Tara Stiles Wie Yoga heilt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie Yoga heilt“ von Tara Stiles

Haben Sie Kopfschmerzen? Höhenangst? Oder eine Erkältung? Es gibt für alles eine Yoga-Lösung: Einfache Übungen für häufig vorkommende Beschwerden – entwickelt von Tara Stiles, der 'Yoga-Rebellin' aus den USA. Mit dem reich bebilderten A-bis-Z-Guide lassen sich die Übungen einfach erlernen und umsetzen, so dass auch Anfänger rasch Erfolg haben. 'Ich verehre Tara Stiles.Sie hat die Fähigkeit, einfach jeden Menschen für Yoga zu begeistern.' Jane Fonda

Stöbern in Sachbuch

Ohne Wenn und Abfall

Ein Ratgeber für eine bessere Zukunft!

Aria_Buecher

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Wie Yoga heilt von Tara Stiles

    Wie Yoga heilt

    Konstantin

    11. October 2015 um 07:50 via eBook 'Wie Yoga heilt'

    Das Buch ist Super ich danke dir Tara Stiles ;)

  • Mein Eindruck

    Wie Yoga heilt

    Ghostreader

    24. February 2014 um 12:30

    Ein toller Titel, eine erfolgreiche Autorin und schon scheint der Verkaufserfolg garantiert. Auf dieser Welle scheinen derzeit einige Autoren zu reisen, doch das ist nicht immer ein Garant für Erfolg. Das Buch von Tara Stiles ist eine Übersetzung aus dem 2012 erschienen Buch "Yoga cures". Da ich selbst Yoga praktiziere, war es für mich klar dieses Buch zu lesen. Zum Anfang wird von siebenfachem Nutzen gesprochen, doch leider nicht um welches Yoga es sich handelt. Es gibt nämlich 12 verschiedene Arten von Yoga. Sehr gut finde ich das sie die Acht Säulen des Yoga beschreibt und die Atmung behandelt, wenn auch nur recht kurz. Beginnend werden die Übungen von Tara Stiles mit dem Gruß zur Sonne, welcher zur Aufwärmung und Dehnung des Körpers dient. Nun folgen im Anschluß 159(!) Übungen, laut Autorin, einfache Übungen, was definitiv falsch ist. Teilweise sind schwere Übungen wie der Kopfstand, Handstand, das Rad oder die Krähe dabei. Die Unterteilung der Übungen findet nach Krankheit oder Beschwerden statt. Dann folgt ein Foto mit einer mehr oder weniger ausführlichen Beschreibung und das war es. Kein Hinweis auf mögliche Fehler, auf was man besonders achten sollte, oder dynamische Phase, statische Phase. Das Yoga, insbesondere Hatha-Yoga richtig praktiziert, diese Krankheiten zu heilen vermag, steht für mich außer Frage, doch so nicht.

    Mehr
  • Für jedes Zipperlein eine Yogaübung

    Wie Yoga heilt

    nic

    08. September 2013 um 11:18

    Tara Stiles ist gegenwärtig die angesagteste Yoga-Lehrerin in den USA. Vermutlich hinterfragt da niemand so genau, was es mit Yoga eigentlich auf sich hat. In "Wie Yoga heilt" findet man für jedes Zipperlein die passende Übung - zack, erledigt. Aufschieberitis. Faulheit. Falten. Gebrochenes Herz. Hängebusen. Mörderische Fahrten. Migräne (sorry, aber ich möchte jemanden sehen, der während einer Migräneattacke, die einen ausschaltet, locker flockig Yoga macht!). Sicher, man kann Erschöpfung, Depressionen, und viele, viele andere Beschwerden mit Yoga lindern oder heilen, sich einen strafferen Körper verschaffen, besser atmen, etc. Aber durch dieses Buch fühle ich mich, gelinde gesagt, etwas verarscht. Ich habe unzählige Yogabücher, die alle mit mehr oder weniger Ernst die Geschichte des Yoga erzählen und den Nutzen für den Yogi erklären, und bei den Übungen in die Tiefe gehen, was m.E. unerlässlich ist, um dem Übenden die Wirkung nahe zu bringen und zu zeigen, wie wichtig eine korrekte Durchführung der Übung ist. Und vor allem bedeutet Yoga, dass man auf den eigenen Körper hören soll, Warnzeichen beachten, denn in gewissen Situationen ist es nicht ratsam, Yogaübungen zu machen. Das fehlt hier komplett!  "Wie Yoga heilt" mag ich nicht, weil ich mich nicht ernst genommen fühle. Dass die Fotos alle in schwarz-weiß sind, lässt es billig erscheinen, aber darüber könnte man noch hinweg sehen. Die kurzen Anweisungen und Infos zum jeweiligen Krankheitsbild finde ich zu wenig und zu oberflächlich. Für mich bringt Tara Stiles Yoga nicht nahe genug. Es wirkt hier wie eine Modeerscheinung, die es ja wohl kaum ist! Für Anfänger ist das Buch nicht zu empfehlen, man sollte lieber einen Kurs belegen oder sich Bücher inkl. CD oder DVD von Anna Trökes besorgen. "Wie Yoga heilt" kann ich jedenfalls nicht weiter empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks