Die Katze auf dem heißen Blechdach

von Tennessee Williams 
3,8 Sterne bei50 Bewertungen
Die Katze auf dem heißen Blechdach
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nespavanjes avatar

Ein Klassiker der Theaterstücke, dass eine zerrüttete Familie beschreibt, die nicht mehr miteinander, sondern nur mehr übereinander spricht.

nscho-tschis avatar

Ein tatsächlich tolles und interessantes Stück, voller Energie und kleinen Streitereien

Alle 50 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Katze auf dem heißen Blechdach"

Anläßlich 'Big Daddys' Geburtstag trifft die gesamte Familie zusammen. Zeit, alte Familienstreitigkeiten wieder aufbrechen zu lassen, alte Haßgefühle zu aktivieren, aber auch Zeit, um sich endlich der Wahrheit zu stellen. Die Katze ist die sexgeladene Maggie, die mit ihrer Vitalität versucht, den Bannkreis von Heuchelei, Selbsttäuschung und verlogener Moral zu durchbrechen, um ihren Mann Brick und ihre Ehe zu retten und sich dabei selbst einer Lüge bedienen muß.

›Die Katze auf dem heißen Blechdach‹ brachte seinem Autor zum zweitenmal den Pulitzerpreis und Liz Taylor in der Filmrolle der Maggie Pollitt Weltruhm ein. Tennessee Williams' berühmtestes Theaterstück liegt nun in einer neuen Übersetzung von Jörn van Dyck vor. Der Band enthält jedoch nicht nur das für die Broadway-Uraufführung geschönte Ende der zweiten Fassung von Tennessee Williams, sondern auch das ursprüngliche Ende der Originalfassung.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596271108
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:144 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.01.1986

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne25
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Nespavanjes avatar
    Nespavanjevor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Klassiker der Theaterstücke, dass eine zerrüttete Familie beschreibt, die nicht mehr miteinander, sondern nur mehr übereinander spricht.
    Ein Klassiker

    Die Geschichte rund um Brick und Maggie ist sehr eindrucksvoll geschildert und porträtiert damit eine zerrüttete Familie, die nicht mehr miteinander spricht. Für die einzelnen Familienmitglieder dreht sich alles nur noch um den materiellen Besitz, geheuchelte Gefühle, den Verlust zwischenmenschlicher Beziehungen und Habgier.

    Den meisten wird – Die Katze auf dem heißen Blechdach – als Film mit der unvergesslichen Elizabeth Taylor, in der Rolle als Kinderlose Maggie in Erinnerung sein und dennoch ist es eigentlich ein Theaterstück in drei Akten, für das Tennessee Williams den zweiten Pulitzer Preis gewonnen hat, und für das es auch eine literarische Ausgabe gibt. Den Titel „Cat on a Hot Tin Roof“ („Die Katze auf dem heißen Blechdach“) leitete Tennessee Williams von einer amerikanischen Redensart ab, die auf jemanden beschreibt, der sehr nervös, ängstlich oder unruhig ist. Die ursprüngliche Fassung hat Tennessee Williams offengelassen und nur für die Broadway-Uraufführung, hat er das Ende umgeschrieben. Dem Fischer Verlag ist es zu verdanken, dass dieses Buch beide Endungen innehat.


    Kommentare: 1
    46
    Teilen
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor 6 Jahren
    Rezension zu "Die Katze auf dem heißen Blechdach" von Tennessee Williams

    Wer so eine Familie hat, braucht einfach keine Freunde mehr. Eigentlich hat die Familie sich versammelt um Big Daddys 65. Geburtstag zu feiern, aber da diesem die Diagnose Krebs beschieden wurde und ein baldiges Ableben, stürzen die Aasgeier von Verwandten sich eher auf die Verteilung des enormen Vermögens. Darunter auch Brick und Maggie, deren Ehe mehr als einen Knacks weg hat. Nachdem Maggie Brick mit seinem besten Freund betrogen hat und er durch eine Verletzung dem Profisport den Rücken kehren musste, hat er sich in den Alkohol geflüchtet. Aber Maggie kämpft um diese Beziehung und um die Liebe ihres Mannes.
    Der zweite Klassiker von Tennessee Williams, den ich gelesen habe und die „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ hat mir besser gefallen als „Endstation Sehnsucht“. Margaret ist eine leidenschaftliche und starke Figur. Wenn sie liebt mit Haut und Haar. Trotz der schwierigen Situation gibt sie Brick nicht auf und hält auch zu Big Daddy, während dessen Sohn Gooper und seine Frau Mae, das Vermögen schon unter sich aufteilen. Die schrullige Big Mama, schließt man als Leser auch ins Herz und die Regieanweisungen von Herrn Williams waren wieder so detailliert, dass mir die fünf Blagen, die in dem Stück ihr Unwesen trieben, mir fast so sehr auf die Nerven gingen wie Maggie. Außerdem bietet der Autor eine für den Film überarbeitete Endszene an und die fand ich besser, als die ursprüngliche. Deswegen bin ich schon auf den Film gespannt und ich kann jedem diesen Klassiker ans Herz legen.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Ajatars avatar
    Ajatarvor 11 Jahren
    Rezension zu "Die Katze auf dem heißen Blechdach" von Tennessee Williams

    Anlässlich "Big Daddys" Geburtstag trifft die gesamte Familie zusammen. Zeit, alte Familienstreitigkeiten wieder aufbrechen zu lasse, alte Haßgefühle zu aktivieren, aber auch Zeit, um sich endlich der Wahrheit zu stellen. Die Katze ist die sexgeladene Maggie, die mit ihrer Vitalität versucht, den Bannkreis von Heuchelei, Selbsttäuschung und verlogener Moral zu durchbrechen, um ihren Mann Brickund ihre Ehe zu retten und sich dabei selbst einer Lüge bedienen muss.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Antigones avatar
    Antigonevor 11 Jahren
    Rezension zu "Die Katze auf dem heißen Blechdach" von Tennessee Williams

    "Big Daddy", der die Baumwollplantage langsam aufgebaut hat, ist an Krebs erkrankt und wird bald sterben. Er weiß aber davon noch nichts. Die Familie trifft sich zu der letzten Geburtstagsfeier von "Big Daddy" auf dessen Plantage. Ein Familientreffen mit Turbulenzen.

    Das Theaterstück gibt einen Einblick in eine reiche amerikanische Südstaatenfamilie. Jede Figur wird meisterhaft durch Handlungen und Sprechweise charakterisiert. Außerdem wirft das Stück die Frage nach dem Umgang mit einer tödlich verlaufenden Krankheit auf. In amerikanischer Sprache finde ich es noch treffender. Leider habe ich das Stück noch nie auf der Bühne gesehen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    nscho-tschis avatar
    nscho-tschivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein tatsächlich tolles und interessantes Stück, voller Energie und kleinen Streitereien
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    blutrots avatar
    blutrot
    Aeryns avatar
    Aeryn
    Camelhaars avatar
    Camelhaar
    Tjanas avatar
    Tjana

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks