Terry Pratchett Die Nachtwächter

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nachtwächter“ von Terry Pratchett

Durch einen Unfall wird der Kommandeur der Stadtwache, Sam Mumm, dreißig Jahre in die Vergangenheit versetzt: Im alten Ankh-Morpork herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Die Wache besteht aus korrupten Versagern, und einer von ihnen ist der junge Obergefreite Sam Mumm, der den schädlichen Einflüssen eines gefährlichen Verbrechers zu erliegen droht. Sam Mumm muss sich also selbst retten... Kölnische Rundschau, 11.12.2003

Genial gelesen von Peer Augustinski! Eine spannende, wenn auch manchmal etwas verwirrende Zeitreisegeschichte!

— angi_stumpf
angi_stumpf

Stöbern in Fantasy

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manchmal etwas verwirrend ...

    Die Nachtwächter
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    21. January 2016 um 14:26

    Die Geschichte: In Ankh-Morpork, der ältesten Stadt der Scheibenwelt, kommt es bei einer Verfolgungsjagd zu einem seltsamen Ereignis. Sam Mumm, der Kommandeur der Stadtwache, wird mit dem heimtückischen Verbrecher Carcer in die Vergangenheit geschickt. Dort sitzen die beiden nun fest und Mumm wird unter anderem mit seinem 30 Jahre jüngeren Selbst konfrontiert. Das alles ist sehr verwirrend, doch es wird noch schlimmer. Zu dieser Zeit war die Stadtwache noch ein unfähiger, korrupter Haufen und jenseits von Disziplin und Ordnung. So kommt es, dass Mumm kurzerhand die Identität eines anderen Mannes annimmt, um die Zustände zu ändern. Das kommt auch gerade rechtzeitig, denn die Stadt befindet sich in einer Art Bürgerkrieg, bei dem es darum geht, welcher Patrizier künftig über Ankh-Morpork herrschen soll. Mumm kann erst in sein altes Leben zurückkehren, wenn er in der Vergangenheit die richtigen Weichen stellt … gar keine leichte Aufgabe! Meine Meinung: Dieses Hörbuch zu genießen, war gleichzeitig auch irgendwie traurig: sowohl der wundervolle Autor Terry Pratchett als auch der geniale Sprecher Peer Augustinski sind inzwischen leider verstorben. Peer verleiht den verschiedensten Charakteren so lebendige, individuelle Stimmen, dass es wirklich eine Freude ist, ihm zuzuhören. Wer die Scheibenwelt von Terry Pratchett nicht kennt und gerne fantastische Geschichten liest, der hat bisher wirklich etwas verpasst. In zahlreichen Romanen dürfen wir die skurrilen Charaktere bei ihren Abenteuern begleiten, ob beispielsweise Hexen, Zwerge, Zauberer, Zombies, sprechende Tiere oder normale Leute: auf der Scheibenwelt findet man einfach alles. Dazu kommen noch lustige Straßen- und Ortsnamen, wie die “Teekuchenstraße” oder die “Sentimentale Brücke”, die an sich schon für Erheiterung sorgen. Die Scheibenwelt ist einfach Kult und ich liebe die Bücher sehr. “Die Nachtwächter” habe ich beim Autofahren gehört und manchmal habe ich leider ein bisschen den Überblick verloren. Mitten in den Aufständen zwischen Stadtwache und Rebellen fiel es mir oft schwer, die Parteien auseinanderzuhalten und den Sinn ihres Tuns komplett zu erfassen. Das wäre mir sicher beim Lesen leichter gefallen. Trotzdem hat mich auch diese Story von der Scheibenwelt bestens unterhalten, wenn auch so manch liebgewonnene Figur (wie z. B. der Gevatter Tod) hierin nicht vorkommen. Terry Pratchett hat sich eine tolle Zeitreisegeschichte ausgedacht, die neben Spannung natürlich hauptsächlich humorvolle Szenen zu bieten hat. Manchmal wird es auch etwas blutig, aber das hält sich in Grenzen. Schade, dass dieser grandiose Autor viel zu früh von uns gehen musste, denn er hatte noch so viele Ideen für neue Scheibenweltabenteuer in petto. Sein letzter Roman “Die Krone des Schäfers” erschien bei uns im November 2015. Fazit: Als Hörbuch manchmal etwas verwirrend, aber sehr fantasievoll und lustig.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Nachtwächter" von Terry Pratchett

    Die Nachtwächter
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    08. March 2010 um 22:16

    Als der hochgeachtete Sam auf Gangsterjagt in einen Blitz und damit in die Vergangenheit gerät, pfuscht er sich selbst in die Geschichte. Herrliche Story um Aufstände, Mehrheiten, Polizistenehre und - na klar, Ankh Morpork.
    Die Synchonstimme von Robin Williams eignet sich hervorragend für die Geschichte des ehrenwerten Polizisten.