Terri Anne Browning In den Armen des Rockers

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „In den Armen des Rockers“ von Terri Anne Browning

Mit vier Rockern auf Tour zu sein ist für mich ein Traum. Sie sind meine Familie seit ich fünf war und meine Mutter Alkoholikerin und Drogenabhängige. Nach ihrem Tod und als die Band groß rauskam, haben die vier immer noch auf mich aufgepasst und sogar meine Erziehung übernommen. Sechs Jahre später bin ich es, die auf diese vier Männer aufpasst. Ich erledige die ganze Drecksarbeit hinter der Bühne eines Rockstarlebens. Es ist nicht immer angenehm, besonders wenn ich ihre One-Night-Stands loswerden muss. Sich in einen Rockstar zu verlieben ist nicht schlau – zu spät! Ich liebe meine Jungs, und einer von ihnen hält mein Herz fest in seinen großen, alten Rockerhänden. Es ist mein Geheimnis. Und meine Krankheit. Ich habe eine Heidenangst. Wenn ich meine Untersuchungsergebnisse bekomme, wird mein Leben nie mehr das gleiche sein ...

Seichte, etwas kitschige Liebeslektüre für Zwischendurch. Hätte man mehr daraus machen können.

— Lelana

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

[4/5] Skurril und rätselhaft geht es weiter, stets unvorhersehbar und überraschend dazu. Nur dieses Ende...!!!

Marysol14

Sonntags in Trondheim

WE are Family :-)

Ivonne_Gerhard

Wenn Prinzen fallen

Wer „Wolf of Wall-Street“ mochte, wird dieses Buch auch mögen.

CocuriRuby

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eine ungezähmte Kindheit, wild und wahr.

SABO

Der Weihnachtswald

Wunderschöne Geschichte mit Überraschender Handlug und kurzer Länge in der Mitte.

Kati1272

Lied der Weite

Lebendig und voller Menschlichkeit erzählt Haruf ohne anklagend zu werden.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Rockbandfamilie

    In den Armen des Rockers

    Lelana

    04. November 2014 um 17:50

    Inhalt laut Verlag: "Mit vier Rockern auf Tour zu sein ist für mich ein Traum. Sie sind meine Familie seit ich fünf war und meine Mutter Alkoholikerin und Drogenabhängige. Nach ihrem Tod und als die Band groß rauskam, haben die vier immer noch auf mich aufgepasst und sogar meine Erziehung übernommen. Sechs Jahre später bin ich es, die auf diese vier Männer aufpasst. Ich erledige die ganze Drecksarbeit hinter der Bühne eines Rockstarlebens. Es ist nicht immer angenehm, besonders wenn ich ihre One-Night-Stands loswerden muss. Sich in einen Rockstar zu verlieben ist nicht schlau – zu spät! Ich liebe meine Jungs, und einer von ihnen hält mein Herz fest in seinen großen, alten Rockerhänden. Es ist mein Geheimnis. Und meine Krankheit. Ich habe eine Heidenangst. Wenn ich meine Untersuchungsergebnisse bekomme, wird mein Leben nie mehr das gleiche sein ..." Meinung: Ich hab im Moment Lust auf schnulzige Geschichten und nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, schien mir "In den Armen des Rockers" genau das richtige zu sein. Es hörte sich ein bisschen nach "gebrochenes Mädchen wird von der Liebe gerettet" an, gepaart mit heißen Musikern. Also warum nicht?! Die Geschichte fängt interessant und mitreißend an. Beschrieben wird, wie Ember, aus deren Sicht auch das Buch geschrieben ist, vor ihrer brutalen Mutter flüchtet und von den Bandmitgliedern gepflegt wird. Die Szene ist sehr berührend und man versteht, warum Em so eine enge Bindung zu den 10 Jahre älteren Jungs entwickeln konnte. Danach geht es mit dem Tourleben der Band und Ems Leben hinter den Kulissen weiter - und so weit war alles, wie ich es erwartet hatte. Doch dann kommt es zu Ems plötzlicher Krankheit, den Untersuchungsergebnissen, dem Konflikt der Geschichte (mehr sei an der Stelle nicht verraten) und schließlich zum Happy End. Und irgendwie passte für mich eins nicht mehr so recht zum anderen. Zum einen mag das daran gelegen habe, dass ich etwas völlig anderes erwartet habe, zum anderen wird das Potential des Konflikts meiner Meinung nach nicht richtig ausgeschöpft. Die Situation bleibt seicht, geht nicht in die Tiefe und so berührte mich das Ganze nicht wirklich. Auch die Charaktere bleiben sehr eindimensional. Am Ende blieb bei mir nur hängen, wie sich gegenseitig auf ziemlich platte Art die Liebe gestanden wird. Tjaaa... Mir ist zwar völlig klar, dass es schwierig ist, auf 100 Seiten eine komplexe Story zu entfalten, aber hier wurde in meinen Augen einiges verschenkt. Süß war die Geschichte aber allemal. Wer ein "Haaaach" seufzen möchte, wird hier auf jeden Fall bedient. Und bei anderthalb Stunden Lesezeit hat man mit "In den Armen des Rockers" nichts verloren - aber irgendwie auch nicht wirklich was gewonnen! ;)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks