Tate Hallaway

 3.8 Sterne bei 231 Bewertungen

Lebenslauf von Tate Hallaway

Tate Hallaway ist das Pseudonym der Autorin Lyda Morehouse. Sie wurde in Kalifornien geboren, wuchs aber in Wisconsin auf, bevor sie Englisch und Geschichte in Saint Paul studierte. Morehouse ist Amateur-Astrologin, praktizierende Hexe und Vampir-Fan, seit sie in der High School Poppy Z. Brite gelesen hat. Sie fing an zu schreiben, um sich eine Abwechslung zu ihren langweiligen Jobs zu verschaffen und kann in den USA auf ihre erfolgreiche Garnet-Lacey-Reihe zurückblicken. Nicht schon wieder ein Vampir! ist ihr erster Roman. Sie lebt mit drei schwarzen Katzen in Minnesota.

Alle Bücher von Tate Hallaway

Sortieren:
Buchformat:
Nicht schon wieder ein Vampir!

Nicht schon wieder ein Vampir!

 (92)
Erschienen am 11.01.2010
Beiß noch einmal mit Gefühl

Beiß noch einmal mit Gefühl

 (57)
Erschienen am 06.02.2014
Vampir sein ist alles

Vampir sein ist alles

 (38)
Erschienen am 06.09.2010
Biss in alle Ewigkeit

Biss in alle Ewigkeit

 (21)
Erschienen am 06.12.2010
Das Bisschen Flitterwochen

Das Bisschen Flitterwochen

 (19)
Erschienen am 07.10.2011
Tall, Dark and Dead

Tall, Dark and Dead

 (3)
Erschienen am 14.06.2007
Dead Sexy

Dead Sexy

 (1)
Erschienen am 15.11.2007
Romancing the Dead

Romancing the Dead

 (0)
Erschienen am 15.05.2008

Neue Rezensionen zu Tate Hallaway

Neu
Fjolamausis avatar

Rezension zu "Vampir sein ist alles" von Tate Hallaway

Hallaway, Tate - Vampir sein ist alles
Fjolamausivor 4 Jahren

Meine Meinung 
Dieses Buch hatte ich schon sooo lange bei mir rumliegen. Und nun bin ich endlich mal dazu gekommen, es auch zu lesen. 
Zu Beginn fiel es mir ein bisschen schwer, mich wieder in die Story reinzufinden. Schließlich war es schon Ewigkeiten her, dass ich den vorherigen Band gelesen hatte.. 
Aber mit der Zeit, klappte es ganz gut und ich hatte alles wieder vor Augen. Außerdem war der vorherige Band für die Handlung an sich nicht ganz so wichtig. 
Am Anfang fehlte mir auf jedenfall der Humor in der Geschichte. Gegen Ende besserte sich das jedoch ein wenig auf, und ich konnte sogar ein bisschen Grinsen. 
Außerdem tauchte hier Mátyás, der Sohn von Sebastian, sehr oft auf und ich muss sagen, dass ich ihn richtig lieb gewonnen habe. Er war mir eigentlich von Anfang an sympatisch. 
Auch Sebastian selbst und natürlich Garnet waren mir sehr sympatisch. 
Das Einzige, was ich beklagen kann, sind die Kapitellängen. Die waren teilweise doch sehr lang, da sie teilweise 30 - 50 Seiten umfassten. Doch das wurde durch die vielen Absätze wieder abgemildert. 
Letzendlich wurde die Bedeutung der Träume verdeutlicht und wie wichtig es ist, auf seine eigene Kraft zu vertrauen. 

Fazit
Ein sehr gelungener Roman, den es sich durchaus zu lesen lohnt. Der Folgeband wird auf jedenfall auf meine Wunschliste wandern, da ich doch erfahren möchte, wie es mit Garnet und Sebastian weiter gehen wird. Auch will ich wissen, was denn Mátyás nun so geplant hat... :D

http://fjolamausis-leseecke.blogspot.de/2012/05/rezension-hallaway-tate-vampir-sein-ist.html

Kommentieren0
4
Teilen
dorothea84s avatar

Rezension zu "Das Bisschen Flitterwochen" von Tate Hallaway

Abschluss
dorothea84vor 4 Jahren

Garnet und der Vampir ihres Herzens, der attraktive Sebastian, sind endlich glücklich verheiratet. Doch auf der Hochzeitsreise werden sie vom Pech verfolgt. Als die beiden ins Flugzeug einsteigen wollen, entdeckt Garnet einen Eisdämon auf der Tragfläche. Statt zu einem romantischen Ausflug nach Transsylvanien zu fliegen, hängen Garnet und Sebastian nun also in Minneapolis, Minnesota, fest. Doch damit nicht genug: Einige rachsüchtige Götter treiben in der Stadt ihr Unwesen, und Garnet hat alle Hände voll zu tun, um eine Katastrophe zu verhindern.

Das letzte Band der Reihe, wie die Geschichten vorher immer wieder gibt es Ärger. Sie lässt einen immer wieder Lachen. Hier passiert nicht nur ein Großes, sondern so viel Action, Spannung und nur die Hälfte wird aufgelöst. Obwohl es dann doch etwas zu viel wurde mit dem Ärger. Trotzdem war ein schöner Abschluss dieser Reihe.

Kommentieren0
1
Teilen
MissLillies avatar

Rezension zu "Beiß noch einmal mit Gefühl" von Tate Hallaway

Die Hexe, die Göttin, zwei Vampire und das FBI
MissLillievor 5 Jahren

Diese Fortsetzung hat mir nicht so gefallen, wie der erste Band.

Seit Garnet Lacey ihre innere Göttin Lilith auf die Hexenjäger des Vatikans losgelassen hat, sind diese ihr mit neuem Eifer auf den Fersen. Doch damit nicht genug – ihr Ex-Freund, der Vampir Parrish, hat vorübergehend seinen Sarg in ihrem Keller abgestellt, was ihr derzeitiger Freund Sebastian auf keinen Fall erfahren darf. Darüber hinaus tauchen plötzlich überall Zombies auf, und ein gut aussehender FBI-Agent stellt Ermittlungen über Garnet an. Ob es ihr wohl gelingen kann, ihn mit einem harmlosen Liebeszauber um den Finger zu wickeln?

Garnet war ja im ersten Band schon hin- und hergerissen zwischen Parrish und Sebastian, aber jetzt kommt auch noch dieser Liebeszauber hinzu und nun kann sie sich überhaupt nicht mehr entscheiden, wen sie will oder nicht will, was eigentlich ganz lustig ist. Dabei ist sie umringt von Zombies und hat Angst, vom FBI als Mörderin entlarvt zu werden.
Garnet kommt mir sehr merkwürdig vor in diesem Band, dass sie nicht weiß, wen sie lieben soll, ist ja verständlich, aber warum sie es mit einem Liebeszauber bei dem FBI- Agenten versucht ist mir ein Rätsel. Und ihre Zerissenheit in puncto gebissen werden und Eifersucht gegenüber den Blutspendern ist ein wenig nervend, es wäre schön, wenn es dazu eine Erklärung geben würde.
Geschrieben ist das Buch in gewohnt witzigem Stil. Und gerade die Nebenstory rund um William und sein Zombieproblem ist zuckersüß, auch der Charakter von dem FBI-Agenten ist wunderbar herausgearbeitet, aber irgendwie fehlt mir die Entwicklung von Garnet und Sebastian. Bei Parrish scheint mir das wesentlich besser gelungen.

Alles in allem ist der Band ganz nett, aber auch nicht mehr. Ich hatte mir mehr erhofft und weiß noch nicht, ob ich diese Reihe weiterverfolgen werde.

Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Tate Hallaway wurde am 18. November 1967 in Sacramento, CA (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Tate Hallaway im Netz:

Community-Statistik

in 208 Bibliotheken

auf 75 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks