Terry Pratchett Dralle Drachen

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dralle Drachen“ von Terry Pratchett

Terry Pratchetts Schriftstellerkarriere begann früh – bereits mit sechzehn Jahren schrieb er Erzählungen. In dieser Erzählungssammlung werden die besten Storys aus dieser Zeit vereint. Der Schöpfer der Scheibenwelt entführt seine Leser in turbulente Welten: Ob sich König Artus einer drallen Dracheninvasion erwehren muss, die Schildkröte Herkules sich auf eine Expedition ins Unbekannte begibt, sich zwei Königreiche auf einer Staubflocke bekriegen oder die Teppichvölker aus dem gleichnamigen Kultroman zu neuen Abenteuern aufbrechen – Pratchetts unverwechselbarer Humor und die witzigen Farbillustrationen des britischen Künstlers Mark Beech begeistern junge und junggebliebene Leser.

Von Drachen, Rittern und reisenden Teppichvölkern. Tolle Kurzgeschichten von Terry Pratchett!

— Meritamun
Meritamun

Amüsante Geschichten, auch gut zum Vorlesen.

— NicoleJanes
NicoleJanes

Stöbern in Fantasy

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

Das Erwachen des Feuers

Steampunk, Krieg, Intrigen und vor allem Drachen! Eine richtig coole Mischung.

MonkeyMoon

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von Drachen, Rittern und reisenden Teppichvölkern

    Dralle Drachen
    Meritamun

    Meritamun

    15. January 2017 um 17:16

    „Dralle Drachen“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten aus der frühen Schaffenszeit von Terry Pratchett. Ergänzt werden sie durch Illustrationen von Mark Beech. Eingeleitet wird das Buch durch ein Vorwort von Pratchett selbst. Das hat mir sehr gut gefallen, wie er auf seine frühe Schriftstellerzeit zurückblickt. Doch welche Geschichten erwarten den Leser?Insgesamt beinhaltet dieser Band 14 Geschichten, die nicht vielfältiger sein könnten.Wir lernen nette Drachen, winzige Staubkornbewohner, mutige Schildkröten und das reisende Teppichvolk kennen. Auch ein wenig wertgeschätzter Höhlenmensch mit Erfindungsgeist, knallharte Rennfahrerkonkurrenten und kunstvolle Eiertänzer führen den Leser in andere Welten. Weiterhin gibt es Geschichten über zeitreisende Busse, gefährliche Schneemänner, Seeungeheuer und den Weihnachtsmann. Es ist ein buntes Potpourri, das nicht nur junge Leser anspricht. Mit viel Witz und Verstand führt uns Pratchett in altbekannte und doch ganz neue Welten. So sehe ich nun Staubkörner und Teppiche in einem ganz anderen Licht! Das Buch liest sich sehr schnell, da die einzelnen Geschichten eine angenehme Leselänge haben. Mit der Genialität der Scheibenwelt kann man es natürlich noch nicht vergleichen, aber ich finde diese Sammlung gehört in jedes Bücherregal.Fazit:Für jeden Pratchett-Fan ist „Dralle Drachen“ ein Muss. Die Zeichnungen ergänzen die Geschichten sehr gut. Ein Buch zum Vorlesen und selbst lesen. Volle 5 Ananas!

    Mehr
  • Das erste Mal Pratchett

    Dralle Drachen
    SunnysBuecherschloss

    SunnysBuecherschloss

    09. November 2015 um 16:33

    Dies ist das erste Mal, dass ich etwas von Terry Pratchett gelesen habe, bisher kannte ich nur einige Verfilmungen.  Als ich dann allerdings dieses Buch gesehen habe war für mich klar, dass ich es lesen muss (nun gut - meine bessere Hälfte hat mich auch mehrmals dezent darauf hingewiesen, dass ich es lesen soll).  Ich würde sagen, dass es eine gute Entscheidung war, diesem Buch eine Chance zu geben, denn ich musste beim Lesen immer wieder herzhaft lachen.  Terry Pratchett gibt seinen Figuren einfach unglaublich tolle Persönlichkeiten - das wird auch in dieser Kurzgeschichtensammlung deutlich und irgendwie war ich immer traurig, wenn eine Geschichte vorbei war und ich die Charaktere ziehen lassen musste.  Meine aller liebste Geschichte ist aber definitiv "Dralle Drachen", irgendwie hat sie etwas in mir berührt - vielleicht liegt es daran, dass diese Geschichte die aller erste von mir gelesene "Pratchett Geschichte" war, vielleicht auch an etwas anderem, ich kann es nicht sagen.  Ich kann euch nur empfehlen, dieses Buch bei euch einziehen zu lassen und es vor allem in RUHE zu lesen, vielleicht ja in der Vorweihnachtszeit. Wann ist eigentlich egal - nur lest es - nicht nur die Geschichten, auch die Illustrationen sind es wert, dass man die Seiten öffnet. Herr Pratchett hat es wirklich drauf einen zu verzaubern auch wenn seine Geschichten hin und wieder wirklich gewöhnungsbedürftig enden. 

    Mehr
  • Drachen, Ritter und das Teppich volk

    Dralle Drachen
    Rahel1102

    Rahel1102

    23. August 2015 um 10:25

    Ein Buch voller Kurzgeschichten über Drachen die gar nicht so böse sind, das Teppichvolk auf der Suche einer neuen Heimat und das wohl lustigste Autorennen überhaupt. 

  • Tolle all-age Kindergeschichten

    Dralle Drachen
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    14. June 2015 um 23:19

    Sir Terry Pratchett (1948-2015) war einer der erfolgreichsten britischen Autoren. Sein erster Roman "Die Teppichvölker" erschien 1971. Bekannt wurde er durch seine Romane über die Scheibenwelt; eine flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten ruht, die auf einer Schildkröte stehen, die durch das All fliegt und die - trotz aller Fatasyelemente - in vielerlei Hinsicht ein Spiegelbild unserer Welt ist. Als er die Geschichten schrieb, die in dieser Anthologie enthalten sind, war die Idee für die Scheibenwelt aber noch in weiter Ferne. Alle hier versammelten Geschichten entstanden, wie dem von Pratchett selbst verfassten Vorwort zu entnehmen ist, aus den 1960er Jahren. Zu dieser Zeit war er noch als Reporter tätig, fing aber auch gerade mit dem Schreiben von Geschichten an. Worum geht es in den Geschichten? Alle Geschichten sind humorvoll und wurden mit dem Blick auf eine junge Leserschaft geschrieben. Die Themen der 14 Geschichten sind vielfältig. Dralle Drachen ist eine Drachengeschichte mit etwas anderen Drachen. In Das große Staubkorn geht es um zwei winzige Königreiche auf einem Staubkorn. Jagd auf den Snorri ist eine mehr oder weniger typische Abenteurgeschichte um eine "Großwildjagd". Geschichten über das Teppichvolk und Noch eine Geschichte über das Teppichvolk waren die Grundlage für seinen ersten Roman. Eine abenteuerlustige Schildkröte ist der Held in Herkules die Schildkröte. In Dok der Höhlenmensch erfährt der Leser, wie Feuer, Rad und co. erfunden wurden. Das große Rennen schildert ein Autorennen, dass mich an manch alten Zeichentrickfilm hat denken lassen. Eine Geschichte über Liebe, Betrug und rivalisierende Dörfer ist unter dem Titel Die große Eiertanz-Meisterschaft zu finden. Edwo der langweilige Ritter ist "funny fantasy" mit Rittern, Drachen und Zauberern. Eine lustige Zeitreisegeschichte gibt es auch: Der Bus 59A fährt in die Vergangenheit. Eine Yetijagd mit einem überraschendem Ende ist das Thema von Der Schreckliche Schneemann. Das Blackbury-Ungeheuer ist eine Erfindung des Bürgermeisters und soll Blackbury interessanter machen. Was hat mir gut gefallen, was weniger gut? Die Geschichten sind nicht einfach nur unterhaltsame Geschichten für Kinder, sondern gut durchdacht. Sie sind schon noch ein wenig von dem entfernt, was Pratchett zu seinen besten Zeiten auf das Papier gebracht hat, aber sein Genie schimmert hier und da schon durch. Die große Eiertanz-Meisterschaft könnte man z.B. als Romeo und Julia für Kinder auffassen. Oder nehmen wir Das große Staubkorn. In dieser Geschichte schildert Pratchett eine riesige Zivilisation winziger "Menschen" auf einem Staubkorn und die "raumfahrerischen" Unternehmungen von zwei konkurrierenden Nationen. Kommt euch das irgendwie bekannt vor? Die einzige Geschichte, die mir nicht so ganz zugesagt hat, war die Geschichte um Tok den Höhlenmenschen, der verschiedene Dinge empfindet. Im Prinzip vermittelt sie sehr schön, wie Erfindungen meist funktionieren aber irgendwie war sie mir zu nah an der Realität... Auch die Zeichnungen sind nicht schlecht und unterstützen das geschriebene Wort sehr gut. Fazit Dralle Drachen ist ein großartiges Kinderbuch mit Geschichte zum Selbst- oder Vorlesen. Insbesondere zum Vorlesen finde ich es gut geeignet, da die meisten Geschichten Details bieten, die man erst als Erwachsener verstehen wird. Auch kinderlose Pratchett-Fans dürfen gerne einen Blick riskieren. Vielen Dank an den Piper erlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Wenn Abenteuer entstehen, dann sind wir unter anderem in der Scheibenwelt angekommen....

    Dralle Drachen
    Solara300

    Solara300

    Kurzbeschreibung Terry Pratchett überrascht uns in diesem Band mit einer Reihe von Kurzgeschichten die er in seiner frühen Jugend niederschrieb und die mich einmal mehr zum Schmunzeln brachten mit ihrem besonderen Stil. In diesem Band erwartet den Leser vierzehn Geschichten die mit viel Liebe zum Detail geschrieben wurden. Cover Das Cover ist ein Eyecatcher und mir gefällt der Badende Drache in der Badewanne sehr gut und die Haube die er aufhat ist das Tüpfelchen auf dem I. Für mich sehr gelungen und passend zu einem der Vierzehn Geschichten die einen erwarten und liebe voll gestaltet innen wie außen TOP sind. Schreibstil Der Autor Terry Pratchett hat einen wunderbaren Schreibstil der mich wieder einmal nicht nur begeistert sondern dem ich wieder einmal fasziniert in die Scheibenwelt gefolgt bin. Einfach nur Klasse und für mich sehr gelungen.  Meinung Wenn Abenteuer entstehen, dann sind wir unter anderem in der Scheibenwelt angekommen.... Denn genau dorthin entführt uns Terry Pratchett der im Vorwort einige tolle Worte dazu schreibt um was es denn geht. Denn Leser erwarten vierzehn tolle Abenteuer in der Scheibenwelt und ich bin begeistert. Sei es jetzt mit Dralle Drachen der ersten Geschichte des Buches in dem der kleine schmächtige Ralph auf Drachenjagd geschickt wird, da entweder die anderen Urlaub haben, Krank oder Jagen sind und dem das Kettenhemd viel zu groß ist, aber er ein mutiges Herz hat oder warum die Drachen die Bröckelnde Burg erobert haben. Und ich muss sagen es ist liebevoll gestaltet mit kleinen Zeichnungen oder Hinweisen am unteren Ende der Seiten das ich schmunzeln musste. Zum Beispiel das damals der erste Ritter der fiel, denn Kampf verloren hatte... ;) Sehr schön gestaltet das Ganze und mit den folgenden Geschichten ein Highlight! :D 2. Das große Staubkorn 3. Jagd nach dem Snory 4. Geschichten vom Teppichvolk 5. Herkules die Schildkröte 6. Dok der Höhlenmensch 7. Das große Rennen 8. Noch eine Geschichte vom Teppichvolk 9. Die große Eiertanzmeisterschaft 10. Edwo der langweilige Ritter 11. Der Bus 59A fährt in die Vergangenheit 12. Der Schreckliche Schneemann 13. Das Blackburry Ungeheuer 14. Der Weihnachtsmann arbeitet im Zoo Fazit  Für mich ein sehr gelungener Terry Pratchett mit tollen Kurzgeschichten und liebevoller Gestaltung und deshalb. Absolut empfehlenswert! 5 von 5 Sternen

    Mehr
    • 2
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    23. May 2015 um 00:17