Terry Pratchett Mummenschanz

(226)

Lovelybooks Bewertung

  • 274 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(88)
(96)
(41)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mummenschanz“ von Terry Pratchett

Im Opernhaus von Ankh-Morpork huschen maskierte Gestalten durch die Kulissen und führen Niederträchtiges im Schilde. Wer den sterbenden Schwan auf der Bühne mimt, der lebt gefährlich. Es spukt, und als auch noch ein Mord geschieht, ist es höchste Zeit für den Auftritt zweier erdnussfutternder Damen mit bemerkenswerten Hüten. Es sind Oma Wetterwachs und Nanny Ogg, die berühmtesten Hexen der Scheibenwelt. Anlässlich ihres Besuchs steht dem Musentempel ein Riesenwirbel ins Haus – und mörderisch gute Abendunterhaltung ...

Ein absolut gelungener Scheibenwelt Roman! 💖 Ein Plan, eine wundervolle Stimme und ein gefährliches Geheimnis erwarten unserer Hexen.

— Solara300

Stöbern in Romane

Alles Begehren

Manchmal will man das, was man nicht haben kann, am allermeisten.

Gina1627

Kleine Feuer ĂĽberall

Definitiv eines meiner LieblingsbĂĽcher

Andrea-Karminrot

Moonglow

Eine bezaubernde Geschichte

thesmallnoble

Das rote Kleid

Eine zauberhafte und amĂĽsante LektĂĽre ganz nach dem sympathischen Modedesigner Guido Maria Kretschmer!

Bambisusuu

Schwestern fĂĽr einen Sommer

Sommerlich, leichte Lektüre, die mir aber zu kitschig, oberflächlich und unrealistisch erscheint. Für Zwischendurch zu lang, zu Rosarot!

Raven

Die BĂĽglerin

Ein Buch das einem im Gedächtnis bleibt.

ELSHA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn Dich unvorhergesehene Ereignisse in Ank- Morpork erwarten ...

    Mummenschanz

    Solara300

    11. February 2018 um 12:26

    Kurzbeschreibung Die Hexen der Scheibenwelt haben wieder einen Auftrag oder gleich mehrere, denn sie wollen nach Ankh- Morpork.  Dort ist nicht nur ein Manuskript von "Eine Hexe aus Lance" sondern auch noch Agnes Depp aus Lancre.  Beides Aufträge die Oma Wetterwachs und Nanny Ogg zur Eile antreibt.   Denn das Manuskript wurde von Nanny Ogg in die Wege geleitet und ist nicht in Oma Wetterwachs Sinn und Agnes, tritt als Sängerin in der Oper auf.   Leider passieren dort aber seltsame Zufälle und sogar von Mord ist die Rede.  Da können sich die beiden Hexen nicht verkneifen für Ordnung zu sorgen oder nach dem Schuldigen zu suchen.     Cover Das Cover passt zum Inhalt und gefällt mir mit der Maske vorne drauf sehr gut. Der Rest sieht aus wie ein Vorhang von einer Oper. Schreibstil Der Autor Terry Pratchett hatte einen wundervollen Schreibstil, der mich auch hier wieder begeisterte und mitnahm in die Scheibenwelt zu meinen Lieblingen den Hexen.  Oma Wetterwachs und Nanny Ogg sind mir ans Herz gewachsen, wie auch Magrat Knoblauch, die ja mittlerweile jetzt Königin ist.  Für mich einfach immer wieder ein abtauchen und ankommen bei den absolut verrückten Bewohnern der Scheibenwelt mit einem Stil der mich immer wieder zum Lachen bringt. 💖 Meinung Wenn Dich unvorhergesehene Ereignisse in Ank- Morpork erwarten ... Dann sind wir bei Agnes Depp, die weder mit ihrem Namen noch ihrem Aussehen glücklich ist, schließlich will sie in Lancre nicht so enden wie ihre Mutter.  Deshalb macht sie sich auf nach Ankh- Morpork wo sie im hiesigen Theater zum Vorsingen erscheint.  Agnes, die sich den Künstlernamen Perdita X. gibt liebt es zu singen und wird auch in den Chor aufgenommen.  Dabei darf sie mit Christine wie der Rest vom Chor im Dach der Oper wohnen. Für Agnes ein Strohhalm der sie antreibt, doch in der Oper geschehen merkwürdige Vorfälle die gefährlicher sind als gedacht und Agnes muss gut auf sich aufpassen. In der Zwischenzeit trauert Nanny Ogg immer noch der dritten Hexe im Bunde nach, denn Magrat ist mittlerweile seit Monaten verheiratet und Nanny Ogg macht sich Sorgen um Oma Wetterwachs, den sie hat Langweile, was ihr sogar nicht guttut.  Deshalb hat sich Nanny Ogg in den Kopf gesetzt das eine neue Hexe im Bunde her muss und ihr Auge fiel auf Agnes, die muss Nanny Ogg aber erfahren, ist in Ank- Morpork wo sie dank ihr auch hin unterwegs sind.  Denn Nanny Ogg hat ein Manuskript abgegebene das Oma Wetterwachs auf die Palme bringt. Um in der Stadt also ein paar Dinge zu klären und ein Auge auf Agnes zu werfen, werden die beiden mitten hineingezogen in ein mörderisches Spiel. Fazit  Ein absolut gelungener Scheibenwelt Roman! 💖 Ein Plan, eine wundervolle Stimme und ein gefährliches Geheimnis erwarten unserer Hexen in Ank- Morpork.   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Die drei hexen treffen Phantom der Oper .... genial!

    Mummenschanz

    kattii

    24. October 2014 um 05:53

    Als ich entdeckte, dass ich dieses Terry Pratchett Buch noch nicht gelesen hatte, und ich mal wieder was gegen meinen SUB tun wollte war mir noch gar nicht bewusst, was mich erwartet. Terry Pratchet meets Phantom der Oper? Eins meiner Lieblingsmusikals und dann auch noch mit meinen Lieblingshexen Oma wetterwachs und Nanny Ogg? Das kann doch nur gut sein. Wars auch! Sehr gut sogar!  Ein Muss für alle Pratchett Fans! 

    Mehr
  • Oper in Aufruhr

    Mummenschanz

    rallus

    08. June 2013 um 10:14

    Oma Wetterwachs und Nanny Ogg sind - unvollständig! Hexen müssen zu dritt sein, zu zweit macht es einfach keinen Spaß und die Balance ist gestört. Doch Agnes ist auf dem Weg nach Ankh-Morpork um eine Karriere als Opernsängerin zu starten. Sie hat zwar eine umfangreiche Stimme aber einen ebensolchen Leibesumfang. Dann fängt es auch noch an zu spuken in der Oper und eine dramatische opernhafte Krimikomödie beginnt. Doch Oma Wetterwachs, bepackt mit ihrer Pschikologie und Nanny Ogg als prgamatische unverwüstliche Helferin sind das perfekte Paar um das Phantom der Oper zu finden. Ob Agnes in den Schoss der Hexen zurückfindet? Eine gewohnt spaßhafte Angelegenheit mit sinnfreien, manches mal boshaften, Kommentaren, von Terry Pratchett. Die Oper bekommt natürlich auch ihr Fett weg. Pratchett macht einfach Spass, auch wenn dieses Buch nicht an seine Glanztaten heranreicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Mummenschanz" von Terry Pratchett

    Mummenschanz

    Ines_Mueller

    25. December 2012 um 20:52

    "Wind heulte. Gewitter prasselte und krachte über den Bergen. Blitze tasteten über die Wipfel wie ein alter Mann, der versuchte, einen widerspenstigen Brombeerkern aus seinem Gebiss zu entfernen." . Seit meinem ersten Scheibenwelt Roman bin ich ein großer Fan des englischen Autoren Terry Pratchett. Ich habe alles verschlungen, das mir zwischen die Finger kam. Egal ob es sich dabei um DEN TOD, die Stadtwache, dem Zauberer Rincewind oder auch den drei Hexen handelte. Doch leider können mir die zuletztgenannten nicht wirklich zusagen, sodass "Mummenschanz" das erste Werk dieser Reihe ist, dem ich nur drei Sterne geben kann. Und gerade, weil ich diese Reihe so sehr liebe, blutet mir bei dieser Entscheidung das Herz, doch die Würfel sind gefallen, die letzte Seite gelesen und das Buch zugeschlagen. Es bleibt bei drei Sternen. Drei Sterne, weil ich mit Nanny Ogg, Oma Wetterwachs und Agnes nicht wirklich warm geworden bin. Zwar habe ich mindestens genauso oft über die sarkastischen Witze gelacht wie bei jedem anderen Scheibenwelt-Roman, doch blieben mir diese drei während des Lesens seltsam fremd. Auch die Story konnte mir dieses Mal nicht so sehr zusagen. Zwar wird die Oper meisterhaft auf die Schippe genommen, doch fehlte dem Ganzen der gewisse Pepp. . Fazit: Ein seltsam schwacher Scheibenwelt-Roman. Leider nur drei Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Mummenschanz" von Terry Pratchett

    Mummenschanz

    -:¦:- Hanna -:¦:-

    07. June 2010 um 20:54

    Ich liebe Musicals und daher hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Nuancen aus Phantom der Oper sind wie schon vielfach angesprochen da, was dem Buch aber keinen Abbruch tut, da es auf eine eigene Interprätation ist. Es ist eine witzige Homage des Klassikers. Doch bleibt das Buch nicht ohne Kritik. Obwohl es mir zwischendurch super gefallen hat, gab es auch schon bessere Zeiten für die Hexen. Dennoch empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Mummenschanz" von Terry Pratchett

    Mummenschanz

    BurningChilla

    23. January 2010 um 16:59

    Nanny Ogg und Oma Wetterwachs verschlägt es nach Ankh-Morpork in die Oper. Dort versuchen sie ein neues Mitglied für ihren Hexenzirkel zu werben.

    Ganz lustig aber die Hexen hatten schon bessere Auftritte.. trotzdem lesenswert :)

  • Rezension zu "Mummenschanz" von Terry Pratchett

    Mummenschanz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. May 2009 um 19:59

    Im Endeffekt hat Terry Pratchet hier die Geschichte vom Phantom der Oper auf humorvolle Art und Weise verarbeitet. Hin und wieder musste ich auch lachen, denn die beiden Hexen und der Tod sind recht drollig geraten. Dennoch wirkte die Geschichte etwas zu flach auf mich und fesselte mich nicht so, wie ich es erhofft hatte.

  • Rezension zu "Mummenschanz" von Terry Pratchett

    Mummenschanz

    Paula

    06. November 2008 um 11:37

    Eine wunderbare Satire auf "Das Phantom der Oper" und ähnliche Geschichten.

  • Rezension zu "Mummenschanz" von Terry Pratchett

    Mummenschanz

    Jenz

    02. December 2007 um 23:36

    Die Hexen in Bestform...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂĽr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks