Rincewind, der Zauberer

von Terry Pratchett 
4,1 Sterne bei138 Bewertungen
Rincewind, der Zauberer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

KainAutors avatar

Der herrliche Einstieg in die Scheibenwelt mit viel Witz und Fantasie.

PaulaLupins avatar

Ich LIEBE Terry Pratchett!!!

Alle 138 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rincewind, der Zauberer"

Enthält: Die Fraben der Magie. Das Licht der Phantasie. Der Zauberhut. Eric

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453189423
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:1068 Seiten
Verlag:Heyne

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne56
  • 4 Sterne50
  • 3 Sterne24
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Anidays avatar
    Anidayvor 7 Jahren
    Rezension zu "Rincewind, der Zauberer" von Terry Pratchett

    Mein erster Scheibenwelt-Roman! Besser gesagt, gleich vier davon in einem Band. Vier Geschichten rund um Rincewind, den unfähigsten Zauberer der Scheibenwelt.
    Ich habe mich anfangs ziemlich schwer getan reinzukommen, auch bei der zweiten Geschichte in dem Band. Ich war oft verwirrt und habe noch überlegt, ob sich das wohl lohnen wird. Jetzt weiß ich: Es hat sich gelohnt! Absolut!
    Die Bücher sind schräg, witzig und einfach anders. Ich weiß nicht genau, wie ich es sonst beschreiben könnte... Ich freu mich schon drauf, wieder in der Scheibenwelt versinken zu können!

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    franksons avatar
    franksonvor 7 Jahren
    Rezension zu "Rincewind, der Zauberer" von Terry Pratchett

    Rincewind, der unbegabteste Zauberer aller Zeiten. Tritt von einem Fettnäpfchen ins andere. Doch beweist er immer wieder großes Geschick darin, sich aus den brenzligsten Situationen gerade so wieder herauswinden zu können, sei es als Touristenbegleiter, Dämon, usw. Terry Pratchett besticht durch seine begnadete Fähigkeit, sich die unmöglichsten und skurrilsten Dinge auszudenken und dies auch noch spannend und witzig zugleich wirken zu lassen.
    Einziger Kritikpunkt: Ich finde es auf Dauer sehr anstrengend nur Scheibenwelt- Romane zu lesen, man verliert dann den Reiz, was nach knapp 1100 Seiten Rincewind schon mal passieren kann, aber alle drei vier Bücher mal ein Scheibenwelt- Roman zwischendurch ist, glaub' ich, die perfekte Dosierung.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ines_Muellers avatar
    Ines_Muellervor 9 Jahren
    Rezension zu "Rincewind, der Zauberer" von Terry Pratchett

    Ein tolles Buch, das ich nur jedem empfehlen kann. Rincewind, der unfähigste Zauberer, den die Unsichtbare Universität je gesehen hat, soll dem Touristen Zweiblum die Scheibenwelt zeigen und gerät dadurch in viele Abenteuer. Besonders gut fand ich neben Rincewind, die Truhe, Zweiblum und Cohen, der Barbar = ).. Ein tolles und witziges Buch.

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    F
    Frekivor 9 Jahren
    Rezension zu "Rincewind, der Zauberer" von Terry Pratchett

    Dieses Buch beinhaltet die ersten vier Scheibenweltromane und war ich am Anfang noch skeptisch, zog mich die seltsame Handlung und der lustige Schreibstil Pratchetts bald in seinen Bann.
    Rincewind, der wohl unbegabteste Zauberer der Scheibenwelt, die Truhe, der seltsame Tourist Zweiblum, Cohen der Held... sie alle schließt man beim Lesen in sein Herz und ich für meinen Teil war fast traurig, als ich auf der letzten Seite des Buches ankam, denn dann hieß es Abschied nehmen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ofelias avatar
    Ofeliavor 10 Jahren
    Rezension zu "Rincewind, der Zauberer" von Terry Pratchett

    Rincewind der Zauberer war einer der ersten Bände, die ich von Pratchett gelesen habe. Er enthält vier Scheinweltromane: Die Farbe der Magie, das Licht der Phantasie, der Zauberhut und Eric. Die ersten drei fand ich großartig, unglaublich komisch und auch spannend. Rincewind ist der mit Abstand schlechteste Zauberer der gesamten Scheinwelt und schafft es immer wieder in Schwierigkeiten hinein zu tappen. Dafür kann er allerdings sehr gut weglaufen. So wird in diesem Band den Magiern etwas von ihrer Würde und Macht genommen, doch es langweilit nicht oder verärgert gar eine Fantasyfan, nein es belustigt ungemein. Neben Rinceweind taucht da auch noch der Tourist Zweiblum auf. Der würde sicherlich in unserer Welt gut nach Mallorca passen. Zumindest hat er immer seinen Apparat dabei, in dem ein kleiner Dämon alle Bilder zeichnet, die Zweiblum gerne für die Nachwelt festhalten möchte. Bei sich hat er eine magische Truhe, die stets saubere Unterwäsche und auch Geld bereit hält. Dieser naive Tourist schreckt vor nichts zurück, alles ist für ihn ein großes Abenteuer und die Gefahr dahinter erkennt er meist nicht. Die langweiligsten und alltägöichsten Dinge sidn für ihn faszinierend, wodurch er zu einer wunderbaren Karikatur der heutigen Touristen wird. Dann wäre da noch Conan der Barbar, der ein wenig in die Jahre gekommen ist und eher in einen Schaukelstuhl als auf ein Schlachtross gehört. Neben einigen Monstern und Dämonen, trifft Rincewind auf diese wenig hilfreichen aber umso komischeren Gefährten und während man im einen Moment noch gespannt ist, ob Rincewind ein weiteres Mal entkommt, kann man im nächsten schon nicht mehr an sich halten vor Lachen.
    Gerade für Einsteiger der Scheibenweltromane nur zu empfehlen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Geisterhoernchens avatar
    Geisterhoernchenvor 10 Jahren
    Rezension zu "Rincewind, der Zauberer" von Terry Pratchett

    schnurrrrrrrrr: Toller Sammelband mit den leckersten Pratchett Büchern. Einfach umwerfend!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Blalasaadris avatar
    Blalasaadrivor 11 Jahren
    Rezension zu "Rincewind, der Zauberer" von Terry Pratchett

    Wer bereits mit der Scheibenwelt vertraut ist, wird in diesem Buch einige weitere Abenteuer rund um den Magier Ricewind finden, wer die Welt noch nicht kennt, wird sie mit dieser Romanzusammenstellung kennen und lieben lernen.
    Ricewind, der schlechteste Zauberer aller Zeiten, dessen größtes Talent das des Überlebens zu sein scheint, erlebt viele Dinge, die für jeden normalsterblichen Scheibenweltler seltsam wären - doch da es in dieser Welt viele Nichtnormalsterbliche gibt (z.B. den Tod selbst) erlebt man sehr überraschende und lustige Begegnungen.
    Ein sehr empfehlenswertes Werk von einem genialen Autoren.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    KainAutors avatar
    KainAutorvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Der herrliche Einstieg in die Scheibenwelt mit viel Witz und Fantasie.
    Kommentieren0
    PaulaLupins avatar
    PaulaLupinvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich LIEBE Terry Pratchett!!!
    Kommentieren0
    Lorem_ipsums avatar
    Lorem_ipsum

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks