Terry Pratchett , Stephen Baxter Das Lange Utopia

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lange Utopia“ von Terry Pratchett

Die Fortsetzung der SPIEGEL-Bestseller-Reiheum die »Lange Erde«. 2045–2059: Während sich die Menschheit auf der Datumerde weiterentwickelt, ihrem von Katastrophen heimgesuchten und in die Jahre gekommenen Heimatplaneten, schreitet auch die Besiedelung der unendlich vielen Welten der Langen Erde voran. Lobsang, der als künstliche Intelligenz über Jahrzehnte die Lange Erde erforscht hat, lebt nach einem Zusammenbruch als Mensch getarnt auf einer exotischen, weit entfernten Erde. Dort glaubt er, ein »normales« Leben führen zu können. Doch irgendetwas stimmt mit dieser Kopie der Erde nicht. Gemeinsam mit dem zu Hilfe gerufenen Joshua entdeckt Lobsang, dass sich ein unbekannter Planet in einer der Welten der Langen Erde verfangen hat. Mit wenig erfreulichen Aussichten für deren Bewohner …

Viele zähflüssige Seiten die in einem fulminanten Finale gipfeln das es wert war.

— thursdaynext

Ein genialer Abschluss einer ganz besonderen Science-Fiction-Reihe :)

— Hans im Glück

Stöbern in Science-Fiction

Spiegel

Eine Science Fiction Novelle der allerbesten Sorte.

IrisBuecher

Scythe – Die Hüter des Todes

WOW! Dieses Buch hat das Potential einen neuen Buch-Hype auszulösen! Unglaublich spannend, faszinierend, klug, nachdenklich. Suchtgefahr!!

Smilla507

Die Optimierer

Schöne, neue Welt? Oder doch eher eine erschreckende Vision?

SillyT

Rat der Neun - Gezeichnet

Nach den gemischten Meinungen die ich gehört hatte, war ich überrascht dass mir dieses Buch so gut gefallen hat.☺

Josie-Samy

Infiziert

Unfassbar, wie viel Talent @ElenorAvelle hat. Hier meine Rezension zu #Infiziert :)

KKahawa

Auftakt

Schöner Einstieg in die Reihe, mit viel Spannung und tollen Protagonisten!

schwarzweisse_wortwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lange...

    Das Lange Utopia

    thursdaynext

    04. March 2017 um 14:23

    Pratchett & Baxter haben hier, selten für ein Autorenduo, imaginär  wirklich Großartiges erschaffen. Die Geschichte würde im Bereich SciFi fehlen, gäbe es sie nicht. Doch das tut es, und leider gibt es ein wenig zuviel davon. Weniger Worte, eine Straffung hätten ihr gut getan. So bleiben besonders in diesem Band viele zähflüssige Seiten, die in einem fulminanten Finale enden. Sogar ein wenig Humor zeigt sich im letzten Drittel des Buches wieder. Nach Pratchetts Tod ist damit für mich die Reihe zufriedenstellend beendet, auch wenn es noch einen Folgeband, zumindest auf englisch geben wird. Die Idee der langen Erde an sich fesselt, das Wechsler Gerät und die Kartoffel werde ich ewig lieben und die Zeichnungen dazu sowieso. Fazit:Sollte man nicht verpassen, nach Band 1 aber doch erheblich Geduld mitbringen.

    Mehr
  • Terry Pratchetts Meisterwerk

    Das Lange Utopia

    Hans im Glück

    24. February 2017 um 10:52

    Im letzten Band dieser Reihe geht es um die Jahre 2045-2059. Der Heimatplanet "Datumerde" wird weiterhin von Menschen bevölkert, doch die vielen Welten der Langen Erde werden ebenfalls langsam kolonialisiert. Die künstliche Intelligenz Lobsang lebt als Mensch auf einer dieser Erden. Jahrelang erforschte er die Lange Erde und daher fällt ihm auch auf, dass auf dieser seiner Erde etwas nicht stimmen kann... Ist es möglich, dass ein unbekannter Planet in der Langen Erde gestrandet ist? Spannend bis zum Schluss und weckt außerdem Trauer, dass dieser großartige Autor uns vor zwei Jahren verließ.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks