Taylor Adams

 4.1 Sterne bei 101 Bewertungen
Autor von No Exit, No Exit und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Taylor Adams

Taylor Adams ist Filmregisseur und Autor. Nach seinem Abschluss an der Eastern Washington University sorgte Adams für erstes Aufsehen, als sein Debütfilm auf dem Seattle True Independent Film Festival gezeigt wurde. Neben seiner Tätigkeit im Film- und Fernsehbusiness arbeitet der Thrillerfan Adams an seiner Karriere als Autor. Mit »No Exit« gelang ihm sein erster internationaler Erfolg, die Verfilmung ist in Vorbereitung. Adams lebt im Bundesstaat Washington.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

No Mercy - Diese Fahrt überlebst du nicht

Erscheint am 14.12.2020 als Taschenbuch bei Heyne.

Alle Bücher von Taylor Adams

Cover des Buches No Exit (ISBN: 9783453439795)

No Exit

 (95)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches No Mercy - Diese Fahrt überlebst du nicht (ISBN: 9783453441019)

No Mercy - Diese Fahrt überlebst du nicht

 (0)
Erscheint am 14.12.2020
Cover des Buches No Exit (ISBN: 9783837147926)

No Exit

 (6)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches No Exit: A Novel (ISBN: 9780062955265)

No Exit: A Novel

 (0)
Erschienen am 26.11.2019
Cover des Buches No exit (ISBN: 9788851164508)

No exit

 (0)
Erschienen am 09.10.2018

Neue Rezensionen zu Taylor Adams

Neu

Rezension zu "No Exit" von Taylor Adams

nach Anfangsschwierigkeiten super spannend
Susi180vor 15 Tagen

Gefangen im Schneesturm: Vier Fremde - ein Verbrechen. Wem kannst du trauen?

In den Bergen von Colorado gerät die junge Darby Thorne in einen Schneesturm und sucht Zuflucht in einem Motel. Dort trifft sie auf eine Gruppe von Schutzsuchenden. Darby scheint in Sicherheit zu sein. Doch auf dem Parkplatz macht sie eine schreckliche Entdeckung: Im Fond eines Vans sieht sie ein gefesseltes Mädchen. Wie Eiswasser schießt die Erkenntnis durch Darby: Der brutale Täter muss unter den Anwesenden sein. Aber es gibt keine Verbindung nach außen, keine Fluchtmöglichkeit. Darby muss das Mädchen retten -und die Nacht überleben...


Der Autor:

Taylor Adams ist Filmregisseur und Autor. Nach seinem Abschluss an der Eastern Washington University sorgte Adams für erstes Aufsehen, als sein Debütfilm auf dem Seattle True Independent Film Festival gezeigt wurde. Neben seiner Tätigkeit im Film- und Fernsehbusiness arbeitet der Thrillerfan Adams an seiner Karriere als Autor. Mit »No Exit« gelang ihm sein erster internationaler Erfolg, die Verfilmung ist in Vorbereitung. Adams lebt im Bundesstaat Washington. 


Meine Meinung:

Ich war so neugierig auf dieses Buch. Das Setting passt auch gerade so perfekt zu diesem kalten und regnerischen Wetter. Ich hatte mir aber eigentlich noch was anderes unter der Handlung vorgestellt.

Nach dem anfangen, das Buch zu lesen, konnte es mich auf den ersten Seiten noch nicht wirklich packen. Das muss ich ehrlich gestehen. Relativ schnell wird das Mädchen entdeckt und es stellt sich dann nur die Frage, wer hat es entführt. Auch die anderen Personen werden schon am Anfang in die Geschichte eingebaut. Und auch hier ist relativ schnell klar, wer damit drin hängt. Ich habe mir also gedacht, was soll da jetzt noch alles kommen.


Zum Glück habe ich weiter gelesen, denn das Buch hat Wendungen mit denen ich nicht gerechnet habe. Auch nimmt die Handlung so an Spannung zu, das ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Mal ganz davon abgesehen, das der Schreibstil einfach klasse ist. Der Autor ist ja selbst in der Filmbranche tätig und das merkt man dem Buch auch an. Besonders zum Ende hatte es das Feeling von einem Blockbuster. Spannung bis zu letzten Seite. Die Geschichte wurde, was am Anfang für mich noch gar nicht so aussah, so packend und mitreißend. Ein toller Thriller, besonders für die kalten Tage. Auch wenn ich mit mehr Tiefgang der Personen gerechnet hatte, konnte die Story mich am Ende aber dennoch begeistern. Es ist ein Thriller der natürlich typische Klischees bedient. Und auch alle Handlungen konnte ich nicht immer nachvollziehen. Aber im Ganzen betrachtet ein lohnendes Buch, was mir viele tolle Lesestunden bereitet hat.

Kommentieren0
0
Teilen
K

Rezension zu "No Exit" von Taylor Adams

Weniger wäre hier mehr gewesen
Kupferkluempchenvor 2 Monaten

Inhalt:

Die Studentin Darby Thorne befindet sich auf dem Weg zu ihrer schwerkranken Mutter, als ein Schneesturm sie zum Anhalten an einer abgelegenen Raststätte zwingt. Mit ihr müssen zwei junge Männer, Ashley und Lars, sowie der ältere ehemalige Tierarzt Ed und seine Cousine Sandi die Nacht dort verbringen. 

Auf der verzweifelten Suche nach Empfang für den kläglichen Restakku ihres Handys entdeckt Darby im Kofferraum eines geparkten Autos ein eingesperrtes kleines Mädchen. Der Alptraum beginnt. Sie braucht einen Verbündeten, aber wem der Anwesenden kann sie trauen. Darby muss Entscheidungen fällen und erkennen, dass nicht alles so ist wie es am Anfang scheint.

Es gibt nur ein Ziel, sie muss ihr Leben und das des Mädchens retten. Sie können nicht fliehen, also müssen sie überleben bis Hilfe eintrifft, und die Nacht abgeschnitten von der Außenwelt ist lang...

Meinung:

Spannender Thriller, dessen Tempo den Leser durch die Zeitangaben vor jedem Kapitel und jeder Entscheidung quasi in "Echtzeit" mitnimmt. 

Der Schauplatz erzeugt an sich und durch die ihn umgebenden Bedingungen ein düsteres und beklemmendes Szenario. Auch die Charaktere der handelnden Personen erreichen die Emotionen des Lesers. Während man mit Darby hofft und bangt entwickeln sich zunehmend Antipathien gegen die anderen Personen, von denen man durch raffinierte Handlungsführung anfänglich nicht weiss ob sie auf die gute oder die böse Seite gehören. Einzig bei dem entführten Mädchen weiss ich bis zum Schluss nicht so genau was ich von ihr halten soll, da sie abwechselnd stark und schwach dargestellt wird.

Leider wird mein Eindruck durch im Verlauf zunehmende plakativ ausgemalte Gewalt getrübt. Vielleicht um den eher begrenzten Schauplatz und Personenkreis interessanter zu machen. Das ist jedoch für mich nicht nur unnötig, sondern eher abschreckend. Ich hätte mir eine subtilere Vorgehensweise gewünscht.

Fazit:

Spannender Thriller, der sich jedoch einiger genretypischer Klischees bedient. Lesenswert eher für die Fans von Fitzek, Strobel und Co.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "No Exit -" von Taylor Adams

Eine Raststätte im dicksten Schnee ...
mintsternvor 3 Monaten

»No Exit« von Taylor Adams hat mir als Hörbuch recht gut, von der Geschichte her leider nur bedingt gefallen. 

Als Darby durch den Schnee fährt und plötzlich an einer Raststätte im Nirgendwo anhält, sieht sie sich in einer ausweglosen Situation konfrontiert. Es entsteht eine Geschichte um eine Entführung, in welcher sich die Ereignisse beinahe überschlagen. 

Die Geschichte ist an sich gut durchdacht, die Charaktere sind gut beschrieben und lassen sich leicht voneinander unterscheiden und vorstellen. Auch die geschilderten Orte sind gut wiedergegeben, so dass ich die Szenarien jederzeit vor Augen hatte. 

Allerdings fand ich auch, dass die Dummheit - und das muss man in dieser Geschichte über Lars und seinen Bruder wirklich sagen - kaum zu übertreffen ist und mich bereits zu Beginn störte. 

Was mir leider bei dieser Geschichte etwas fehlte, war der Spannungsbogen, gefolgt von einem hoffentlich guten Ausgang. Es geht hin und her, wieder hin und her und etwa zur Mitte des Buches war die eigentliche Handlung schon vollbracht. 

Die Auflösung des Falls wurde leider beinahe endlos hinausgezögert und wie so oft in die letzten Abschnitte des Hörbuchs gepackt, was ich sehr schade fand. 

Ich kann es nur dann empfehlen, wenn man sich von einer Spannungsgeschichte nicht allzu viel Aktion erhofft und gewillt ist bis zum Schluss zu warten, bis sich der Fall vollständig auflöst. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks