Terry Pratchett , Neil Gaiman Ein gutes Omen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein gutes Omen“ von Terry Pratchett

"Nie war die Apokalypse lustiger!“ (Clive Barker)
Der Antichrist ist geboren, und der finstere Engel Crowley soll ihn zum Höllenfürsten erziehen, damit er die Apokalypse heraufbeschwört. Doch Crowley bemerkt, dass sich das Kind, Warlock, mehr für seine Briefmarkensammlung und Kaugummi mit Bananengeschmack als für den Weltuntergang interessiert. Es stellt sich heraus, dass Warlock im Krankenhaus vertauscht wurde. Nun versuchen Engel, Dämonen und Hexen, den wahren Antichristen aufzuspüren. Und während der Weltuntergang näher rückt, begreift Crowley, dass die Erde doch gar keine so üble Gegend im Universum ist ...
Volker Niederfahrenhorst gilt unter Terry-Pratchett-Fans als heißer Anwärter auf den Titel: Bester Sprecher.
(2 mp3-CDs, Laufzeit: 14h 10)

Der Sprecher ist spitze, das Buch wohl nur für Liebhaber von Terry Pratchett bzw Neil Gaimann ...

— Wichmann

Stöbern in Fantasy

Spur des Feuers

Absolut gelungene Fortsetzung

Brivulet

Bird and Sword

Einfach großartige Geschichte

SteffiDe

Die Blutkönigin

Ein Auftakt, der einfach gelesen werden muss! Ich bin immer noch hin und weg!

MellieJo

Rosen & Knochen

Ein netter, kleiner Zeitvertreib mit einer interessanten Interpretation des Märchens Schneeweißchen und Rosenrot.

LittleMissCloudy

Tochter des dunklen Waldes

Eine märchenhafte Geschichte

Aramara

Der Galgen von Tyburn

Mit Schmunzelgarantie

raveneye

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Idee, aber leider nicht mein Fall ...

    Ein gutes Omen

    Wichmann

    01. November 2017 um 18:09

    Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.Das CoverBunt, schrill, bildgewaltig! Sogar die 666 auf dem Nummernschild ist angegeben!InhaltErziehung tut not, auch für den künftigen Höllenfürsten. Blöd nur, wenn das Kind vertauscht wurde. Vor allem für die Engel und Dämonen, die jeweils ihre Aufgaben haben und den Dingen ihre Wendung geben sollen.BewertungDer Sprecher liest deutlich und mit einer überzeugenden Inbrunst, dass es ein wahrer Genuss ist. Er trägt die Geschichte, die sich teils in Nebensächlichkeiten verliert, sodass der eigentliche Handlungsfaden fast verloren geht. Schon der Einstieg mit der Einführung in die Personen schien mir langatmig, wie auch ein fast vollständig langes Kapitel über ein Zechgelage. Das ist zwar wirklich hörenswert durch den Sprecher umgesetzt, konnte inhaltlich aber nicht wirklich das Ersehnte bieten. Auch die Gesamtgeschichte ist schwer erfassbar. Dies mag an Sprüngen in das Vorleben, in die Vorgeschichte mancher Protagonisten liegen, sodass das Werk teils als etwas verwirrend empfunden wurde, auch wenn man sich denken kann, in welcher Lebensphase sich die agierenden Personen gerade befinden.Zu den Autoren:Sir Terry Pratchet starb 2015. Er lebt aber weiter in seinen Werken und vor allem in den Scheibenwelt-Romanen.Neil Gaimann ist Fantasy und Science-Fiction-Autor mit mehreren Auszeichnungen, der sich insbesondere bei Comics hervortat.Zum Sprecher:Volker Niederfahrenhorst ist als Synchronsprecher tätig. Auch bei Film und Hörbuchproduktionen zeigt der Sprecher seine Kunst. Er gilt als Spezialist zur Vertonung der Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchet.Fazit:Zu viele Ideen in unübersichtlichen Abfolgen von Handlungen trüben den Genuss, den selbst der hervorragende Sprecher nicht mehr ausgleichen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks