Tatiana de Rosnay Le voisin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Stöbern in Krimi & Thriller

Bretonisches Leuchten

Comm. Dupin als Urlauber - kaum vorstellbar. Diesmal ein echt ruhiger Krimi.

Bellis-Perennis

Der Totensucher

Wunderbar spannend....

abetterway

Die Wölfe kommen

Das richtige Buch für Halloween! Viele unterschiedliche Geschichten, die unerwartet miteinander verknüpft sind. Ich fand es genial.

Sancro82

Kreuzschnitt

Klasse Debütroman mit einem außerordentlichen interessanten Ermittler. Gerne mehr davon!

BerniGunther

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Le voisin" von Tatiana de Rosnay

    Le voisin
    Anialel

    Anialel

    10. December 2011 um 09:16

    Colombe Barou ist verheiratet, hat zwei Kinder und arbeitet als Ghostwriterin. Ihren Job mag sie eigentlich gerne, doch es stört sie, dass, nach all der Arbeit, die sie in ihre Bücher steckt, ihr Name niemals auf irgendeinem Buch auftaucht. Um einen eigenen Roman zu schreiben, fehlt ihr die Muße. Als sie mit ihrer Familie in eine tolle neue Wohnung zieht, hofft sie, dass sie das veränderte Umfeld in dieser Hinsicht inspirieren wird. Doch sie hat die Rechnung ohne ihren Nachbarn gemacht, der in der Wohnung obendrüber wohnt. Er beginnt, sie systematisch zu terrorisieren. Die Beschreibung auf dem Buchdeckel hatte sich so gut angehört. Die erste Seite, die ich im Laden angelesen hatte, war so vielversprechend. Aber ich habe mich noch selten so bei einem Buch gelangweilt, wie bei diesem. Die Hauptperson ist wenig sympathisch, ihre Handlungen sind nicht nachvollziehbar, die Entwicklung, die die Beziehung mit ihrem Mann nimmt, ist absolut an den Haaren herbeigezogen, und obwohl das Ende dann doch noch eine kleine Überraschung bereithält, kann das auch nichts mehr rausreißen. Dieses Buch ist das schlechteste, was ich dieses Jahr gelesen habe. Es war meine erste Begegnung mit Tatiana de Rosnay, und es wird vermutlich die letzte bleiben.

    Mehr