Ted Chiang

 4.5 Sterne bei 65 Bewertungen

Lebenslauf von Ted Chiang

Ted Chiang wurde in Port Jefferson, New York, geboren. Der studierte Informatiker lebt derzeit in der Nähe von Seattle, Washington. Er gilt weltweit als die größte Entdeckung der Science-Fiction der letzten zwanzig Jahre. Für seine Erzählungen hat er alle namhaften Genre-Preise wie den Hugo Award, den Nebula Award und den Locus Award erhalten. »Die Geschichte deines Lebens« wurde unter dem Titel »Arrival« von Denis Villeneuve verfilmt und zum Hollywood-Blockbuster 2017.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Geteilt durch Null

Erscheint am 09.04.2020 als Taschenbuch bei Golkonda Verlag.

Die große Stille

Erscheint am 09.04.2020 als Taschenbuch bei Golkonda Verlag.

Alle Bücher von Ted Chiang

Cover des Buches Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes (ISBN:9783942396127)

Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes

 (42)
Erschienen am 01.02.2012
Cover des Buches Das wahre Wesen der Dinge (ISBN:9783944720173)

Das wahre Wesen der Dinge

 (14)
Erschienen am 15.02.2014
Cover des Buches Arrival (ISBN:9783946503125)

Arrival

 (3)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Geteilt durch Null (ISBN:9783965090378)

Geteilt durch Null

 (0)
Erscheint am 09.04.2020
Cover des Buches Die große Stille (ISBN:9783965090354)

Die große Stille

 (0)
Erscheint am 09.04.2020
Cover des Buches Stories of Your Life And Others (ISBN:9781931520720)

Stories of Your Life And Others

 (5)
Erschienen am 26.10.2010
Cover des Buches Stories of Your Life and Others (ISBN:0765304198)

Stories of Your Life and Others

 (0)
Erschienen am 01.08.2003

Neue Rezensionen zu Ted Chiang

Neu

Rezension zu "Das wahre Wesen der Dinge" von Ted Chiang

Eine Sammlung von Meisterwerken
GAIAvor 17 Tagen

Diese Kurzgeschichtensammlung von Ted Chiang herausgegeben vom tollen Golkonda Verlag versammelt alles, was den Autor auszeichnet und wofür er - zu Recht - bisher auch schon vielfach ausgezeichnet wurde.

Die Kurzgeschichten rangieren zwischen Science-Fiction, Horror und Kuriositäten, Sozial-, Technik- und Wissenschaftskritik. All diese Bereiche bearbeitet der Autor literarisch herausragend. Das Niveau der Geschichten ist gleichbleibend hoch und der Leser wird durchgängig kognitiv gefordert. Bei der Varianz der behandelten Themen frage ich mich, ob der Autor ein Universalgenie ist oder einfach "nur" sehr gut wissenschaftlich recherchieren kann. Egal um was es sich handelt, das Resultat ist atemberaubend.

Diese Textsammlung gefällt mir noch einmal viel besser als "Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes". Auch beim Cover hat sich der Verlag hier einen Hingucker geleistet. Uneingeschränkt empfehlenswert für anspruchsvolle Leser.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes" von Ted Chiang

Die Hölle ist die titelgebende Geschichte, ansonsten sehr gut.
GAIAvor 2 Monaten

Ich muss zugeben, zuerst den Film "Arrival" gesehen und dadurch erst auf den einem kleineren Publikum bekannten Autor Ted Chiang gekommen zu sein. Dieser großartige Film hat meine Erwartungen für die zugehörige Geschichte sehr weit oben ansetzen lassen, da ich bisher immer nur die Erfahrung gemacht habe, dass Verfilmungen schlechter sind als die literarische Vorlage. Doch bevor ich zu einem Resümee bezüglicher dieser Geschichte komme, erst einmal allgemein zur Geschichtensammlung:

Dieses Büchlein erschienen im hochgeschätzen Golkonda Verlag versammelt fünf Erzählungen, die von historischen Phantastereien, über philosophische und religiöse Betrachtungen hin zu Science-Fiction reichen. Ich hätte tatsächlich nicht so ein abwechslungsreiches Repertoire erwartet, da ich vom Autor immer im Zusammenhang mit "Science-Fiction" las. Dies ist also eine positive Überraschung gewesen. Allerdings variieren die Erzählungen meiner Meinung nach stark in der Qualität der Inhalte; niemals jedoch in der sprachlichen Qualität, welche stets weit hoch gehalten wird.

Besonders die titelgebende Geschichte empfinde ich als die schwächste. Hier geht es um eine Welt, in der es Gott, die Hölle und den Himmel, gensauo wie dessen Bewohner wie Engel und Erzengel tatsächlich gibt. Die Erzählung schwadroniert um drei Personen, die unterschiedlichst durch heilige Erscheinungen geprägt wurden. Ich habe mich wirklich durch diese Erzählung durchquälen müssen. Vielleicht interessiert mich auch einfach das Thema so minimal, dass ich es mir selbst schwer gemacht habe.

Die restlichen Geschichten schätze ich als solide bis sehr gut ein. Heraus sticht für mich eine Zeitreise-Geschichte, angelegt im historischen Bagdad bzw. Kairo ""DerKaufmann am Portal des Alchemisten", oder auch eine technisch hochversierte Geschichte um Robotermenschen und deren Lebensfunktion in "Ausatmung". Die Geschichte, welche als Vorlage für "Arrival" diente, hat mich tatsächlich bezüglich meiner hoch gesteckten Erwartungen eher enttäuscht. Sie vermittelt zwar genauer die physikalischen Gesetzmäßigkeiten und erklärt besser, warum die Protagonistin ein bestimmtes Wissen erlangen kann, sie weist aber leider nicht die emotionale Tiefe auf, welche im Film vermittelt wird.  Hier ist mir schmerzlich klar geworden, welche Leistung vor allem auch der preisgekrönte Soundtrack im Film erbringt.

Insgesamt bin ich mit der Sammlung dann doch noch versöhnt und runde auf auf 4 Sterne. Wahrscheinlich hätte ich die Erzählungen anders erlebt, wenn nicht schon im Vorhinein bestimmte Erwartungen bestanden hätten.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes" von Ted Chiang

Anspruchsvolle SciFi
Der_Buchdrachevor 9 Monaten

Aufmerksam wurde ich auf »Arrival – Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes« von Ted Chiang durch, man ahnt es bereits, die Verfilmung der titelgebenden Geschichte des Kurzgeschichtenbandes (welche ironischerweise eigentlich mit »Geschichte deines Lebens« betitelt ist). Nachdem der Film zu einen meiner absoluten Lieblinge zählt, war für mich klar, dass ich auch die literarische Vorlage dazu lesen musste. Umso mehr freue ich mich, dass der Golkonda-Verlag mir nun die Möglichkeit dazu bot.

Diesen Kurzgeschichtenband zu rezensieren, fällt mir schwer. Nicht etwa, weil er mich so sehr enttäuschte. Ganz im Gegenteil! Er ist so umwerfend, dass ich einfach keine passenden Worte dafür finde, wie sehr mich »Arrival« beeindruckt hat. Ich zitiere einmal Denis Scheck, der wiederum auf dem Klappentext aus »Druckfrisch« zitiert wurde: »Ein Buch, das zum erzählerisch Erstaunlichsten, intellektuell Aufregendsten und ästhetisch Innovativsten zählt, was mir in den letzten Jahren unter die Augen gekommen ist.« Besser kann man es eigentlich nicht sagen.

Jede der Novellen trägt auf ihre Weise zum Nachdenken ein und bietet große Emotionen. Geschichten, die mitten aus dem Leben gegriffen sind, und doch in sich eine ganz eigene Welt tragen. So sucht »Der Kaufmann am Portal des Alchemisten« durch Zeitreisen Vergebung für seine Liebste oder berichtet eine Mutter in »Geschichte deines Lebens« ihrer Tochter von ihrer Geschichte. Viele der Novellen wirken im ersten Augenblick alltäglich, und dann gibt es doch ein bestimmtes Element, das dem Text das Phantastische verleiht.

Die Novellen wirken nach und sind nicht so leicht vergessen. Manchmal bedarf es jedoch auch einiges an Fachwissen. »Geschichte deines Lebens« ist von einer Linguistin erzählt, die von ihrer Arbeit mit der Sprache der Aliens berichtet, die auf der Erde gelandet sind. Vieles davon, wovon sie spricht, ist nicht unbedingt Allgemeinwissen und ich kann mir vorstellen, dass das für Nicht-Linguisten mitunter etwas schwer nachzuvollziehen ist. (Als Germanistik allerdings hatte mich gerade diese Geschichte deswegen nur umso mehr begeistert.)

»Arrival« ist anspruchsvolle Science Fiction, die neue Welten eröffnet, die auf skurrile Weise seltsam vertraut wirken. Besonders »Geschichte deines Lebens« hat es mir angetan, doch auch die anderen Novellen des Bandes sind ausgesprochen lesenswert und eine Empfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 95 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks