Teresa Präauer

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(16)
(7)
(7)
(1)
(1)
Teresa Präauer

Lebenslauf von Teresa Präauer

Teresa Präauer wurde 1979 in Linz, Österreich, geboren. Von 1997 bis 2003 studierte sie an der Universität und dem Mozarteum in Salzburg Deutsche Philologie und Malerei. Während ihres Studiums ging sie ebenfalls an die Humboldt-Universität in Berlin. Anschließend studierte sie von 2004 bis 2005 an der Akademie der Bildenden Künste als Postgraduate in Wien, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Ihr erster Roman "Für den Herrscher aus Übersee" wurde mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet, auch ihr Roman "Johnny und Jean" war 2015 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Teresa Präauer ist nicht nur als Autorin tätig, sondern auch als bildende Künstlerin, wobei sie hauptsächlich malt und zeichnet. Ihre bildnerischen Arbeiten stehen mit ihrer literarischen Arbeit in engem Zusammenhang.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teresa Präauer | OH SCHIMMI

    Oh Schimmi

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 16:07 Rezension zu "Oh Schimmi" von Teresa Präauer

    INHALT: Der junge Held des Romans (getauft, englisch: Jimmi; genannt, deutsch: Schimmi) hat sich tierisch in die Ninni verknallt, die im Tower gegenüber wohnt. Keine Frage: Bei der muss er landen, alle anderen müssen warten. Wie gut, dass er der absolute Gangsta-Checker ist, der die chicas der Reihe nach flachlegt. Also keine Sorge Bros, der Schimmi fächert die Dollars, besorgt sich noch den edelsten Zwirn und erobert die Lady im Sturm. Wie soll sie sich auch wehren, beim Anblick dieses Alphamännchens? Es ist ein kurzer Moment, ...

    Mehr
  • Thesen von Welt und Leben

    Für den Herrscher aus Übersee

    ulrikerabe

    27. May 2017 um 19:48 Rezension zu "Für den Herrscher aus Übersee" von Teresa Präauer

    „Ferne Lande!“, ruft der Großvater.Es ist Sommer. Zwei Kinder, Geschwister, sind bei den Großeltern untergebracht, während die Eltern eine Weltreise unternehmen. Jeden Tag kommt eine Karte an. Wenn die Karten reihum im Zimmer an der Wand hängen sind die Eltern wieder zurück.„Der Bruder und ich“ sind zwei. Sie gleichen sich bis zum Dreck unter den Fingernägeln. Ihr Alter ist unbestimmt. Obwohl sie vom Großvater und den Vögeln, die zu Hauf auf dem Hof der Großeltern leben, lesen lernen, wirken sie in ihrer Art zu denken fast wie ...

    Mehr
  • Johnny und Jean | Rezension

    Johnny und Jean

    vivreavecdeslivres

    16. April 2017 um 14:36 Rezension zu "Johnny und Jean" von Teresa Präauer

    'Johnny und Jean' habe ich  gar nicht zugetraut, so skurril und gleichzeitig so ehrlich zu sein, obwohl man beides anhand des Klappentexts erahnen könnte. Wir haben da diese beiden Kunststudenten, die sich einen falschen Namen und manchmal auch ein wenig eine falsche Identität oder Selbstsicherheit andichten und sich wahlweise mal kennen und mal nicht. Unterschiedlicher könnten sie wohl nicht sein, obwohl sie sich in so vielem ähneln. Genauso durchwachsen und manchmal auch widersprüchlich liest sich das Buch an und für sich. Nach ...

    Mehr
  • Teresa Präauer: Für den Herrscher aus Übersee

    Für den Herrscher aus Übersee

    Julino

    15. July 2016 um 14:42 Rezension zu "Für den Herrscher aus Übersee" von Teresa Präauer

    Vogelflöten, Ornithologielexika, Naturkundemuseum – all das durfte ich in den letzten Wochen in einem ganz besonderen Seminar an der Freien Universität Berlin kennenlernen. Die österreichische Autorin und Künstlerin Teresa Präauer hat dort in diesem Semester die Samuel-Fischer-Gastprofessur für Literatur inne und gibt ein Seminar mit dem Titel „Poetische Ornithologie“. In der kommenden Sitzung sprechen wir über ihren Debütroman Für den Herrscher aus Übersee (Wallstein). Teresa Präauer ist nicht nur eine begnadete ...

    Mehr
  • Der schöne Schein vom Sein

    Johnny und Jean

    franzzi

    Rezension zu "Johnny und Jean" von Teresa Präauer

    Der schöne Schein vom Sein Johnny und Jean sind junge Kunststudenten - und Freunde. Also, sie werden Freunde. In der zweitgrößten Stadt, wie Johnny erzählt. Obwohl sie aus dem gleichen Kuhdorf stammen - und dort beim Schulabschluss schon einmal zusammen vom Sprungturm gehüpft sind. Johnny und Jean heißen eigentlich nicht Johnny und Jean, so wie die meisten ihrer Freundinnen und Bekannten nicht so heißen, wie sie heißen. Doch die beiden nehmen sich die Freiheit, alles ein bisschen zu frisieren - und amerikanisch und französisch ...

    Mehr
    • 2

    Milagro

    20. January 2016 um 16:16
  • Underdog oder Überflieger?

    Johnny und Jean

    Ginevra

    Rezension zu "Johnny und Jean" von Teresa Präauer

    Johnny und Jean sind Kunststudenten und Freunde - obwohl sie kaum unterschiedlicher sein könnten. Deshalb ist es auch ein langer Weg, bis die beiden Freunde werden.  Die Geschichte beginnt im Schwimmbad: während Johnny "köpfelt", schraubt Jean sich mit einem dreifachen Salto ins Wasser. Johnny zeichnet Fische - und Jean stürmt bereits als Erstsemester die Galerien mit wilden, verrückten Ideen. Johnny träumt von gemeinsamen Abenden mit Pastis in einer Künstlerkneipe - und nach einer Schlägerei erfüllt sich sein Wunsch. Die beiden ...

    Mehr
    • 2
  • Kunst im Doppelpack

    Johnny und Jean

    ChiefC

    Rezension zu "Johnny und Jean" von Teresa Präauer

    Johnny und Jean: In Teresa Präauers Roman über zwei Jungen, die aus dem gleichen Dorf stammen und dann beide in der zweitgrößten Stadt des Landes Kunst studieren, sind die Rollen von der ersten Seite an klar verteilt: Johnny verliert als Bub im Schwimmbad beim ungelenken Köpfler schier die Badehose. Doch das merkt eh keiner, weil alle einem zujubeln, der einen Salto vom Dreimeterbrett macht: Jean. Mit ihrem zweiten Roman schaffte es Präauer 2015 als eine von fünf Nominierten auf die Shortlist für den Preis der Leipziger ...

    Mehr
    • 3
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    27. December 2015 um 19:56

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2951
  • Ein rasanter Ritt durch kunstvolle Literatur

    Johnny und Jean

    Julino

    04. August 2015 um 18:30 Rezension zu "Johnny und Jean" von Teresa Präauer

    Von den einen gefeiert und bejubelt, von den anderen verrissen – Teresa Präauers Roman „Johnny und Jean“ (Wallstein Verlag) hat schon seit seinem Erscheinen die Leserschaft polarisiert. Dann wurde er Anfang des Jahres für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert, konnte sich allerdings nicht durchsetzen. Vor Kurzem kandidierte die Präauer in Klagenfurt für den Bachmannpreis, unterlag in drei Stichwahlen und ging auch dort leider leer aus. Das „Preis-Glück“ scheint also nicht immer auf Seiten der 36-jährigen Autorin, die ...

    Mehr
  • Für den Herrscher aus Übersee

    Für den Herrscher aus Übersee

    RoteChiliSchote

    29. May 2014 um 15:30 Rezension zu "Für den Herrscher aus Übersee" von Teresa Präauer

    Inhalt: Worum geht es eigentlich in dieser kurzen Lektüre? Das Buch erzählt die Geschichte zweier Geschwister und ist in der Ich-Perspektive verfasst, aus der Sichtweise des älteren Geschwisterkindes. Die beiden Kinder, ohne Namen, leben bei ihren Großeltern auf einem Hof, da ihre Eltern auf einer Weltreise sind (so habe ich es jedenfalls verstanden).  Über das Alter, die Namen und sonstiges erfährt der Leser ziemlich wenig. Die Eltern werden nur im Zusammenhang mit den Postkarten erwähnt, die sie jeden Tag aus weit entfernten ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks