Tereza Vanek

 4,5 Sterne bei 385 Bewertungen
Autor*in von Im Dienst der Gräfin, Die Rebellin von Shanghai und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Ich bin gebürtige Tschechin, in München aufgewachsen und seit 2007 veröffentlichte Autorin. Den Traum vom Schreiben hatte ich schon mit 14, doch musste sehr viel Zeit vergehen, bis er wahr wurde. Vorher ging ich brav zur Schule, studierte Sprachen, lebte einige Zeit im Ausland und schlug mich mehr oder weniger begeistert mit den verschiedensten Jobs durchs Leben. Heute wohne ich wieder in München mit Mann, Stieftochter, drei Katzen und fünf Papageien.

Alle Bücher von Tereza Vanek

Cover des Buches Im Dienst der Gräfin (ISBN: 9783931989811)

Im Dienst der Gräfin

 (33)
Erschienen am 26.05.2014
Cover des Buches Die Rebellin von Shanghai (ISBN: 9783937357812)

Die Rebellin von Shanghai

 (31)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Die schöne Insel (ISBN: 9783956690501)

Die schöne Insel

 (25)
Erschienen am 15.06.2017
Cover des Buches Die Dichterin von Aquitanien (ISBN: 9783961483563)

Die Dichterin von Aquitanien

 (24)
Erschienen am 13.12.2017
Cover des Buches Das sprechende Kreuz (ISBN: 9783956690402)

Das sprechende Kreuz

 (24)
Erschienen am 12.11.2015
Cover des Buches Tanz bis ans Ende der Welt (ISBN: 9783492503990)

Tanz bis ans Ende der Welt

 (21)
Erschienen am 28.10.2021
Cover des Buches Lockruf der Fremde (ISBN: 9783492502634)

Lockruf der Fremde

 (22)
Erschienen am 02.11.2020

Interview mit Tereza Vanek

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Ich habe schon als Teenager angefangen zu schreiben und betrieb es – mit Unterbrechungen – auch konsequent weiter. Erst mit circa dreißig begann ich ernsthaft auf eine Veröffentlichung hin zu arbeiten. Zehn Jahre später war es dann so weit.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Meine Begeisterung für historische Romane wurde durch Mika Waltari, Lion Feuchtwanger und später auch durch „Die Nebel von Avalon“ von MZ Bradley geweckt. Meine momentane Lieblingsautorin ist Sarah Waters, aber es gibt auch noch viele andere, die ich mag.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal stoße ich zufällig auf Informationen über historische Persönlichkeiten, vor allem außergewöhnliche Frauen, und Ereignisse, die mir interessant erscheinen. Es kommt auch vor, dass ich ein Buch lese oder einen Film sehe und mir denke: darüber will ich auch eine Geschichte machen, nur eben eine ganz andere.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Durch Internetforen und Leserunden

Wann und was liest Du selbst?

Als Anti-Autofahrerin bin ich viel mit Bus und Bahn unterwegs, schleppe daher ständig Bücher in der Handtasche herum. Da ich gern dicke Wälzer lese, brauche ich dauernd neue Handtaschen. Neben historischen Romanen mag ich Psychothriller, einige Fantasy-Romane und ab und auch den einen oder anderen literarischen Klassiker.

Frage

Antwort

Neue Rezensionen zu Tereza Vanek

Cover des Buches Die Magdalenenschwestern. Das gestohlene Leben (ISBN: 9783492505154)
Hilde1945s avatar

Rezension zu "Die Magdalenenschwestern. Das gestohlene Leben" von Tereza Vanek

Wenn Nonnen sadistische Züge haben....
Hilde1945vor 10 Monaten

...hatten sie in den irischen Magdalenenheimen ihr El Dorado an Möglichkeiten gefunden.

Tereza Vanek hat mit ihrem Roman "Die Magdalenenschwestern" ein sehr umstrittenes und heikles Kapitel irischer Geschichte aufgegriffen. Bereits seit dem Mittelalter gab es sogenannte Magdalenenklöster und -stifte, in denen reuige Prostituierte (oder alles, was man damals eben dafür hielt) rehabilitiert wurden. Ab etwa 1800 wurde dies institutionalisiert; sogenannte "Magdalenenheime" etablierten sich in ganz Irland, und die Insassinnen, die wie im Gefängnis lebten, mussten harte Zwangsarbeit verrichten und wurden teilweise misshandelt. Die Vergehen der jungen Frauen, die hier schuften mussten, waren vielfältig: sie waren ledige Mütter, hatten Sex vor der Ehe, waren zu schön, zu selbstbewusst, zu unangepasst...oder einfach nur im Weg. 

So war es beispielsweise der Fall bei Rose, einer der Hauptfiguren aus Tereza Vaneks Roman. Als ihre Mutter stirbt, weiß ihr Vater nichts mit ihr anzufangen, sie kommt in eines dieser Heime. Es gelingt ihr, einen heimlichen Brief an ihre Freundin Cathy zu schicken, indem sie sie über ihr schweres Schicksal informiert. Cathy stammt aus einer wohlhabenden Familie und schafft es mit Hilfe ihres Vaters, Rose aus den Fängen der grausamen Nonnen zu befreien. Rose lebt fortan als Dienstmädchen bei Cathy und ihrem Vater. Die Jahre gehen ins Land und es wird immer klarer, wie unterschiedlich sich die Mädchen entwickeln: Rose träumt von einem Leben als verheiratete Frau und Mutter. Cathy will studieren und selbstständig bleiben. Rose heiratet schließlich; Cathy schlittert in einen One Night Stand mit einem Freund ihres Vaters und wird prompt schwanger. Trotzdem lehnt sie es ab, diesen zu heiraten. Es gelingt ihr, das Kind Rose unterzuschieben, die sich liebevoll um den Kleinen kümmert und ihn sogar vor ihrem Mann als den eigenen, geneinsamen Sohn ausgibt. Der Betrug fliegt auf, der Mann trennt sich von ihr. Für Cathy hat die SAche noch viel üblere Folgen: als "gefallene Frau" kommt nun auch sie in ein Magdalenenheim, und es scheint so, als würde ihr junges Leben dort grausam zu Ende gehen... 

Jahre später recherchiert die junge Leah zum Thema "Magdalenenheime" und findet Zeitzeugin Rose. Die ist inzwischen dem Alkohol verfallen, weil sie mit der Vergangenheit nicht fertig wird. Auch der Verbleib von Cathy klärt sich auf. Während Rose für mich in ihrer Schlichtheit und ihrem Gefühlsleben nachvollziehbar war, hat mich Cathy immer wieder etwas vor den Kopf gestoßen. Einerseits war ihre Unabhängigkeit bewundernswert für die damalige Zeit. Andererseits hatte ihre Ablehnung von Mutterschaft und Ehe auch etwas Verstörendes. Es ist aus meiner Sicht einfach unglaublich, wie eine Frau so gar nicht gefühlsmäßig mit ihrem Kind verbunden sein kann und auch später über alles Tiefgehende oberflächlich hinweg geht. Leah schien mir ein wenig flatterhaft, aber sie ist noch jung und so ein bisschen Generation Z, da ist fast nix anderes zu erwarten, das hat die Autorin schon gut hinbekommen...

Insgesamt ist es ein guter, glaubwürdiger Ropman zu einem interessanten Thema.

 

Cover des Buches Flucht aus Formosa (ISBN: 9783956691744)
madamecuries avatar

Rezension zu "Flucht aus Formosa" von Tereza Vanek

Flucht aus Formosa von Tereza Vanek
madamecurievor einem Jahr

Buchcover:Formosa, 1663: Während die Holländerin Emma im Dorf der Ureinwohner versucht, mit der gewaltsamen Landenteignung durch die chinesischen Machthaber zurechtzukommen, wird ihre Schwester Sophie zu einer Heirat mit dem Feind gezwungen. Doch beide wollen nur eines: nach Europa zurückkehren. Wider Erwarten entwickelt Sophie starke Gefühle für ihren Ehemann Bai Jun. Nun muss sie sich zwischen einem gemeinsamen Leben mit Emma in ihrer alten Heimat und ihrem Herzen entscheiden. Unterdessen verliebt sich der Gelehrte Pieter auf dem Festland entgegen aller Regeln in das wissensdurstige Dienstmädchen Lanfang. Als Lanfang zum Tode verurteilt wird, scheint eine gefährliche Flucht der einzige Ausweg für die beiden zu sein … 


Ich lese Tereza Vaneks Romane sehr gerne vor allem sind sie sehr gut geschrieben und spanend von Anfang bis Ende. Ich konnte bis jetzt bei noch keinem das ich gelesen habe ,sagen ,dass es mir nicht gefallen hätte.

Cover des Buches Die Magdalenenschwestern. Das gestohlene Leben (ISBN: 9783492505154)
madamecuries avatar

Rezension zu "Die Magdalenenschwestern. Das gestohlene Leben" von Tereza Vanek

Die Magdalenenschwestern. Das gestohlene Leben von Tereza Vanek
madamecurievor einem Jahr

Buchcover:


Irland 1960: Rose und Cathy sind seit ihren Kindertagen unzertrennliche Freundinnen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Rose ist ein ungestümer Wildfang, Cathy ein introvertierter Bücherwurm. Als Cathy ungewollt schwanger wird, steht die verheiratete Rose ihr bei und gibt den Jungen als ihr Kind aus. Erst nach Jahren erfährt sie, was Cathy danach für ein Schicksal ereilte.

Die junge Leah Hermann, die als Au-Pair nach Dublin kommt, stößt sechzig Jahre später auf ein Netz aus Lügen und Schweigen. Aus Liebe zu dem eigenwilligen Shaun, der sich mit Hingabe um seine Großmutter kümmert, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Und enthüllt die dramatische Geschichte zweier Frauen, die sich ein Leben nach eigenen Vorstellungen erkämpfen wollten und dafür einen hohen Preis zahlen mussten.


Es war wieder ein sehr gutes Buch von Tereza Vanek ,ich habe schon viele Bücher der Autorin gelesen, es ist sehr gut geschrieben .Auch war es  eine furchtbare Zeit in dem Jahr 1960  in Irland .Es war auch wieder sehr spannend und es hat mir sehr gut gefallen. Freue mich schon auf das nächste Buch .

Gespräche aus der Community

Ich verlose 20 Ebooks, die der Verlag zur Verfügung stellt. Ich selbst biete dann noch drei Printexemplare an. Für die soll man sich bitte nur bewerben, wenn man keinen Reader hat, und das bei der Bewerbung ausdrücklich angeben, weil die Prints separat verlost werden.

293 BeiträgeVerlosung beendet
Tereza_Vaneks avatar
Letzter Beitrag von  Tereza_Vanekvor einem Jahr

Vielen Dank

Hier kommt nun die Fortsetzung von "Sturm über Formosa", die Geschichte der auf Taiwan zurückgebliebenen Holländer, die nun unter der Herrschaft der aus China stammenden Familie Zheng leben. Sophie lebt im Herrscherpalast und träumt von der Flucht, ihre Schwester Emma will weiter den christlichen Glauben verbreiten und der gelehrige Pieter Maas verliebt sich in die falsche Frau.

185 BeiträgeVerlosung beendet
Tereza_Vaneks avatar
Letzter Beitrag von  Tereza_Vanekvor 2 Jahren

Vielen lieben Dank für Rezension und Teilnahme

Ich würde hier zu meinem neuen Buch gern eine Leserunde starten. Es geht um die Geschichte von zwei Frauen während der Weimarer Republik, eine Deutsche und eine Chinesin.

Der Verlag stellt 15 Ebooks zur Verfügung. Ich bin bereit, selbst 5 Printexemplare beizusteuern. Dafür sollen sich aber bitte wirklich nur Leute bewerben, die keinen Reader haben.



260 BeiträgeVerlosung beendet
Kleenkrams avatar
Letzter Beitrag von  Kleenkramvor 2 Jahren

Vielen lieben Dank für dieses wunderbare Buch!!!

https://www.lovelybooks.de/autor/Tereza-Vanek/Tanz-bis-ans-Ende-der-Welt-3017866422-w/rezension/4657857065/

verteilt auf ein paar Seiten

Community-Statistik

in 387 Bibliotheken

auf 69 Merkzettel

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

von 12 Leser*innen gefolgt

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks