fischer baumler

Tanya Stewner , Eva Schöffmann-Davidov Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um / Ein Panda ist kein Känguru

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um / Ein Panda ist kein Känguru“ von Tanya Stewner

Das Mädchen, das mit den Tieren spricht!

Lilli lernt reiten! Doch das wichtigste Turnierpferd des Reiterhofs, der schwarze Hengst Storm, ist eigenartig feindselig und nervös. Zum Glück kann Lilli sein verzweifeltes Wiehern verstehen! Ob sie dem Pferd helfen kann, wieder Freude am Springen zu finden? – In ihrem anderen Abenteuer erfährt Lilli, dass ein kleines Panda-Baby von seiner Mutter verstoßen wurde. Zum Glück kann Lilli mit den Tieren reden. So findet sie eine Ersatzmama für das Kleine: Kängurudame Kylie nimmt das Bärenkind in ihren Beutel auf. Doch ob das gutgeht?

Über eine Millionen Fans wissen es längst: Liliane Susewind ist die beliebteste Kinderbuchfigur aller Tierfreunde ab 8 Jahren! Die Bücher über die kleine Tierdolmetscherin sind wunderbar humorvolle Geschichten von Freundschaft und Mut. Von Bestsellerautorin Tanya Stewner. Bei Antolin gelistet.

Ein sehr gutes und schönes Kinderbuch.

— cecilyherondale9

Zwei tolle Geschichten!

— Nelebooks

Beides coole Geschichten mit Lieblingsbuch-Potential! Lilli ist die Beste :)

— Kady

Stöbern in Kinderbücher

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lilliane Susewind

    Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um / Ein Panda ist kein Känguru

    cecilyherondale9

    10. December 2017 um 16:50

    Ein Lob an Tanya  Stewner. Deine Ideen sind sehr schön.

  • Zwei tolle Geschichten!

    Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um / Ein Panda ist kein Känguru

    Nelebooks

    04. December 2017 um 15:34

    Teil 5 + 6Inhalt: "Lilli lernt reiten! Doch das wichtigste Turnierpferd des Reiterhofs, der schwarze Hengst Storm, ist eigenartig feindselig und nervös. Zum Glück kann Lilli sein verzweifeltes Wiehern verstehen! Ob sie dem Pferd helfen kann, wieder Freude am Springen zu finden? – In ihrem anderen Abenteuer erfährt Lilli, dass ein kleines Panda-Baby von seiner Mutter verstoßen wurde. Zum Glück kann Lilli mit den Tieren reden. So findet sie eine Ersatzmama für das Kleine: Kängurudame Kylie nimmt das Bärenkind in ihren Beutel auf. Doch ob das gutgeht?"Cover: Das Cover finde ich sehr schön. Es ist niedlich und passend zu Genre, Titel und Handlung.Charaktere: Liliane kann man einfach nur mögen. Sie ist mir sehr sympathisch und hat gute Charakterzüge wie Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Tierliebe. Da können sich Kinder eine Scheibe von ihr abschneiden. Auch ihr bester Freund ist sehr sympathisch. Ihr Hund ist auch sehr niedlich und es ist schön, dass er auch immer dabei ist.So springt man nicht mit Pferden um: Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen, wurde gleich mitgerissen und habe die Geschichte gar nicht unterbrechen wollen. Zwischendurch wird es richtig spannend und auch etwas gefährlich. Schön finde ich hier wieder, dass Kinder bei der Geschichte etwas mitnehmen. Zum Beispiel, dass Äußerlichkeiten/Oberflächlichkeit nicht positiv ist und dass man sich für andere einsetzen soll.Ein Panda ist kein Känguru: Wie von mir bisher alle gelesenen Geschichten mit Liliane Susewind geht die Geschichte wieder etwas traurig los. Das Panda-Baby kann einem einfach nur Leid tun. Es passieren einige interessante und abwechslungsreiche Dinge, so dass die Geschichte stets spannend und kurzweilig bleibt.Fazit: Das sind wieder zwei niedliche, kurzweilige, interessante und teilweise traurige Geschichten, von der Kinder etwas mitnehmen können.(c) Nelebooks

    Mehr
  • Zauberhafte Welt mit liebenswerten Tieren

    Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um / Ein Panda ist kein Känguru

    Caydence

    30. June 2017 um 19:07

    Dieses Buch ist ein Doppelband aus den schon vorher herausgebrachten Einzelbüchern 5 und 6 der Liliane-Susewind-Reihe. Die Abenteuer des Mädchens, das mit Tieren sprechen kann und mit ihrem Lachen Pflanzen wachsen lässt, ist bei Kindern sehr beliebt und auch meine Nichte ist davon immer wieder begeistert. Mit ihrer Gabe schafft Lilli es immer, in Not geratenen Tieren zu helfen, wobei auch gerade in der ersten Pferdegeschichte das sehr anspruchsvolle und emotional bewegende Thema "Tierquälerei" behandelt wird. Auch wird am Beispiel von Lillis Erzfeindin Trixi das Thema "Gewalt in der Familie" (ohne zu bewerten) gestreift. Lilli freundet sich mit Wolke an, die neu in ihre Klasse gekommen ist und noch niemanden kennt. Sie wird sogar von fiesen Klassenkameradinnen gemobbt, weil sie alte und unmoderne Kleidung anhat. Dies ist leider auch ein häufiges, reales Problem von vielen Kindern in der Schule und so können sich die kleinen Leser sehr gut mit den Hauptpersonen identifizieren. Zum Glück gibt es noch Lillis coolen und beliebten Freund Jesahja, der sie im Kampf gegen die Lästereien unterstützt. Gemeinsam besuchen sie Wolke auf dem Pferdehof, auf dem sie wohnt und dürfen auch gleich reiten. Lilli unterhält sich dort mit allen Pferden und stellt fest, dass der schöne Hengst Storm panische Angst vor seinem Trainer Egobert hat. Gemeinsam versuchen die Kinder dem Hengst zu helfen. In der zweiten Geschichte findet ein verstoßenes Pandababy in einer Kängurudame eine liebevolle Ersatzmutter. Doch es gibt Probleme, weil dem Panda bei dem wilden Herumgehopse im Beutel schlecht wird. Lilli muss sich wieder einmal etwas einfallen lassen, damit die Tiere glücklich und zufrieden leben können. Aus Erwachsenensicht ist die Handlung in den Geschichten vorhersehbar, manchmal auch unglaubwürdig und die Tiere werden viel zu sehr vermenschlicht. Kinder im entsprechenden Lesealter nehmen dies aber nicht so wahr und genießen einfach die zauberhafte Welt, in der immer alles gut ausgeht und viele liebenswerte Tiere vorkommen. Trotzdem hat es auch mir Vergnügen bereitet, die hochvornehme Ausdrucksweise der Katze Frau von Schmidt und die vor Lebensfreude übersprudelnden Wortschöpfungen von Merlin, dem Schimmel, zu lesen. Die Reihe hat alles, was man sich für spannende und unterhaltsame Kinderbücher wünscht und ich kann sie deshalb als sehr gut weiterempfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks