The Fix Up (First Impressions 1)

von Tawna Fenske 
4,2 Sterne bei27 Bewertungen
The Fix Up (First Impressions 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Blubb0butterflys avatar

Eine wundervolle Geschichte! Mehr davon bitte!

Katharina_Maasss avatar

Eine süße, romantische Geschichte für Zwischendurch, die einen wirklich gut unterhält.

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Fix Up (First Impressions 1)"

Sein Aussehen und Image polieren? Einfach! Die Finger von ihm lassen? Unmöglich!

Ben Langley sieht gut aus - eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand halten?

"Extrem charmant und unglaublich sexy! Ich habe jede Minute geliebt!" Bestseller-Autorin Rachel Van Dyken

Auftakt zur sexy und charmanten First-Impressions-Serie von Bestseller-Autorin Tawna Fenske

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736308022
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:LYX.digital
Erscheinungsdatum:03.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wundervolle Geschichte! Mehr davon bitte!
    „The Fix Up“ von Tawna Fenske

    Eckdaten
    eBook
    183 Seiten
    Roman
    LXY digital Verlag
    Übersetzung: Hans Link
    First-Impressions-Reihe
    Band 1
    2018
    ISBN: 978-3-7363-0802-2

    Cover
    Irgendwie wirkt die Perspektive falsch, denn der Mann erscheint wie ein Riese zwischen den Hochhäusern zu sein. Außerdem schaut er so böse. Soll das die Leserinnen abschrecken? ^^

    Inhalt
    Ben Langley sieht gut aus – eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand zu halten?

    Autorin
    Tawna Fenske schreibt humorvolle und gleichzeitig sexy Liebesromane mit viel Gefühl. Tawna kann eine Banane mit den Zehen schälen und verliert etwa 20 Brillen pro Jahr. Sie lebt mit ihrem Mann, Stiefkindern und vielen Haustieren in Bend, Oregon.

    Meinung
    Ben ist Ingenieur und sieht und gebärdet sich wie ein typischer Nerd. Computer und alle nichtmenschlichen Geräte sind ihm viel lieber, als Personen aus Fleisch und Blut. Doch diese Tage in seinem Labor sind gezählt, denn er wird zum neuen CEO berufen. Das bringt natürlich viel Arbeit, denn er muss an seinem Selbstbewusstsein und öffentlichen Auftreten arbeiten. Wie gut, dass Holly und ihr Unternehmen zur Stelle sind.
    Das erste Aufeinandertreffen der beiden in einem Möbelgeschäft fand ich sehr amüsant und da musste sich natürlich noch etwas anbahnen, ansonsten wäre ich auch maßlos enttäuscht gewesen!
    Holly ist eine hart arbeitende Frau, die ihr eigenes Unternehmen zusammen mit der besten Freundin allein gegründet haben. Aufgrund einer hässlichen Erfahrung in ihrer Vergangenheit mutiert sie zum Workaholic, was Ben aber zu vermeiden weiß. ^^
    Die beiden geben echt ein wunderbares Paar ab, vor allem ist er total süß! Natürlich kommen sie nicht direkt zusammen, denn sie müssen noch einige Hindernisse aus dem Weg räumen, um ihr Glück genießen zu können.
    Man muss dieses Buch auf jeden Fall gelesen haben! Die Seiten sind einfach so dahingeflogen und ich konnte mich nicht von dem Buch wegreißen. :D Ich freue mich auf mehr Lesestoff der Autorin!

    ❤❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    Katharina_Maasss avatar
    Katharina_Maassvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine süße, romantische Geschichte für Zwischendurch, die einen wirklich gut unterhält.
    The Fix up

    Als ich beim stöbern über dieses Buch gestolpert bin und den Inhalt gelesen habe war ich sehr neugierig. Ein Geschäftsmann der Hilfe braucht um sein Image aufzupolieren? Das ist doch mal was neues. Sonst kennen wir ja nur die Geschäftsmänner die ein über großes Ego haben und mit jeder Frau im Bett landen. Zur Abwechslung braucht mal eine erfolgreicher Nerd Hilfe und diese bekommt er von einer selbstbewussten Karrierefrau.

    Holly ist ihre Karriere sehr wichtig und für sie gibt es nur ihre PR-Agentur First Impressions. Auch wenn ihr ihrer Karriere sehr wichtig ist, glaubt sie trotzdem noch an die große Liebe. Natürlich sollte diese kein Kunde von ihr sein. Doch wie kann man einem sexy Nerd schon widerstehen?

    Ben ist ein Traummann! Er ist nicht der typische eingebildete Geschäftsmann. Er sieht gut aus, ist nett und romantisch und ein Nerd wie er im Buche steht. Als CEO von Langley Enterprises braucht er trotzdem ein Make-over. Dabei soll ihm Holly helfen. Ob das gut geht?

    Holly und Ben waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich habe sehr schnell in die Geschichte reingefunden und konnte das Buch nicht mehr weg legen. Tawna Fenske hat einen tollen und flüssigen Schreibstil den ich schon von ihrem Buch Kiss. Play. Love. kenne.  Die Dialoge der beiden Protagonisten haben mich wirklich unterhalten. Es gab viele lustige Momente, viele romantische Situationen und es gab Seiten wo ich die Köpfer der beiden ab liebsten gegeneinander schlagen will. Die Geschichte ist zwar vorhersehbar aber hat mich trotzdem wirklich gut unterhalten. Die Charaktere fand ich gut ausgearbeitet und ihre Handlungen konnte ich, zwar nicht immer aber doch meistens, nachvollziehen. Die Nebencharaktere haben mir auch wirklich gut gefallen, so das ich mich auf den zweiten Teil der Reihe, in dem es um die beste Freundin von Holly geht, freue.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tiana_Loreens avatar
    Tiana_Loreenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Nette Lovestory für zwischendurch wo der männliche Love Interest einmal kein Mistkerl ist! Echt süß zum Lesen! Einmal hotter Nerd, please ;P
    Kurzrezension zu "The Fix up"

    Nette Lovestory für zwischendurch wo der männliche Love Interest einmal kein Mistkerl ist! Echt süß zum Lesen! Einmal hotter Nerd, please ;P.

    Inhalt:
    Sein Aussehen und Image polieren? Einfach! Die Finger von ihm lassen? Unmöglich!
    Ben Langley sieht gut aus – eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand halten? (© Lyx Digital)

    Meine Meinung:
    Ich gestehe, ich bin nicht durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden (so eines ist mittlerweile auf fast jedem New Adult zu finden), sondern aufgrund des Klappentextes. Meine Neugierde war sofort gepackt.
    Zugegeben, der Klappentext verspricht nicht 100% das, was im Buch wirklich vorkommt, aber das Lesen hat trotzdem viel Spaß gemacht!

    Außerdem fand ich die Idee mit dem nerdigen CEO echt amüsant und bereits auf der ersten Seite kommt man als Leser auf seine Kosten, denn Ben ist manchmal ein wahrer Nerd. Verpeilt, versteht nicht jede Andeutung und echt knuffig. Auf der anderen Seite steht sein Vater, der ihn zu einem Abklatsch von sich selbst machen will und das ist das Letzte, was Ben will!

    Holly scheint da das glatte Gegenteil zu sein, denn sie ist die taffe Geschäftsfrau, die Karriere voran stellt und insgeheim doch hofft, dass Liebe in ihrem Leben Platz haben kann. Holly kämpft aber parallel immer noch mit den Folgen ihrer Vergangenheit und versucht das zu retten, was ihr die Welt bedeutet:
    Ihre Agentur: First Impressions!
    Dementsprechend hat sie genug von Männern, die in einer hohen Ebene arbeiten. Oder macht sie bei Ben eine Ausnahme?

    Bereits bei ihren ersten Zusammentreffen sprühen die Funken und gegenseitige Sympathie ist sofort vorhanden. Der Wortwitz hat mir auch super gut gefallen, auch wenn ich fand, dass es gegen Ende leicht nachgelassen hat.

    Die Schreibweise ist locker, leicht und die Dialoge angenehm mitzuverfolgen.
    Das Buch ist einfach, denn oft scheint alles viel zu leicht von der Hand zu gehen, auch wenn die Zwischentöne, dass man als CEO nicht unbedingt ein Mistkerl sein muss und chauvinistisch veranlaget sein muss eine tragende Rolle spielt.

    Fazit:
    Der Kontext des Buches gefiel mir persönlich sehr gut, denn ich glaube auch daran, dass man im Beruf erfolgreich sein UND die Liebe finden kann (ich als Romantikerin xP).
    Doch ansonsten plätschert die Handlung meist dahin, was ja nichts Schlechtes ist, denn es unterhält, macht Spaß beim Lesen und fesselt.
    Ich gebe Band 1 von „First Impressions“ jedenfalls 3,5 von 5 Federn, da es mir gut gefallen hat, aber großteils dennoch im New-Adult-Brei untergehen droht.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    V
    verena1995vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne witzige Liebesgeschichte für zwischendurch
    Schöne -witzige Liebesgeschichte

    Schöne Geschichte für zwischendurch,


    Ben ist neuer CEO des Familienunternehmens, in einem Möbelgeschäft lernt er Holly kennen, die sich als Typberaterin für ihn entpuppt, Ben möchte als neuer Geschäftsführer seine Führungsqualitäten beweißen und erlernen, dabei ist im Holly gern behilflich nachdem dieser ihr die 3fache Bezahlung anbietet, anfangs ist Ben noch zurückhaltend, naiv, im Laufe seiner "Arbeit" mit Holly entwickelt er sich sich alle führender CEO, den jeder mag, Vorallem Holly, die sich aber ihre Gefühle nicht ganz offenbaren will, da ja eigentlich zwischen ihnen beiden nur eine geschäftliche Basis bestehen sollte, nachdem dem sich einmal total verkracht haben, erkennt Holly doch das sie ohne Ben nicht leben kann, so finden sich schlussendlich doch zueinander :)) <3


    Lustige, suße Story, hat mir gut gefallen:)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 4 Monaten
    Wieder ein tolles Buch

    „The Fix up (First Impressions 1)“ von Tawna Fenske
    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € 6,99
    Seitenanzahl: 237 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 978-3-7363-0802-2
    Erschienen am: 03.05.2018 im LYX digital by Bastei Lübbe
    ===========================

    Klappentext:

    Zum Buch:

    Ben Langley sieht gut aus – eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand halten?

    ===========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ===========================

    Mein Fazit:

    Das Cover ist ansprechend gestaltet aber jetzt auch nichts außergewöhnliches. Ich habe von der Autorin schon „Kiss, Play, Love“ gelesen. Da mir das Buch damals sehr gut gefallen hat war ich neugierig auf ihre neue Reihe. Dieses Buch bildet den Auftakt einer 2-teiligen Reihe. Während dieser Teil sich um Holly dreht, geht es in dem zweiten Teil um ihre beste Freundin und Geschäftspartnerin Miriam. Der Schreibstil ist flüssig, mit viel Esprit, einer großzügigen Prise Humor und genau der richtigen Portion an Erotik und Romantik. Die erotischen Szenen sind ansprechend beschrieben und hervorragend in die Handlung integriert. Die Charaktere waren mir jeder auf seine eigene Art sympathisch. Holly die mit ihrer besten Freundin Miriam die PR-Agentur First Impressions gegründet hat. Holly ist durch und durch Karrierefrau und nimmt sowohl privat als auch beruflich kein Blatt vor den Mund. Ihren Job erledigt sie meistens mit der nötigen Härte. Sie hat schon einmal ihre Karriere fast verloren, das soll ihr kein zweites Mal passieren. Wäre da nur nicht ihr neuer Kunde Ben, der überaus sexy ist. Ein Nerd mit dem Charme eines Rosenkavaliers. Während er im privaten Leben eher Gas gibt, tritt er auf geschäftlicher Ebene auf das Bremspedal. Er wirkt dort regelrecht unbeholfen, wenn nicht gar deplatziert. Im Privatleben ist von dem schüchternen und unbeholfenen Mann nichts mehr übrig. Er weiß genau was er will und hat auch keine Scheu es offen auszusprechen. Mir hat die Entwicklung die er mit Hollys Hilfe durchmacht besonders gut gefallen. Viele Szenen haben mich sehr amüsiert. Ich sage an dieser Stelle nur die Shoppingszene. Einfach göttlich und erfrischend. Bens Vater habe ich als sehr chauvinistisch gegenüber Frauen und bevormundend gegenüber Ben empfunden, was aber sicherlich auch seiner Handlung geschuldet ist. Parker und Miriam mochte ich sehr. Beide sind charmant und immer für ihren Freund das, aber auch sie nehmen kein Blatt vor den Mund, was manchmal ganz amüsant zu lesen war. Mir hat der Reihenauftakt sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die Geschichte über Miriam. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung.

    5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 4 Monaten
    Der etwas andere CEO

    Ich habe das Buch komplett ohne Erwartungen begonnen und hätte nie gedacht, dass es mich so gut unterhalten wird.

    Die ersten Begegnungen zwischen Ben und Holly waren schon der absolute Oberknaller und ich habe stellenweise fast auf dem Fußboden gelegen vor Lachen. Die Szenen waren einfach unglaublich witzig und hatten eine tolle Situationskomik.

    Die beiden hatten eine großartige Chemie und ich mochte sie auch als Einzelcharaktere sehr gerne. Ben war definitiv mal nicht der typische CEO, sondern hatte wirklich eine sehr nerdige Art. Normalerweise bin ich da nicht so der Fan von, aber Ben war so knuffig, den habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Holly war mit ihrer selbstbewussten und toughen Art ebenfalls sehr sympathisch.

    Gut fand ich auch, dass sich das Ausmaß des Dramas in Grenzen hielt und nicht so extrem ausgeschlachtet wurde. Allerdings fand ich, dass sich die Liebesgeschichte ein wenig zu schnell entwickelt hat, da wären ein paar Seiten mehr vermutlich gut gewesen.

    Ich mochte den Schreibstil und den Humor der Autorin sehr gerne und werde definitiv mehr von ihr lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Book_Desires avatar
    Book_Desirevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: So sexy und heiss kann nerdig sein
    THE FIX UP

    Die Autorin hat einen lockeren, aber sehr humorvollen Schreibstil, der für viel Lesevergnügen sorgt. „The Fix Up“ ist der erste Roman, den ich von Tawna Fenske las. Die beiden Protagonisten sind ganz anders als erwartet. Ben ist ein sexy Nerd der auf seine nerdige Art irgendwie ziemlich niedlich wirkt. Bevor er seine Stelle als CEO angetreten ist, hat er sich lieber zurückgezogen und seine Zeit der Forschung gewidmet. Da kann man kaum glauben, dass er so einen gutaussehenden, durchtrainierten Körper hat, wie die Autorin ihn beschreibt doch, als ich dann lese, dass er in seiner Freizeit ein Boxer ist erklärt das einiges. Kein Wunder das Holly ihn nicht widerstehen kann. Sie ist eine bodenständige Frau die versucht eine Lösung für ein großes Problem zu finden. Aber ganz so schnell wie erhofft gibt es dann doch kein Happy End denn die erfolgreiche Geschäftsfrau ist sehr vorsichtig was die Männerwelt betrifft. In ihrer Vergangenheit hat die schöne Holly schon schlechte Erfahrung mit erfolgreichen Geschäftsmännern gemacht. Ob Ben sie davon überzeugen kann, dass nicht alle Männer gleich sind, müsst ihr schon selbst herausbekommen.
    Der Roman ist sowohl heiß und prickelnd als auch erfrischend humorvoll.

    Fazit: Wenn mich jemand fragen würde, welches Buch ich für den Sommerurlaub empfehle dann würde ich ihn dieses ans Herz legen. Es lässt sich locker und leicht lesen. Die beiden Protagonisten sind nicht anstrengend und es bringt neben den prickelnden Szenen eine Menge zum Schmunzeln mit. Da bekommt das Wort Lesevergnügen gleich eine andere Bedeutung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 4 Monaten
    The Fix Up

    Inhalt:

    Sein Aussehen und Image polieren? Einfach! Die Finger von ihm lassen? Unmöglich! 

    Ben Langley sieht gut aus - eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand halten?

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach, locker und leicht, frisch und lebendig, sehr schnell und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Es hat mir viel Spaß gemacht, die Geschichte von Ben und Holly zu verfolgen.

    Die Geschichte und deren Verlauf hat mir gut gefallen. Sie birgt zwar nichts wirklich Neues, ist aber unheimlich locker und leicht, spritzig und frisch, unterhaltsam und lebendig und hat mich zum Schmunzeln gebracht. Sehr gut hat mir gefallen, dass der große CEO diesmal ein einem ganz anderen Licht dargestellt wurde.Er war nicht der frauenverschlingende Bad Boy, sondern ein schüchterne Nerd, der erst in seine Rolle hineinwachsen musste. Und dieser Weg dahin war wirklich erfrischend.

    Die Charaktere sind sehr sympathisch, wodurch es mir noch leichter fiel, mich in sie hineinzuversetzen und mit ihnen zu erleben. Ben war einfach ein süßer und heißer Kerl, der isch vom zurückhaltenden und nerdigen Typ zu einem selbstbewussten millionenschweren CEO mauserte. 

    Die Geschichte steckt voller Emotionen, heißen Szenen, eine schöne und gefühlvolle Story, die einfach Spaß gemacht hat. Sie hat mir eine schöne und unterhaltsame Lesezeit beschert hat.

    Fazit:

    Ein locker-leichter, spritzig-frischer Roman. Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LeseKaties avatar
    LeseKatievor 4 Monaten
    The Fix Up von Tawna Fenske

    Format: Kindle Edition
    Dateigröße: 1808 KB
    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 207 Seiten
    Verlag: LYX.digital (3. Mai 2018)
    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    Sprache: Deutsch


    Kurzbeschreibung:

    Sein Aussehen und Image polieren? Einfach! Die Finger von ihm lassen? Unmöglich!

    Ben Langley sieht gut aus - eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand halten?

    Meine Meinung:

    Ben Langley ist der neue CEO des Familienunternehmens, aber eigentlich ist er der geborene Nerd und ist sich seiner Wirkung auf Frauen überhaupt nicht bewusst.

    Als er in einem überteuerten Möbelladen für sein neues Büro und Penthouse neue Möbel aussuchen geht, wird er ganz ungalant von einer Verkäuferin abgegraben. Doch die Situation wird ihm erst so richtig bewusst als ihm eine Fremde Frau zu Hilfe kommt. Holly gibt sich als Bens Ehefrau aus um die Verkäuferin in ihre Schranken zu weißen.

    Schnell kommen Ben und Holly ins Gespräch und es stellt sich heraus das Holly eine sehr erfolgreiche PR-Agentur leidet.

    Da Ben keine Ahnung in Sachen Präsentation seiner selbst hat , möchte Ben Holly engagieren um seine Image ein wenig zu polieren.  Doch Holly ist skeptisch ob sie den Fall übernehmen soll , denn eigentlich ist es nicht ihr Themengebiet in dem sie arbeitet und zudem fühlt sie sich zu Ben hingezogen

    Doch nach einem Termin mit ihrer Finanzberaterin, in der ihr mitgeteilt wird das ihre Firma auf dem Spiel steht nimmt sie den Auftrag mit Ben an. Denn sie braut das Geld um ihre Firma zu retten.

    Ben ist nach der Zusage zuversichtlich, dass er ein guter CEO werden kann und stürzt sich in die Arbeit mit Holly. Doch schnell kommen sich beiden näher und entwickeln Gefühle füreinander. Als Ben ihr seine Gefühle gesteht flüchtet Holly, und macht klar, dass sie den Auftrag für die Rettung ihrer Firma angenommen hat und nicht Bens willen. Doch Holly hat noch ein anderes Geheimnis....Angst

    Ob beide noch zueinander finden und Ben ihr verzeihen kann?

    Fazit:

    Eine richtig schöne Geschichte. Ich fand es gut, dass es nicht dieses typische Bad Boy Buch ist, Es ist eine andere Art die ich so noch nie gelesen habe. Der Schreibstil war sehr leicht zu lesen. Ich bin auf Band 2 gespannt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Witzige, spritzige, perfekte und sexy Liebesgeschichte mit viel Gefühl und authentischen Charakteren. Absolute Leseempfehlung!
    Witzige, spritzige, perfekte und sexy Liebesgeschichte mit viel Gefühl

    Inhalt:
    Ben Langley ist seit kurzem CEO von Langley Enterprises, sehr schüchtern und, wie er selbst sagt, sozial inkompetent. Im Möbelhaus wird er von einer übereifrigen Verkäuferin so heftig angeflirtet bzw. bedrängt, dass Holly Colvin ihn aus seiner misslichen Lage rettet. Die Funken zwischen den beiden sprühen nur so. Da sich Ben auf dem sozialen Parkett nicht sehr wohlfühlt, benötigt er Nachhilfe und engagiert Holly, welche eine PR-Firma besitzt. Während die wachsende Anziehung zwischen den beiden nicht zu leugnen ist, versucht Holly professionelle Distanz zu wahren. Ob ihr das wirklich gelingen wird?

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzählperspektive von Holly und Ben geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Holly ist eine starke und selbstbewusste Frau, für die ihre eigene Firma, die sie mit ihrer besten Freundin und Geschäftspartnerin Miriam gegründet hat, sehr wichtig ist. Holly hat mit ihrem Ex-Ehemann keine guten Erfahrungen gemacht, der nun auch noch die Existenz ihrer Firma gefährdet. So ist es mehr als verständlich, dass sie Angst vor einer neuen Beziehung hat und auch nicht die Grenzen der Professionalität verletzen möchte, um dem Ruf ihrer Firma nicht zu schaden.
    Ben ist gelernter Ingenieur und ein schüchterner Nerd, der lieber im Hintergrund steht. Er übernimmt den CEO-Posten von seinem Vater und soll die Stelle auch nach dessen Vorstellungen weiterführen. Doch Ben ist überhaupt nicht wie sein Vater und wie er, auch mit Hilfe von Holly, selbstbewusster wird, ist wunderbar mitzuerleben.
    Die sympathischen und authentischen Charaktere, und Nebencharaktere, sind sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass man sie sehr schnell ins Herz schließt. Die Anziehung zwischen Holly und Ben ist förmlich mit den Händen greifbar und die beiden entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Und die Dialoge zwischen den beiden waren einfach nur witzig und genial.
    Die Autorin schafft es sehr gekonnt auf den ca. 200 Seiten sehr viel Gefühl und, trotz der Kürze der Geschichte, auch Tiefgang zu übermitteln. Neben der emotionalen und körperlichen Annäherung der beiden kommt auch der Humor definitiv nicht zu kurz. Immer wieder habe ich laut auflachen müssen oder hatte ein Schmunzeln im Gesicht. Ich habe die Lesestunden sehr genossen und freue mich schon sehr auf die weiteren Bücher der Autorin, die gerne noch länger sein dürfen, damit ich noch mehr Zeit mit den großartigen Charakteren verbringen darf.
    Hollys beste Freundin und Geschäftspartnerin Miriam wird im September 2018 auf ihren eigenen CEO treffen und ich bin schon sehr gespannt auf ihre Geschichte.

    Fazit:
    Für alle die Liebesgeschichten mit sympathischen Charakteren, Gefühl, Authentizität und Witz lieben, eine absolute Leseempfehlung! 

    Kommentieren0
    66
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks