Tash Skilton

 3,6 Sterne bei 51 Bewertungen
Autorenbild von Tash Skilton (©Robyn VonSwank)

Lebenslauf von Tash Skilton

Tash Skilton ist das Pseudonym der beiden amerikanischen Autorinnen Sarvenaz Tash und Sarah Skilton, die sich über Twitter kennengelernt und dank ihres Faibles für 90er Jahre-Popkultur-Zitate angefreundet haben. Ihr erster gemeinsamer Roman "Ghosting: A Love Story" wurde in sieben Ländern veröffentlicht und ist in sechs Sprachen erhältlich, der auch im Deutschen mit dem Titel „Morgen schreib ich dir ein Happy End“ erschienen ist. Sarvenaz lebt in New York während Sarah in Los Angeles lebt.

Neue Bücher

Cover des Buches Morgen schreib ich dir ein Happy End (ISBN: B0983YM7Z6)

Morgen schreib ich dir ein Happy End

Erscheint am 12.11.2021 als Hörbuch bei Argon Verlag.
Cover des Buches Morgen schreib ich dir ein Happy End (ISBN: 9783732456932)

Morgen schreib ich dir ein Happy End

 (1)
Neu erschienen am 09.08.2021 als Hörbuch bei Argon Digital.

Alle Bücher von Tash Skilton

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tash Skilton

Cover des Buches Morgen schreib ich dir ein Happy End (ISBN: 9783426526934)Jasikas avatar

Rezension zu "Morgen schreib ich dir ein Happy End" von Tash Skilton

Nette Lovestory zum Thema Online-Dating
Jasikavor 2 Tagen



Miles und Zoey sind um die 30 Jahre alt und arbeiteten als sog. Ghostwriter für verschiedene Online-Dating-Portale. Ohne es auch nur zu ahnen, kümmern sie sich nun um das gleiche "Match". Bree und Jude sollen zueinander finden und haben beide jeweils einen Ghostwriter engagiert, welcher ihnen jeweils bei der Kommunikation helfen soll.



Die Handlung wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Miles und Zoey geschrieben, auch die Chatprotokolle und E-Mails der Dating-Agenturen fließen ein.

Zoey ist aus L A. nach New York City gezogen und fühlt sich nicht wohl in der Stadt, sie bewegt sich nur innerhalb eines sehr kleinen Radius, von ihrer kleinen Wohnung zu einem Café gegenüber. Ihr Budget ist knapp, daher isst sie im Café das kostenlose Gebäck vom Vortag und bestellt sich dazu Kaffee zum Nachfüllen. Doch eines Tages macht ihr jemand das Gebäck und den einzigen großen Tisch im Lokal streitig. Dieser jemand ist Miles, der gerade von seiner Verlobten verlassen worden ist und demzufolge extrem miese Laune hat.....

Langsam und in kleinen Schritten kommen sich die beiden näher, ahnen aber nichts von ihren gemeinsamen Aktivitäten als Ghostwriter.



Der Roman ist witzig-spritzig und liest sich sehr gut weg, zuweilen haben mich aber die Mails der jeweiligen Partneragenturen genervt, welche in direkter Konkurrenz stehen und deren Inhaber Ex-Lebenspartner sind. An diesen Stellen war mir der Humor zu gewollt und konnte mich nicht überzeugen.

Nichtsdestotrotz geben Miles und Zoey ein charmantes Pärchen ab und ich habe mit ihnen mit gefiebert, wann sie endlich zusammenkommen.

"Und jemand (...) hat mir mal gesagt, dass das Geheimnis einer guten Beziehung sei, den einen Menschen zu finden, der einen selbst an den schlechtesten Tagen noch zum Lachen bringen kann." (Zitat Kap. 36)





Fazit:

Schöne Liebesgeschichte, die aber leider ihr Potential nicht voll entfalten konnte. 







Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Morgen schreib ich dir ein Happy End (ISBN: 9783426526934)seschats avatar

Rezension zu "Morgen schreib ich dir ein Happy End" von Tash Skilton

Zähe Story
seschatvor 3 Tagen

An sich fand ich die Story bzw. die Buchidee anfangs sehr erheiternd. Welche Lovestory erzählt denn schon von zwei verhuschten Textern für Datingplattformen, die sich auf diesem Wege kennen und lieben lernen? Mit der Zeit allerdings zog sich die Handlung und vor allem die Erzählweise wie ein Kaugummi, woraufhin ich nicht nur einmal das Buch endgültig zur Seite legen wollte. Bis endlich etwas zwischen den beiden Protagonisten passierte, musste man als Leser allerhand drögen Dating-Nachrichtenverkehr  überstehen. Hinzukam, dass ich mit Miles und Zoe einfach nicht warm wurde, weil sie sich derart spleenig und unromantisch verhielten - was man beim Blick aufs Cover und den Klappentext nicht erwartet hätte. Auch das angekündigte Happy End traf nicht meinen Geschmack. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Morgen schreib ich dir ein Happy End (ISBN: 9783426526934)Nachtblumes avatar

Rezension zu "Morgen schreib ich dir ein Happy End" von Tash Skilton

Tolle Idee, deren Umsetzung mich leider nicht packen konnte
Nachtblumevor 10 Tagen

Der Klappentext klang vielversprechend und ich hatte mich auf eine lockerleichte Geschichte gefreut, die mich mit Humor für sich gewinnen möchte.

Leider fiel mir der Einstieg schon recht schwer. Zwar ist der Schreibstil durchaus angenehm, aber irgendwie konnte ich durchweg keinen Draht zur Geschichte oder zu den Figuren aufbauen. Alles blieb recht distanziert, was mir das Lesen erschwerte. Gerade wenn es so durcheinander gestaltet ist, fällt es mir schwer, mich auf ein Buch zu konzentrieren und hier gab es eine Vielzahl an Personen und Sprünge hin und her, was mich immer wieder herausgerissen hat. Dafür gefielen mir der Humor und die Chats umso besser. Die waren wirklich unterhaltsam und sind gelungen! Da ich ein riesen Fan von Büchern im Nachrichtenformat bin, hätte ich mir durchaus mehr davon gewünscht.

Die Figuren sind ein bisschen schwierig. Ich erwähnte ja bereits, dass mir insgesamt alles zu distanziert vorkam, aber Zoey gefiel mir als Protagonistin leider gar nicht. Sie war mir einfach zu nervig, zu zickig und hatte, sehr zu meinem Bedauern, nichts, was ich irgendwie sympathisch fand.

Miles hingegen war mir da schon lieber. Charmant, witzig und die Art, wie er seine Situation selbst sieht, hat ihn mir auf Anhieb sympathisch gemacht.

Leider stehe ich überhaupt nicht auf überflüssiges Drama, was das Ende für mich ein wenig versaut hat. Da hätte ich mir einfach etwas anderes gewünscht, weil man das wirklich nicht gebraucht hätte.

Mein Fazit ist also: Spannende Idee, die mit einer sympathischeren Protagonistin und weniger Drama bestimmt noch angenehmer gewesen wäre.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ihr seid auf der Suche nach einer romantischen Liebeskomödie, die einfach nur gute Laune macht? Dann lernt Miles und Zoey in Tash Skiltons Roman "Morgen schreib ich dir ein Happy End" kennen und lieben. Das Autorinnenduo hat eine Geschichte für alle Fans von "E-Mail für dich" geschrieben, die zum Schmachten und Lachen einlädt. Eine wundervolle Online-Dating-Lovestory erwartet euch!
Zwei Dating-Experten, die eigentlich Singles helfen wollen und plötzlich selbst online zueinander finden. Kann das auch im echten Leben klappen?

Macht euch bereit für die bezaubernde Geschichte von Zoey und Miles und taucht ganz tief ein in diesen Roman, der uns genau dann gute Laune bringt, wenn wir sie gerade brauchen.

Zusammen mit dem Knaur Verlag verlosen wir 25 Exemplare des Buches unter allen, die uns im Bewerbungsformular bis zum 23.5.2021 die folgende Frage beantworten:

Könnt ihr euch vorstellen, eine*n Partner*in online kennen und lieben zu lernen? Oder ist euch genau das bereits passiert?

Wir freuen uns auf eure Antworten und drücken die Daumen!


601 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 85 Bibliotheken

von 21 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks