Neuer Beitrag

NussCookie

vor 2 Jahren

(4)

Informationen:
Band 1 einer Reihe aus 8 Bänden, welche von der Autorin Teresa Sporrer geschrieben und vom Carlsen Impress Verlag veröffentlicht wurde. Das Buch ist als E-Book für einen Preis von 3,99€ und als Taschenbuch für einen Preis von 9,99€ erhältlich und umfasst als Taschenbuch 326 Seiten. Bislang sind 5 Bände erschienen. Band 6,7 und 8 erscheinen 2015.

Klappentext:

Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey, und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey.

Erster Satz:
Band 1: „Ich erinnere mich noch ganz genau an den verfluchten Tag, als ich Alex zum ersten Mal traf.“ (Seite 4)

Erwartung:
Meine Erwartungen zu Beginn der Geschichte waren nicht sehr hoch. Das Genre ist zumal nicht mein Liebstes und so schlich ich lange um die Reihe herum. Mit etwas Skepsis trat ich an das Buch heran, aber diese Verflog schon nach wenigen Seiten. Je mehr ich gelesen habe, desto höher wurde meine Erwartungshaltung den anderen Bänden gegenüber.

Covereindrücke:
Ist es nicht wunderschön? Die Stimmung welche die Gitarre verbreitet ist einfach unsagbar. Man erkennt nicht sehr viel, außer einer Gitarre und einer Hand ist nichts zu sehen, aber ich empfinde das als durchaus positiv. Den Titel in eine Plektrumform hineinfließen zu lassen, ist genial.

Meinung:
Für mich war Band 1 der bislang beste Teil der Reihe. Hier werden alle Personen eingeführt und man bekommt ein gewisses Verständnis für diese ganz besondere Mädchenclique. Man merkt schnell, dass die einzelnen Charaktere so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht und irgendwie dennoch miteinander harmonieren. An Humor hat es mir zu keiner Zeit gemangelt und ich habe mich köstlichst über die Mädchen amüsiert. Mit ihren Eigenarten und liebenswerten Macken schließt man sie schnell ins Herz.

Nachdem erst einmal in diese Welt eingeführt wurde, lernen wir in diesem Band die Protagonistin Zoey kennen. Sie ist 17 Jahre alt und zu anfangs recht langweilig gegenüber ihren Freundinnen. Sie interessiert sich so gar nicht für Jungs und ist eher die Brave. Man glaubt es kaum, doch sie macht eine unglaubliche Entwicklung durch, als der selbsternannte Rockstar Alex, welcher sich zu anfangs noch selbst Acid nennt, in ihre Klasse kommt. Ihre Freundinnen flippen geradezu aus, doch Zoey ist nur genervt und wird regelmäßig bis aufs äußerste gereizt. Als der Rockstar einen Anmachspruch nach dem Anderen loslässt ist sich Zoey sicher: Sie hasst diesen Kerl abgrundtief! Ohja! Aber was machen denn nur ihre dummen pubertären Gefühle? Die finden Alex nämlich gar nicht so blöd.

Zoey entdeckt durch Alex ganz neue Seiten an sich. Aus der perfekten Musterschülerin wird eine sarkastische, schlagfertige und auch schlagbereite Musikliebhaberin, denn sie findet durch ihn zur Musik. Sie hat eben ihre ganz eigene At und Weise, welche sie aber nur noch sympathischer macht. Aber auch Alex bleibt durch Zoey nicht unverändert und wandelt sich von einem unsympathischen Möchtegernrockstar zu einem durchaus liebenswerten jungen Mann. Durch Zoeys Augen sehen wir sozusagen Alex Wandel und dieser ist ebenso wie Zoeys von enormem Ausmaß. Auch wenn die Geschichte natürlich vorhersehbar war, so war es das Ende in dem Sinne nicht. Man musste zwar wie es endet, aber die Umstände waren sehr überraschend, witzig und mitreißend.

Fazit:
Wer auf verrückte Charaktere, lustige Beziehungen und das totale Liebeschaos steht, der macht mit diesem Reihenauftakt sicher nichts falsch. Gewürzt ist das Ganze noch mit einer fetten Prise Humor, Sarkasmus und Ironie. Fans von außergewöhnlichen Charakteren mit keinen 0815 Liebesgeschichten werden genau auf ihren Geschmack kommen. Ein Kauf lohnt sich also sowas von! Aber ich an eurer Stelle würde mir sofort die Taschenbuchausgaben holen :). Das Buch erhält von mir 5 von 5 Cookies!

Autor: Teresa Sporrer
Buch: Verliebe dich nie in einen Rockstar
Neuer Beitrag