Tatjana Kruse Schampus, Küsschen, Räuberjagd

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(18)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schampus, Küsschen, Räuberjagd“ von Tatjana Kruse

KÄTZCHEN, KRALLEN, SCHWERE KLUNKER: PAULINE MILLER IN DER BREDOUILLE!
Pauline Miller, ihres Zeichens Sängerin und Weltstar, probt den Aufstand: Die Polizei verdächtigt sie, einen überaus kostbaren Diamanten gestohlen zu haben. Skandal! So etwas kann eine wahre Diva natürlich nicht auf sich sitzen lassen - also wirft Pauly sich in ihr Vermummungs-Outfit und begibt sich über den Dächern der Stadt selbst auf nächtliche Ermittlung.
Pauly hat es nicht leicht: Ihr Liebster, seines Zeichens berühmter Dirigent, plant eine berufliche Weiterentwicklung in der russischen Einöde. Das schmeckt Pauly nun doch gar nicht, auch wenn sie Männer grundsätzlich lieber als Dessert denn als Hauptspeise genießt - als solche liegen sie ohnehin nur schwer im Magen.

CRIME-COMEDY-QUEEN TATJANA KRUSE IN IHREM ELEMENT
Pauline Miller ist ein Unikat: schillernd, exzentrisch, schrill - und unglaublich liebenswert. Mit ihrer Entourage - der kleinwüchsigen, aber dafür umso strengeren Agentin Bröcki, dem casanovakomplexbehafteten "Hausmädchen" Yves und ihrem heißgeliebten narkoleptischen Boston Terrier Radames sorgt sie überall für Furore und macht dabei selbst im Omaschlüpfer eine bella figura.
Wer die Pauline hat, braucht für das Drama nicht zu sorgen - Tatjana Kruse, "Queen der Krimi-Comedians" (Süddeutsche Zeitung, Tanja Kunesch), hält, was ihr Adelstitel verspricht, und präsentiert einen Kriminalroman, in dem nicht das Blut, sondern Lachtränen und Champagner in Strömen fließen!

********************************

Leserstimmen:

"Lachmuskelmäßig super! Wortgewandt komisch!"
MargaretRosen, lovelybooks.de

"Eine wunderbar heitere, unbeschwerte und doch spannende Krimigeschichte. Sehr lesens- und empfehlenswert."
LovelyMusic, lovelybooks.de

Krimödien von Tatjana Kruse bei Haymon
Grabt Opa aus!
Bei Zugabe Mord!
Glitzer, Glamour, Wasserleiche
Schampus, Küsschen, Räuberjagd

Pauline erobert Bayreuth - aber hallo, Kruse rockt erneut!

— dreamlady66

sehr witzige und humorvolle Kriminalkomöde

— Vampir989

Witzige Krimikomödie mit Pfiff und Starallüren

— Sabine_Hartmann

Pauline Miller im Diamentenrausch

— lesemaedel

Diese "Ermittlerin" muss man einfach mögen

— PMelittaM

Großartig!

— nellsche

Pauline läuft zu Hochform auf!

— mabuerele

Pauline Miller in Höchstform. Skurril, lustig und spannend bis zum Schluss.

— AdrienneAva

Ganz unterhaltsam

— karin66

Witz und Humor vom Feinsten! Tatjana Kruse hat meinen Geschmack an Humor so gut getroffen, wie vorher fast noch niemand!

— vronika22

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Diamantenjagd in Bayreuth

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    Booky-72

    14. November 2017 um 10:26

    Pauline Miller, gefeierte  Diva gerät ins Visier. Sie wird verdächtigt, einen wertvollen Diamanten gestohlen zu haben. Doch dieser Skandal geht gar nicht, wie soll sie aus dieser Zwickmühle wieder herauskommen? Und schon findet sich Pauline in einem spannenden Kriminalfall, der andere nach sich zieht. Der echte Dieb muss gefunden werden und das bringt Pauly doch zu einer wilden Jagd über die Dächer von Bayreuth. Verzwickte Zusammenhänge haben mich bis zuletzt miträtseln lassen, wer der wahre Täter ist und die Daumen für Pauly´s Erfolg waren gedrückt. Schon das Cover lockt den Leser an, sehr witzig gestaltet. Der Schreibstil sehr locker und flüssig. Der dritte Teil einer weitergeführten Krimikomödie und wieder klasse.

    Mehr
    • 2
  • Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    abetterway

    02. November 2017 um 12:46

    Inhalt:2KÄTZCHEN, KRALLEN, SCHWERE KLUNKER: PAULINE MILLER IN DER BREDOUILLE! Pauline Miller, ihres Zeichens Sängerin und Weltstar, probt den Aufstand: Die Polizei verdächtigt sie, einen überaus kostbaren Diamanten gestohlen zu haben. Skandal! So etwas kann eine wahre Diva natürlich nicht auf sich sitzen lassen - also wirft Pauly sich in ihr Vermummungs-Outfit und begibt sich über den Dächern der Stadt selbst auf nächtliche Ermittlung. Pauly hat es nicht leicht: Ihr Liebster, seines Zeichens berühmter Dirigent, plant eine berufliche Weiterentwicklung in der russischen Einöde. Das schmeckt Pauly nun doch gar nicht, auch wenn sie Männer grundsätzlich lieber als Dessert denn als Hauptspeise genießt - als solche liegen sie ohnehin nur schwer im Magen"Meinung:Das Cover ist lustig und witzig und auch die Geshcichte dahinter ist voller Komik obwohll es sich um einen Krimi handelt. Es ist einfach Begabung wenn man diese beiden Genres miteinander so verbinden kann wie es die Autorin macht. Für mich war das Buch etwas neues, aber ich war positiv überrascht. Fazit:Ein unterhaltsamer Krimi fürs Wochenende!

    Mehr
  • Pauline erobert Bayreuth - aber hallo, Kruse rockt erneut!

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    dreamlady66

    05. October 2017 um 23:19

    (Inhalt, übernommen):KÄTZCHEN, KRALLEN, SCHWERE KLUNKER: PAULINE MILLER IN DER BREDOUILLE! Pauline Miller, ihres Zeichens Sängerin und Weltstar, probt den Aufstand: Die Polizei verdächtigt sie, einen überaus kostbaren Diamanten gestohlen zu haben. Skandal!So etwas kann eine wahre Diva natürlich nicht auf sich sitzen lassen - also wirft Pauly sich in ihr Vermummungs-Outfit und begibt sich über den Dächern der Stadt selbst auf nächtliche Ermittlung. Pauly hat es nicht leicht: Ihr Liebster, seines Zeichens berühmter Dirigent, plant eine berufliche Weiterentwicklung in der russischen Einöde. Das schmeckt Pauly nun doch gar nicht, auch wenn sie Männer grundsätzlich lieber als Dessert denn als Hauptspeise genießt - als solche liegen sie ohnehin nur schwer im Magen. Zur (genialen) Autorin:Tatjana Kruse, geboren 1960, ist eine deutsche Krimiautorin. Sie lebt und arbeitet in Schwäbisch Hall. Für ihre Krimis wurde sie bereits mit dem „Marlowe“ der Raymond-Chandler-Gesellschaft ausgezeichnet und mehrmals für den Agatha-Christie-Preis nominiert. Sie ist Mitglied im "Syndikat" und tritt regelmäßig bei großen Krimi-Events auf.Schreibstil/Fazit:DANKE an Tatjana bzw. den Haymon-Verlag für Eure Zusage und schnelle Belieferung im legendären Haymon-Style (oh, how do I ❤).Dies ist bereits mein 3. Kruse-Krimi und was soll ich sagen:Ich werde jedesmal überrascht und kann es kaum glauben, aber die recht kurzknappen Kapitel mit originellem Titel lassen sich schnell und zügig verarbeiten. Die Spannung auf alles Neue steigt und die Seiten fliegen nur so im Stakkato dahin. Wunderbares Detailwissen und fulminante Schauplätze runden dieses Meisterwerk ab.Einen Schampus sowie Tusch auf die wunderbarirrwitzigkomischskurrile Autorin, der immer und immer wieder Neues einfällt, einfach nicht müde wird ob dieser pointierten Variantenvielfalt an Außergewöhnlichem.Viel Spaß & Sinn für Humor ist wie immer Dein Genre, was einfach nur die Lachmuskeln trainiert & definitiv aus dem Rahmen fällt - Chapeau, denn, so muss es sein.Du hebst Dich definitiv ab vom Einheitsbrei und das ist auch gut so, oho - mir gefällt einfach Dein spezieller (Wort)Witz!Pauline, die Protagonistin mit ihrem Divengehabe und Schoßhundgetue ist einfach eine aussergewöhnliche Person, der man Alles glaubt & wirklich Nichts schenkt :) bitte bald wieder mehr davon...definitiv, ich hab's genossen!

    Mehr
  • sehr witzige und humorvolle Kriminalkomödie

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    Vampir989

    13. September 2017 um 07:09

    Klapptext:Pauline Miller, ihres Zeichens Sängerin und Weltstar, probt den Aufstand: Die Polizei verdächtigt sie, einen überaus kostbaren Diamanten gestohlen zu haben. Skandal! So etwas kann eine wahre Diva natürlich nicht auf sich sitzen lassen - also wirft Pauly sich in ihr Vermummungs-Outfit und begibt sich über den Dächern der Stadt selbst auf nächtliche Ermittlung.Pauly hat es nicht leicht: Ihr Liebster, seines Zeichens berühmter Dirigent, plant eine berufliche Weiterentwicklung in der russischen Einöde. Das schmeckt Pauly nun doch gar nicht, auch wenn sie Männer grundsätzlich lieber als Dessert denn als Hauptspeise genießt - als solche liegen sie ohnehin nur schwer im Magen.Dies ist der 3.Band einer Krimikomödie mit Pauline Miller.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden.Das Buch hat mich sofort wieder in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht ,locker und spritzig.Die Seiten fliegen nur so dahin.Und einmal angefangen mit Lesen,möchte man gar nicht mehr aufhören.Wir begleiten Pauline bei Ihren Ermittlungen.Dabei passieren Ihr so manche Katastrophen und Missgeschicke.Sie ist eine sehr sympatische und lustige Person und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen.Aber auch die anderen Figuren werden sehr gut heraus gearbeitet und sind liebeizend.Dazu zählen die Agentin Böcki und ganz besonders der Boston-Terrier ,der für manche Überraschung sorgt.Die Wortwahl und viele Zitate von Pauline machen die Lektüre zu einem reinen Lesevergnügen.Viele Szenen sind sehr amüsant und lustig und so habe ich zum größten Teil mich köstlich amüsiert und geschmunzelt.Der Spannungsanteil wird natürlich auch berücksichtigt.Aber da es sich um eine Krimikomödie handelt,überwiegt eindeutig der Humor und Witz.Dies macht das Buch aber auch so lesenswert und interessant.Durch die ansprechende und köstlich lustige Erzählweise der Autorin wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich hatte das Gefühl alles selbst mit zu erleben.Das hat mir wahnsinnig gut gefallen.Auch versteht es die Autorin uns einige Informationen über die Vergangheit und Entstehung des Diamanten zu vermitteln.Dies baut sie geschickt in die Handlung ein und ist ihr hervorragend gelungen.Tatjana Kruse hat es wieder einmal geschafft meine Lachmuskeln zu strapazieren.Es macht einfach Spass solche Krimikomödien zu lesen.Auch das Cover ist wieder einfach sehr lustig und witzig gestaltet.Es passt genau zum Buchtitel und der Geschichte.Ich hatte viele lustige und humorvolle Lesemomente mit dieser Lektüre.Leseliebhaber von Krimikomödien kommen hier voll auf Ihre Kosten.

    Mehr
  • Über den Dächern von Bayreuth

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    Sabine_Hartmann

    05. September 2017 um 11:29

    Pauline Miller ist Opernsängerin, Hundebesitzerin und private Ermittlerin in einem, dass sie sich nebenbei auch als Diva fühlt und geriert, darf dabei nicht verschwiegen werden. Wir befinden uns in Bayreuth, die Proben für die nächste Aufführung laufen. Pauline ist der Star, doch dann taucht ihre alte Konkurrentin Silke von Herrmann auf und verdirbt ihr die Freude (ein bisschen). Privat gibt es auch Querelen, ihr isländischer Lover hat eine Anstellung angenommen, ohne es mit ihr abzusprechen. Ihre Managerin, Bröcki; tut nicht immer, was Pauline will. Dann taucht auch noch ihr Vater auf, und ihr Fahrer gesteht einen verhängnisvollen Fehler. Pauline beschließt, ihm zu helfen und findet sich bald auf den Dächern Bayreuths wieder, Aug in Aug mit anderen Einbrechern … Soweit lässt sich die Handlung eingrenzen. Doch das ist nicht die Hauptsache bei diesem Krimi. Klar, es gibt einen Kriminalfall – oder sogar mehrere? Aber eigentlich geht es um die Aktionen von Pauline und Bröcki, die nur Gutes wollen, oft genug aber genau das Gegenteil bewirken – entsprechend oft schieben sie Panik oder müssen sich Schrotkugeln aus dem Hintern puhlen lassen. Die Geschichte ist in der Tat sehr witzig, eben weil Pauline sich so ernst nimmt und sich dabei selbst am meisten auf die Schippe nimmt. Vergaß ich zu erwähnen, dass sie einen Terrier besitzt, der Narkoleptiker ist und nie von ihrer Seite weicht? Vielleicht ein eher unwichtiges Detail im großen Ganzen, doch symptomatisch für die überbordende Fantasie der Autorin – ein wirkliches Lesevergnügen.

    Mehr
  • Ein Krimi mit serh viel Comedyanteil

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    ejtnaj

    31. August 2017 um 15:37

    Die Opernsängerin Pauline Miller hat ein Engagement bei den Wagner Festspielen in Bayreuth.Doch sie kann sich leider nicht nur auf ihre Rolle konzentrieren, denn sie wird doch wirklich verdächtigt einen kostbaren Diamanten gestohlen zu haben.Also das kann sich Pauly ja gar nicht bieten lassen und heftet sich auf die Fersen des echten Halunken.Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt und es kommt so einiges zu Tage was man so gar nicht erwartet hätte.Ich persönlich kenne bis jetzt nur die Krimis von Tatjana Kruse die in Schwäbisch Hall spielen und da mir diese immer sehr gut gefallen haben war ich nun neugierig auf diesen Krimi hier.Schon beim lesen des Klappentextes war mir klar, dass hier auch einiges an Comedyanteilen eingeflossen ist was jetzt nicht unbedingt jeden Krimileser anspricht. Auch ich bin bei dieser Mischung etwas skeptisch gewesen, aber deshalb habe ich trotzdem völlig unvoreingenommen mit dem Lesen begonnen.Der Einstieg ist mir recht leicht gefallen, je weiter ich im Roman aber vorangekommen bin umso langsamer bin ich in der Geschichte weitergekommen. Woran es lag ich weiß es nicht ich vermute es lag daran, dass Pauline doch recht ausschweifend in ihrer Erzählung war und ich so ab und zu mit meinen Gedanken auf Wanderschaft war und ich eine kurze Pause machen musste um mich wieder vollständig auf den Roman konzentrieren zu können.Mir persönlich war manches auf etwas zu überzogen dargestellt, gut dies dachte ich mir schon nur leider konnte ich so gar nicht darüber lachen obwohl ich dies wirklich sehr gerne tue.Der Handlung an sich konnte man recht gut folgen auch wenn das eine oder andere doch etwas zu ausschweifend erzählt wurde.Der Spannungsbogen war wirklich bin zum Ende des Krimis erhalten und so konnte man sich so seine Gedanken machen wer wohl der Juwelendieb ist, um ehrlich zu sein auf den Täter bin ich wirklich nicht gekommen.Die Figuren des Krimis fand ich alle sehr anschaulich beschrieben und ich konnte sie mir wirklich sehr gut während des Lesens vorstellen.Auch die Handlungsorte in Bayreuth empfand ich als sehr gut beschrieben und man konnte sich die Orte während des Lesens vor dem inneren Auge entstehen lassen.Alles in allem fand ich den Krimi recht unterhaltsam, allerdings konnte er mich nicht vollständig überzeugen und nach längerer Überlegung habe ich mich entschlossen drei von fünf Sternen für das Buch zu vergeben.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2581

    lisam

    27. August 2017 um 18:53
  • Herrlich abgedreht

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    PMelittaM

    19. August 2017 um 13:37

    Opernsängerin Pauline Miller hat ein Engagement bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth. Gleichzeitig treibt dort ein Diamantendieb sein Unwesen. Pauline fühlt sich, aus gewichtigen Gründen, verpflichtet, sich einzumischen und sorgt damit für viel Tohuwabohu.Dieser Roman ist mein erster Tatjana-Kruse-Roman gewesen, aber ganz sicher nicht mein letzter. Ich habe mich ab der ersten Seite gut unterhalten gefühlt und viel geschmunzelt. Nicht nur der Fall an sich, auch das Figurenensemble ist herrlich skurril. Ganz besonders ins Herz geschlossen habe ich die Protagonistin selbst, sie ist eine der Buchfiguren, die ich gerne einmal in real kennen lernen würde. Pauline ist eine Diva, aber eine liebenswerte. Die Autorin lässt Pauline selbst in der ersten Person erzählen, so dass man als Leser mitten im Geschehen ist, aber auch nur das weiß, was Pauline weiß. Dafür kann man an ihren Gedanken und Emotionen hautnah teilnehmen, was eine guten Teil des Spaßes ausmacht. Wer einmal anfängt, kann den Roman kaum noch aus der Hand legen, er hat echte Pageturner-Qualität, erzählt wird rasant, manchmal fast slapstickartig, und spannend und man will einfach wissen, was als nächstes geschieht. Ein bisschen gestört hat mich eine Erzählsequenz, die mir nicht ganz passend schien, vielleicht hätte man daraus sogar einen eigenen Roman machen können. Getrübt hat das mein Lesevergnügen aber kaum.Tatjana Kruse erzählt sehr bildhaft und hat mein Kopfkino auf neue Höchstleistungen gebracht. Die Handlung ist, wie viele der Charaktere, herrlich abgedreht – so etwas muss man natürlich mögen, um Gefallen am Roman zu finden. Ich liebe so etwas! Man darf keinen ernsthaften Krimi erwarten, aber natürlich wird der Fall am Ende gelöst, und zwar zufriedenstellend. Im Anhang gibt es noch ein Interview der besonderen Art, das die Lachmuskeln noch einmal beansprucht – ein schöner Bonus.Der Roman hat mich sehr gut unterhalten und ich freue mich darauf, die anderen Romane der Autorin lesen zu können. Und auch auf den nächsten Band mit Pauline darf man gespannt sein, denn da ist noch eine Frage offen … Von mir gibt es 4,5 Sterne, die ich gerne aufrunde und eine Leseempfehlung für alle, die Krimödien mögen.  

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Schampus, Küsschen, Räuberjagd" von Tatjana Kruse

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    TatjanaKruse

    Liebe Krimödien-Fans, packt eure Hobbydetektiv-Lupen aus und lasst die Korken knallen – mein neuer Krimi „Schampus, Küsschen, Räuberjagd“ ist soeben erschienen! Auch diesmal steht wieder eine rasante und temporeiche Verbrecherjagd auf dem Programm. Und wie immer stellt Pauline Miller die Opernwelt gehörig auf den Kopf. Bewerbt euch bis zum 31. Juli für meine Leserunde und folgt dem wohl schrägsten Opern-Ensemble der Welt auf die Bayreuther Festspiele! Wie das aussehen soll?  Einfach bewerben und mit etwas Glück eines von 20 Verlosungsexemplaren gewinnen und munter drauf los lesen, miträtseln, kombinieren und kommentieren . Ich freue mich schon sehr auf eure Verdächtigungen, Mutmaßungen und eure Meinung! Worum es im Groben in meinem neuen Buch geht? Tatort: Bayreuther Festspiele Art des Verbrechens: Juwelenraub Vermisst: Ein kostbarer Klunker … und Pauline Millers guter Ruf! Meine Millerin, ihres Zeichens gefeierte Operndiva und zurecht bewunderter Weltstar, findet sich – wie sollte es bei ihr anders sein – in einer misslichen Lage wieder. Ein kostbarer Diamant wurde während der Proben zu Tristan und Isolde entwendet. Anders als sonst gerät Pauline diesmal allerdings selbst ins Kreuzfeuer der Verdächtigungen – doch sie wäre nicht die unerschrockene Pauly, wenn sie nicht schon längst einen Plan hätte, ihre Verleumder auf die Fährte des beziehungsweise der wahren Delinquenten zu führen.  Pauline, exzentrisch-kreativ und leidenschaftlich, beginnt also kurzerhand in eigener Sache zu ermitteln … und begibt sich hierfür auf wilde Verbrecherjagd mit ihren treuen Spürnasen Bröcki (kleinee Frau der großen Gesten), Yves (Casanova-Schrägstrich-"Hausmädchen") und Radames (narkoleptischer Boston Terrier). Zu allem Chaos und Überfluss gesteht Paulines lispelnder Liebster Arnaldur ihr, dass ihn künftige Berufswege nun ins russische „Middle of Nowhere“ führen werden. Kurzum: Wo die Miller, da das Drama! Ob und wie das kompromisslose Krimiquartett den wahren Übeltätern an die Pistolen geht und ob Paulines und Arnaldurs Liebe nun auf russischen Umwegen leben muss, lest ihr in meinem neuen Krimi „Schampus, Küsschen, Räuberjagd“. Ich wünsche euch viel Glück und freue mich schon sehr auf unsere Leserunde! Herzlich-mörderisch, Eure Tatjana

    Mehr
    • 347
  • Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    nellsche

    14. August 2017 um 10:01

    Wenn's dicke kommt, kommt's immer gleich ganz fettPauline Miller, Opernsängerin und Diva, kann es nicht fassen: Die Polizei verdächtigt sie allen Ernstes des Diebstahls eines kostbaren Diamanten. Soetwas kann sie nicht auf sich sitzen lassen und macht sich auf die Suche nach dem wahren Dieb. Sie wird bald fündig und heftet sich an die Fersen des Übeltäters. Wäre doch gelacht, wenn Pauly ihn nicht dingfest machen kann …Dieses Buch ist ein absolutes Lach-Highlight, ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln. Es ist durchgängig gespickt mit Sätzen, die einen zum Lachen bringen - gerade weil sie manchmal sehr real sind, wie z.B. "Das Sportlichste, was mein Jogginganzug je erlebt hat, ist der Schleudergang der Waschmaschine".Der Schreibstil ist gewohnt flott und leicht, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. Toll gefallen haben mir die sehr bildhaften Erzählungen, wodurch ich alles super vor Augen hatte. Das ganze Buch lief wie ein Film in meinem Kopf ab. Und es gab unendlich viele Szenen, bei denen ich lauthals lachen musste. Herrlich!Pauline ist wieder ein Hochgenuss. Ihre lockere Art und ihre frechen Gedanken, die sehr häufig den Weg aus ihrem Mund schaffen, sind einfach grandios. Sie manövriert sich in die verrücktesten Situationen, aus denen sie aber immer mit Bravour wieder herauskommt. Und immer mit dabei ihr narkoleptischer Boston Terrier Radames.Auch der Kriminalfall hat mir sehr gut gefallen. Der Täter blieb bis zum Schluss unentdeckt, so dass das Ende eine Überraschung für mich parat hatte.Ich fiebere schon dem nächsten Krimi um Pauline entgegen.Dieser Krimi ist ein echtes Highlight und bekommt daher von mir 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Pauline und der Diamant

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    mabuerele

    11. August 2017 um 20:44

    „...Männer sind was Wunderbares: als Dessert wohlgemerkt, als Hauptspeise können sie einem ganz schön im Magen liegen!...“ ER bricht in eine Stadtvilla in Bayreuth ein und stiehlt eine Kette. Die Flucht wird schwierig, denn die Besitzerin hat eine Katze und der Dieb eine Katzenallergie. Die Opernsängerin Pauline Miller soll die Isolde in Bayreuth spielen. Sie freut sich darauf, wird aber von der Nachricht überrascht, dass Silke von Hermann ebenfalls eine Rolle hat. Die beiden können sich nicht ausstehen. Und dann findet Pauline in Yves` Tasche eine Kette mit dem Daw`aljarub, einen berühmten Diamanten. Yves weiß nicht, wie sie dorthin kommt. Was tun? Die Autorin hat erneut einen amüsanten Krimi geschrieben. Die Geschichte lässt sich flott lesen. Pauline ist die Ich-Erzählerin. Sie nimmt wie schon im Vorgängerband jedes Fettnäpfchen mit, in das sie nur treten kann. Glücklicherweise gibt es ihre Agentin Bröcki, die manche Situation rettet. Ihre kleine Größe macht sie mit ihrem selbstbewussten und bestimmten Auftreten wett. Der Schriftstil ist ausgefeilt. Das zeigt sich unter anderen in geschickt gewählten Namen und neuen Wortschöpfungen. So zeichnet sich Yves durch seine „...erfolgreiche Fortpflanzungsgymnastik...“ aus. Gleich zu Beginn stellt mir als Leser Pauline auf ihre unnachahmliche Art die Besetzungsliste der Oper vor. Anschaulich lerne ich dadurch die Protagonisten und ihre Eigenheiten kennen. Auch Ramadas, Paulines Boston Terrier, ist ab und an für eine Überraschung gut. Die Krönung und sprachlichen Höhepunkte allerdings sind eine Vielzahl der Sprüche von Pauline. Obiges Zitat ist nur ein Beispiel dafür. Auch der Schlagabtausch zwischen Pauline und Hermännchen macht das Lesen zum Vergnügen. Neben all dem Humor gelingt es der Autorin aber auch, Fachwissen gekonnt in die Geschichte einzufügen. So erfahre ich zum Beispiel, wie Alkohol auf die Stimmbänder wirkt oder welche Vergangenheit der Diamant hat. Als besonderes Stilmittel fügt die Autorin zwei Zeitungsausschnitte in die Handlung ein. Natürlich gehört es zu Paulines Eigenheit, dass sie meist erst handelt und dann nachdenkt. Das führt zu amüsanten Situationen. Hinzu kommt, dass es in ihrem Privatleben momentan auch nicht so läuft, wie sie sich das gedacht hat. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es ist Training für das Zwerchfell. Mit folgendem Zitat möchte ich die Ausführungen beenden: "...Hund oder Mann? Die Frage ist doch, will man sich nur den Teppich versauen lassen oder das ganze Leben?..."

    Mehr
    • 6
  • Pauly, wie wir Leser sie lieben

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    AngiF

    11. August 2017 um 17:11

    Die Bretter, die die Welt bedeuten, bringen Pauline „Pauly“ Miller dieses Jahr nach Bayreuth. Für sie selbst das ganz große Kino, schließlich hat der Meister höchstpersönlich bereits auf diesem heiligen Boden gestanden und seine Opern inszeniert. Die Operndiva wird die Isolde aus „Tristan und Isolde“ darbieten. Doch so richtig kann sie ihren Bayreuth-Aufenthalt nicht genießen, gleich zu Beginn ist der Wurm drin und Katastrophen brechen über Pauly herein. Ausgerechnet beim Auftakt-Buffet im Steigenberger Festspielrestaurant erfährt Pauly, dass ihre Erzfeindin – das Hermännchen ebenfalls im Ensemble singt. Wieso hat ihre Agentin Bröcki sie denn nicht vorgewarnt? Als nächstes hat Paulys Lebenspartner Arnaldur unangenehme Neuigkeiten für sie. Doch die Krönung von allem: sie wird bezichtigt, eine Juwelendiebin zu sein! Wie wird das alles für unsere Pauly enden? Auch wenn ich das bereits zuvor schrieb, doch den neuesten Band einer Lieblingsserie zu lesen, ist für mich, wie nach Hause kommen. Hier trifft mich dieses Heimatgefühl wieder einmal besonders, denn ich liebe die Charaktere um die Operndiva Pauly: ihren Boston-Terrier Radames, ihren Partner Arnaldur, ihren Papa, ihre Agentin Bröcki und den Freund Yves. Die Autorin Tatjana Kruse hat eine bunte Mischung erschaffen, die sich wunderbar ergänzt und das Buch bzw. die gesamte Serie so einzigartig macht. Schreibstil und Sprache der Autorin empfinde ich als brillant und die Lektüre bereitet mir große Freude. Spritzig, turbulent, schnell – von einer brenzligen Situation stolpert die Protagonistin in die nächste. Die Geschichte selbst ist dabei so komisch wie spannend. Von Herzen gerne vergebe ich dieser Krimödie die wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle sie unbedingt weiter. Mit ihrer Mischung aus Krimi und Komödie schafft es Tatjana Kruse immer, mich selbst aus düsteren Gedanken heraus zu holen und mich alles um mich herum vergessen zu lassen. Ich hoffe auf mehr Bände zu der Serie um Pauline Miller – schöne Opernhäuser, die sie bereisen kann, gibt es schließlich genügend! https://angisbuecherkiste.blogspot.se/2017/08/schampus-kusschen-rauberjagd-ein.html

    Mehr
  • Schampus Küsschen Räuberjagd

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    karin66

    10. August 2017 um 09:57

    Sowohl das Cover als auch der Titel lassen auf ein witziges, humorvolles Buch hoffen. Dies war mein erstes Buch der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte jedoch zu Beginn des Buches meine Probleme gut in die Geschichte reinzukommen, da mir das humorvolle, manchmal wirklich etwas zu viel war und alles etwas  aufgesetzt wirkte. Zur Handlung, Pauline Miller ist eine begnadete Operndiva. Sie darf bei den Bayreuther Festspielen singen. Dabei wird sie in einen großen Juwelenraub verwickelt. Sie begibt sich auf Verbrecherjagd. Wenn man sich dessen bewusst ist, dass die Geschichte hauptsächlich von ihrer Komik und den daraus resultierenden Situationen lebt, ist die Geschichte recht unterhaltsam.  Sollte man jedoch dahinter eher einen Krimi erwarten, so wird die Erwartungshaltung wahrscheinlich nicht erfüllt. Denn hinter allem verbirgt sich ein Krimi ohne wirklichen Tiefgang.

    Mehr
  • Ein richtiger Angriff auf die Lachmuskeln!

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    vronika22

    09. August 2017 um 22:58

    Inhalt:Die gefeierte Sängerin Pauline Miller ist Hauptdarstellerin bei den Bayreuther Festspielen. Allerdings kommt es  kurz vor Beginn zu einem Skandal: Sie wird verdächtigt, eine teure Perlenkette mit einem Diamanten gestohlen zu haben. Dies möchte Pauline natürlich nicht auf sich sitzen lassen und so nimmt sie selbst die Ermittlungen auf. Mehr sei an dieser Stelle nicht zum Inhalt verraten...nur soviel vorweg: Man muss das Buch einfach selbst lesen!Meine Meinung:Es handelt sich hierbei um eine Krimikomödie vom Feinsten.Schon das Coverbild mit dem Hund, der eine Perlenkette um den Hals trägt ist vielversprechend. Sehr schön finde ich auch die abgerundeten Ecken der Buchseiten.Zu Beginn geht es los mit Steckbriefen der wichtigsten Handlungsträger. Diese Steckbriefe sind sehr hilfreich (vor allem, wenn es wie bei mir der erste Pauline-Miller-Krimi ist), aber auch diese sind bereits sehr humorvoll verfasst. In diesem Stil geht dann auch das komplette Buch weiter.Sehr schnell bin ich richtig gut in diese Krimiödie reingekommen und es kam auch bald schon Spannung auf. Aber das Buch lebt meiner Meinung nach nicht von der Spannung und dem Krimianteil, sondern eindeutig von WItz und Humor. Selten dass meine Lachmuskeln so sehr strapaziert wurden wie bei diesem Buch. Es lebt wirklich von Wortwitz und Situationskomik, von schrägen und skurrilen Menschen und Tieren.Und ich kann mich nicht erinnern jemals ein Buch gelesen zu haben, das so viele tolle und humorvolle Zitate enthält wie dieses.Ein paar wenige Beispiele für zahlreichen Sprüche und Zitate, die mich so super unterhalten haben und einfach sehr viel  Humor und Esprit enthalten:Seite 29 oben: "Auch Menschen verursachen Nebenwirkungen. Manche Herzklopfen, andere Kopfschmerzen, und einige Brechreiz....."Seite 175: "das Sportlichste was mein Jogginganzug je erlebt hat ist der Schleudergang der Waschmaschine"..Seite 219:"Es heißt, das am häufigsten gehaltene Haustier des Menschen sei der innere Schweinehund. Lieber krault man ihm das Fell, als Dinge zu erledigen, die dringend zu erledigen wären."Diese Beispiele sollen den Witz und Humor des Buches aufzeigen.Das zieht sich eigentlich durch das ganze Buch durch wie ein roter Faden. Und wie anfangs schon erwähnt ist die Krimikomödie durchaus auch noch spannend und das Ende nicht vorhersehbar. Doch vor lauter Humor war diese Spannung für mich nur zweitrangig.Am Ende kam noch ein richtig witziges Finale und es wurde nochmals ein richtiges Humorfeuerwerk abgebrannt.Es handelt sich hier bereits um den dritten Band um Pauline Miller.Dies war mein erstes Buch von Tatjana Kruse, aber ganz bestimmt nicht mein letztes. Denn sie hat meinen Geschmack an Humor so gut getroffen, wie vorher fast niemand.Ich bin wirklich restlos begeistert von dieser Krimikomödie und finde absolut gar nichts zum Meckern. Natürlich kann das auch nur die volle Anzahl an Sternen geben!

    Mehr
  • Über den Dächern von Bayreuth

    Schampus, Küsschen, Räuberjagd

    hasirasi2

    09. August 2017 um 20:49

    „Dauerkichersyndrom - tritt typischerweise beim Lesen eines Krusekrimis ein und kann zu Wangen- sowie Zwerchfellmuskelkater führen.“ (Zitat der Autorin) - auch „Schampus, Küsschen, Räuberjagd“ hat dieses Syndrom wieder bei mir ausgelöst.   Endlich hat es Pauline (für ihre Freunde Pauly) geschafft: Sie singt bei den Bayreuther Festspielen die Isolde. Leider ist auch ihre größte Konkurrentin und Zweitbesetzung, dass Hermännchen, mit von der Party und will Paulys Rolle unbedingt abgreifen. Während diese sich noch gegen Silke von Hermanns Attacken währt, wird plötzlich ein berühmter Diamant gestohlen und Pauly verdächtigt. Unterstützt von ihrem narkoleptischen Boston Terrier Radames, ihrem unerbittlichen Wachhund – äh ihrer Managerin – Bröcki und Yves, ihrem unqualifizierten „Mädchen für alles“ (eigentlich ist er Opernsänger, aber zur Zeit ohne Anstellung) ermittelt sie also wieder auf eigene Faust.   So wie Pauly stelle ich mir eine Operndiva vor: exzentrisch, leicht überkandidelt, leidenschaftlich und rubensfigürlich („Hungerhaken sind nicht so meins. Wie heißt es so trefflich? Ich möchte mich morgens beim Frühstück mit meiner Liebhaberin ums Nutella prügeln.“ (S. 34)). Sie lässt sich die Designerkleidung auf den weiblich runden Leib schneidern (in Anlehnung an Beth Dito?), hat ein Herz aus Gold und kann ihre Neugier nicht zügeln. Auch Managerin Bröcki ist außergewöhnlich: nur 128,5 m groß, aber nicht zu übersehen oder -hören. Sie peitscht Pauly unerbittlich und konsequent durch alle Termine, wacht eisern über deren Alkoholkonsum und ist gleichzeitig die beste Freundin, die sich eine Frau nur wünschen kann. Yves hingegen: Liebhaber aller Frauen, Lebemann, chronisch pleite und irgendwie immer gerade dann unpässlich, wenn´s drauf ankommt und mit nicht nur einem dunklen Geheimnis. „Ja ich mache Fehler – das Leben kommt ja auch ohne Gebrauchsanweisung!“ (S. 82) und „Ich kann nicht in den Knast. Ich bin zu schön.“ (S. 90) Und dann ist da noch Arnaldur: isländischer Dirigent mit Sprachfehler und Paulys eifersüchtige Fernbeziehung. Ein Bär von einem Mann mit ganz besonderen Plänen ...   Tatjana Kruse überzeugt auch bei dieser Krimödie wieder durch skurrile Figuren, extrem guten Humor, eine rasante Handlung mit pointierten Wendungen und interessante Einblicke hinter die Kulissen einer Opernproduktion. Ich habe von der ersten bis zur letzten Zeile u.a. über diverse Missgeschicke gelacht und mit Spannung die überraschende Aufklärung des Falls verfolgt. Außerdem bin ich gespannt, ob und wie Pauly die Frage „Hund oder Mann? Die Frage ist doch, will man sich nur den Teppich versauen lassen oder das ganze Leben?“ (S. 247) im hoffentlich sehr bald erscheinenden nächsten Fall klärt.

    Mehr
    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks