Deception: Book 2 (Dark Matter)

von Teri Terry 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Deception: Book 2 (Dark Matter)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ConnyKathsBookss avatar

Temporeiche Fortsetzung mit kleinen Schwächen

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781408341742
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:Orchard Books
Erscheinungsdatum:08.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ConnyKathsBookss avatar
    ConnyKathsBooksvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Temporeiche Fortsetzung mit kleinen Schwächen
    Temporeiche Fortsetzung

    Shay ist eine Überlebende und damit eine Überträgerin der tödlichen Seuche, welche ganz England bedroht. Zumindest glaubt sie das und liefert sich daher den Behörden aus, was eine Jagd auf alle Überlebenden auslöst. Während Shay in eine geheime Miltärbasis gebracht und dort weiteren Test unterzogen wird, versucht Kai alles, um seine große Liebe wiederzufinden. Dabei kommen sie langsam dem mysteriösen Dr 1 und einer großen Verschwörung auf die Spur.

    "Deception" stammt aus der Feder von Teri Terry und ist der zweite Teil ihrer dystopischen Dark-Matter-Trilogie. Eine rasante und actionreiche Fortsetzung, die mir trotz kleiner Schwächen ein paar unterhaltsame Lesestunden bescherte.

    Die Epidemie hält England fest im Griff und noch immer ist kein Heilmittel in Sicht. Sind die Überlebenden wirklich die Überträger? Shay ist fest davon überzeugt - doch damit liegt sie falsch, was man als Leser ja bereits weiß. Bis auch Shay endlich eins und zusammenzählt und den wahren Verursacher erkennt, dauert es ewig, was mich schon etwas nervte. Und wer sich hinter dem mysteriösen Dr 1 verbirgt, konnte man ebenfalls schnell erahnen.

    Trotzdem kommt hier nur selten Langeweile auf. Das Ganze liest sich auch im englischen Original ausgesprochen flüssig und entwickelt sich schnell zum richtigen Pageturner. Kurze Kapitel sowie häufige Perspektiv- und Schauplatzwechsel treiben die Handlung stets voran, wobei mir manchmal ein wenig Tiefgang fehlte. Zudem weisen die Überlebenden ein paar nützliche und faszinierende Fähigkeiten à la X-Men auf und ich habe durchweg mit Shay mitgefiebert. Gut gefallen hat mir auch, dass Shay und Kai hier die meiste Zeit getrennt voneinander agieren. Denn als Paar sind mir die beiden im Grunde egal. Und dann ist da noch Callie, deren egoistisches Verhalten für mich völlig unverständlich bleibt, die aber später mit einer selbstlosen Tat punktet. Das alles gipfelt in einem packenden und überraschenden Showdown und endet mit einem vielversprechenden Cliffhanger. Ich bin auf das Finale gespannt!

    Insgesamt kann ich daher "Deception" empfehlen. Eine temporeiche und fesselnde Dystopie, für die ich 4 Sterne vergebe.

    Kommentieren0
    22
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks