Tara S. Wood , Lorecia Goings Jude; The Fallen (The Fallen Series, Book 2)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jude; The Fallen (The Fallen Series, Book 2)“ von Tara S. Wood

Six angels once sat at the right hand of The Almighty, but an ill-fated decision cast them out of Heaven. Now they serve Him on Earth, slaying demons for their redemption. They are…The Fallen. “Remember, angel, all ways in the end return to Me.” Jude knows pain. He feels it with every inhale and exhale of breath. It is a constant on his mind and on his skin; a reminder of the depth of his disobedience. And his cruelty. With his fall from grace, he walks the Earth with his brothers, their steps set on a shadowed path to redemption, killing demons in His name. The angel of Vengeance may not have his wings, but he still burns. Coriander Rhodes finds things. The intrepid little archaeologist sniffs out relics buried for eternity with the determination of a bloodhound and the arrogance of the devil. Her brash nature and bold tongue keep the big angel on his toes, inflaming and infuriating him at the same time. When danger strikes at the heart of the angels’ inner circle, Jude discovers he is faced with a task far greater than he has ever known. The light must be protected at all costs, in all of its forms. The ultimate evil has a plan, and with the most innocent among them at stake, Jude knows he’ll finally have to face his sins and meet the pain in his soul dead on. Coriander’s touch is the only thing that soothes, but is it enough to make him whole? Can she help him work through the pain long enough to remember his faith, or will he be forever…fallen?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Engel sind zurück – Band zwei der Fallen-Serie

    Jude; The Fallen (The Fallen Series, Book 2)
    annlu

    annlu

    21. August 2015 um 18:44

    „ For some reason she likes you“ „How do you figure?“ „She shot you, right?“ He grunted. „And you lived. Ergo, Cori likes you. She has trouble expressing herself in conventional ways.“ Coriander wollte eigentlich dem Trubel um ihre Schwester Persephone und den gefallenen Engeln entkommen. Nicht wissend, dass sich diese in der Zwischenzeit in ihrem Haus eingerichtet haben, flieht sie zu Alex und ihren Ausgrabungen. Doch dann erhält sie einen Anruf ihres Butlers und kehrt nach Hause zurück und damit in die Nähe von Jude, dem sie unbedingt ausweichen wollte. Doch damit bringt sie ihre Tochter in Gefahr. So müssen sie und Jude sich auf den Weg machen, diese zu retten. Nachdem Lucius seine Kräfte mit Hilfe Persephones zurückbekommen hat, stehen hier nun Jude und Cori im Vordergrund. Die anderen Engel und die sumerische Göttin Khemrys kommen zwar vor, sind dieses Mal allerdings nur Gestalten im Hintergrund. Die Geschichte ist in gewohnt leichtem Schreibstil verfasst und aus den unterschiedlichen Perspektiven der Charaktere erzählt. Je nachdem in welcher Gesellschaft sich die Engel befinden können ihre Sprüche und Wortwahl recht deftig werden. Aber auch Cori steht ihnen in dieser Hinsicht in nichts nach. Dieser Band hat mir weniger gut gefallen als der erste Teil, da sich hier viel zu viel um Jude und Coriander dreht. Sie beherrschen die ganze Geschichte, während ich mir einen ausgewogenen Mix wie in Teil eins erwartet hatte. So weiß der Leser, dass Domniel mit sich zu kämpfen hat, genauere Details werden nicht gegeben. Eben sowenig wird auf die weitere Entwicklung der Geschichte eingegangen. Damit war der Ausgang der Geschichte recht vorhersehbar. Im Moment habe ich das Gefühl, dass die nächsten Bände ähnlich gestrickt sein werden – einer nach dem anderen werden nun wohl die restlichen Engel jemanden für sie finden. Dadurch hat die Erzählung für mich einiges an Charme verloren.

    Mehr