Terry Jones Lady Cottington, Mein geheimes Elfen-Album

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lady Cottington, Mein geheimes Elfen-Album“ von Terry Jones

Um die Jahrhundertwende entdeckte man durch Zufall im Nachlass von Lady Angelica Cottington ein schmales Album ... Die junge Angelica hatte es wie viele ihrer Altersgenossinnen zum Pressen benutzt. Allerdings finden sich darin keine Blumen, sondern Elfen beiderlei Geschlechts, arglistige Trolle, Gnome und putzige Kobolde. Das Tagebuch verrät ganz genau, wo und wie Angelica den winzigen Wesen begegnete, was diese zu erzählen hatten und unter welchen Umständen sie zwischen die Buchdeckel gerieten. So haben Waldküchlein, Buckelbeerchen, Fernefalz und wie sie alle heißen hier ihr Konterfei mit einem leise schmatzenden Geräusch sozusagen "in corpore" hinterlassen. Dass es manche von ihnen faustdick hinter den Ohren hatten, mag man daraus ersehen, dass Lady Cottington einige Seiten eigens versiegelte. Was sie da zu sehen bekam, erschien ihr doch zu gewagt ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lady Cottington, Mein geheimes Elfen-Album" von Terry Jones

    Lady Cottington, Mein geheimes Elfen-Album
    elane_eodain

    elane_eodain

    24. August 2011 um 11:11

    Ja, ich muss zugeben, zunächst war ich schon etwas überascht lauter zerquetschte Elflein zu sehen als ich das Buch bei einer Freundin in die Hände bekommen habe ... nachdem ich dann aber einige Minuten nicht mehr davon los gekommen bin und die Texte dazu gelesen habe, hat sich mir dieses sehr schön und liebevoll gestaltete Buch ins Gedächtnis gebrannt und so habe ich vor kurzem die Gelegenheit ergriffen und es mir gekauft. INHALT: Das Elfenalbum wurde im Nachlass von Angelica Cottington gefunden. Angelica Cottington wurde schon als Mädchen von Elfen besucht und damit ihr jemand glaubt, hat sie begonnen diese in ihrem Album zu pressen und dazuzuschreiben, wann wo und wie sie diese gefangen hat. Allerlei verschiedene Elfen sind zwischen ihre Buchseiten geraten, schöne und freche, dicke und nackige ... und ganz nebenbei erlebt man mit Angelica Cottington die turbolente Zeit des Erwachsenwerdens. GEDANKEN & EINDRÜCKE: Diese Ausgabe des Buches ist sehr schön gemacht, der Einband wirkt alt, wie ein abgegriffenes in Leder gebundenes Album, der Titel ist in einer alten Handschrift gedruckt, kein Klappentext, Strichcode oder Preis stört auf der Rückseite das ästhetische Gesamtbild. Das Vorwort zum Buch erklärt kurz die Geschichte, wie das Album gefunden wurde und wer Angelica Cottington war, aber dann geht es auch schon weiter mit einer kindlichen Handschrift - mit vielen Fehlern und Ausbesserungen -, die sich im Laufe der Seiten (und der Zeit) entwickelt. Die Zeichnungen der gepressten Elfen sind sehr schön, zwar gibt es gebrochene Flügelchen zu sehen, aber dennoch sind sie (seltsamerweise) schön anzusehen. Die ganze Aufmachung des Buches wirkt sehr authentisch und ich konnte mich diesem Charme nicht entziehen. FAZIT: Den Humor mit dem dieses Buch von Terry Jones (Mitglied der Komikertruppe Monty Python) geschrieben und gezeichnet ist muss man verstehen und mögen, dann ist es aber ein wunderschönes Elfenbuch für große Kinder ;-)

    Mehr