3

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Wildpony

    Wildpony

    03. May 2017 um 09:13

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane   -   Tanya Stewner Kurzbescheibung Amazon: Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der Meerwelt erforscht er den tödlichen Virus, der die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum verwirklichen und das Meervolk wiederaufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe. Mein Leseeindruck: Ich habe ja schon mit großer Begeisterung Teil 1 und Teil 2 gelesen und freute mich nun so sehr auf Band 3. Und mit Das Geheimnis der Ozeane hat sich die Autorin Tanya Stewner selbst übertroffen! Es ist einfach genial und man begleitet als Leser mehr als gerne die Alpha Crew bei ihrem neuen Abenteuer und der Reise nach Island. Wie in den Vorgängerbänden schafft es Tanya Stewner die Spannung richtig hoch zu halten und die Seiten fliegen nur so dahin. Natürlich liegt es aber auch an den total sympathischen Protagonisten, die man bereits kennt und die man von Band 1 ab schon ins Herz geschlossen hat. Die bildliche Art der Autorin zu schreiben erzeugt beim Leser das Gefühl das man selbst mitten drin mit dabei ist. Das ist einfach genial. Eine richtige tolle Fortsetzung und wieder ein wunderbares Buchcover, das die Reihe für das Regal super ergänzt und eine Schmuck-Reihe daraus macht. Hier ein großes Lob auch an den Verlag. Das ist sehr gelungen! Fazit: Wunderbarer dritter Teil der Buchreihe um Alea Aquarius und die Alpha Crew. Nicht nur ein Lesehighlight für die eigentliche Zielgruppe der jugendlichen Leser - nein, auch super für Leser der älteren Generation, die sich ebenso perfekt in die Story einfinden können. Klar könnt ihr diesen Band einzeln lesen, aber für mich ist es am aller schönsten wenn man die Reihe komplett lesen kann. Ich belohne diesen genialen Band 3 mit 5 wohlverdienten Sternen (und würde gern mehr geben wenn es möglich wäre) *****

    Mehr
  • Rezension von Jazznixe zum Buch „Alea Aquarius- Das Geheimnis der Ozeane"

    Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane
    Jazznixe

    Jazznixe

    29. April 2017 um 10:24

    Achtung: Diese Rezension enthält Spoiler zu Band 1 und 2 der Reihe!Zum Buch: „Alea Aquarius- Das Geheimnis der Ozeane" wurde von Tanya Stewner geschrieben und ist im Oetinger Verlag erschienen. Es ist der dritte Teil einer Reihe, weitere Teile sind geplant. Es ist ein Hardcover mit 447 Seiten und kostet 16,99 Euro in Deutschland. Zusammenfassung:Alea träumt davon, die an Land verstreuten Meereskinder zusammenzuführen und ein Gegenmittel zu finden, damit die Meeresbewohner gegen den Virus im Wasser ankämpfen können. Doch wie soll sie die anderen Meereskinder finden? Die Alpha Cru segelt nach Island, da sich dort überlebende Meermenschen befinden sollen. Alea hofft, dort ihren Vater zu treffen und Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Wird Alea ihren Vater finden? Und kann er ihr helfen ein Gegenmittel zu finden? Ein spannendes Abenteuer beginnt...Meine Meinung:Cover, Titel und Klappentext: Die äussere Erscheinung finde ich sehr ansprechend. Das Cover passt zu den anderen Bänden der Reihe, und ich finde toll, dass auch Lennox darauf zu sehen ist. Der Schriftzug mit dem Titel ist meiner Meinung nach ebenfalls sehr schön gestaltet, und der Titel passt zur Geschichte. Auch den Klappentext mag ich, da er nicht zu viel verrät, aber auch nicht zu wenig. Ausserdem mag ich das Zitat, welches über dem Klappentext steht. Dieses macht noch einmal neugierig auf die Geschichte. Ich würde das Buch im Buchladen auf jeden Fall in die Hand nehmen. Inhalt: Den Prolog fand ich sehr spannend, packend und mitreissend. Ab der ersten Seite war ich wieder mitten in Aleas Welt, das ist ein schönes Gefühl, denn es ist wie nach Hause kommen. Es ist zwar schon einige Monate her, seit ich Band 2 gelesen habe, aber trotzdem fühlte sich alles vertraut an, als ob ich ein paar Freunde wiedertreffen würde, die ich ein paar Wochen nicht gesehen habe. Ich hatte also keine Probleme, in die Geschichte einzusteigen. Trotzdem fand ich es gut, dass es einen kurzen Rückblick zu Band 2 gab. Ich habe Tess, Ben, Alea, Lennox und vor allem Sammy total vermisst. Ich mag die ganze Alpha Cru sehr gerne, aber besonders Sammy habe ich sehr ins Herz geschlossen. Sammy ist so ein liebenswerter Junge, der so aufgeweckt ist und das Buch besonders macht. Ich finde toll zu sehen, wie sich die Alpha Cru und vor allem Alea seit Band 1 entwickelt hat. Alea ist nicht mehr die Alea von Band 1, aber trotzdem erkennt man sie immer noch wieder. Ihre Entwicklung mitzuverfolgen finde ich sehr schön. In diesem Buch gab es schon so viele tolle Freundschaftsbestmomente, wie Sammy sagen würde. Und die mag ich so gerne bei Alea.  Die Alpha Cru ist wie eine kleine Familie, man merkt richtig, wie eng ihre Freundschaft ist. Ich habe an mehreren Stellen gemerkt, wie gross wahre Freundschaft sein kann. Ihre Freunde würden alles für Alea machen. Sie halten immer zusammen, auch in gefährlichen Situationen. Das finde ich sehr bewundernswert. Zitat von Seite 52, Zeilen 10-13: "Plötzlich lag Magie in der Luft. Alle schienen es zu spüren, und auf ihren Gesichtern und in ihren Stimmen spiegelte sich der Zauber des Augenblicks." Zitatende Ich finde toll, dass die Alpha Cru so viele Abenteuer erlebt, aber ich finde auch schön, dass die Beziehungen zwischen den Mitgliedern in der Geschichte eine Rolle spielen. Ein ebenfalls wichtiges Thema in diesem Buch ist die Meeresverschmutzung. In diesem Buch sieht man, wie gefährlich das für Meeresbewohner ist, wenn wir unseren Abfall ins Meer hineinwerfen. Da muss sich echt was änderen... nicht nur im Buch, sondern auch in der Realität! Diese Botschaft finde ich sehr wichtig, und darum finde ich toll, dass das in diesem Buch aufgegriffen wird. Das Buch war total spannend, da es offene Fragen gab, doch am Ende haben sich plötzlich alle Puzzleteile zu einem Bild zusammengesetzt. Insgesamt finde ich, dass das Buch in sich so abgeschlossen ist, dass die wesentlichen Konflikte der Geschichte aufgelöst sind. Dennoch sind neue Konflikte entstanden, die neugierig auf Band 4 machen. Ich bin sehr gespannt, wie Aleas Abenteuer weitergehen wird und freue mich darum schon sehr auf den vierten Teil.Schreibstil: Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Ihr Schreibstil ist so wunderschön beschreibend und total fesselnd und poetisch. Ich mag sehr gerne, wie diese Wasserwelt beschrieben ist mit so vielen Details, mit der tollen Wassersprache, den liebevollen Charakteren und den vielen Wasserwesen... einfach wunderbärchen wie Sammy aus der Alpha Cru dazu sagen würde. Mit diesem flüssigen, leichten Schreibstil fliegen die Seiten einfach nur so dahin.Fazit: Ein Buch mit vielen Bestmomenten! Dieses Buch ist eine Mischung aus ganz viel Abenteuer, Freundschaft und Liebe, aber auch nicht zu viel Liebe für ein Kinderbuch, Spannung und der Magie der Meere. Ausserdem werden wichtige Themen wie die Verschmutzung der Meere angesprochen. Das Buch hat einfach alles, was meiner Meinung nach ein gutes Buch braucht. Und darum kann ich es nicht nur der Zielgruppe zwischen 10 und 12 Jahren, sondern auch allen älteren Lesern, die Lust auf ein magisches Abenteuer haben, sehr empfehlen.

    Mehr
  • weitere