Sarahs Schlüssel

von Tatiana de Rosnay 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Sarahs Schlüssel
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sarahs Schlüssel"

Ein Roman von ungeheurer Sogkraft

Paris, 2002: Julia, eine amerikanische Journalistin, die mit ihrem französischen Mann in Paris lebt, entdeckt, dass die Familie ihres Mannes jahrzehntelang in einer Wohnung gelebt hat, die vor 1942 Juden gehörte. Als sie sich auf die Suche nach der jüdischen Familie macht, ahnt sie nicht, dass dies ihr Leben radikal verändern wird.

Ihre Recherche führt sie zurück in den Sommer 1942, zu Sarah, einem zehnjährigen jüdischen Mädchen, das mit ihren Eltern von der französischen Polizei deportiert wurde. Getrieben von dem Wunsch, ihren kleinen Bruder zu retten, der zu Hause versteckt in einem Wandschrank wartet, gelingt ihr die Flucht. Den Schlüssel zum Schrank hält sie in der Hand.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783886982677
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:steinbach sprechende bücher
Erscheinungsdatum:01.10.2007
Das aktuelle Buch ist am 01.02.2008 bei BVT Berliner Taschenbuch Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AllesSchwarzs avatar
    AllesSchwarzvor 8 Jahren
    Rezension zu "Sarahs Schlüssel" von Tatiana de Rosnay

    Ein sehr eindringliches Hörbuch, wunderbar gelesen von Maria Schrader.

    Paris, 2002: Julia, eine amerikanische Journalistin, die mit ihrem französischen Mann in Paris lebt, entdeckt, dass die Familie ihres Mannes jahrzehntelang in einer Wohnung gelebt hat, die vor 1942 Juden gehörte. Als sie sich auf die Suche nach der jüdischen Familie macht, ahnt sie nicht, dass dies ihr Leben radikal verändern wird.
    Ihre Recherche führt sie zurück in den Sommer 1942, zu Sarah, einem zehnjährigen jüdischen Mädchen, das mit ihren Eltern von der französischen Polizei deportiert wurde. Getrieben von dem Wunsch, ihren kleinen Bruder zu retten, der zu Hause versteckt in einem Wandschrank wartet, gelingt ihr die Flucht. Den Schlüssel zum Schrank hält sie in der Hand...

    Eine Geschichte, die einen zu Tränen rührt, und auch wenn das HB zu Ende ist, nicht so schnell aus den Gedanken heraus zu bekommen ist! Dieses Hörbuch hat mich berührt, gefangen genommen, nicht mehr losgelassen. Sowohl das Buch als auch das Hörbuch ist sehr empfehlenswert.

    Kommentare: 1
    18
    Teilen
    luckybenjis avatar
    luckybenjivor 7 Jahren
    bloody_venuss avatar
    bloody_venusvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks