Tatjana Kruse Jeder Mann ein Treffer

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Jeder Mann ein Treffer“ von Tatjana Kruse

Mara will einen radikalen Neuanfang: neue Stadt, neuer Job, neuer Mann. Und so lässt die 44jährige ihr langweiliges Kleinstadtleben hinter sich und zieht ins aufregende Hamburg, wo sie in einer WG voller schräger Vögel – auch Individualisten genannt – landet. Hier will sie ihre große Liebe finden. Und bis es soweit ist, gilt es, ein Abenteuer nach dem anderen zu bestehen …

Ein witziger und sehr unterhaltsamer Roman zum Verschlingen!

— sommerlese
sommerlese

Stöbern in Romane

Töte mich

Opernhaftes Märchen mit viel Witz und Charme

jewi

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Niete" trifft die Männerbekanntschaften wohl besser

    Jeder Mann ein Treffer
    sommerlese

    sommerlese

    13. June 2016 um 08:21

    "*Jeder Mann ein Treffer*" ist der humorvolle Roman der Autorin "*Tatjana Kruse*", der 2012 im "*Droemer Verlag*" erschien. Mara, 44 Jahre alt, startet nach dem Ende ihrer Beziehung einen radikalen Neuanfang und zieht nach Hamburg. In dieser Großstadt wird sich ja wohl neben einem neuen Job auch ein neuer Mann finden. Sie beendet ir langweiliges Kleinstadtleben und zieht zum ersten Mal in eine WG. Dort tummeln sich wahrlich schräge Vögel, die ihr aber bald schon ans Herz wachsen. Ob sie wohl ihre große Liebe findet? Auf jeden Fall erlebt sie so einige bunte Abenteuer! Tatjana Kruse mag ich als Krimiautorin sehr gern und auch mit diesem Roman ist ihr eine lustige Lektüre gelungen. Sie hat einfach einen Erzählstil, der mit spitzen Bemerkungen und flotten Beschreibungen den Leser zum Lachen oder Schmunzeln bringt. In "Jeder Mann ein Treffer" erlebt ihre Protagonistin Mara einen Neuanfang und lernt nach ihrem biederen Kleinstadtleben viele neue Leute und andere Lebensweisen kennen. Sie kommt mir manchmal vor, als wenn sie erst aus der Schule entlassen wäre, scheinbar waren die letzten 20 Jahre an ihr ohne große Erlebnisse vorbei gegangen. Die Enttäuschung, von ihrer Jugendliebe gegen eine jüngere Frau ausgetauscht zu werden, steckt ihr noch in den Knochen. Doch da ist sie in der turbulenten WG genau richtig. Sie bringen sie dazu, sich in das Großstadtleben zu werfen und von nun an wird kein Trübsal geblasen. Sie macht einige Männerbekanntschaften, die soviel darf ich schon verraten, auch nicht gerade das Gelbe vom Ei sind. Sogar amoröse Abenteuer der besonderen Art erlebt sie und das ist für ihr gewohntes eintöniges Landei-Sexleben schon echt gewagt. Auf alle Fälle lebt Mara richtig auf, wird unternehmungslustig, wagt alle möglichen Dinge und macht Mut, nach einer Trennung nicht die Flinte ins Korn zu werfen, sondern lebenslustig durchzustarten. Egal, was da kommt, oder in diesem Fall wer da ihr alles in den Weg tritt. Der typische trockene Humor Tatjana Kruses sorgt auf jeder Seite für lustige Episoden aus Maras neuem Leben und damit folgt ein Lachknaller dem nächsten. Sie ist manchmal herrlich unbeholfen, hat das Herz auf dem rechten Fleck und findet auf einmal wieder richtig Spaß am Leben. Sie wird selbstsicher, weiß auf einmal was sie will und wird ihren weiteren Weg schon erfolgreich machen. Auch wenn ihre Männerbekanntschaften hier eher Nieten waren, hat mir das Buch gefallen. Wer sich gut von einem Frauenroman gut unterhalten lassen möchte, dem kann ich dieses Buch gern empfehlen. Ich geniesse den bissigen Humor der Autorin immer sehr!

    Mehr
  • Rezension zu "Jeder Mann ein Treffer" von Tatjana Kruse

    Jeder Mann ein Treffer
    tigerbea

    tigerbea

    12. October 2014 um 20:28

    Mara wird von ihrem Freund für eine jüngere Frau verlassen. Doch sie steckt den Kopf nicht in den Sand, sondern sucht nach einem Neuanfang. Also fährt sie nach Hamburg, nimmt einen Job in einer Buchhandlung an und zieht in eine WG. In Hamburg beginnt ihr neues Leben. Und sie nutzt jede Chance, einen neuen Mann kennen zu lernen... "Jeder Mann ein Treffer" beginnt gut, ist lustig und humorvoll. Die Bahnfahrt nach Hamburg mit ihrer Abteilnachbarin ist sehr amüsant geschrieben, auch ihre Ankunft in Hamburg und ihre WG ist zum Lachen. Doch je mehr sich Mara in Hamburg verändert, umso unglaubhafter wird alles. So lernt Mara einen prominenten Mann nach dem anderen kennen, schreibt sich mit jemanden, den sie kaum kennt, heiße, eindeutige Mails (die dem Leser eher schwülstig erscheinen) und trifft sich mit ihm, mit dem Vorsatz, in seinem Bett zu landen. Der nächste Fall: die unbedarfte Mara hat keinen Skrupel, ihren angebeteten Mann mit der Peitsche zu behandeln. Da war bei mir endgültig der Punkt erreicht, dieses Buch einfach nur noch als Witz zu sehen. So wird Mara im Laufe des Buches von der sympathischen Hauptperson zur Witzfigur und verliert alle Sympathiepunkte. Der Schreibstil ist an sich sehr witzig, wenn er auch durch die schlechte Handlung eher nicht so zur Geltung kommt. Für mich das schlechteste Buch, das ich von Tatjane Kruse bisher gelesen habe.

    Mehr