Tenzin Wangyal Rinpoche

 3,4 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Übung der Nacht, Tibetische Heilklänge und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tenzin Wangyal Rinpoche

Tenzin Wangyal Rinpoche ist ein Tulku, ein bewusst wiedergeborener Lama. Er wurde 1961 in Tibet geboren und floh mit seinen Eltern nach Indien, wo er später zum Meditationsmeister ausgebildet wurde und den Titel eines Geshe erhielt, den höchsten akademischen Titel in der tibetischen Tradition. 1991 ging er in die USA und gründete dort das Ligmincha-Institut. Er war einer der ersten Lamas, die die Lehren der Bön-Schule im Westen bekannt machten und wurde 1986 vom Dalai Lama zum offiziellen Repräsentanten der Bön-Tradition in der Abgeordnetenversammlung der Exiltibeter ernannt. Er lehrt seit Jahren auch regelmäßig im deutschsprachigen Raum, seine als Verein organisierte Sangha in Deutschland heißt Ligmincha Deutschland e.V.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tenzin Wangyal Rinpoche

Cover des Buches Übung der Nacht (ISBN: 9783641132859)

Übung der Nacht

 (4)
Erschienen am 27.02.2014
Cover des Buches Tibetische Heilklänge (ISBN: 9783442338313)

Tibetische Heilklänge

 (3)
Erschienen am 19.03.2009
Cover des Buches Die Quelle der Heilung (ISBN: 9783442221714)

Die Quelle der Heilung

 (1)
Erschienen am 18.09.2017
Cover des Buches Den feinstofflichen Körper aktivieren (ISBN: 9783442338993)

Den feinstofflichen Körper aktivieren

 (1)
Erschienen am 15.08.2011
Cover des Buches Die heilende Kraft des Buddhismus (ISBN: 9783442219759)

Die heilende Kraft des Buddhismus

 (0)
Erschienen am 16.01.2012
Cover des Buches Der direkte Weg zur Erleuchtung (ISBN: 9783426291054)

Der direkte Weg zur Erleuchtung

 (0)
Erschienen am 10.09.2010
Cover des Buches Die drei Tore zur Gelassenheit (ISBN: 9783442341375)

Die drei Tore zur Gelassenheit

 (0)
Erschienen am 19.08.2013

Neue Rezensionen zu Tenzin Wangyal Rinpoche

Cover des Buches Die Quelle der Heilung (ISBN: 9783442221714)angi_stumpfs avatar

Rezension zu "Die Quelle der Heilung" von Tenzin Wangyal Rinpoche

Heilung durch den Einklang der Elemente
angi_stumpfvor 3 Jahren

Tenzin Wangyal Rinpoche ist offizieller Repräsentant des Bön-Buddhismus, der indigenen spirituellen Tradition Tibets. Als Meditationsmeister gibt er sein umfassendes, tiefgreifendes Wissen an uns weiter, entweder durch seine Bücher oder durch Seminare, die auch im deutschsprachigen Raum stattfinden.

Die Lehren des Buddhismus sind unglaublich umfangreich und so ist es für Einsteiger sehr hilfreich, dass sich der Autor auf einen relativ kleinen Bereich davon konzentriert, in diesem Fall auf die Praxis der Seelenrückholung.
Was zunächst vielleicht utopisch klingen mag (vor allem für Menschen, die sich bisher noch nicht so mit dieser Thematik befasst haben), ist eigentlich recht einfach und gut nachvollziehbar.

Ausgehend von der Tatsache, dass wir alle Teil dieses Universums sind, also mit allen Elementen, der Natur und anderen Geschöpfen verbunden, müssen wir uns erst einmal klar machen, an welcher Stelle wir ein Defizit empfinden. Dabei hilft uns ein übersichtlicher Selbsttest mit Tabelle, in der wir die Auswirkungen von Überfluss oder Mangel der Elemente Erde, Feuer, Luft, Wasser und Raum ablesen können.

Wenn wir wissen, was wir zur Heilung und Wiederherstellung unserer Seele und des Gleichgewichts der Elemente in unserem Inneren benötigen, können wir in den folgenden Kapiteln lernen, mit welchen Methoden wir unseren Mangel ausgleichen können. Eine große Rolle dabei spielt die Verbindung zur Natur, der unmittelbare Kontakt mit den Elementen in ihrer reinsten, ursprünglichen Form.
Verschiedene Übungen werden erläutert, die man geplant oder spontan in den Alltag integrieren kann. Wenn wir diese Praktiken einmal verinnerlicht haben, können wir sogar andere Menschen daran teilhaben lassen und sie in die Übungen mit einbeziehen.

Die mitgelieferte CD fast hauptsächlich die Grundsätze des Buches noch einmal kurz zusammen, sie enthält aber auch eine kurze geführte Meditation.

Für mich war das Buch und der Kontakt mit den Bön-Lehren absolutes Neuland. Die Grundsätze erscheinen mir aber sehr gut nachvollziehbar und logisch, ich konnte viel Interessantes lernen. Die Wirkung der Meditationen werden erst allmählich spürbar werden, denn wie alles im Leben ist auch dies Übungssache und erfordert Geduld und Hingabe. Ich bin gespannt, was sich dadurch im Alltag verändern wird, denn im Buch finden sich einige beeindruckende Beispiele von Erfahrungen seiner Schüler. Der erste Schritt ist getan und ich werde den Ratgeber noch häufig in die Hand nehmen.
Ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich tiefer mit dem Selbst und dem Weg zu einem erfüllten, glücklichen Leben befassen wollen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Übung der Nacht (ISBN: 9783720527569)Selkets avatar

Rezension zu "Übung der Nacht" von Tenzin Wangyal Rinpoche

Rezension zu "Übung der Nacht" von Tenzin Wangyal
Selketvor 9 Jahren

Das Thema ist sehr spannend, doch die Umsetzung ist mir zu langatmig und dozierend, wieder fehlt mir der persönliche Bezug. Aber immerhin weiß ich jetzt, das 'Klares Licht' genau dasselbe ist, was ich als 'göttlichen Funken' bezeichne. Und ich habe meine eigene Technik den göttlichen Funken in mir zu erreichen und in ihm zu ruhen. Die kommt sogar ohne tibetische Buchstaben aus. Insofern gebe ich zu bedenken, dass hier nur eine Möglichkeit beschrieben wird, das Klare LIcht zu erfahren und es noch andere Möglichkeiten gibt.

Kommentieren0
11
Teilen
Cover des Buches Tibetische Heilklänge (ISBN: 9783442338313)HeikeGs avatar

Rezension zu "Tibetische Heilklänge" von Tenzin Wangyal Rinpoche

Rezension zu "Tibetische Heilklänge" von null null
HeikeGvor 12 Jahren

Geführte Meditation
.
Bön war die vorherrschende Religion in Tibet, als im 8. Jahrhundert der Buddhismus ins Land gelangte. Sie ist damit die älteste spirituelle Tradition dieser Region und "beinhaltet Belehrungen und Praxisübungen, die sich in allen Lebensbereichen anwenden lassen. Dazu gehören unter anderem unsere Beziehung zu den Eigenschaften und Beschaffenheiten der Naturelemente; unser ethisches und moralisches Verhalten; die Entwicklung und Entfaltung von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut...", erläutert der Autor des vorliegenden Buches Tenzin Wangyal Rinpoche.
.
Er - ein Tulku, der als Reinkarnation des berühmten Meditationsmeisters, Gelehrten und Autors Khyungtul Rinpoche (1897-1956) erkannt wurde - lehrt diese buddhistische Tradition nun auch in der westlichen Kultur. Sein Wunsch ist es, dass die einfache und elegante Praxis der Fünf Krieger-Silben, die sich auf die höchsten Lehren eben jener tibetischen buddhistischen Bön-Tradition gründet, auch den Menschen im Westen von heilsamem Nutzen sei. "Wenn Sie in Ihrem Leben Veränderungen möchten, von diesen aber nichts zu sehen ist, dann lauschen Sie den klaren Anweisungen für diese Meditationspraxis und bringen Sie sie unmittelbar in Ihr Leben ein.", so der Autor.
.
Das vorliegende Buch mit geführter Meditation auf beiliegender CD stellt eine Einführung in die Praxis der Fünf Krieger-Silben dar, eine Methode, die dabei helfen kann, sich von negativen und beschränkten Verhaltensmustern zu lösen und Platz zu schaffen für eine spontanere, kreativere und authentischere Ausdrucksform. Es ist eine von vielen verschiedenen Methoden, wie Meditation praktiziert werden kann; hier ganz speziell die Entdeckung des inneren Raums. Denn durch die immer wiederkehrenden Wiederholungen, das Singen der fünf Silben (A, OM, HUNG, RAM und DZA) und das bewusste Spüren des Tones und des Klanges im Inneren können gewohnheitsmäßige Neigungen und Hindernisse beseitigt werden. Man verbindet sich sozusagen mit dem klaren, offenen Raum unseres Seins.
.
Jede Silbe ist eng mit einem Chakra, einem Energieort im Körper verbunden, auf das man bei einer Sitzung die Aufmerksamkeit richten sollte. Dadurch wird feiner Prana - ein Sanskrit-Wort für "Lebensenergie" oder "Lebenskraft" aktiviert. Durch die jeweils gesungene Silbe und die dadurch erlebbaren Klangschwingungen werden Möglichkeiten aktiviert, im Prana oder der Lebensenergie festsitzende physische, emotionale oder energetische und mentale Störungen aufzulösen. "Durch die kraftvolle Kombination von Konzentration auf einen bestimmten Bereich, Klangschwingung und Gewahrsam von Licht [Anm.: mit jeder Silbe verbindet sich eine bestimmte Lichtqualität] entwickeln wir eine zunehmend klarer und offener werdende Präsenz, die durch und durch positive Qualitäten ausstrahlt.", erläutert Tenzin Wangyal Rinpoche.
.
Nicht die äußeren Bedürfnisse, die meist materieller Natur sind, tragen zu unserem Glück bei, sondern dieses sitzt tief in uns. Mit einer unterstützenden Meditationspraxis, zu denen diese tibetischen Heilklänge durchaus zählen, "beginnen wir nach innen zu schauen und dort einen fundamentaleren Bereich zu entdecken, in dem alle diese Qualitäten schon gegenwärtig sind.", verspricht der Autor.
.
Das Buch ist in sechs Kapitel gegliedert.
Die ersten fünf beschreiben ausführlich jede der Krieger-Silben und legen dar, wie man mit ihnen zum eigenen Nutzen und zum Nutzen anderer praktizieren kann. Es wird empfohlen, nach der Lektüre eines jeden Kapitels eine Pause einzulegen und sich den entsprechenden Abschnitt (Track) auf der CD - eine kurze geleitete Meditation zur jeweils beschriebenen Silbe - anzuhören und selbst zu praktizieren. So wird das Gelesene und das worüber man nachgedacht hat vertrauter und direkt in die eigene Erfahrung eingebracht.
Im letzten Kapitel erläutert Tenzin Wangyal Rinpoche wie man eine kontinuierliche Meditationspraxis aufbaut.
.
Zusätzlich sind im Anhang noch fünf sehr wirkungsvolle Tsa-Lung-Übungen beschrieben, die auf die drei Hauptkanäle des Körpers zielen und eventuelle physische, energetische und mentale Hindernisse befreien helfen.
.
Fazit:
Ein kleines, aber wirkungsvolles Meditations-Buch mit CD, das auf die alte tibetische buddhistische Bön-Tradition, das Singen der Fünf Krieger-Silben zurückgreift. "Indem Sie die Krieger-Silben singen und den inneren Raum, der sich dadurch in Ihnen auftut, erkennen, mit ihm vertraut werden und in ihm ruhen," so der Autor Tenzin Wangyal Rinpoche, "werden Sie allmählich einem grundlegenden Ort in Ihrem Innern vertrauen; einem Raum, der nicht nur klar und offen und frei von Problemen ist, sondern der Ihnen, wenn Sie den Herausforderungen Ihres Lebens begegnen, auch alle positiven Qualitäten spontan zugänglich macht."

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks