Tatjana Weiler , Jeanne Kneuse Familie Kunterbunt - Karli und Kian in geheimer Mission

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Familie Kunterbunt - Karli und Kian in geheimer Mission“ von Tatjana Weiler

Karlotta und Kian Kunterbunt sind elf und neun Jahre alt und wohnen mit Mama Mia und Mum Susa in der Krautkopfstraße 12a. Karlotta und Kian lieben diese Straße - mitsamt all ihren tollen Bewohnern. Seit einigen Tagen jedoch gehen genau hier, in der Krautkopfstraße, eigenartige Dinge vor sich. Es tauchen plötzlich weiße Lastwagen auf, Männer mit Atemschutzmasken fahren vor, seltsame, verdächtige Nachbarschaftsbesuche werden beobachtet und Schnurabhörtelefone sind in Verwendung. Die spannende Krautkopfstraßen-Mission unter der Leitung von K & K startet. Quer durch die Nachbarschaft, vorbei an Opa Oskar und Oma Olga, Timna Techl, den Rainers, den Staudls, Roli und Mike und Familie Milla bis hin zu dem äußerst verdächtigen Herrn Gifto. Ist er etwa der Schlüssel zur Lösung des Rätsels?

Lesevergnügen mit Spannung und Botschaft für mehr Toleranz für alle Erstleser ab 6 Jahren.

— mintundmalve

Das Leben und die Liebe sind bunt und vielfältig. Diese Detektivgeschichte fordert ganz nebenbei zu Toleranz und Akzeptanz auf.

— EmmyL

Stöbern in Kinderbücher

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Qualitativ hochwertig mit wunderschönen, filigranen und einzigartigen Illustrationen

Skyline-Of-Books

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein kunterbunter Kinderkrimi

    Familie Kunterbunt - Karli und Kian in geheimer Mission

    mintundmalve

    26. May 2017 um 22:38


  • Kleine Detektive im Einsatz

    Familie Kunterbunt - Karli und Kian in geheimer Mission

    EmmyL

    29. June 2016 um 15:49

    Karli heißt eigentlich Karlotta. Sie ist schon elf Jahre alt und damit eine der Großen in der Grundschule. Ihr Bruder Kian hat seinen eigentümlichen Namen einem Fehler in der Geburtsurkunde zu verdanken. Aber das ist für niemanden ein Problem, denn so passt er perfekt in die Familie Kunterbunt. Die beiden Geschwister leben mit Mama Mia und Mum Susa in der der Krautkopfstraße. Mia und Susa sind verheiratet. Bei ihrer romantischen Hochzeit im Wald waren Karli und Kian dabei. Vater der Kinder ist Fin Weiß. Er wohnt in Schweden und kommt jedes Jahr zu Weihnachten zu Besuch. Vor kurzem ist Herr Gifto in die Nachbarschaft der Familie gezogen. Seit einer Woche bekommt Herr Gifto immer um 2:15 Uhr merkwürdige Pakete geliefert. Um diese Uhrzeit ist das sehr verdächtig, finden die Kinder. Sie stellen sich sogar den Wecker, damit sie die Vorgänge genauesten beobachten können. Der Lieferant trägt sogar eine Atemschutzmaske. Bestimmt werden in der Nacht ganz gefährliche Geschäfte abgewickelt. Mutig beschließen Karli und Kian die Ermittlungen aufzunehmen. Dafür zeichnen sie als erstes eine genaue Karte ihrer Straße mit einer Liste aller Bewohner. Mit dieser Liste werden die unterschiedlichsten Familienstrukturen vorgestellt. Es gibt die Kernfamilie, Ein-Eltern-Familie, Patchworkfamilie, Stieffamilie, Regenbogenfamilie, Single, Partnerschaft, Paare ohne Kinder und Familien mit nicht traditioneller Rollenverteilung. Das Leben und die Liebe sind bunt und vielfältig. Dies wird mit dem Straßenplan der Kinder besonders deutlich. Die Geschichte eignet sich hervorragend, um im Unterricht über die unterschiedlichsten Familienformen zu sprechen. Über Beispiele aus dem Bekanntenkreis und der eigenen Familie kommt man mit den Kindern ins Gespräch. Zwei Mütter oder zwei Väter zu haben sollte nicht als ungewöhnlich oder besonders betrachtet werden. Nur ein ganz normaler Umgang schafft es, Vorurteile abzubauen. Dabei hilft auch dieses Buch, denn Karlotta und Kian sind genau so neugierig, abenteuerlustig, einfallsreich und mutig wie andere Kinder. Sehr schön ist die Aufteilung in kurze Kapitel. Große, teils einseitige Illustrationen lockern den Text auf und geben den Kindern das Gefühl mehr gelesen zu haben. Die gezeichneten Figuren erinnern etwas an die Bücher mit Charlie und Pia von Lauren Child. Im erzählenden Stil zeigen die Bilder ausgewählte Handlungsschritte. Kleinere Bildelemente sorgen auch zwischen Textabschnitten für Auflockerung. Alle Illustrationen wurden mit schwarzem Fineliner gezeichnet und mit gedämpften Farben koloriert. Größere Farbflächen sind mit zahlreichen Modulationen durchsetzt. Dadurch ergibt sich ein lebendiger Gesamteindruck. Die Figuren und Gesichter sind sehr vereinfacht und erinnern ein wenig an kindliche Zeichnungen. Alle Illustrationen strahlen einen ganz besonderen Charme aus. Altersgerecht, nicht verspielt und mit dezenter Farbigkeit treffen sie perfekt den Geschmack sechs bis acht jähriger Grundschüler. Die Illustratorin Jeanne Kneuse wurde für ihre Arbeit in diesem Werk mit dem Kunstpreis der Bank Austria ausgezeichnet. Als Kunstlehrerin und freie Illustratorin kennt sie die Vorlieben der Zielgruppe. Tanja Weiler möchte mit dem Buch „Familie Kunterbunt“ ein Zeichen für Toleranz setzen und zeigen, dass „Familie“ mehr sein kann. Dieses Ziel hat sie mit ihrem rundum gelungenen Werk erreicht. Einen kleiner Kritikpunkt zum Schluss. Dieses Werk würde sich perfekt für Erstleser auch als Klassensatz in der Schule eignen. Leider wurde für den Druck keine einfache Fibel- oder Leseausgangsschrift verwendet. Besonders der Buchstabe G erschwert Leseanfängern den Zugang zum Text.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks