Terézia Mora Alle Tage: Roman

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle Tage: Roman“ von Terézia Mora

Ein junger Mann kann nicht mehr in seine osteuropäische Heimat zurückkehren – dort wird Krieg geführt. Er lebt am gesellschaftlichen Rand einer großen deutschen Stadt und ist ein Genie im Erlernen von Sprachen, obwohl er ein nur geringes Interesse daran hat, überhaupt zu sprechen. Höllenfahrt und Passionsgeschichte: Terézia Mora hat einen großen Roman (einen Großstadtroman) geschrieben, der seine Helden in tiefe Abgründe stößt und dennoch nicht böse endet … Ausgezeichnet mit dem „Preis der Leipziger Buchmesse“, sensationeller Erfolg bei Literaturkritik und Lesern.

Sperrig

— Skrutten

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Ein modernes Märchen über Musik, Liebe und Freundschaft. Berührend und wunderschön, auch wenn es anfänglich doch etwas surreal wirkt.

Betsy

Der Beste küsst zum Schluss

Ein typischer Susan Mallery Roman, der wie immer gute Unterhaltung bietet.

Rebecca1493

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

Solange unsere Herzen schlagen

Sehr schöne Handlung mit so individuellen Charakteren, wirklich herzzerreißend.

laraantonia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • soviel Pessimismus

    Alle Tage: Roman

    Skrutten

    02. June 2014 um 20:14

    Eigentlich liebe ich kompliziert geschriebene Romane. Dieser hier erschien mir zunächst arg der Grenze. Ich sah nur einen schwachen Handlungsfaden. In der zweiten Hälfte des Romans kam ich jedoch langsam rein ins Geschehen und die Hauptfigur wurde mir vertrauter - ja, es wurde spannend und ich bekam Lust, den Anfang nochmal einmal zu lesen. Beim ersten Lesen hatte ich kaum verstanden, um was es ging.  Das Ende dümpelte dann aber traurig vor sich hin - ist nicht so mein Ding - so viel Pessimismus.

    Mehr
  • soviel Pessimismus

    Alle Tage: Roman

    Skrutten

    02. June 2014 um 20:14

    Eigentlich liebe ich kompliziert geschriebene Romane. Dieser hier erschien mir zunächst arg der Grenze. Ich sah nur einen schwachen Handlungsfaden. In der zweiten Hälfte des Romans kam ich jedoch langsam rein ins Geschehen und die Hauptfigur wurde mir vertrauter - ja, es wurde spannend und ich bekam Lust, den Anfang nochmal einmal zu lesen. Beim ersten Lesen hatte ich kaum verstanden, um was es ging.  Das Ende dümpelte dann aber traurig vor sich hin - ist nicht so mein Ding - so viel Pessimismus.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks