fischer baumler

Teri Terry Bezwungen

(586)

Lovelybooks Bewertung

  • 457 Bibliotheken
  • 60 Follower
  • 7 Leser
  • 83 Rezensionen
(350)
(182)
(41)
(11)
(2)

Inhaltsangabe zu „Bezwungen“ von Teri Terry

Das Finale der Erfolgstrilogie – endlich im Taschenbuch!

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denn sie hat ein Verbrechen begangen. Denkt sie.

Als Kyla einem hinterhältigen Anschlag nur knapp entkommt, weiß sie, dass sie nirgends mehr in Sicherheit ist. Es bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich eine neue Identität zuzulegen und unterzutauchen. Doch die ungeklärten Fragen über ihre Vergangenheit lassen sie nicht los. Als Kyla endlich ihre Mutter kennenlernt, erfährt sie, wer sie als Kind wirklich war und kommt hinter das dunkelste Geheimnis ihrer Familiengeschichte.

In "Bezwungen" werden nach und nach die Puzzleteile von Kylas Vergangenheit aufgedeckt und zu einem runden Ganzen zusammengesetzt.

— -Favola-

Ein gelungener Absschluss für eine spannende Geschichte auch, wenn mich das Ende meiner Meinung nicht ganz zufiedenstellend war.

— Nele_anders

Für mich ein super Abschluss einer spannenden Geschichte. :)

— Fake_Illusion

ein sehr gutes Buch

— msBlack99

Ein toller Abschluss der Trilogie, der im ersten Teil des Buches ein paar Längen hatte aber dann immer mehr an Spannung zu nahm.

— Fadenchaos

Insgesamt fand ich das Buch und Trilogie ganz gut, aber für mich blieb einiges unbeantwortet und lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück

— Lichterregen

Für mich der schwächste teil der reihe...

— suniii

GENIAL!!!

— JtotheB

Ein großartiges Ende, welches tief in meinem Inneren nachhallt und noch lange nicht verklingen wird..

— Sarah_Adams

Höhepunkt der gesamten Reihe, trotz zufriedenstellendes Ende bleiben ein paar Fragen offen, zumindest aus meiner Sicht.

— KristenBook

Stöbern in Jugendbücher

Snow

Sorry - ich habe mich gequält und musste deshalb abbrechen.

shari77

Ocean City - Jede Sekunde zählt

Kein fulminanter Auftakt, aber durchaus Potenzial...

SarahV

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Der Anfang vom Ende - stark angefangen, leider nachgelassen!

leseratte_lovelybooks

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Das Buch hat mich gepackt.Nicht nur das schimmernde Cover ist ein Highlight, die Story ist super spannend & leidenschaftlich, ein muss!

Kokusbluete

Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

Ein sehr spannendes Ende dieser Dilogie ✨

alina_kunterbunt

Skulduggery Pleasant - Apokalypse, Wow!

Super Kurzgeschichten.

Sabine_Marx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine eindringliche und absolut lesenswerte Dystopie

    Bezwungen

    -Favola-

    21. February 2018 um 11:01

    Mit "Bezwungen" steigen wir kurz nach dem Ende von Band 2 ein. Kyla steht mit Aiden auf dem Parkplatz vor dem luxuriösen IMET-Gebäude, um ihr Aussehen so zu verändern, dass man sie nicht gleich erkennt. Kyla war Terroristin bei der Free UK, wurde von den Lorder als tot erklärt und soll für MIA als Zeugin auftreten. All diese Fakten müssen erst wieder eingeordnet werden. Kurze Erinnerungen und längere (Alb-)Träume von ihr sorgen dafür, dass wir in der Geschichte schnell wieder Fuss fassen. Kyla soll unter dem Namen Riley Kain in Keswick ein neues Leben beginnen. Dort wird sie im Waterfall House, einer Einrichtung für unter 21-Jährige, wohnen und sich für ein Ausbildungsprogramm anmelden. Das Waterfall House wird von der Frau geführt, die sie als vermisst gemeldet hat. Und so kommt es, dass Kyla nach und nach immer mehr Erinnerungen an ihre Kindheit wieder einfallen. Doch damit verbunden tauchen auch immer mehr Fragen auf, denen sie unbedingt auf den Grund gehen möchte.Seit ich Kyla in "Gelöscht" kennengelernt habe, hat sie sich enorm gemacht. Dadurch dass sich immer mehr Puzzleteile um ihre Vergangenheit, um ihre Herkunft zusammenfügen, entwickelt sich ihre Persönlichkeit immer stärker und sie wird zu einer richtigen Kämpferin.Neben Kyla bekommt in diesem dritten Band Aiden mehr Platz. Unaufdringlich ist er für sie eine grosse Stütze und mausert sich zu einem äusserst sympathischen Charakter.Zudem ist es nur logisch, dass wir auch im Finale auf Ben treffen. Teri Terry bindet alt bekannte und viele neue Charaktere sehr gut in die Geschichte, so dass ein facettenreiches Gesamtpaket entsteht. Einige hätten sich aber bestimmt einen etwas längeren Auftritt gewünscht.Sehr gut gefallen hat mir die ruhige, dichte Atmosphäre. Wie schon in den beiden Vorgängern setzt die Autorin nicht auf Action, doch durch spannende Entwicklungen, unerwartete Wendungen und einige Schockmomente, weiss diese Dystopie dennoch zu faszinieren und fesseln.Sehr positiv fand ich, dass Teri Terry die Liebesgeschichte sehr dezent einbindet, diese jedoch trotzdem sehr wichtig für den Verlauf der Story ist.Auch dieses Mal kann ich keine wirklich nennenswerten Kritikpunkte anbringen.Für mich hätte es vielleicht ein nicht ganz so langes Personenregister gebraucht, denn bei einigen Passagen musste man sich doch konzentrieren, um den Überblick zu behalten.Teri Terrys Schreibstil ist auch dieses Mal einfach gehalten. Wieder erhalten wir durch die ich-Perspektive Einblick in Kylas Gefühls- und Gedankenwelt, was auch in diesem Abschlussband ein grosses Plus ist. Denn durch das Nachforschen in Kylas Vergangenheit, das Aufdecken vieler Kindheitserinnerungen, wird es für die Protagonistin richtig emotional.Fazit:In "Bezwungen" werden nach und nach die Puzzleteile von Kylas Vergangenheit aufgedeckt und zu einem runden Ganzen zusammengesetzt, so dass wir ein überzeugendes Trilogieende erhalten, das mich zufrieden auf eine eindringliche und absolut lesenswerte Dystopie zurück blicken lässt.

    Mehr
  • Bezwungen

    Bezwungen

    Rain698

    18. February 2018 um 20:17

    Meine Mängel an Band 2 sind mit diesem spannenden Finale komplett ausgelöscht. Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Kyla wird mir wieder sympathischer und die Action kommt auch nicht zu kurz. Auch Aiden gefällt mir sehr, ich hätte mir mehr Szenen und mehr Tiefgang mit ihm gewünscht. Mit Kylas 100 neuen Namen komme ich überhaupt nicht zurecht und bin noch verwirrter als sie ihre Mutter trifft. Alles in allem haben sich am Ende die Puzzleteile zusammengesetzt und einen wirklich krönenden Abschluss für die spannende Reihe gebildet. Top!

    Mehr
  • sehr gut

    Bezwungen

    msBlack99

    05. February 2018 um 17:24

    Ich bin von dem Buch wirklich sehr begeistert gewesen und konnte es gar nicht aus der Hand legen, Das war im gesamten ein sehr gelungenes Buch und die Schreibweise hat es einem leicht gemacht das ganze zu lesen. Das Cover ist wahnsinnig gut geworden wie bei den beiden anderen Teilen auch schon. 

  • Toller Abschluss der Trilogie

    Bezwungen

    Fadenchaos

    04. January 2018 um 16:09

    Der dritte Band der Gelöschttrilogie schließt nahtlos an die den zweiten Band Zersplittert an. Nach einem missglückten Anschlag von Nico, dem Anführer von Free UK auf Kylas Leben taucht diese bei ihren Freunden von MIA unter. Dort wird ihr eine neue Identität gegeben und sie versucht endlich etwas mehr über ihre Herkunftsfamilie herauszufinden. Kyla macht sich auf den Weg zu ihrer Mutter, um diese endlich kennen zu lernen. Aber auch dort ist sie nicht sicher, da ihre Identität schnell aufzudecken droht.Im ersten Teil des Buches kann sich Kyla immer mehr an Ereignisse in ihrer Kindheit erinnern, was weitere Fragen aufwirft, da alles anders scheint als es sein sollte. Dieser Teil war mir allerdings etwas zu langatmig und hätte seitenmäßig etwas kürzer ausfallen könne. Ab der Mitte des Buches wurde es richtig spannend und die Ereignisse überschlagen sich. Auch einige Wendungen, die einen immer wieder überraschen, tragen zur Spannung bei. Die eigentliche Auflösung der ganzen Geschichte war mir aber fast zu simple. Sehr gut hat mir die Beschreibung der Atmosphäre gefallen. An einer Stelle des Buches muss Kyla über die Berge fliehen. Beim Lesen spürte man regelrecht die Kälte der Bergwelt. Auch die Weitentwicklung einiger Charaktere hat die Autorin dem Leser gut herüber gebracht. Positiv aufgefallen ist mir auch die Liebesgeschichte, da sie die Handlung zwar beeinflusst hat aber nicht die ganze Geschichte dominiert hat. Fazit: Ein mit kleinen Schwächen gelungener Abschluss der Trilogie.

    Mehr
  • Spannendes Finale

    Bezwungen

    Caydence

    20. November 2017 um 14:32

    Den Abschluss der Gelöscht-Trilogie habe ich mit Spannung erwartet und wurde nicht enttäuscht. Kyla hat sich sehr positiv weiterentwickelt und ist nicht mehr so naiv wie früher. Nachdem sie nur knapp dem Anschlag von Nico entkommen ist, muss sie untertauchen und eine neue Identität annehmen. Bei dem Treffen mit ihrer richtigen Mutter erfährt sie schockierende Neuigkeiten und ihre gesamte Welt gerät aus den Fugen... Mir hat besonders gefallen, dass neben vielen actionreichen Szenen auch auf die Gefühlswelt der Charaktere eingegangen wird. Ebenso ist die Atmosphäre von den rätselhaften Ereignissen geprägt, die Kyla beschäftigen. Spannend ist auch, wem man überhaupt noch trauen kann, welche Freunde sich als Verräter entpuppen und ob man wirklich um jeden Preis terroristischen Widerstand leisten sollte. Diese Fragen stellt sich nicht nur Kyla, sondern auch der Leser. Man fragt sich, wie man selbst handeln würde, wenn man in dieser Situation wäre und deshalb lässt einen dieses Buch auch nach dem unerwarteten, aber gut durchdachten Ende nicht so schnell wieder los. Nahezu alle offenen Fragen werden geklärt und es gibt immer wieder überraschende Wendungen, die man nicht vorhergesehen hat. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer so mitreißend und fesselnd, dass man kaum mit dem Lesen aufhören konnte. Die Charaktere sind durchweg interessant beschrieben und man kann ihre Handlungen nachvollziehen. Vor allem mit Kyla leidet man mit, wenn sie nach und nach die Wahrheit über ihre Familie erfährt. Ein bedrückendes und auch in unserer Zeit aktuelles Thema, das in eine spannende Rahmenhandlung verpackt ist und in einem mitreißenden Schreibstil präsentiert wird. Für mich gehört diese Dystopie zu den Besten aus diesem Genre!

    Mehr
  • Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Marina_Nordbreze

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub Herzlich willkommen bei unserem Lesewochenende im November! Vom 17. bis 19.11.2017 möchten wir gemeinsam die Gelegenheit nutzen, um uns zum Jahresende noch einmal intensiv mit den Büchern aus dem FISCHER Leseclub auseinanderzusetzen.Beim Lesen, Austauschen und Plaudern könnt ihr so sicherlich das ein oder andere Highlight aus dem FISCHER Leseclub entdecken, welches vielleicht ansonsten verborgen geblieben ist! Und das ist noch nicht alles! Ihr könnt zusätzlich ein ganz besonderes "Buch des Monat"-Abzeichen erhalten.Was ihr dafür tun müsst?Schreibt Rezensionen zu den FISCHER-Büchern, die ihr während des Wochenendes gelesen habt und löst die drei Aufgaben, die wir euch während des Lesewochenendes stellen bis zum 30.11.2017!Bitte beachtet, dass nur Rezensionen zu Büchern aus dem Stöberbereich des FISCHER Leseclubs gelten, das heißt, die Bücher müssen 2017 erschienen sein! Unter allen Usern, die das Abzeichen erspielen, verlosen wir 50 Wunschbücher aus den FISCHER-Verlagen!

    Mehr
    • 804
  • Bezwungen

    Bezwungen

    Sarah_Adams

    28. July 2017 um 00:47

    Hier gehts zu meinem Blog Inhalt Kyla, Rain, Lucy.. wer auch immer sie ist, sie ist frei! Sie ist den Lordern und den Terroristen entkommen, kein Levo mehr, keine Möglichkeit, geortet zu werden, niemand ahnt, dass sie lebt. Zeit, sich mit Hilfe der MIA auf die Spuren ihrer Vergangenheit zu begeben, um endlich zu sich selbst zu finden. Irgendwas scheint nach wie vor nicht zusammenzupassen und sie bleibt misstrauisch und wachsam. Gerade, als sich der Schleier endlich zu lüften beginnt und sie glaubt, loslassen und endlich glücklich sein zu können schlägt alles über ihr zusammen..  Meine Meinung Ein grandioses Finale einer Reihe, die mich um meine letzten Nächte Schlaf gebracht hat! Je näher ich dem Ende kam, desto greifbarer wurde die Wahrheit – doch immer wieder entglitt sie mir.. Ich habe mich in meinen Vermutungen, Ahnungen und gesunden Halbwahrheiten verstrickt, bis das Kartenhaus in sich zusammenstürzte und mich inmitten des Chaos zurückließ. Wer ist gut, wer ist böse, wer ist überhaupt wer und wer bin ich? Und existiert die einzig wahre Liebe, an die ich mich wie einen Rettungsanker klammere, nur in meinem Kopf? Ein gutes und vor allem auch glaubhaftes Ende für solch ein phantastisches Werk zu verfassen ist nicht einfach – doch Terry hat es vollbracht! Es ist teilweise schmerzhaft, weil man immer wieder loslassen muss, aber das macht es authentischer, als es all der Kitsch, mit dem Jugend-Dystopien auch gerne mal enden, es je könnten.

    Mehr
  • Neue Lieblings-Trilogie!

    Bezwungen

    karina_

    29. June 2017 um 23:54

    Die Bücher waren so spannend, dass ich sie alle in einer Woche durchgelesen habe. Ich habe mich gut in die Charaktere hineinversetzen können und auch viele von ihnen liebgewonnen. Außerdem fand ich es sehr interessant, dass das die Bücher in der Zukunft spielen und habe oft versucht Parallelen zu ziehen, zum Beispiel wie alt ich in dem Buch wäre (37;) und ob unsere Welt 2054 auch so aussehen könnte. Ich mochte den Schreibstil der Autorin wirklich sehr gerne und so hat es auch Spaß gemacht, die Bücher zu lesen.Die Cover der Reihe finde ich wirklich gelungen und sie machen sich wirklich schön in meinem Bücherregal.Obwohl es ab und zu ein paar Logikfehler gab, konnten mich die Trilogie restlos überzeugen und ich kann sie wirklich empfehlen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Infiziert" von Teri Terry

    Infiziert

    Marina_Nordbreze

    Kannst du beim Wettlauf gegen die Zeit mithalten? Nach langer Wartezeit ist es nun endlich soweit! Teri Terry, bekannt für ihre "Gelöscht"-Reihe, veröffentlicht mit "Infiziert" ihr neuestes Buch, welches euch garantiert in seinen Bann schlagen wird! In "Infiziert" stellt Teri Terry eine dystopisch anmutende Frage: Was passiert, wenn ein tödlicher Erreger die Menschheit bedroht ... und nur ein 12-jähriges Mädchen die Bedrohung voraussieht?Fans von Teri Terry und alle, die gerne spannungsvolle Jugendbücher mit der Extraportion Adrenalin lesen, haben hier die Chance eines von 25 Exemplaren von "Infiziert" zu gewinnen, um sich selbst ein Bild zu machen!Mehr zum BuchUnaufhaltsam schleicht sich der Tod von Haus zu Haus, von Stadt zu Stadt und selbst wenn er dich verschont, wirst du nie wieder sein, wie zuvor. Shay ist schockiert, als sie die 12-jährige Callie auf einer Vermisstenanzeige wiedererkennt. Vor über einem Jahr ist sie dem Mädchen begegnet und dabei offenbar Zeugin einer Entführung geworden. Zusammen mit Callies Halbbruder Kai macht sie sich auf die Suche – nicht ahnend, welche Katastrophe bereits auf das ganze Land zurollt. Denn Callie wurde nicht nur entführt, sondern als Forschungsobjekt missbraucht. Und der Erreger, mit dem das Mädchen infiziert wurde, breitet sich nun in Großbritannien aus.Als auch Shay plötzlich Symptome der tödlichen Krankheit zeigt, beginnt für sie und Kai ein Wettlauf gegen die Zeit ...>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten EindruckMehr zur AutorinSchon als Kind und bis heute bleibt Teri Terry nie lange an einem Ort. Sie lebte bereits in Frankreich, Kanada, Australien und England. Durch die vielen Umzüge wurde Terry mehr und mehr zum Außenseiter und Beobachter. Sie interessiert sie v.a. für Menschen, die sich, wie sie, in eine fremde Umgebung einleben müssen. Nach verschiedenen Jobs in Schulen, Bibliotheken oder Büros, widmete sie sich ab 2004 ganz ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben. Gemeinsam mit Coppenrath vergeben wir in dieser Buchverlosung 25x "Infiziert", den neuesten Jugendroman von Teri Terry. Was ihr für dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 05.07. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:   Was reizt euch am meisten am neuen Buch von Teri Terry?Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Mehr
    • 638
  • Eine unheimlich gute Trilogie mit einem echt gelungenen Ende!

    Bezwungen

    DreamingYvi

    21. April 2017 um 09:22

    Bereits die ersten beiden Bänder haben mir unheimlich gut gefallen, deswegen bin ich hier mit relativ hohen Erwartungen ran gegangen und bin positiv überrascht. Meine Erwartungen wurden übertroffen und ich bin begeistert!Um die Geschichte zu verstehen sollten die Vorgänger unbedingt gelesen werden. Es geht nahtlos weiter.Kyla befinde sich in großer Gefahr. Im Vorgänger hat sie sich gegen die RT entschieden und wird verfolgt. Sie wendet sich an MIA und kann dank neuster Technologie einen Teil ihres Aussehens verändern. Jetzt macht sie sich auf die Reise, um endlich die Wahrheit über ihr Leben zu erfahren und geht zu ihrer richtigen Mutter. Dass sie dort aber gar nicht so sicher ist, wie sie  zunächst glaubt, wird sie schnell erfahren. Kyla ist schlau und weiterhin vorsichtig. Und neugierig ... denn nach und nach öffnen sich weitere Geheimnisse und diese bringen einige Überraschungen mit sich.Es wird spannend. Es wird brutal. Es wird emotional.Die letzte Hälfte des Buches habe ich wie so oft in einem Rutsch durch gelesen. Ich konnte es einfach nicht mehr zur Seite legen und da war mir egal, dass es mittlerweile mitten in der Nacht war. Natürlich macht man sich als Leser so seine Gedanken und glaubt, dass man ahnt, worauf es hinausgeht. Aber nein. Ich wurde richtig überrascht. Hin und her aber im positiven Sinne und diese Spannung zum Schluss, gab dem Ganzen noch das Sahnhäubchen.Es ist ein bisschen schade, dass diese Reihe nun zu Ende ist und ich hoffe ja klammheimlich, dass wir irgendwann die Nachricht erhalten, dass es von Teri Terrys Reihe eine Verfilmung ist.Das Buch ist auf jeden Fall sehr gelungen und empfehlenswert. Ich liebe den Schreibstil. Er ist einfach und die Autorin versteht es, den Leser richtig zu fesseln. Wie gesagt, ich war wie gebannt.Das Cover finde ich von allen drein am Besten. Es gliedert sich schön in die Reihe ein, aber hier finde ich die Farbauswahl sehr toll.Ansonsten kann ich meiner Rezension nichts beifügen. Wer Dystopien mag, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

    Mehr
  • Bezwungen

    Bezwungen

    Claudias-Buecherregal

    07. January 2017 um 07:17

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Gelöscht" und "Zersplittert" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.Nachdem Kyla dachte, sie hätte endlich einen Platz und eine Aufgabe bei den RT gefunden, wurde sie von Nico verraten. Ihre Welt stürzt erneut zusammen, denn auch für die RT war sie nur ein Spielball. Sie muss von der Bildfläche verschwinden, denn auch die Lorder versuchen weiterhin sie aufzuspüren. Kyla schließt sich MIA an, die ihr helfen ein neues Leben aufzubauen. Doch schnell kommt man Kyla wieder auf die Spur. Sie muss fliehen, dabei will sie endlich herausfinden, wer sie selbst ist und wo sie herkommt.'Bezwungen' ist der dritte Teil der 'Gelöscht'-Trilogie um die Ich-Erzählerin Kyla, welcher dem zweiten Band sehr ähnelt. Kyla fasst Vertrauen und wird enttäuscht. Sie erfährt etwas über ihre Vergangenheit und denkt, sie weiß endlich über ihre Herkunft Bescheid, bis dann neue Erkenntnisse aufkommen, die alles wieder durcheinander bringen.Teri Terry hat die Geschichte aber auch weiterentwickelt. Die Handlung ist actionreicher, aber auch blutiger und brutaler. Kyla ist nicht mehr so naiv, sondern eine Kämpferin geworden, die trotz zahlreicher Rückschläge nicht aufgibt. Außerdem werden zahlreiche weitere Informationen über die Regierung, das Slaten und Kylas Vergangenheit offenbart, so dass am Ende (nahezu) alles geklärt ist. An der kleinen Liebesgeschichte im Roman habe ich mich allerdings gestört. Meiner Meinung nach wurde diese nicht gut ausgearbeitet, wodurch sie für mich nicht nachvollziehbar sondern konstruiert wirkte.Fazit: Mit 'Bezwungen' endet die Trilogie ums Slaten. Eine sehr interessante Idee, die gut umgesetzt wurde. Auch wenn mir bei den letzten beiden Bänden das gewisse Etwas gefehlt hat, um 5 Sterne vergeben zu können, habe ich die Bücher, die immer actionreicher wurden, gerne gelesen. Der dritte Band ist ein würdiger Abschlussroman, der endlich viele Fragen klärt und somit ein gutes Ende der Geschichte darstellt. Gebundene Ausgabe: 376 Seiten Verlag: Coppenrath; Auflage: 1. September 2014 Sprache: Deutsch ISBN-10: 3649622203 ISBN-13: 978-3649622208 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

    Mehr
  • Besser hätte man es nicht machen können!

    Bezwungen

    iibook

    01. November 2016 um 16:28

    Warum wurde Kayla an die Terroristen übergeben? Was hat sich ihr Vater dabei gedacht? Was ist überhaupt Kaylas Vergangenheit? All diese Fragen und noch viel viel mehr habe ich mir schon ab der Hälfte des 1. Teils (Gelöscht) gestellt. Innerhalb des ersten und zweiten Buches wurden dann zwar manche Fragen beantwortet, aber es sind auch noch viel viel mehr hinzugekommen. In dem dritten Teil habe ich dann endlich alle Antworten auf meine Fragen gefunden. Dadurch, dass man erst im dritten Teil die Lösung auf das Problem des ersten Teils findet, wird die Spannung sehr gut gehalten. Die einzelnen Lichtblicke innerhalb der Geschichte fesseln einen so sehr, dass man es nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Wortwahl von Teri Terry ist sehr gelungen und der Sprachstil ist leicht verständlich. So muss man nicht über die Worte nachdenken, sondern nur an das, was Kayla als nächstes macht. Das macht es sehr angenehm beim Lesen und ist zudem Spannungsfördernd.Die Protagonistin Kayla ist in dem Buch genauso wie in den beiden zuvor und mir persönlich gefällt ihre Art sehr. Sie ist neugierig, hinterfragt viel und ist sehr mutig. Mit ihr konnte ich mich sehr gut identifizieren, was sehr wichtig ist, da sie Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wird. Alles in einem kann ich sagen, dass mir die Slated Reihe sehr sehr gut gefallen hat und gerade das Ende von 'Bezwungen' ist ein sehr schöner und runder Abschluss für dieses wunderbare Buch!

    Mehr
  • Absolute Lieblingstriologie

    Bezwungen

    Thebook_wasbetter

    05. August 2016 um 19:39

    Ein super spannender und actionreiches Ende einer genialen Triologie! Ob jetzt Lucy..Rain..Kaly oder Riley es war von vorne bis hinten total nervenaufreibend spannend und ich wollte wie schon wie bei den ersten beiden bänden das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Ein gelungener Abschluss. Ich werde auf jeden fall noch weitere Bücher von Teri Terry lesen.

  • Buchverlosung zu "Book of Lies" von Teri Terry

    Book of Lies

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Stell dir vor, dein geheimer Zwilling steht plötzlich vor dir … Düster, fesselnd, magisch – Teri Terry schlägt alle in ihren Bann! Nach dem grandiosen Erfolg der "Gelöscht"-Trilogie ist die Autorin mit einem neuen Jugendbuch zurück. Und es wird mysteriös! In "Book of Lies" geht es um ein abgründiges Familiengeheimnis und ein Zwillingspaar, das bislang nichts von der Existenz des jeweils anderen wusste …Egal, ob du einen (Lese-)Zwilling hast oder einfach so jemanden kennst, mit dem du gerne das Buch gemeinsam lesen möchtest: In unserer Zwillings-Buchverlosung vergeben wir jeweils 2 Exemplare auf einen Schlag – eins für dich und eins zum Verschenken!Zum InhaltQuinn und Piper sind Zwillinge, doch sie sind sich noch nie begegnet. Erst als ihre Mutter bei einem tragischen Unfall stirbt, treffen sich die Schwestern auf der Beerdigung. Piper ist begeistert und fasziniert. Für sie ist Quinn der Schlüssel zu einem uralten Familiengeheimnis. Doch Quinn ist voller Misstrauen. Warum wurde sie ihr Leben lang von ihrer Schwester ferngehalten? Schlummert in ihr tatsächlich eine dunkle Seite, vor der sie ihre Mutter und Großmutter immer gewarnt haben? Ist sie eine Gefahr für Piper? Während Quinn ihre Vergangenheit hinter sich lassen will, vergräbt sich Piper immer tiefer in die Mythen und Prophezeiungen, die sich um ihre Familie ranken – und tritt damit ein Inferno los. Über die AutorinSchon als Kind und bis heute bleibt Teri Terry nie lange an einem Ort. Sie lebte bereits in Frankreich, Kanada, Australien und England. Durch die vielen Umzüge wurde Terry mehr und mehr zum Außenseiter und Beobachter. Sie interessiert sich vor allem für Menschen, die sich, wie sie, in eine fremde Umgebung einleben müssen. Nach verschiedenen Jobs in Schulen, Bibliotheken oder Büros, widmete sie sich ab 2004 ganz ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben. Mit ihrer spannenden Jugendbuchreihe "Slated" konnte sie bereits großen Erfolg feiern.Wenn du herausfinden willst, was es mit dem mysteriösen Familiengeheimnis um Quinn & Piper auf sich hat, dann mach mit bei unserer Zwillings-Buchverlosung! Gemeinsam mit Coppenrath vergeben wir nämlich 20 Mal je 2 Exemplare von "Book of Lies" von Teri Terry. Klick dazu einfach auf den blauen "Jetzt bewerben" Button* und beantworte folgende Frage:Welche Person in deinem Leben ist für dich wie ein Zwilling und warum?Ich bin auf deine Antworten gespannt und wünsche dir viel Glück!* Bitte beachte, dass wir nur Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

    Mehr
    • 962
  • So eine unglaublich tolle Reihe...

    Bezwungen

    Dada-Kiara

    05. June 2016 um 18:33

    Hilfreich für den Leser wäre bei solchen Reihen, bei denen man etwas warten muss, bis der nächste Band erscheint, am Anfang ein Kapitel "Was bisher geschah" oder zumindest ein Personenregister. Wer das dann nicht lesen möchte, kann mit dem nächsten Kapitel beginnen. Kyla erzählt uns ihre Erlebnisse wie bereits gewohnt, aus der Ich-Perspektive, so dass wir ihren Gedankengängen folgen können und alle Ereignisse ganz genau aus ihrer Sichtweise erleben. Das Mädchen entwickelt sich im Laufe der drei Bände weiter. Auch der dritte Band ist sehr spannend und fesselnd erzählt. Diese Dystopie beinhaltet alles, was das Leserherz begehrt. Eine zarte Lovestory, tolle, sympathische Charaktere und eine spannende, fesselnde Handlung. Das ist eine Dystopie, die aus dem Einheitsbrei herausragt. "Bezwungen" ist ein toller Abschluss dieser Reihe mit gelungenen Charakteren und vielen Überraschungen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks