Teodora Kostova

 4.5 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Cookies, Eine Hütte für zwei und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Teodora Kostova

Teodora KostovaCookies
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cookies
Cookies
 (7)
Erschienen am 23.03.2017
Teodora KostovaEine Hütte für zwei
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Hütte für zwei
Eine Hütte für zwei
 (4)
Erschienen am 22.01.2018
Teodora KostovaEin Stück von Rio
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Stück von Rio
Ein Stück von Rio
 (2)
Erschienen am 02.07.2018
Teodora KostovaKiss and Ride
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kiss and Ride
Kiss and Ride
 (1)
Erschienen am 01.12.2016
Teodora KostovaCookies by Teodora Kostova (2016-04-03)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cookies by Teodora Kostova (2016-04-03)
Cookies by Teodora Kostova (2016-04-03)
 (1)
Erschienen am 01.01.1821
Teodora KostovaHumanless (Humanless, Book 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Humanless (Humanless, Book 1)
Humanless (Humanless, Book 1)
 (0)
Erschienen am 02.05.2012

Neue Rezensionen zu Teodora Kostova

Neu
Schnuffelchens avatar

Rezension zu "Ein Stück von Rio" von Teodora Kostova

zuckersüß und exotisch
Schnuffelchenvor 2 Monaten

Was passt am besten in die Urlaubszeit? Natürlich ein tropischen und exotischen Reiseziel. Und genau in ein solches entführt und Teodora Kostova. Rio de Janeiro ist das Ziel ihrer, aber vor allem Liams Wahl. Allerdings hatte er dies als Liebesurlaub geplant für ein Paar, das jetzt keines mehr ist. Damit hat er nur noch 2 Möglichkeiten – entweder er verzichtet auf seinen Traum von Rio oder er findet einen neuen Mitreisenden, der den selben Namen trägt wie sein Ex.

In diese Ausgangssituation habe ich mich verliebt, noch bevor ich Liam und Blaine verfallen bin. Allerdings hat das nicht viel länger gebraucht.  Und so zogen mich ein Mann, der sein Herz verloren hat und ein Mann, der sein Herz verschlossen hält, in ihren Bann. Dieses Buch war wie ein Stückchen Urlaub vom tristen grauen Alltag. Sexy, heiß und romantisch so stellt man sich Rio vor und das hält Teodoras Geschichte. Dabei beziehen sich die Attribute nicht nur auf die Stadt, sondern vor allem auf die beiden Protagonisten. Tanzen bis die Sonne aufgeht, Magenflattern auf dem Weg zu Zuckerhut und Liebe unterm Sternenhimmel – braucht das Herz noch mehr? Ja, einen Mann der um das kämpft, von dem er kosten durfte und das er behalten möchte. Und das bietet uns Teodoras Blick auf Rio.  Und noch mehr – nämlich vergnügliche Stunden abseits von Alltag und Hitzewelle. Wie schon bei „Eine Hütte für Zwei“  zaubert die Autorin mir mit ihrem Stück von Rio kleine Herzchen in die Augen und lässt mich seufzend zurück.

 

Fazit: Fernweh und Liebe verbinden sich hier zu einen süßen Liebesgeschichte, die den Leser verträumt zurücklässt und mit dem Wunsch nach mehr davon.

Kommentieren0
2
Teilen
ZauberhafteBuecherwelts avatar

Rezension zu "Eine Hütte für zwei" von Teodora Kostova

Kurzweiliges, winterliches Leseerlebnis für ältere Leser
ZauberhafteBuecherweltvor 10 Monaten

Nate ist seit er denken kann in Quinn, den besten Freund seines Bruders verliebt. Nach einer heißen, erotischen Nacht jedoch verschwindet Quinn und bricht Nate damit das Herz. Zwei Jahre später taucht dieser wieder auf und versucht alles, um Nates Herz und Vertrauen zurück zu gewinnen. Doch letzterer ist verbitterter denn je und hat sich geschworen, Quinn nie wieder in sein Leben zu lassen...

Der erste Teil wird aus der Sicht von Nate erzählt und spielt zwei Jahre vor der eigentlichen Handlung. Nate ist sehr impulsiv, aktiv und ruhelos. Nach Quinns Abgang stürzt Nate in ein tiefes Loch und kommt in seinem Leben nur schwer voran. Anders als ursprünglich geplant zieht er zu seinem Bruder und dessen schwangeren Freundin Faith. Trotzdem hadert er immer noch mit den Geschehnissen der Vergangenheit. Der zweite Teil wird von Quinn erzählt. Dieser ist das genaue Gegenteil von Nate. Er ist entspannt, freundlich und dient als Ruhepol. Vor zwei Jahren hatte er einen ganz bestimmten Grund, Nate zu verlassen und gibt nun alles, um diesen zurück zu gewinnen.
Nebencharaktere tauchen sehr selten auf, sind aber mit Nates Bruder und dessen Freundin Faith sehr gut ausgearbeitet. Die Geschichte wird, wie schon erwähnt, aus der Er/Sie - Perspektive von beiden Protagonisten erzählt. Damit hatte ich kleine Probleme, da sich hierdurch kleine Stolperstellen in der Geschichte ergeben haben und ich nicht immer wusste, wer nun am Zuge ist.

Trotz der geringen Seitenanzahl bekommt man einen unglaublich guten Einblick in den Schreibstil der Autorin, der sehr flüssig und bildhaft geschrieben ist. Auch die Protagonisten bis hin zu den Nebencharakteren sind sehr gut ausgearbeitet. Der Zeitsprung von zwei Jahren kam für mich etwas plötzlich und es hat einige Seiten gebraucht, bis ich diesen verarbeitet hatte. Insgesamt war ich überrascht wie viele Emotionen und wie viel Dramatik trotz der Kürze der Geschichte herübergekommen sind. Für mich persönlich war das Ende etwas zu viel des Guten. Gut und gerne hätte die Autorin ein oder zwei der sich wiederholenden und nach dem gleichen Schema ablaufenden sexuellen Szenen weglassen und mehr Zeit in die Klärung der Differenzen zwischen den Protagonisten stecken können. Die erwähnten sexuellen und erotischen Szenen zwischen zwei Männern sind sehr explizit beschrieben, was sicherlich nicht für jeden etwas ist. Daher würde ich die Geschichte auch eher älteren Lesern empfehlen.

Insgesamt hat mir die winterliche Kurzgeschichte gut gefallen. Es ist ein kurzweiliges Lesererlebnis, bei dem ich mir an gewissen Stellen doch mehr Tiefe gewünscht hätte. Auch der Klappentext ist etwas irreführend, da die besagte Hütte lediglich das letzte Drittel der Geschichte ausmacht. Deshalb bekommt "Eine Hütte für Zwei" drei Eulen von mir.

Kommentare: 3
2
Teilen
merlin78s avatar

Rezension zu "Eine Hütte für zwei" von Teodora Kostova

Quinn & Nate – mich haben sie um den kleinen Finger gewickelt…
merlin78vor einem Jahr

Nate hat sich schon vor Jahren in den besten Freund seines Bruders verliebt. Doch das Studium hat Quinn weit fortgeführt. Als er ein Jahr später zurückkehrt, setzt Nate alles dran, Quinn seine Liebe zu gestehen. Doch es endet in einem Fiasko.Als weitere zwei Jahre später Quinn endlich Nate zurückgewinnen will, scheint es für ein Happy End zu spät. Doch dann kommt alles anders und die beiden werden in einer einsamen Hütte eingeschneit. Nun müssen sie sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen. Gibt es vielleicht doch ein romantisches Finale?

Autorin Teodora Kostova ist bereits einigen Lesern durch ihr Werk „Cookies“ bekannt. Für mich ist dies jedoch das erste Buch der Autorin, weshalb ich unglaublich neugierig auf die Geschichte gewesen bin. Hat sie mich unterhalten? Ja, absolut. Doch erst sollten wir einen Blick auf die Charaktere, die Handlung und die Darstellung werfen.

Im Mittelpunkt stehen Nate und Quinn. Im ersten Teil wird die Geschichte eher aus Nates Sicht beschrieben. Seine Gefühle sind so ausdrucksstark und präsent, dass es ganz leichtfällt, sich auf seine Welt einzulassen. Er ist sympathisch, herzlich und liebenswert. Mit gerade 20 steht er noch am Anfang seines Lebens, dessen Weg er noch nicht einordnen kann. Noch weiß er nicht, was er beruflich machen möchte. Nur dass er Quinn will, weiß er ganz gewiss.Im zweiten Teil wird die Handlung aus Quinns Sicht beschrieben. Hier wird deutlich, dass auch er Gefühle für Nate hat, doch zunächst muss er andere Dinge ins Lot bringen. Aber als die Zeit gekommen ist, will er Nates Herz gewinnen.

Das Buch ist nicht besonders lang, weshalb es sich herrlich für Zwischendurch anbietet. Gerade durch die Kürze wird hier der Fokus zügig auf den Handlungsstrang gelegt, der sich schnell und absolut passend aufbaut. Die Schriftstellerin schafft es mühelos, lebendig und absolut fesselnd, die großen Emotionen aufs Papier zu bringen und so für Schmetterlinge im Bauch zu sorgen.

Zusätzlich wurde durch die Worte eine realistische Atmosphäre erzeugt, die für eine gewisse Leichtigkeit beim Lesen sorgt. Aufgepeppt durch ein paar sehr erotische Szenen, aber auch tragischen Passagen, wurde hier das Werk ideal in Szene gesetzt.

Quinn & Nate – mich haben sie um den kleinen Finger gewickelt…

Mein persönliches Fazit:
Diese Geschichte hat mich richtig begeistert. Sie ist emotional, lebendig und mitreißend. Nate und Quinn sind zwei liebenswerte Charaktere, die mich vom ersten Moment an berührt haben und deren Schicksal mir nah ging. Mich hat das Buch ganz in seinen Bann gezogen und ich habe mich perfekt unterhalten gefühlt. Besonders durch die kompakte Erzählweise konnte ich das Werk zügig lesen und mich für eine Weile ganz auf die Erlebnisse von Quinn und Nate einlassen. Ich freue mich schon auf weitere Werke der Autorin.

Kommentieren0
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks