Terry Pratchett Pyramiden

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(6)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Pyramiden“ von Terry Pratchett

Die umfassende Ausbildung zum Assassinen an der Meuchler-Gilde hat Teppic nicht auf das vorbereitet, wozu ihn das Schicksal ausersehen hat. Plötzlich und unerwartet muss er als Pharao die Thronfolge im Wüstenreich Djelibebi antreten (auch sein Vater ist nicht gerade begeistert davon). In Djelibebi gibt es einen Fluss (mit Krokodilen drin), einen Premierminister und Hohepriester, der seine eigenen Vorstellungen von einem funktionierenden Staat und dessen Pharao hat, sowie Pyramiden, Pyramiden und noch mal Pyramiden. Doch damit beginnen die Probleme für Teppic erst. Katastrophal wird es, als Teppic genötigt wird, für seinen verstorbenen Vater die grösste je da gewesene Pyramide zu bauen- Es wirken mit: Ludwig Schütze, Matthias Albold, Helmut Schüschner, Sylvia Garatti, Klaus Knuth, Rolf Strub, Thomas Monn u.v.a.

Eine sehr schöne Hörbuchinszenierung, deren Inhalt mich aber leider nicht begeistert.

— Ann-KathrinSpeckmann

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Ein anderer aber dennoch sehr guter Stephen King Roman!

Brixia

Götterblut

Ich LIEBE es !!!♡

Kyda

Biss und Bissigkeit

Sehr schöner (vorläufiger?) Abschluss dieser Reihe mit einer weiteren unterhaltsamen Lovestory samt Spannung und einem sehr berührendem Ende

Betsy

Bird and Sword

wunderschöner Lesegenuss!

MrsBraineater

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von Sinn und Unsinn

    Pyramiden

    Ann-KathrinSpeckmann

    11. January 2016 um 09:56

    Vorweg: Ich habe das Hörspiel schon vor über einem Jahr gekauft. Der Grund war der Erfolg des Autors. Ich habe nur das Mitternachtskleid vorher gelesen und ansonsten kein weiteres Buch über die Scheibenwelt. Leider fand ich es nicht so gut, weswegen ein großer Abstand zwischen dem Hörbeginn und dem Ende lag. Inhalt: Es geht um den jungen Thronfolger Teppic, der zunächst eine Art Kämpferausbildung macht und später - nach dem Tod seines Vaters - Pharao wird. Hörspielinszenierung: Ich nehme einfach mal vorweg, was mir am besten gefallen hat. Und das ist die Inszenierung des Romans als Hörspiel. Viele verschiedene Stimmen, erzählen die Geschichte. Diese passen von der Stimmlage und von der Art des Sprechend gut zu den Charakteren. Es wurde sich auch unterschiedlicher Geräusche und Übergangsmelodien bedient, die jedoch niemals beim Zuhören stören. Ich habe das Buch nicht gelesen, trotzdem denke ich, dass die Umsetzung vom Buch zum Hörspiel gut gelungen ist. Insgesamt scheint mir das ganze Hörspiel sehr aufwendig gemacht und das gefällt mir sehr gut. Meine Meinung zur Geschichte: Ich habe mir bewusste keine anderen Rezensionen vollständig durchgelesen, da ich mich für meine Rezension nicht beeinflussen lassen wollte. Allerdings habe ich mir einen groben Überblick ohne Details verschafft. Die Meinungen scheinen sehr weit auseinanderzugehen und schon an den Überschriften einiger begeisterter Leser ist zu erkennen, dass diese das Buch von den negativeren Rezensenten für nicht verstanden halten. Ich weiß nicht, ob ich den Inhalt durchblickt und verstanden habe, was der Autor mir damit sagen will. Er mag wichtige Themen - wie die Sinnlosigkeit von Krieg - ansprechen, aber ich für meinen Teil komme mit der Umsetzung nicht gut klar und habe mich beim Hören inhaltlich nicht unterhalten gefühlt. Das fängt schon damit an, dass alle Namen und Umstände so abstrus waren, dass ich sie mir kaum merken konnte und somit mehrmals durcheinander gekommen bin. Ich bin auch kein Freund von dieser übertriebene  Art zu schreiben. Mir ist es zu albern und überdreht. Ich vermute mal dass Pratchett einer dieser Autoren ist, dessen Stil man einfach fantastisch findet oder überhaupt nicht mag. Ich gehöre leider zur letzteren Sorte.  

    Mehr
  • Rezension zu "Pyramiden" von Terry Pratchett

    Pyramiden

    PrinzessinMurks

    07. March 2010 um 12:13

    Die Hörspielbearbeitung ist meiner Ansicht nach wunderbar inszeniert. Anhängern von Europa, Titania Medien und ähnlichem: Vorsicht. Der Stil ist eher öffentlich-rechtliches Studio. Also meist Richtung "Hörbuch mit verteilten Rollen" aber mir gefällt der Stil für Pratchett sehr gut. *** Der frischgebackene Assasine Teppic ist eigentlich Sohn des göttlichen Pharaos seines Landes. Während seiner Ausbildung - die er absolvieren muss, weil endlich mal jemand in der Familie Geld verdienen sollte, um die Pymamidenbeigaben zu bezahlen - lernt er das prophane und multireligiöse Ankh Morpork von innen kennen. Dann stirbt sein Vater und er muss als Pharao zurück, um diesem eine Pyramide zu bauen. Leider fängt mit diesem Bau das Elend erst an! Teppics Blickwinkel - und der des kürzlich verstorbenen und frisch erleuchteten Vaters - führen das traditionsüberladene, verstaubte und dogmaverwirrte Land herrlich komisch ad Absurdum. *** Eine Tour de Force durch Raum, Zeit und Dimension - und die antike Geschichte! Danke Pratchett!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks