Terry Pratchett Wintersmith

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 61 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(28)
(16)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wintersmith“ von Terry Pratchett

Tiffany Aching put one foot wrong, and made one little mistake. And now the spirit of winter is in love with her. He gives her roses and icebergs, says it with avalanches and showers her with snowflakes. And just because the Wintersmith wants to marry you is no excuse for neglecting your chores. So Tiffany must look after Miss Treason. (Quelle:'Flexibler Einband/01.07.2010')

Ich werde leider nicht so ganz warm mit dem Tiffany Reihe, aber dieses Buch gefällt mir besonders in der kälteren Jahreszeit.

— Lhin
Lhin

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

Die Leichtigkeit

Unglaublich berührendes, kluges und überraschend witziges Buch, indem die Autorin den Anschlag auf Charlie Hebdo verarbeitet.

liesdochmaleinbuch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wintersmith" von Terry Pratchett

    Wintersmith
    Affenbrotwald

    Affenbrotwald

    08. October 2010 um 19:40

    Der Winter hat sich in Tiffany Aching verliebt und will nun für immer an ihrer Seite bleiben. Leider bedeutet das den sicheren Tod für alle um sie herum. Wie wird Tiffany ihren neuen Verehrer nur wieder los?

  • Rezension zu "Wintersmith" von Terry Pratchett

    Wintersmith
    gra

    gra

    30. April 2009 um 16:29

    Im dritten Teil der Geschichte um Tiffany Aching ist diese schon 13 Jahre alt, ihre Ausbildung ist fortgeschritten und sie ist bereits eine durchaus ernstzunehmende Hexe. Zusammen mit einer anderen Hexe besucht sie den "Morris-Tanz", mit dem traditionell der Winter herbeigerufen und begrüßt wird. Leider kann Tiffany dem Rhythmus nicht widerstehen und springt mitten unter die Tänzer. Doch der Raum zwischen den Männern ist nur scheinbar leer - hier tanzen Sommer und Winter persönlich und das Unglück nimmt seinen Lauf. Der Winterschmied verliebt sich in die junge Hexe, in romantischen Anwandlungen füllt er die Meere mit riesigen Eisbergen und das Land mit Schneeflocken, die jeweils die Form seiner Angebeteten tragen. Während dessen übernimmt Tiffany einige der Fähigkeiten der Dame des Sommers (summer lady), deren Platz sie eingenommen hat. Unglücklicherweise kann sie mit ihren neuen göttlichen Mächten nicht so recht umgehen. Doch wenn es ihr nicht gelingt, den Winter zu besiegen und den Sommer herbei zu rufen, wird die Welt im ewigen Eis erstarren. *** Auch der dritte Teil der Reihe hat mir ausgesprochen gut gefallen. Tiffany wird langsam aber sicher erwachsen, sie hegt Gefühle für einen Jungen in ihrer Heimat und ist auch von den Avancen des Winterschmieds geschmeichelt. Bei den Intrige der anderen Hexen sieht sie nicht mehr nur interessiert zu, sondern spielt selbst auf gutem Niveau mit. Die Feegles sind zanksüchtig und treuherzig wie immer, auch wenn ihre Rolle in diesem Buch eher gering ist. Als besonderes Highlight empfand ich den Gastauftritt der Göttin Anoia (zuständig für Dinge, die in Schubladen festklemmen, sowie für verlorene Korkenzieher...). Insgesamt ein schönes, kurzweiliges Buch, das einen lehrt, auf seinen eigenen Verstand und seine Fähigkeiten zu vertrauen. Wie der Vorgänger auch im Original ohne Probleme zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Wintersmith" von Terry Pratchett

    Wintersmith
    Satariel

    Satariel

    25. November 2008 um 07:11

    Ein echter Pratchett, den Fans lieben werden!

  • Rezension zu "Wintersmith" von Terry Pratchett

    Wintersmith
    Qwerty

    Qwerty

    24. November 2008 um 23:36

    Der letzte Teil der 3 Bände um Tiffany Aching, der Hexe der Kalk-Berge. Viel Lebensweisheit verpackt in Witz und Spannung!

  • Rezension zu "Wintersmith" von Terry Pratchett

    Wintersmith
    buhminho

    buhminho

    25. August 2008 um 18:11

    gelunge Fortsetzung der Geschichte von Tiffany Aching (Weh). Pratchett at it's best, aber nicht so bissig und abgedreht wie andere Discworld Geschichten.

  • Rezension zu "Wintersmith" von Terry Pratchett

    Wintersmith
    Satariel

    Satariel

    21. June 2008 um 16:33

    Die arme, arme Tiffany... Da tanzt sie völlig ungewollt mit dem Winterschmied und dieser ist von nun an hinter ihr her.^^° Ein sehr geniales und witziges Buch!