Teresa von Avila

 4.5 Sterne bei 18 Bewertungen

Alle Bücher von Teresa von Avila

Sortieren:
Buchformat:
Die innere Burg

Die innere Burg

 (4)
Erschienen am 01.07.2006
Wohnungen der Inneren Burg

Wohnungen der Inneren Burg

 (2)
Erschienen am 26.10.2005
Gesammelte Werke / Das Buch meines Lebens

Gesammelte Werke / Das Buch meines Lebens

 (2)
Erschienen am 09.01.2002
Das Buch der Gründungen

Das Buch der Gründungen

 (2)
Erschienen am 21.05.2007
Weg der Vollkommenheit

Weg der Vollkommenheit

 (2)
Erschienen am 15.01.2003
Ich bin ein Weib - und obendrein kein gutes

Ich bin ein Weib - und obendrein kein gutes

 (2)
Erschienen am 01.01.2009
"Ich bin die Schwierigkeit in Person."

"Ich bin die Schwierigkeit in Person."

 (1)
Erschienen am 03.08.2011
Schicken Sie mir doch ein paar Täubchen

Schicken Sie mir doch ein paar Täubchen

 (1)
Erschienen am 01.03.2011

Neue Rezensionen zu Teresa von Avila

Neu

Rezension zu "Die innere Burg" von Teresa von Avila

Rezension zu "Die innere Burg" von null null
Mayon..südwestvor 9 Jahren

Teresa von Avila
Die innere Burg

Und so schrieb Teresa von Avila(28.März 1515 - 04. Oktober 1582),

"Der mir zu schreiben befohlen hat, sagte mir, daß die Nonnen in diesen Klöstern Userer Lieben Frau vom Karmel jemanden brauchten, der ihnen einige Zweifel wegen des Gebets zerstreue. Da er den Eindruck habe, daß Frauen die Sprache von ihresgleichen am besten verstehen, wären meine Worte - bei der Liebe, die sie für mich hegten - ihnen wohl am dienlichsten."
Dienlich ist dieses Buch auch heute noch, für denjenigen, der Antworten sucht auf Fragen wie,
Was ist Wahrhaftigkeit? Was ist inneres Gebet? Gibt es eine Seele? Was ist Demut? Wie erkenne ich Got? Wer bin ich, und, und , und.
Das Buch ist nicht einfach zu lesen, aber viele dieser Fragen hat Teresa von Avila, auch Ahumada, genannt Teresa die Große, große spanische Mystikerin, Heilige, mit tiefer in der Seele empfundene Wahrhaftigkeit, erzählt und ihren Glaubensschwestern einen Weg augfezeigt zum inneren Gebet zu finden.
Was so schön ist, trotzn ihres Lebens allein für Gott, stand sie miiten im Leben,hatte einen Sinn für Humor, eine große Menschenkenntnis und immer bei sich selbst und bei Gott.
Zitate der heiligen Teresa von Avila ,
"Gott will, daß der Mensch seinen Spaß hat."
"Gott und ich – wir zusammen sind immer die Mehrheit!"
"Ich lebe, ohne in mir zu leben und ein so erhabenes Leben erhoffe ich, daß ich sterbe, weil ich nicht sterbe."
"Ob wir Gott lieben, läßt sich nicht sicher wissen, wenn es auch wichtige Merkmale dafür gibt. Die Liebe zum Nächsten aber, die können wir wissen. Je mehr wir darin fortschreiten, umso größer wird auch die Gottesliebe."

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks