Terri Brisbin Der Highlander und die Hure

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(11)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Highlander und die Hure“ von Terri Brisbin

Zu viele blutige Fehden gab es schon in den Highlands. Als Duncan MacLerie in die Falle gelockt und gezwungen wird, die berüchtigte "Robertson-Hure" zu heiraten, bleibt ihm keine Wahl, will er die Waffenruhe zwischen den Clans nicht gefährden. Doch anders als befürchtet, entpuppt sich seine Braut Marian überraschend als kluge, zurückhaltende Schönheit. Schon begehrt er sie leidenschaftlich. Aber ist sie wirklich eine Hure? Je näher er Marian kommt, desto stärker spürt er, dass sie verzweifelt etwas vor ihm verbirgt. Doch um sie von der schweren Last ihrer Vergangenheit zu befreien, muss er nicht weniger als seine Ehre aufs Spiel setzen … (Quelle:'E-Buch Text/21.12.2011')

Für eine Kurzgeschichte kann man nicht meckern. Hab es gerne gelesen.

— ZiSkA12
ZiSkA12

gerne gelesen, hat mich emotional stark bewegt

— meganey
meganey

Wenn harte Männer sich auch mal sanftmütig zeigen, dann bin ich zufrieden

— sollhaben
sollhaben
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zweiter Teil der MacLeries

    Der Highlander und die Hure
    sollhaben

    sollhaben

    04. October 2014 um 17:29

    Duncan MacLerie ist im Auftrag seines Laird unterwegs, um mit den Robertsons eine Verhandlung erfolgreich zum Abschluß zu bringen. Doch in dem Dorf begegnet er einer ungewöhnlichen Frau mit ihrer Tochter. Die Gedanken an sie lenken ihn ein wenig ab und er begeht einen folgenschweren Fehler. Deshalb wird er fast gezwungen diese unbekannte Schönheit zu heiraten. Es stellt sich heraus, dass sie die berüchtigte "Robertson-Hure" ist. Duncan kehrt also als verheirateter Mann zu seinem Clan zurück und muss seinem Laird Rede und Antwort stehen. Meine Meinung: Es ist immer wieder sehr angenehm einen historischen Roman aus den Highlands zu lesen. Sie sind kurzweilig und erfrischend, heitern die Stimmung auf und sind meist mit sympathischen Hauptfiguren ausgestattet, denen man ein Happy End von Herzen vergönnt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Highlander und die Hure" von Terri Brisbin

    Der Highlander und die Hure
    Hanna86

    Hanna86

    06. February 2012 um 14:21

    Meine Meinung: Duncan ist im Auftrag seines Lairds Conner auf Friedensmission. Er soll Allianzen zwischen den benachbarten Ortschaften schließen, um somit auch das friedliche Zusammenleben, der Herrschaften zu sichern. Sein Weg führt ihn auch zum Robertson-Clan, der einen sehr guten Ruf hat und starke Krieger, die den Clan schützen, hervorbringt. Ein Zusammenschluss des McLerie-Clans und Robertson-Clans, würde Duncans Familie mehr Wohlstand bedeuten und somit auch Schutz. Bevor er jedoch mit dem Laird des Robertson-Clans sprechen will, möchte er vorher mit seinem Kontaktmann über die Vorlieben und wahren Beweggründen des Laird sprechen, aber als dieser nicht auftaucht begibt sich Duncan alleine auf die Suche nach ihm und gerät prompt in einer Situation, mit der er nicht gerechnet hätte, denn ein Mann versucht vor seinen Augen eine wehrlose junge Frau zu vergewaltigen! In Duncan regt sich sein Beschützerinstinkt und er eilt der Frau zu Hilfe. In Recht kurzer Zeit kann er den fremden Mann verjagen und ist vollkommen fasziniert von ihr. Hinter der unscheinbaren Erscheinung versteckt sich eine wunderschöne Frau und Duncan muss sich beherrschen, sie nicht gleich mitzunehmen, denn er spürt ihre Angst vor ihm. Er verflucht sich und seinen verräterischen Körper und kommt sich nicht besser vor, als der fremde Mann, der zuvor sie haben wollte. Schnell verabschiedet er sich und sucht das Weite, bevor er noch einen Fehler beginnt, den er später bereuen würde. Was Duncan zu dem Zeitpunkt noch nicht weißt, dass die Schlinge um seinen Hals immer enger wird und er in eine Falle tappt und daraufhin die "Robertson-Hure" heiraten muss, die nichts anderer ist als die junge Frau, die er vor einiger Zeit vor einem Übergriff gerettet hat! Duncan merkt schnell das an seiner neuen Braut Marian, nichts verwerfliches dran ist und hinter ihrem angeblichen Ruf als Hure, mehr dahinter steckt und ihr Clan es um jeden Preis zu vertuschen versucht! Duncan muss sich bald entscheiden was für ihn wichtiger ist, seine Ehre oder seine Liebe zu Marian... Der dritte Band zu der McLerie-Reihe war im Gegensatz zu seinen Vorgängern noch relativ harmlos ausgegangen. Sowohl im ersten, als auch im zweiten Band, wurde am Ende "Der Bösewicht" zur Strecke gebracht, aber im dritten Band dieses mal nicht O.o Lag vielleicht auch daran das Duncan eher der "netteste / ruhigerer" Mann in seinem Clan ist und Gewalt verabscheut ;D dennoch würde er für seine Familie in die nächste Schlacht ziehen, um diese vor Gefahren zu schützen _ Für seine Rolle als Botschafter ist er deswegen wie geschaffen und man findet überaus schnell an seinem Charakter gefallen. Zwar bin ich immer noch ein Rurik-Fan, aber Duncans-Story war auch nicht schlecht und sogar noch besser als die ersten beiden Teile _ Auch Marians Rolle als "Hure" war sehr interessant zu lesen und sehr überraschend wie es dazu kam __ Aber mehr verrate ich nicht dazu :P... Das schöne an der McLerie-Reihe ist, man erfährt auch noch von den anderen Charakteren aus den Vorgängerbänden etwas, also wie sie sich weiterentwickelt haben usw. und die Zusammenführung immer im nächsten Band, macht die Handlung umso spannender. Bitte Leute schaut nicht zu sehr auf die Covers bei eurer Buchauswahl, was hier bei diesem Band auch nicht zwar so dolle ist, aber vom Inhalt her echt super. Meiner Meinung nach, werden bei solchen Romanen immer die Covers etwas unglücklich ausgewählt und was manche wiederrum davon abschreckt diese Romane zu kaufen >.< Was ich wirklich sehr schade finde, weil man ansonsten eine sehr schöne Reihe verpassen würde :/ Zwar ist der Inhalt auch nicht ganz Jugendfrei, aber die ganzen "Liebesszenen" überwiegen nicht die Handlung, eher gibt es ein Gleichgewicht, was die ganze Story gefühlvoll und trotzdem spannend macht ^^ Für alle notorischen Happy-End-Leser (like me ♥.♥) genau das richtige ;D Meine Punktvergabe: 4,5 von 5 Fortsetzungen: 1.) Das Geheimnis des Highlanders 2.) Schleier und Schwert 3.) Der Highlander und die Hure

    Mehr