Terry Pratchett Helle Barden

(247)

Lovelybooks Bewertung

  • 287 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 7 Rezensionen
(108)
(103)
(32)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Helle Barden“ von Terry Pratchett

Eine Welt voller verrückter Abenteuer - fantastisches Lesevergnügen pur!
Hintergründige Lebensphilosophie, Anspielungen ohne Ende und eine völlig aberwitzige Story - der britische Kultautor hat wieder zugeschlagen ...

Pratchetts Romane sind Musterbeispiele lustvollen Fabulierens und halten die Sprache selbst als Urgewalt aller Zauberei hoch."
Stuttgarter Zeitung

"Terry Pratchett ist einer der großen Weltenschöpfer - er hat die Energie eines wahren Geschichtenerzählers."
The Times

"Dieser großartige Terry Pratchett - Mann von metaphysischem Witz, Schöpfer einer vor Energie und Leben schier bersten wollenden Parallelwelt, vielseitiger Parodist und Genie sondergleichen!"
A.S. Byatt, New York Times"

Ich liebe die Geschichten über die Stadtwache!

— VictoriaDohle

“Helle Barden” ist eindeutig ein Buch, mit dem mich Terry Pratchett voll und ganz begeistern konnte.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

King kann auch kurz. :)

Lexy_Koch

Die Verzauberung der Schatten

Besser als Band 1! An manchen Stellen aber leider so lang gezogen ansonsten sehr gut!

Sylinchen

Göttin der Dunkelheit

Ein Buch mit sehr viel ungenutztem Potenzial. Schade. Für mich eine sehr große Enttäuschung.

Lucy-die-Buecherhexe

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

magisch märchenhaft - Fantaghiro ist unglaublich, hat mich als Kind schon verzaubert und mir Mut gemacht - gelungene Adaption

KleinerKomet

Riders - Schatten und Licht

Ein ungewöhnlicher Erzählstil, schnell ans Herz wachsende Charaktere und eine aufregende Idee machen diesen Auftakt grandios! Ich liebe es!

Weltenwandlerin98

Die Blutkönigin

Ein Trilogie-Auftakt der aufgrund seiner realistischen und brutalen Art und Weise süchtig macht.

TheBookAndTheOwl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Helle Barden von Terry Pratchett

    Helle Barden

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. September 2014 um 14:34

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Ich lese mich derzeit zugegebenermaßen relativ kreuz und quer durch Sir Terry Pratchetts Kultserie über die Scheibenwelt und ihre kuriosen Bewohner. Eigentlich entscheide ich hauptsächlich nach Titeln und Covern, welches Buch ich mir als nächstes vorknöpfe - oder eben auch danach, welches gerade so in meinem Briefkasten landet, wie es bei "Helle Barden" der Fall war. Und "Helle Barden" ist eindeutig ein Buch, mit dem mich Terry Pratchett voll und ganz begeistern konnte. Denn die Jagd der Nachtwache nach dem gfährlichen Gfähr, einer geheimnisumwitterten Waffe, die der Assassinengilde gestohlen wurde, ist ein wahres Meisterwerk. Korruption im öffentlichen Dienst, sozioökonomische Ungerechtigkeit, das sind nur ein paar der Themen, die Pratchett in diesem Roman anschneidet. Dabei strotzt die Umsetzung nur so vor klugem, teils auch recht bösem Humor, während einem die faszinierenden, abwechslungsreichen Charaktere schnell ans Herz wachsen. Alles in allem ist die Geschichte chaotisch, komisch und komplex, ein echtes Meisterwerk mit facettenreichen Charakteren, einer vielschichtigen Welt und einer spannenden Handlung. Absolut empfehlenswert! ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Helle Barden" von Terry Pratchett

    Helle Barden

    rallus

    Helle Barden ist eines der Meisterstücke von Pratchett. Alle Bücher über die Nachtwache vereinen das Beste von Pratchett, ein immer wieder aktuelles Zivilisationsthema (hier: Betrug und Macht die eine Stadt regieren), interessante Hauptfiguren (Karotte, Mumm), interessante Nebenfiguren (Gaspode, das Gfähr) und eine ausgereifte Geschichte. Das gfährliche Gfähr wird aus der Assassinengilde entführt und langsam beginnt sich die Nachtwache unter Leitung von Karotte auf die Suche der geheimnisumwitternden Waffe. Plötzlich tauchen Tote, ohne Erlaubnis der Mördergilde, in der Stadt auf, mit Löchern im Leib. Erschwerend kommt hinzu dass der Patrizier (der oberste Herrscher) die Ermittlungen behindert, weil er befiehlt die Nachtwache aufzulösen. Nachdem es in der Stadt zu Ausschreitungen zwischen Trollen und Zwergen kommt, nimmt Karotte das Heft in die eigene Hand. Pratchett schafft es nicht nur, auf jeder Seite etwas Heiters zu schreiben - unter dem Witz liegt immer etwas Tieferes und das machen seine besten Romane aus! Eingepackt in eine Fantasy Geschichte bietet seine Fabel über Vorurteile immer den Schlenker zum heutigen Geschehen und am Ende ist es gerade die ethnische Mischung die den Erfolg garantiert. Ein Musterbeispiel lustvollen Fabulierens - volle Punktzahl

    Mehr
    • 2

    thursdaynext

    28. February 2012 um 09:57
  • Rezension zu "Helle Barden" von Terry Pratchett

    Helle Barden

    Dubhe

    22. September 2011 um 22:15

    In Ankh-Morpork sorgen sogenannte Gilden dafür, dass das Verbrechen in geregelten Bahnen verläuft und die Stadt nicht allzu sehr in Chaos versinkt. Doch der Assassinengilde wird jedoch das Gfähr gestohlen, eine Waffe mit unbekannter Auswirkung! Und keine der Gilden scheint mit dem Diebstahl zu tun zu haben. Und schon bald hat die Stadtwace alle Hände voll zu tun... . Ein weiteres gutes Buch von Terry Pratchett. Aber langsam wird das etwas langweilig. An ein oder zwei Stellen hat sich das Buch gezogen, ansonsten ist es spannend und lustig wie eh und je!

    Mehr
  • Rezension zu "Helle Barden" von Terry Pratchett

    Helle Barden

    BurningChilla

    23. January 2010 um 17:06

    Während die Anzahl der Wachemitglieder wächst, will Mumm heiraten. Wäre da nicht plötzlich eine neue seltsame Waffe aufgetaucht..

    Wieder ein schöner Roman aus der Wache-Reihe. Die neuen Rekruten der Wache wissen zu überzeugen.. Weiter so!

  • Rezension zu "Helle Barden" von Terry Pratchett

    Helle Barden

    Ines_Mueller

    19. December 2009 um 10:24

    Endlich habe ich mal wieder einen Scheibenwelt- Roman gelesen und wie üblich wurde ich nicht enttäuscht. Terry Pratchett hat es wieder einmal geschafft, mit seiner witzigen und spannenden Schreibweise zu begeistern. Seine liebevoll und detailliert beschriebene Scheibenwelt mit ihren Bewohner, kann einem einfach nur ans Herz wachsen. Egal ob der von allen Hundekrankheiten geplagte Gaspode oder der nette, aber naive Hauptmann Karotte, der bei den Zwergen aufwuchs. Kein Wunder, dass seine Scheibenwelt Romane so beliebt sind!

    Mehr
  • Rezension zu "Helle Barden" von Terry Pratchett

    Helle Barden

    Akazukin

    16. February 2009 um 13:09

    Terry Pratchett ist einfach nur genial.

  • Rezension zu "Helle Barden" von Terry Pratchett

    Helle Barden

    Hellbilly

    10. April 2008 um 23:21

    Weiterer teil mit der Stadtwache, absolut spitze

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks