Terry Gilliam

 4,6 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Terry Gilliam

Terry Gilliam ist ein international erfolgreicher Drehbuchautor, Regisseur, Trickfilmzeichner und Schauspieler. Berühmt wurde er als Mitbegründer der britischen Comedygruppe „Monty Phyton“. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Großbritannien.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Terry Gilliam

Cover des Buches Gilliamesque (ISBN: 9783453270169)

Gilliamesque

 (3)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches Handbuch der Fantasy-Kunst (ISBN: 9783868520767)

Handbuch der Fantasy-Kunst

 (3)
Erschienen am 01.07.2009
Cover des Buches The Zero Theorem, 1 Blu-ray (ISBN: 4010324039934)

The Zero Theorem, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 09.04.2015

Neue Rezensionen zu Terry Gilliam

Cover des Buches Gilliamesque (ISBN: 9783453270169)Flatters avatar

Rezension zu "Gilliamesque" von Terry Gilliam

Terry at its best
Flattervor 6 Jahren

Über den Autor:

Terry Gilliam ist ein britisch-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur, Trickfilmzeichner, Schauspieler und Mitglied der Comedygruppe „Monty Phyton“.


Zum Inhalt: Klapptext

Zum ersten Mal erzählt der Regisseur von Kinoklassikern wie Time Bandits, Brazil, 12 Monkeys oder Fear and Loathing in Las Vegas – nicht zu vergessen seine Arbeiten für Monty Python – seine Geschichte und sein bisheriges Leben. Voller bislang unveröffentlichter Illustrationen, Fotographien und Skizzen verbindet Gilliamesque das visuelle und verbale Erlebnis mit ureigenem Witz und faszinierenden Enthüllungen.


Meine Meinung:

Als riesengoßer Monty Python Fan war dieses Buch für mich natürlich eine absolute Pflichtlektüre.Terry berichtet so hochinteressant aus seinem Leben. Seine Kindheit war sehr behütet und er erzählt, wie er in Minnesotas Ödnis Politikwissenschaft studierte, wie er seine Berufung als Zeichner beim New Yorker Satiremagazin HELP! fand. Hier lernte er auch John Cleese kennen. Er hat eine unglaublich fesselnde Erzählgabe die mit viel Humor aber auch Ernsthaftigkeit gespickt ist. Terry´s Auffassung Filme zu machen ist sehr unkonventionell und seine Nutzung von Airbrush- und Legetechniken für seineTrickepisoden machen seinen Stil unverwechselbaren Stil aus. Sehr amüsiert haben mich seine "Tricks" um der Einberufung zur US-Army zu entgehen. Daraufhin erfolgte auch sein Umzug nach Großbrittanien. Terrys Erzählungen werden untermalt von durchgehend fabrigen Illustrationen und handschrifltichen Vermerken (bei denen ich oft das Buch drehen mußte um sie lesen zu können), die so durch und durch Gilliam sind, dass das Buch anders gar nicht gestaltet hätte werden können. Er zeigt uns private "Schätze", seien es Fotos oder Karrikaturen oder Flyer usw. und gibt sehr viel von seinem faszinierenden Leben preis. Ein pures Lesevergnügen in hervorragender Übersetzung.


Cover:

Das Cover könnte passender nicht sein. Man erkennt mit dem ersten Blick aufs Bild, dass es etwas mit Monty Python zu tun haben muß.


Fazit:

Ein absolutes MUSS für alle Fans. Ich habe es regelrecht verschlungen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Handbuch der Fantasy-Kunst (ISBN: 9783868520767)Inishmores avatar

Rezension zu "Handbuch der Fantasy-Kunst" von John Howe

Rezension zu "Handbuch der Fantasy-Kunst" von John Howe
Inishmorevor 12 Jahren

Wer hofft, durch dieses Buch wie im Handumdrehen Malen zu lernen, der sollte sich den Kauf zweimal überlegen--das stellt John Howe schon im Vorwort fest. Wer sich dann doch zum Kauf entschließt, bekommt aber etwas ganz Besonderes. John Howe, der durch seine Arbeit an den "Herr der Ringe" Filmen (wie auch Alan Lee, der übrigens das Nachwort für das Buch hier schrieb) berühmt wurde, gewährt Einblicke in sein Atelier, gibt grundsätzliche Denkanstöße inwiefern sich Fantasykunst von anderer Kunst unterscheiden muss, verstreut hier und da kleine aber wertvolle Tipps und gibt offen zu, dass auch er Probleme mit Darstellungen von gewissen Dingen hat und sich beim Anfertigen großer Projekte zwischendurch fragt, ob es denn am Ende auch gut aussehen mag. Und das alles auf so einer unnachahmlichichen bodenständigen und witzigen aber auch inspirierenden Art, dass man sich danach seine Pinsel und Bleistifte schnappen und loslegen will.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks