Tara Haigh

 4,3 Sterne bei 340 Bewertungen
Autorin von Die Klänge der Freiheit, Das schwarze Gold des Südens und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tara Haigh (©Grafik von Tinte und Feder)

Lebenslauf von Tara Haigh

Spannende und exotische historische Liebesgeschichten: Tara Haigh ist das Pseudonym der 1963 geborenen Autorin Tessa Hennig, unter dem sie spannende und exotische historische Liebesgeschichten schreibt und dabei bevorzugt Aspekte der Weltgeschichte aufgreift, die gemeinhin nicht so bekannt sind. Nach vielen Jahren des Drehbuchschreibens, wurde sie von dem Buch als Medium magisch angezogen, wie die Autorin selbst sagt. Ihr Debüt "Mutti steigt aus" war ein Erfolg und auch ihre Folgeromane wurden Bestseller.

Einige der Romane, die Tessa Hennig veröffentlichte, sind bereits verfilmt worden, und auch als Tara Haigh ist die Schriftstellerin sehr erfolgreich.

Botschaft an meine Leser

Auf zur neuen Leserunde bei Lovely! "Die Wiege der Hoffnung". Die Geschichte von Luise, die mit den Nazis kollaboriert, um entartete Kunst, aber auch jüdische Mitbürger zu retten, ist ein Herzensprojekt. Zum einen, weil es mir darum ging nachzuvollziehen, wie all die Schrecken der damaligen Zeit möglich waren. Zum anderen, weil Apulien für das Judentum bedeutsamer war als man gemeinhin annimmt. Aspekte der Weltgeschichte zu erzählen, die literarisch kaum oder gar nicht in Erscheinung treten, obwohl sie interessant und wichtig sind, habe ich mir mit diesem Label zur Aufgabe gemacht.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Wiege der Hoffnung (ISBN: 9782496712810)

Die Wiege der Hoffnung

 (56)
Neu erschienen am 29.11.2022 als Taschenbuch bei Tinte & Feder.
Cover des Buches Die Wiege der Hoffnung (ISBN: B0B3XHR1NV)

Die Wiege der Hoffnung

 (1)
Neu erschienen am 29.11.2022 als eBook bei Tinte & Feder.
Cover des Buches Der Feind, den ich liebte: Hawaii-Saga 2 (ISBN: B0BQ3JZNKM)

Der Feind, den ich liebte: Hawaii-Saga 2

Neu erschienen am 21.12.2022 als Hörbuch bei isid.de. - media production.
Cover des Buches Das schwarze Gold des Südens (ISBN: B0BJL11B8V)

Das schwarze Gold des Südens

 (2)
Neu erschienen am 03.11.2022 als Hörbuch bei Amazon EU S.à r.l.

Alle Bücher von Tara Haigh

Cover des Buches Die Klänge der Freiheit (ISBN: 9782496709803)

Die Klänge der Freiheit

 (80)
Erschienen am 09.11.2021
Cover des Buches Das schwarze Gold des Südens (ISBN: 9782496705706)

Das schwarze Gold des Südens

 (68)
Erschienen am 10.11.2020
Cover des Buches Die Wiege der Hoffnung (ISBN: 9782496712810)

Die Wiege der Hoffnung

 (56)
Erschienen am 29.11.2022
Cover des Buches Weit hinterm Horizont (ISBN: 9783732581948)

Weit hinterm Horizont

 (34)
Erschienen am 30.07.2019
Cover des Buches Das weiße Blut der Erde (ISBN: 9781542048491)

Das weiße Blut der Erde

 (32)
Erschienen am 10.10.2017
Cover des Buches Der Zwilling von Siam (ISBN: 9782496701227)

Der Zwilling von Siam

 (26)
Erschienen am 15.10.2019
Cover des Buches Das Herz der sieben Inseln (ISBN: 9782919803217)

Das Herz der sieben Inseln

 (23)
Erschienen am 16.10.2018
Cover des Buches Der Feind, den ich liebte (ISBN: 9783732581931)

Der Feind, den ich liebte

 (13)
Erschienen am 30.07.2019

Tara Haigh im LovelyBooks Interview

Bestsellerautorin Tara Haigh hat uns in unserem Interview von ihrem neuesten historischen Roman "Die Klänge der Freiheit" erzählt und außerdem verraten, wie eines ihrer Bücher die Ehe einer Leserin retten konnte.

Was ist das schönste Feedback, das du von Lesern erhalten hast?

Das gab’s für meine Midlife-Crisis-Komödie „Mama mag keine Spaghetti“. Sie hat die Ehe einer Leserin gerettet, weil sie ihren Mann dazu brachte das Buch zu lesen. Und als Tara Haigh bekam ich in der Lovely-Leserunde zum Zwilling von Siam zu lesen, dass Schlaf überbewertet wird ☺.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Wenn auf Reisen tausend Eindrücke auf mich einstürmen. Das regt die grauen Zellen ungemein an.

Welche Musik hörst du gerne beim Schreiben?

Lounge und Smooth Jazz – beides ist ideal zur Tiefenentspannung, ohne dabei einzuschlafen.

Hast du ein Lieblingswort?

Leider gibt es eines in jedem Roman. Es sind eher „Unwörter“ wie z. B. „eigentlich“, die sich gelegentlich wiederholen – sehr zur „Freude“ des Lektorats.

Gibt es etwas, was du gerne lernen würdest?

Wenn Italienisch einmal sitzt, würde ich gerne noch eine nordische Sprache lernen.

Wofür hast du eine Schwäche oder heimliche Leidenschaft?

Die italienische Küche, das Meer und alte Palazzi in Italien.

Ein Satz über dein neues Buch:

Eine packende Liebesgeschichte, die das Schicksal der Rotkreuzschwestern an der Ostfront und zugleich das des Klosters Montecassino in Italien erzählt.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

»Wenn es nach den Frauen ginge, wären wir nicht im Krieg. Wir würden uns alle hilflos dem Feind ausliefern.«, sagte Oberstleutnant Preuss. »Wenn dann aber auch beim Feind die Frauen das Sagen hätten und keinen Krieg wollten, dann gäbe es doch gar keinen.«, erwiderte Inge.

Zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Ein Picknick mit Jane Austins Emma und dabei stundenlang über die Männerwelt reden ☺.

Neue Rezensionen zu Tara Haigh

Cover des Buches Die Wiege der Hoffnung (ISBN: 9782496712810)
Brina_the_Bears avatar

Rezension zu "Die Wiege der Hoffnung" von Tara Haigh

Hoffnung in der Hoffnungslosigkeit
Brina_the_Bearvor 8 Stunden

Gefühlvoll und bildhaft beschreibt die Autorin die liebevoll ausgestalteten Figuren. Rund um die Protagonistin Luise entfaltet sich eine, manchmal recht banale , Geschichte über Liebe und Leben im Deutschland unter der NS Herrschaft.

Die lockere Schreibweise der Autorin machte das lesen zu einem einfachen Zeitvertreib während die Tatsachen der Erzählung immer wieder erschütternd sind. 

Für Leser die sich für dieses Genre begeistern können ist die Wiege der Hoffnung zwar nichts Neues aber trotzdem ein netter Zeitvertreib. 

Von mir 3/5⭐️


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das schwarze Gold des Südens (ISBN: B0BJL11B8V)
Tomatenkinds avatar

Rezension zu "Das schwarze Gold des Südens" von Tara Haigh

Lakritz
Tomatenkindvor einem Tag

Eine Geschichte über Lakritz und zwei Schwestern, die versuchen ihr Glück zu finden.

Da ich gerne Lakritz esse, hat mich das Hörbuch sehr interessiert.

Den Sprecher fand ich nicht störend, eine Sprecherin wäre für die Geschichte aber passender gewesen.

Die Hauptcharaktere konnte man durch die wechselnde Perspektive gut verstehen und kennenlernen. Die Geschichte ist, bis auf einige Stellen, sehr ruhig und gemütlich, das hat mir gut gefallen.

Für mich war es aber ein wenig zu viel Drama, gerade gegen Ende, und zwischendurch hat sich die Geschichte doch etwas gezogen, weil man schon wusste worauf es hinausläuft, aber insgesamt fand ich sie nicht schlecht.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Wiege der Hoffnung (ISBN: 9782496712810)
Sasi_loves_bookss avatar

Rezension zu "Die Wiege der Hoffnung" von Tara Haigh

Auch in den dunkelsten Zeiten gibt es Hoffnung
Sasi_loves_booksvor 5 Tagen

Lang ersehnt war ich sehr froh das neuste Buch von Tara Haigh lesen zu dürfen und ohne etwas vorweg zu nehmen, es war meiner Meinung nach das bisher beste Buch von ihr, auch wenn die anderen natürlich auch toll sind. Dieses Buch hat mich auf eine unglaubliche und einzigartige Weise mitgenommen, berührt und es lässt mich nicht mehr los. Doch worum geht es eigentlich?

In diesem Roman nimmt uns Tara Haigh mit in eines der dunkelsten Kapitel unseres Landes, wenn nicht sogar in das schwärzeste Kapitel der deutschen Geschichte. Als Leser verfolgen wir die Geschichte von der Protagonistin Louise Rosenbaum. Louises Familie besitzt eine Apotheke und die Eltern hoffen natürlich, dass ihre Tochter in deren Fußstampfen tritt. Dies kann Louise jedoch nicht, da ihr als Jüdin ein Pharmaziestudium verwehrt bleibt, aber Louise hat eh die Liebe zur Kunst für sich entdeckt. Das gerade diese Liebe zur Kunst ihr und ihrer Familie erst mal Sicherheit bringt hätte Louise sich nicht vorstellen können, denn aus Liebe zur Kunst kollaboriert sie mit den Nazis um bedeutende Kunstwerke zu retten. Aber sie rettet nicht nur die Kunst vor dem Feind, sondern verhilft anderen Juden unter Bedrohung ihres eigenen und das ihrer Familie zur Flucht. Doch auch für Louise zieht sich die Schlinge zu und sie wagt gemeinsam mit ihrem geliebten Emilio die Flucht. Das Ziel: Apulien, Emilios Heimat und die Wiege der Hoffnung für viele Juden, die in Palästina ihre Zukunft sehen. 

In diesem Roman öffnet Tara Haigh den Lesern die Augen für die grausamen Verbrechen der Nazi-Zeit. Im Vordergrund stehen Themen wie die Enteignung jüdischer Haushalte, aber auch die Verfolgung und Flucht von Juden. Dadurch, dass wir als Leser diese geschichtlichen Ereignisse aus den Augen der Protagonistin Louise erleben, gehen einem die Erlebnisse tief unter die Haut, anders wie bei einem wissenschaftlichen Text aus dem Geschichtsbuch. Auch wenn Louise ein fiktiver Charakter ist erscheint sie so lebendig und ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht nur eine „Louise“ in Berlin und anderen Städten gab, die versucht hat im Verborgenen zu helfen, so sehr wie sie konnten. Auch regt das Gelesene zum Nachdenken an, denn auch wenn Louise hilft wo es nur geht, kollaboriert sie dennoch mit dem Feind, was viele ihrer Glaubensbrüder und Schwestern kritisch beobachten und auch Louise hegt immer wieder Zweifel. Dieses intensive Nachdenken hat mich lange beschäftigt, was mir persönlich gefallen hat, denn so bekommt man doch einen anderen Blick auf die Geschichte. Und ich weiß nicht, ob ich wie Louise und zahlreiche reale Menschen den Mut gehabt hätte gegen die Nazis zu arbeiten, auch nicht im Geheimen. Durch Louise und die anderen Charaktere durchlebt man die unterschiedlichsten Gefühle, die so intensiv beschrieben werden, dass ich beim Lesen oft nicht mehr unterscheiden konnte, ob es noch die Emotionen der Charaktere sind oder meine eigenen. Aber nicht nur ernste Themen spielen eine Rolle, denn Louises Liebe zu Emilio schafft einen emotionalen Ausgleich und es ist sehr schön zu lesen, wie sich die beiden näherkommen.

Die Autorin hat die Charaktere mit so viel Liebe und Sorgfalt gestaltet, dass sie nicht nur lebendig erscheinen, sondern auch ans Herz wachsen, die meisten zumindest. Louise ist für mich mein bisher liebster Buchcharakter, aus allen Büchern die ich je gelesen habe. Wir Leser begleiten sie von ihrer Schulzeit, in der wir sie als intelligente Schülerin erleben, über ihre Studienzeit, die in einem ganz anderen Sinne aufregend ist wie bei heutigen Studenten bis zu ihrer Flucht nach Italien. Ihre Weiterentwicklung über die Kapitel hinweg, hat mich sehr beeindruckt, denn sie ist nicht nur schlau, sondern auch selbstreflektierend und hat ihr Herz am rechten Fleck, auch wenn es für sie nicht immer einfach ist. Aber auch die anderen Familienmitglieder sind detailgetreu gestaltet worden. Besonders interessant waren die verschiedenen Ansichten der einzelnen Familienmitglieder zu den aktuellen Geschehnissen im Land, vor allem auch wie sich diese Ansichten im Laufe der Jahre verändert haben. Während Louises Mutter von Anfang an skeptisch ist und am liebsten ihre Sachen packen will, spielt ihr Vater die Ereignisse herunter und ihr Bruder, der seine Zukunft in der Schauspielerei sieht, schlägt sich eh mehr auf die Seite der Nazis als die der Juden. Was mich auch sehr gepackt hat waren die Ansichten der deutschen Schulkameraden und Kunden in der Apotheke, auch wie Juden in der Öffentlichkeit präsentiert wurden und wie sehr die Bürger diese Geschichten geglaubt haben. 

Das Gelesene erschüttert auch, gerade die Szene der Rassenkunde in der Schule hat mich sehr ergriffen, was ein Unsinn damals verbreitet wurde. Die Ereignisse machen einen sprachlos, machen traurig und nehmen einen mit, aber dennoch bleibt immer ein Funken Hoffnung. Die Handlung ist unglaublich spannend, denn Louise riskiert sehr viel und nicht nur sie hatte Angst, dass sie erwischt wird. Die Spannung gipfelt in der Flucht nach Apulien, bei der ich nicht nur einmal den Atem vor Spannung angehalten habe. Italien war ein weiteres Highlight für mich. Die Landschaft und die Landsleute werden so bildlich beschrieben, dass ich das Gefühl hatte dort zu sein. Auch habe ich viele spannende Fakten über Apulien erfahren. 

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, denn es fesselt unglaublich, lässt einen nicht mehr los und beschert einem viele spannende Lesestunden, denn der Schreibstil nimmt den Leser einfach mit. Das Buch ist mein neues Lieblingsbuch und ich weiß schon jetzt, dass ich dieses Buch noch mehrmals lesen werde. 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Für alle Audible-Fans gibt es neun Hörbücher des Bestsellers aus 2020 zu gewinnen. Zwei ungleiche Schwestern, Töchter eines Bamberger Lakritzimperiums, suchen Ende des 19. JH ihr Glück - in Paris und Kalabrien. Große Gefühle und Spannung für die Ohren. Wer lieber liest, für den gibt es die Kindle-Version gerade reduziert. Ich drücke die Daumen!

Wurde aber auch Zeit! Endlich gibt's auch ein Hörbuch zum Schwarzen Gold. Diesmal mit einer männlichen Sprecherstimme, die mir sehr gut gefällt. Eine Reise in die Welt des Süßholz und des daraus gewonnenen Lakritz.

Die Gewinner erhalten per Mail einen Geschenkcode, der bei Audible oder auf dem Amazon-Account für dieses Hörbuch eingelöst werden kann.

47 BeiträgeVerlosung beendet
Tomatenkinds avatar
Letzter Beitrag von  Tomatenkindvor einem Tag

Vielen Dank nochmal für das Hörbuch!

Ich musste mir erstmal etwas Lakritz importieren, in Österreich ist das anscheinend nicht so gefragt 😅

https://www.lovelybooks.de/autor/Tara-Haigh/Das-schwarze-Gold-des-S%C3%BCdens-7908732906-w/rezension/8214522130/

Nach Vorablesen und der Buchverlosung auf Lovely ist eine Leserunde überfällig, zu der ich auch Leserschaft einladen möchte, die bereits eines von 60 Taschenbüchern gewonnen hat. Hier gibt's noch einmal 5 Taschenbücher zu gewinnen, damit wir Luise gemeinsam von der Schulzeit im Berlin des Jahres 1935 bis nach Apulien gegen Ende des Krieges begleiten können, und ihre große Liebe, Emilio...

Diesmal ist mir Tinte & Feder mit der Buchverlosung zuvorgekommen :-). Ein Herbst ohne Leserunde - das geht aber gar nicht! Ich freue mich auf Eure Leseeindrücke und insbesondere darauf, den Roman aus Eurer Sicht noch einmal miterleben zu dürfen. Viel Glück und hoffentlich bis bald!

130 BeiträgeVerlosung beendet
tarahaighs avatar
Letzter Beitrag von  tarahaighvor 4 Tagen

Du weißt, dass es mir immer eine besondere Freude ist, wenn Du in einer Leserunde mit dabei bist. Die Geschichte aus Deinen Augen miterleben zu dürfen, lebhaft und voller Emotion, ist ein Hochgenuss. Danke für's Dabeisein.

Im elften Türchen unseres Adventkalenders befindet sich eine Liebe mit Hindernissen. Mitten im Zweiten Weltkrieg muss die junge Krankenschwester Inge eine schwere Entscheidung treffen: sich selber treu bleiben oder dem Ruf der Liebe folgen.

Der LovelyBooks Adventskalender verkürzt euch mit 24 Türchen voller
(Hör-)Bücher die Zeit bis Weihnachten. Jeden Tag könnt ihr neue Buch-
Highlights entdecken und mit etwas Glück gewinnen.

Weihnachten steht vor der Tür und auch in diesem Jahr könnt ihr beim LovelyBooks Adventskalender vom 01. bis zum 24. Dezember jeden Tag neue Bücher entdecken und gewinnen. 

Heute verlosen wir "Die Klänge der Freiheit" von Tara Haigh.

Ihr seid noch auch der Suche nach Geschenken für eure Liebsten? In unserem Stöberbereich findet ihr wunderbare (Hör-)Bücher für Groß und Klein – egal ob ihr Geschichten zum Nachdenken, große Gefühle, Spannung pur oder neue Ideen sucht.

Schaut auf jeden Fall auch regelmäßig auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal vorbei. Dort werden wir in der Vorweihnachtszeit regelmäßig die (Hör-)Bücher aus dem Adventskalender verlosen.

Wir wünschen euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und viel Spaß mit dem LovelyBooks Adventskalender 2021!

409 BeiträgeVerlosung beendet
Larischens avatar
Letzter Beitrag von  Larischenvor 20 Tagen

Community-Statistik

in 362 Bibliotheken

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 15 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks